Death Proof - Todsicher Blu-ray

Original Filmtitel: Death Proof

Death-Proof-Todsicher.jpg
Verkauf:
3 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US Unrated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch PCM 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch PCM 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
114 Minuten
Veröffentlichung:
15.12.2008
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 07.01.2017 um 16:33
#150
Ich liebe Tarantino! Mit "Death Proof" hat vor einigen Jahren meine Affinität zu Tarantino's Filmen angefangen, daher verbinde ich mit dem Film natürlich noch etwas besonderes. Ich kann mir den wirklich immer wieder angucken und muss auch sagen, dass ich hier immer die Kinofassung der Grindhouse-Fassung vorziehe, da ich den Lapdance so gerne sehe^^

Das Bild der Blu-ray wird durch Stilmittel künstlich verschlechtert, was für mich aber nicht negativ ins Gewicht fällt, da es so den Charme der 80er Jahre hat.

Die dt. DTS-HD MA 5.1 Tonspur ist klasse, jedoch nicht ganz perfekt. Insgesamt bekommen Bild und Ton von mir hochverdiente vier Punkte.

Das Bonusmaterial weiß jeder Tarantino-Fan zu schätzen. Wirklich viele und interessante Extras hat man hier auf die Disc gepackt. Unter anderem der geile Soundtrack und diverse Featurettes!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
LG BP620
Darstellung:
Samsung UE-55D6770 (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 22.10.2015 um 10:50
#149
Tarantino überzeugt nicht mit der Visualisierung großartiger Geschichten.
Was er macht, ist "kaum Story" durch realistische bis überzogene Dialoge sehr unterhaltsam zu verpacken.
So ist auch die Story von Death Proof recht mau. Dafür aber der Plot, der hier leider nicht bewertet werden kann, ein Augen- und Ohrenschmaus.
Den Film begleiten super Dialoge und eine Riege SchauspielerInnen, die ihre Charaktere überaus überzeugend an den Seher bringen.
Scheinbar belanglose Gespräche geraten dank Tarantinos Sinn für das Empfängnisverhalten des Sehers, zu Paraden für spannende und mitnehmende Dialogszenen. Und das obwohl Belanglosigkeiten ausgetauscht werden.

Der Plot ist für mich ein Kunstwerk. Denn Tarantino macht nicht auf brachial und eine schnelle Geschichte. Nein, gewohnt lässt er sich Zeit zur Charaktereinführung. Braucht auch garnicht viel Raum dafür.
Eine Bar und der Parkplatz davor reichen aus um den Seher in seinen Film eintauchen zu lassen.
Tarantino beweist Gespür dafür wann der Akt der Charaktereinführungen beendet sein sollte, und gibt mit dem fabelhaft charismatischen Kurt Russell eine unübersichtliche Wende. Das hält den Spannungsbogen aufrecht.
Bis zur letzten Minute kann man sich als LiebhaberIn von Tarantinos Regie-Stil nicht loseisen.

Die Bildqualität zu bewerten, gestaltet sich kompliziert. Denn soll der Film als Hinweis früherer Filme aus den 70er dienen. So ist das Bild gewollt verrauscht gehalten. Es gibt Szenen mit sehr unruhigen Bildern. Streifen, bekannt aus früheren analog-Kinosälen, durchziehen das Bild. Dazu regiert in der ersten Hälfte eine leichte Unschärfe das Bildverhalten.
Aber es passt zum Film wie die Faust aufs Auge. Als Stilmittel stört es nicht. Es kann die Story und den Plot fein unterstützen und unterschwellig für einen weiteren Schub auf der Interesse-Skala sorgen.
In der zweiten Hälfte des Films bessert sich das Bild dahingehend, dass Tarantino die Unschärfen herausnimmt und die Farben weniger knallig gestaltet. Zudem gibt es keine Kinostreifen mehr, die das Bild durchziehen.
Eine Bewertung von drei Punkten ist hier also nicht als negativ zu vernehmen. Es ist halt dem Stilmittel, und das sehr gekonnt, geschuldet.

Akustisch lebt Tarantino allerdings in der heutigen Welt.
Sauber und kräftig fallen die Dialoge auf den Center aus. Die wenigen Actionszenen sind dafür brachial. Der Motorensound und Effekte wie ein zerschmetterter Kopf, sind sehr dominant abgemischt. Auch bekommt hier ein 5.1 System wunderschön was zu tun.

