Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

The Thing (2011) Blu-ray

Original Filmtitel: The Thing (2011)

Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1
Portugiesisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Chinesisch (vereinfacht), Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
103 Minuten
Veröffentlichung:
22.03.2012
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 29.05.2018 um 14:32
#40
Gelungenes Prequel, das die Stimmung des Carpenter-Remake von 1982 gekonnt channelt und die Mythologie sinnvoll erweitert. Wenn man den Film zusammen mit dem von 1982 als Fortsetzung sieht, Ist der Film seine 5 Sterne Wert.

Das Bild ist klar und sauber und lässt die CGI-Effekte teilweise plastisch erkennen.

Der Ton hätte zwischen den Stimmen und den Effekten besser geregelt sein können.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 19.10.2013 um 12:28
#39
Das Prequel zu Carpenters Ding aus einer anderen Welt ist durchaus gelungen und erzählt die Geschichte des norwegischen Forschungsteams, das das Ding entdeckt hat.

Die Monstereffekte sehen gut aus, insgesamt kommt er aber nicht an die Atmosphäre des Carpenter Titels heran.

Bild und Ton sind auf gutem HD Niveau, die Ausstattung ist ebenfalls ok.

Für Fans des Carpenters Klassikers ist das Prequel auf jeden Fall sehenswert, doch auch als eigenständiger Film funktioniert The Thing tadellos und sieht auf Blu-ray sehr gut aus.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S550
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 17.08.2013 um 08:45
#38
Ich finde das Prequel sehr gelungen. Auch wenn die Parallelen zum Orginal unverkennbar sind. Aber die das Ganze ist sehr gut gemacht.

Bild: Blu Ray Standart. Nicht mehr und nicht weniger.

Ton: siehe Bild

Extras: Die Deleted Scenes kann man sich sparen. Das Making Of ist gaz nett. Auch wie die ganze Feuerspielerein entsatnden sind, ist okay. Den Audiokommentar habe ich nicht angehört.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD77
Darstellung:
Philips 42PFL7562D (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 28.01.2013 um 09:49
#37
Klar, die Story ist nix neues - aber sehr gut umgesetzt. Dazu ein paar tolle Schauspieler (z.B. Joel Edgerton aus Warrior). Dann noch ein paar Ekelmomente und Actionszenen - klasse. Bild und Ton sind erstklassig.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 13.01.2013 um 02:22
#36
Nach fast 30 Jahren bekommt der geneigte Fan endlich erzählt, was denn eigentlich vorher passiert ist. Und das eigentlich gut bis sehr gut!

Die Effekte von dieser Verfilmung sind zwar allesamt (?) CGI, aber auch das ist gut bis sehr gut. Ich musste überaus stark an die "Dead Space"-Spiele denken, und das wohl zurecht. So ausgeprägt war das bei Carpenter nicht. Ich denke, die Produzenten haben sich hier auch bei den Spielen bedient.

Dass der Film einzig und allein auf Effekte und Blut getrimmt ist, würde ich nicht sagen. Ich fand die Atmosphäre und Spannung ähnlich gut wie bei Carpenter. Die Landschaftsaufnahmen fand ich auch genial, nur das Raumschiff fand ich nicht ganz überzeugend.

Meiner Meinung nach ist das "Prequel" der Carpenter-Neuverfilung durchaus würdig und man hat das Ganze richtig gemacht und der Anschluss zu Carpenters Film ist mehr als gelungen.

Mich würde sehr interessieren, was John Carpenter dazu meint.

Film: 4/5
Bild: 4/5 Kontrast, Schwarzwert im Dunkeln und Schärfe hätten besser sein können. Rauschen war nicht vorhanden.
Ton: 4/5 Der Ton stimmig, klar und wuchtig, aber auch räumlich. HD-Ton wäre trotzdem nett gewesen.
Extras: 3/5
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-LX71
Darstellung:
Pioneer PDP-LX5090 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 05.12.2012 um 10:41
#35
Das mittlerweile zweite Remake des Filmes "Das Ding aus einer anderen Welt" von 1951 und ich muss sagen, es ist nicht ganz so schlecht wie viele sagen.
Das Prinzip ist das selbe wie aus dem ersten Remake von 1982, nur wurden diesmal natürlich, dem Zeitalter entsprechend, Computereffekte statt Special Effects benutzt, was diesen Film deutlich schwächer macht als den Vorgänger. Jedoch muss ich sagen, dass dieser Film sehr spannend, blutig und abnormal gehalten wurde, das es wirklich Spaß machte diesen Film zu gucken. 4 Punkte

