Newsticker

Serenity: Flucht in neue Welten Blu-ray

Original Filmtitel: Serenity

Serenity.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, PiP, interaktive Features, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1
Kanadisches Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DTS 5.1
Japanisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Chinesisch (traditionell), Französisch, Dänisch, Finnisch, Kanadisches Französisch, Italienisch, Spanisch, Griechisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Lateinamerikanisches Spanisch, Schwedisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
118 Minuten
Veröffentlichung:
18.12.2008
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Serenity: Flucht in neue Welten Blu-ray Review
Story
 
7
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
9
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 30.12.2008
Erst die Firefly nun die Serenity – der abschließende Film zur im TV gescheiterten Serie ist ein kleines Wunder, sowohl was das Zustandekommen, als auch die inhaltlichen Qualitäten angeht. Dass der zählbare Kinoerfolg ausblieb, ist weniger überraschend als der Misserfolg der Serie im Free TV. Das Zustandekommen des Films nach der Absetzung von Firefly im TV und dem Zerstreuen des Casts in alle Winde, ist hauptsächlich den Fans und ihren Aktionen zu verdanken. Diese schlossen Sammelaktionen für die Produktion des Films ebenso ein, wie stetig wachsenden Internethype, Mailbombardements an Studioverantwortliche und Unterschriftenaktionen – Firefly blieb im Gespräch und entwickelte Kultstatus. Da Joss Whedon sich schnell begeistern ließ, nutzte er die fast familiären Bande zu seinen Darstellern und realisierte schnell und preiswert eine Fortsetzung, die fast die Quadratur des Kreises geschafft hätte: Der Serie ein richtiges, verdientes Ende geben und dabei eine Geschichte erzählen, die für Neulinge und Fans gleichermaßen interessant ist – und das alles auf Kinoniveau. So darf es durchaus als ein kleines Wunder gelten, dass die unter schwierigen Bedingungen produzierte Serie und der knapp budgetierte Film zu einer zufriedenstellenden Synthese finden, die keine Gruppe enttäuscht und dem Firefly Universum damit neues Blut zuführt, nun auch auf Blu-ray.

Story

Mal (N. Fillion) und seine Crew an Bord des fliegenden Flickenteppichs Serenity, einem Schiff der Firefly-Klasse, schlagen sich mit Gelegenheitsarbeiten, halbseidenen Aufträgen und Überfällen auf Grenzplaneten und entlegene Vorposten durch. Da sie sich weit von den Zentralwelten der Allianz herumtreiben, sind sie weitgehend sicher vor dem Zugriff der zentralen Staatsgewalt, dafür gibt’s andere Gefahren wie die Reaver (~Weltraumzombies). Doch Ärger naht nicht, er ist schon an Bord und zwar in Person von River Tam (S. Glau). Die ist zusammen mit ihrem Bruder vor einigen Wochen an Bord gekommen. Sie entpuppt sich als junge Frau mit merkwürdigen Verhaltensweisen und Kräften. Als Gefangene der Allianz (zentrale Regierungsgewalt) ist sie gefoltert und als Versuchskaninchen für medizinisch-militärische Test missbraucht worden. Doch als der Crew klar wird, das River ein Geheimnis verbirgt, das die Allianz im Innersten bedroht, entschließen sie sich zum Gegenschlag – und da kommt Mr. Universum mit seinem Buffy Roboter ins Spiel. Serenity ist ein Fun Movie mit Anspruch. Auch Joss Whedon greift unzählige Vorbilder auf und klaut und zitiert wo er nur kann, nie aber mit der Holzhammermethode eines Quentin Tarantino. Dies ist intelligentes Kino und bevor der Großteil der Leser jetzt die Flucht einschlägt: Keine Sorge, man darf auch sein Gehirn wie gewohnt auf Autopilot schalten und wird dennoch prächtig unterhalten. Allein die mehrfach verschachtelte Exposition zeigt, wo es im SciFiction Genre langgehen kann: Mit frischen Ideen in ein Universum, wo der Held eher ein Han Solo mit schlechten Manieren ist und sich Westernelemente, Blade Runner Anleihen und Zombies treffen. Auch der ungewöhnlich zusammengestellte Cast trägt zur Freude bei, dies sind alles eigenständige Charaktere und die Dialoge sind – wie immer bei Whedon – intelligent, witzig und originell. Selbstverständlich hat Serenity auch seine Schwächen: Whedon wendet sich mit Serie und Kinofilm an die Generation der 10-14jährigen, während aber Story, Dialoge, emotionale Bindung zum Zuschauer und Erzähltempo eher das Interesse älterer Semester treffen. Wie großartig Rivers Kämpfe auch inszeniert sein mögen, über das Niveau einer besseren Buffy/Angel Folge kommen sie wegen akuter Blutarmut nicht heraus. Andererseits stirbt ein Besatzungsmitglied fast beiläufig brutal und mehr. Das wirkt nicht einheitlich und stellt einen gewissen inhaltlichen Bruch dar. Joss Whedon gelingt mit Serenity dennoch ein schöner Abschluss für Einzelfilm und Serie – ein Spagat, den man erst mal hinbekommen muss.