Beim Bild gab es kaum was zu meckern, hier und da mal eine kleine Sache, aber nix weltbewegendes. Beim Ton genau das selbe. Je 4 Punkte

Extras sind einige vorhanden, wie Making-Of, unveröffentlichte Szenen etc. Aber großartig begeistert hat es mich jetzt nicht. 3 Punkte

Fazit: Gefällt nicht jedem, mir aber schon. Man muss für sich selbst entscheiden.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 07.10.2012 um 14:55
#34
schwach, hat mir garnicht gefallen. und bin sogar bei eingenickt.. und das nicht nur einmal..
ein b-movie was nix neues erfindet, ganz ohne überraschungen und die sogenannten schockmomente wirklich billig in szene gesetzt.

is echt nur was für ganz hartgesottene fans.

das bild der ton sind leider auch nur durschnitt und konnte nicht mal da was reißen..
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Samsung LE-40B550 (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 06.09.2012 um 18:37
#33
Das Prequel von John Carpenters Original, lag dieses mal in meinem Player um es vorweg zu sagen, ich bin gespalten was diesen Film angeht. In einigen Reviwes im Vorfeld bereits nicht so gut bewertet, war ich überrascht, wie der Streifen angefangen hat, die Spannung baute sich langsam aber sicher immer weiter auf, es knisterte förmlich in der Luft die subtile Gefahr denen die Forscher ausgesetzt waren übertrug sich bis ins Wohnzimmer, dann jedoch mit einem Schlag wurde alles zerstört, aus den gut gemachten Anspielungen wurde ein wahrer Splatterstreifen der dem Film jede Spannung raubte. Es folgte ein Verlust nach dem Anderen, bis zum erlösenden Ende. Hier gebe ich noch 3 von 6 Punkten da die ersten 50 Minuten echt Klasse waren. Leider hat man sich irgendwann doch zu sehr am Original orientiert. Schade!

Das Bild war etwas auf Alt getrimmt, man hat versucht die Qualität des Originals zu erreichen, der Schwarzwert und der Kontrast haben hierdurch natürlich gelitten auf einer großen Leinwand kann man dassehr gut erkennen, na ja, ich weiß nicht so recht, grundsätzlich konnte ich nicht viel meckern, da ich mich schon zu sehr über den Film in der Schlussphase geärgert habe.

Der Sound war in Ordnung teilweise zu satt im Bass was auf die Gesamthomogenität drückt durchaus auch räumlich ausgelegt, kamen die Dialoge bei etwas lauter aufgedrehtem Lautstärke knopf gut rüber. Insgesamt 4 Punkte.

Extras: Habe ich noch nicht gesehen.

Fazit:
Wer auf Splatter steht, ist hier richtig. Ich hatte mir dennoch mehr erhofft.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD75
Darstellung:
Mitsubishi HC-1500
gefällt mir
0
bewertet am 03.09.2012 um 09:33
#32
Sehenswerte gut gemachtes Remake von 1959 und Prequel von 1982! Allerdings sind die Handmade Filme von damals gegenüber der Computertechnik Monster in Stimmung bei weitem überlegen. Umsetzung mit Bild und Ton oberer Durchschnitt, Extras okay.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 37LH3000 (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 26.08.2012 um 10:54
#31
Zum Film selbst ist genug berichtet worden,da will ich nicht näher drauf eingehen.
Was ich aber mal in die Runde schmeißen will,ist eigentlich der Film ohne Subwoofer aufgenommen worden oder ist das nur bei mir so,bei mir war das gleich NULL.Auf rück antworten währe ich dankbar
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 2
Extras mit 3
Player:
OPPO Digital OPPO BDP-83
Darstellung:
JVC DLA-X70R
gefällt mir
0
bewertet am 18.07.2012 um 13:03
#30
The Thing von Matthijs van Heijningen stellt als Quasi-Remake das Prequel zu John Carpenters "Das Ding aus einer anderen Welt" dar. Den Carpenter Film habe ich bislang nur einmal gesehen. Fand den ganz ok, aber er konnte mich nicht ganz so mitreissen. Das Ding sah einfach wegen dem Alter des Films nicht so krass aus. Das macht The Thing nun besser. Allgemein hinterlässt der neue Film in Sachen Look und Atmosphäre einen besseren Eindruck. Auch ein paar Schockmomente sind vorhanden, bei denen wir zusammengezuckt sind. Abstriche gibt es für ein paar nicht genau definierte Erklärungen bzw. Logiklöcher, warum und wie nun wer "infiziert" und woran dies erkannt wurde.

Bild: The Thing schaut auf Blu-ray richtig gut aus. Schöne, natürliche und warme Farben, obwohl der Film in der Antarktis spielt. Einzelne Aufnahmen wirken etwas weich, ansonsten eine sehr gute Schärfe. Der Schwarzwert geht teils eher ins grau, ist aber ok.

Ton: Obwohl nur deutscher DTS 5.1 - Ton und nicht in HD vorhanden ist, klingt die Tonspur sehr räumlich und dynamisch. Vor allem in den Actionszenen und beim Kreischen des Dings zieht es einen regelrecht zusammen, wenn man die Anlage gut aufgedreht hat. Die Dialoge bleiben stets verständlich, etwas mehr Basseinsatz hätte jedoch nicht geschadet.

Extras: Standardkost mit entfernten Szenen, kurzem Making Of sowie Audiokommentar.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S590
Darstellung:
Sony KDL-46EX728 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 08.07.2012 um 13:37
#29
gute story welche sehr gut und spannend umgesetzt wurde!!

bild ist leider nicht ganz perfekt! es ist gelegentlich etwas körnig und an einigen stellen auch auch unscharf und detailsarm!

der ton ist ganz gut! hat super raumklang und gute effekte!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDV-E800W
Darstellung:
Panasonic TX-P50S10E (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 01.07.2012 um 10:39
#28
Der Film ist als Vorgeschichte von Carpenters The Thing gedacht. Alles fängt mit der Entdeckung des Wesens im Eis durch die Besatzung der norwegischen Station an, die am Anfang von Carpenters Film erwähnt wird!
Technisch und storymäßig ist der Film sehr gut. Das Ende des Filmes schafft diesen Sprung zum Original, was bei anderen Prequells nicht immer gelingt.
Bild: Hervorragend! Das Bild hat meines Erachtens keine Schwächen. Es gehört definitiv zu den Besten,das ich auf HD erlebt habe. War aber auch nicht anders zu erwarten, da der Film ja neuester Produktionszeit angehört.
Der Ton ist leider nicht so druckvoll. Er ist nicht schlecht, aber auch nicht der Oberhammer. Hinzu kommt noch, das man unfreiwillig Vergleiche mit dem Original zieht, bei dem Carpenters Musik ja eine entscheidende Rolle am Spannungsverlauf hat.
Alles in allem kann man sagen, das der Film recht spannend ist und den Spagat zum Original schafft. Aber für mich ist John Carpenters The Thing der Bessere Film!
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Samsung UE-55D7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 26.06.2012 um 16:11
#27
Bei dem Remake von "The Thing" handelt es sich eindeutig um den schlechtesten Film, den ich bislang im Jahr 2012 gesehen habe.

Zehntklassige Schauspieler, aufgewärmte Story und sowohl film- wie auch dialogtechnisch wird kein einziges Klischee ausgelassen, und wenn es auch noch so ausgelutscht und peinlich ist. Der Film wirkt wie ein grottenschlechter C-Movie, für den zufällig ein Hauch mehr Produktionsbudget zur Verfügung stand, als dies bei Werken der Fall ist, die gewöhnlicherweise Samstagabend auf Super RTL laufen.

Was mir aber wirklich sauer aufstösst - und deshalb gibt's für die Tonqualität eine dermassen unterirdische Bewertung - ist, dass auch die The Ting Blu Ray dem allgemeinen Trend folgt, grottenschlecht abgemischt zu sein.

Die Dialoge sind auch bei überdurchschnittlicher Lautstärke kaum zu verstehen. Lässt dafür aber mal irgendein Mäuschen im Hintergrund einen Furz, glaubst du, dich holts mitsamt Wohnungsmobiliar aus dem Fenster. Ich kann mir nicht erklären, warum stets solche Stümper an die Audiobearbeitung einer modernen Blu Ray gelassen werden. Wenn sie nicht fähig sind, eine halbwegs homogene Geräuschkulisse zu kreieren, sollen sie ihr Glück in einem andern Job versuchen.
Blu Rays wie "Avatar - Aufbruch nach Pandora" oder die Star Wars Blu Ray-Box machen es doch vorbildlich vor, wie es geht.
Dieser neue Trend, jeden Fliegenrülps im Vergleich zum Dialog so hervorzuheben ist eine Unart sondergleichen.