Bildqualität

Das Bild ist hervorragend und verdient sich eine sehr gute Wertung. Serenity verwendet den VC-1 Codec und weist die Standardauflösung von 1920x1080p und das Ansichtsverhältnis 2,35:1 auf. Im Vergleich zur Serie Firefly ist eine deutliche Steigerung zu konstatieren. Das betrifft praktisch alle Aspekte des Bildes. Die Schärfe ist gut, der Detailreichtum bei Gesichtern und Aufnahmen aus mittlerer Distanz auch; der Qualitätseindruck schwächelt bei Fernaufnahmen, da mangelt es sowohl an Tiefenschärfe als auch an Details. Auch die CGI Aufnahmen sind nicht allererste Güteklasse, durch Aufnahmetricks wie Zooms und absichtlicher Nutzung von Unschärfen gelingt aber ein eigenständiger Look der überzeugt. Die Helligkeit und der Kontrast sind spitze gut und betonen die ausgefeilte Licht- und Schattenkonstruktion in vielen Einstellungen (Rivers 1.Kampf, Captain mit halben Gesicht im Schatten auf der Brücke), so macht der Wilde Westen im Weltall Spaß, denn auch der Schwarzwert passt und beherrscht sowohl Abstufungen als auch tiefstes Schwarz, sehr gut. Graining und elektronisches Rauschen ist praktisch nicht zu sehen, dies ist ein Transfer, der der sorgfältigen Cinematographie gerecht wird.

Tonqualität

Die deutsche Tonspur liegt als DTS Digital 5.1 Track vor und ebenso wie beim Bild gelingt es, einen klasse Eindruck zu hinterlassen, auch wenn True HD wieder mal der englischsprachigen Welt vorbehalten bleibt. Die wilde Hetzjagd im Weltraum liefert ein Effekt- und Surroundgewitter, das alle Lautsprecher mit einbezieht und die Verfolgungsjagden, Explosionen und Crash hervorragend transportiert. Dabei ist das räumliche Empfinden sehr gut und Geräusche sind exakt positioniert und schön voneinander abgegrenzt, das ist sehr gut. Auch die Dialoge kommen nicht einfach nur von vorn, sondern passen zur Position des Sprechers in der Szene. Sehr gut ist auch der Einsatz des Basses, dieser dröhnt nicht alles zu, ist aber in den Actionszenen präsent und macht sich dort passend bemerkbar. Auch die Musik gefällt, wobei das Spektrum von melancholisch-getragenen Streicherklängen bis zur üblichen klassisch-dramatischen Orchestrierung reicht und das Geschehen passend untermalt. Ähnliche wie bei der TV Serie - allerdings nicht so konsequent als Stilmittel verwendet - werden Anspielungen und Zitate aus allen kulturellen Windrichtungen verwendet, damit gelingt immerhin eine eigenständige Note, die dem unangepassten, eigenständigen Charakter der Serenity entspricht – ein klasse Audiotrack in hervorragender Qualität.

Ausstattung

Für Fans und solche, die es werden wollen, findet sich hier praktisch alles Wissenswerte zum Film und zur Serie. Joss Whedon engagiert sich in verschieden Beiträgen, die verschieden tief in die Thematik des Filmemachens (lohnenswerter Kommentar, Anhörtipp!) eingehen. Besonders erwähnenswert ist die transportierte Atmosphäre von Cast und Crew, die noch lange nach Drehschluss vorherrschen zu scheint; jedenfalls hat man nicht das Gefühl eine Reihe von Standardinterviews mit den üblichen Sprechblasen vorgesetzt zu bekommen. Zu beklagen gibt es eigentlich nur, das zu wenig HD Material vorliegt, dafür stimmt aber die inhaltliche Qualität. Empfehlenswert sind die Beiträge um die Firefly selbst, in denen auch Laien die besonderen Vorzüge dieses ungewöhnlichen Sets vermittelt wird. Auch der besondere Einsatz der Fans, welcher ein Weiterleben im Kino erst möglich machte, wird von den Machern gewürdigt und rundet neben anderen interessanten Features das Komplettangebot ab.

Fazit

Das Bild ist gut, der Ton ebenfalls und die Extras stimmen auch – der Film selbst macht es einem nicht ganz so einfach. Kein Firefly Fan kommt am filmischen Schlusswort seiner Serie durch Serenity vorbei, zumal die Qualität auf hohem Niveau liegt und sich überall Wedhons selbstironische Anspielungen finden (Buffy-Bot, herrlich ;)) und den Unterhaltungsfaktor nochmals deutlich steigern. Auch für Fans ohne Interesse am Serienuniversum, hat Serenity einiges zu bieten, nämlich eine eigenständige Geschichte mit gut fotografierter Action, intelligenten Dialogen und einen unverbrauchten Cast - das alles funktioniert auch ohne die TV Wurzeln (Firefly) der Serenity zu kennen. Die Crew um den charismatischen Captain Malcolm Reynolds klärt in Serenity den Ursprung von Rivers Trauma (S. Glau, Terminator: The Sarah Conner Chronicles, RCF) und erzählt spannend eine glaubhafte Story, die auch als Einzelfilm überzeugt, ihre wahren Qualitäten aber erst nach dem Anschauen der TV Serie offenbart.(fb)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Serenity: Flucht in neue Welten Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Serenity: Flucht in neue Welten Blu-ray Preisvergleich

4,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,80 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,28 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,39 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 2,69 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
2,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
131 Bewertung(en) mit ø 4,33 Punkten
Serenity: Flucht in neue Welten Blu-ray
Story
 
4.3
Bildqualität
 
4.5
Tonqualität
 
4.6
Extras
 
3.8

Film suchen

Preisvergleich

2,99 EUR*
4,99 EUR*
5,80 EUR*
6,00 EUR*
7,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

1423 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 1420 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 51x vorgemerkt.