Ansonsten: Bild geht in Ordnung.

Insgesamt aber eine der schlechtesten Blu Rays, die ich je gesehen habe.
Story mit 2
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 1
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
LG 42PC51 (Plasma 42")
gefällt mir
1
bewertet am 22.06.2012 um 11:30
#26
Als absoluter Fan der John Carpenter Version, war ich natürlich sehr skeptisch. Um so erleichterter war ich, dass hier nicht unnötig "gekünstelt" wurde. Man hält sich an die Story und der Film endet, wo das "Original" beginnt. Abgesehen davon, bietet dieses Prequel tolle Spannung und Horror. Ein erfolgreiches Projekt!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Samsung LE-46C530 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 03.06.2012 um 14:04
#25
Ich hab mir den Original-Film von John Carpenter aus dem Jahr 1982 mal angesehn.Zunächst mal ist der Film von 1982.Das steht auch hinter der Hülle drauf wo der Film beschrieben wird:....Im Winter 1982 entdeckt ein zwölfköpfiges Wissenschaftlerteam.....usw... Den Film mit diesem hier von 2012 zu vergleichen ist grotesk.Was mich an diesem Film hier wundert; daß man diesen nochmals neu verfasst und mit derselben Story wie aus dem von 1982 neu verfilmt hat.Denn ein Streifen dieser Größenordnung wo Topschauspieler Kurt Russel auftritt hätte man in diesem Jahr von 2012 besser anderst verfimen sollen.Denn der Vergleich mit dem Blockbuster von 1982 (John Carpenter) ist meiner Meinung nach absolut fürn Eimer.
Ich finde die Hauptdarstellung des gesamtes Filmes diesen Jahres schlechter gedreht weil man sich mit dem Film von 1982 vergleichen wollte.Und daher machte man denselben Film nochmals.Man hätte Das Ding in einer völlig anderen Dimension drehen sollen wo die Geschichte komplett anderst verläuft wie die aus dem Jahr 1982.Denn dann hätte man sich Vergleiche sparen können und man hätte sagen können: Endlich mal ne tolle Fortsetzung.....man hätte am besten dort weiter gemacht als Kurt Russel der einzigste Überlebende gewesen ist.....denn dann wäre die Fortsetzung auch bestens gelungen.
Ich fand den Film insgesamt total schlecht weil ich es ja das Original aus dem Jahr 1982 gibt und Story dieselbe ist.Die Effekte hätten im Vergleich zum Jahr 1982 normalerweiße etwas aufwendiger und tricktechnischer ausfallen können.Weil die Ansprüche an Spezial-Effekten in unserer heutigen Zeit viel höher sind wie früher.Man kann viel mehr raus holen.Das merkt man immer wieder an den neusten Filmen die ständig weiter produziert werden und die Spezial-Effekte immer verrückter und besser werden....
Zudem hätte ich den Film vielleicht anderst genannt.... zb.: "Das Grauen aus dem Eis"...nicht tier...nicht mensch...aber eine Mutation der jedem den Tod bringt... oder so ähnlich ;-)
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S480
Darstellung:
Samsung UE-40C7700 (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 31.05.2012 um 08:07
#24
Die Vorgeschichte zum Remake von John Carpenter. Natürlich sind da Parallelen deutlich zu sehen, aber es macht gleichzeitig auch Spaß zu sehen was im Norwegischen Camp vorher passiert ist und es gibt da einige Szenen die auch im Carpenter Film zu sehen sind, was Laune macht. Die Atmosphäre des Film ist schön düster und spannend gemacht. Mary Elizabeth Winstead die schon mehrfache Horror Erfahrung hat, kommt auch hier sehr gut rüber und ein bisschen von von Sigourny Weaver in der Alien Reihe. Joel Edgerton dessen Charakter deutlich an Kurt Russel angelehnt ist, kommt ebenfalls sehr cool rüber. Die Effekte sind sehr gelungen und auch wenn die Story vor allem für Kenner des Remakes nichts neues mehr ist. Macht der Streifen definitiv sehr viel Laune. Kurz nach Beginn des Abspanns geht der Film weiter und zeigt so den direkten Übergang zum Film von Carpenter.
Das Bild hat einen nicht gerade guten Schwarzwert. Bei Nahaufnahmen verliert das Bild stark an Schärfe. Hier 3,5 Punkte für das Bild.
Der englische Ton dagegen ist schlichtweg Bombe. Detailliert, klar und mit viel Wucht.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat ein 5 Minuten Feature über die Flammenwerfer und die Eiseffekte, ein 15 Minuten Making of, mit den ganzen Verweisen zum Carpenter Film, sowie Deleted Scenes.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Philips BDP3280
Darstellung:
Philips 37PFL5604H (LCD 37")
gefällt mir
1
bewertet am 27.05.2012 um 18:21
#23
The Thing ist eine nette neue Adaption eines Klassikers mit eigenständigen "Ideen" und einem gut funktionierendem Cast. Trotzdem sehr kurzweilig und lang noch kein Klassiker-würdig.

Das Monster ist stellenweise irgendwie eklig und komisch zugleich. Das Aussehen ist crazy funny. Die Stimmung funktioniert, auch die Idee mit der EInbindung einer Frau.

Das Bild ist stellenweise weich und mittelmäßiger Kontrast. Allen in allem aber gut.
Der Ton ist präzise, teilweise sehr wuchtig, aber schwacher Bass.

Fazit: netter Film, aber mehr nicht.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Sony KDL-32EX705 (LCD 32")
gefällt mir
0
bewertet am 27.05.2012 um 10:58
#22
Hab mir nun auch mal "THE THING" geschaut und war total begeistert.Ich weis nicht was manche haben?. Ich fand ihn als Prequel sehr gelungen, mit viel liebe zum Detail.Man wird von so einigen Dingen aufgeklärt wo in der Norwegischen Station zu sehen ist, bei "JOHN CARPENTERS - THE THING"
Ton:hat mich überzeugt, war sehr räumlich und guten Einsatz vom Sub war ebenso gegeben.
Bild:War sehr plastisch.Die Scharzwerte die Schärfe waren sehr gut und das Bild hatte so gut wie kein Filmkorn.
Extras:Hab ich ausnahmsweise geschaut und festgestellt, das von den paar entfernten Szenen auf jedenfall im Film bleiben hätten können.Schade, dann wären auch die Logiklöcher bereinigt.

Fazit:Ich werde mir den Streifen definitiv zulegen da ich danach wieder richtig Bock auf den Klassiker hatte und konnte somit auch verstehen was in der Station der Norweger ab ging.(z.B: AXT, Verbranntes Monster im Schnee...nur ein kleiner Ausschnitt)Ich war total überzeugt von dem Film und kann ihn immer und immer wieder schauen...deshalb für mich eine klare Kaufempfehlung.

PS: Wer sich drauf einlassen kann.^^
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic TX-P42GT20E (Plasma 42")
gefällt mir
0
bewertet am 16.05.2012 um 19:19
#21
THE THING 2011

hat mich überzeugt und mir einen spannenden Abend beschert.
Als Fan des Orginals bin ich mit gemischten Gefühlen
heran gegangen, wurde aber auf gar
keinen Fall enttäuscht.

Das Bild und der Ton bewegen sich aucf hochem Niveau,
erreichen aber nier wirkliche Referenzwerte!

Ps.
Schaut euch echt mal die extras an.
Hier wird einem echt mal richtig bewusst,
welch eine enorme Arbeit/Rescherche hinter
einem solchen Projekt steckt!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

The Thing (2011) Blu-ray Preisvergleich

14,99 EUR *

versandkostenfrei

14,99 EUR *

Versand ab 3,00 €

17,80 CHF *

ca. 17,82 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

3,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

ab 3,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

7,43 EUR *

Versandkosten unbekannt

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
40 Bewertung(en) mit ø 3,69 Punkten
 
STORY
3.6
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
4.1
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
7,99 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
7,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
bmv-medien
12,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
thalia.de
14,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
buecher.de
14,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
für 7,99 EUR Versand ab 1,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 3,99 EUR*
icon-chart-negativ.svg
icon-shopping-cart.svg
filmundo
13,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
rebuy.de
3,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
medimops.de
7,43 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

484 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 481 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 24x vorgemerkt.