Mein Fazit:
Sehenswert. Auch ruhig die DVD durch die Blu-ray ersetzen. Bild und Ton machen Freude.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT700
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
1
bewertet am 22.05.2015 um 18:29
#148
Nach Kill Bill Vol. 1 und 2, brachte Quentin Tarantino mit Death Proof sein nächstes Werk heraus. Der Film war als Doublefeature mit Planet Terror konzipiert, bei welchem Tarantino's Buddy Robert Rodriguez Regie führte.

Die Filme sind eine Hommage an die in den 70ern bekannt gewordenen Grind House Film e, welche das Gegenstück zu den großen Blockbustern und meist recht billig produzierte Nischenfilme waren. Diese Filme wurden damals häufig im Doppelpack gezeigt. Tarantino bringt den Trash gut rüber und sorgt mit vielen Stilmitteln, wie Bildfehlern, Verschmutzungen und Filmstre ifen für eine authentische Optik. Auch Schnittfehler und Bildwiederholungen dürfen da nicht fehlen. 
Es gibt, wie üblich auch hier wieder zahlreiche Details und Verweise auf das Tarantino-Universum und auch innerhalb des Grindhouse Doublefeatures au f Planet Terror und umgekehrt. Kurt Russel als Stuntman Mike kommt saucool rüber und macht echt Laune. Überhaupt rockt die erste Hälfte des Films ganz gut und findet ihren Höhepunkt in dem echt heftig inszenierten Autounfall. Hier gibt es ordentlich Blut und Gore, was das Zeug hält. Die zweite Hälfte handelt dann von einer neuen Gruppe Frauen ( hier dann u.a. Zoe Bell und Rosario Dawson ), welche dann am Ende den Spieß umdreht und die Jagd auf Stuntman Mike eröffnet. Dieser Part hat mir weniger gut gefallen und lässt gegenüber der ersten Hälfte doch deutlich nach. Die Optik ist auch ganz anders und modern, ohne jegliche Stilmittel. Die Autoaction ist gut inszeniert und macht Laune. Im Vergleich muss ich sagen, gefällt mir Planet Terror jedoch besser als Death Proof.
Für die erste Hälfte gebe ich 4 Punkte, für die Zweite dann nur noch so 2-3. Insgesamt daher sehr gute 3 Punkte für, meiner Meinung nach Tarantino's schwächsten Film. 

Das Bild zu bewerten ist hier nicht leicht. Die erste Hälfte hat beabsichtigte Stilmittel, die das Bild alt aussehen lassen, wie die Grindhousefilme der 70er. Von Bildfehlern, Verschmutzungen, Filmkorn bis hin zu etwas Rauschen ist alles vorhanden. Ab der zweiten Hälfte ist das Bild dann auf zeitgemäßem Standard. Die Farben sind schön satt und der Schärfegrad ziemlich gut und detailliert, so dass man einzelne Haare und oft auch Poren sehr gut erkennen kann. Insgesamt gebe ich daher trotzdem gute 4 Punkte, da die erste Hälfte nicht wirklich gewertet werden kann.

Der Ton ist ordentlich geworden. Schön klare Dialoge und satter Sound und Bass während der tollen Autoszenen. Die räumliche Wirkung ist auch solide.

Als Extras gibt es einiges an Featurettes.

Fazit: Leihempfehlung
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
1
bewertet am 02.07.2014 um 23:09
#147
Ich finde den Film klasse! Super Ton das Bild ist naja bei den stellen wo nix auf alt gemacht ist ist es okay. Extras sind auch gut. Die Hülle ist jetzt nicht so der hit und auch kein Wendecover schade. Das Steel ist mir zu teuer das geht gar nicht. Aber zu glück ist in dieser version alles drin! Nicht wie bei der Grindhouse auflage. Ich sag nur "Lapdance" ist drin! Ich sag mal wer den Film jetzt nicht kennt oder der ihn zu lang findet der ist mit der Grindhouse gut dran. Planet Terror mag ich nicht so darum nur dieser Film ;-)
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Samsung UE-40D7090 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 29.10.2013 um 22:07
#146
Naja, irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch. Die Story wirkt zu abgehakt, da sie quasi aus 2 Teilen besteht. Aber OK, Kurt Russel als Bösewicht kommt saucool rüber (bis auf den weinerlichen Schluss - das passt auch irgendwie nicht). Zur technischen Umsetzung: enttäuschend. Dem Ton fehlt der Biss (lediglich die Motorengeräusche sind saugeil). Beim Bild wollte man zu viel ... erst auf alt getrimmt (kommt gut rüber, weils passt), dann schwarz-weiß, dann auf einmal normal - man hätte sich für eine Sache entscheiden sollen.
Story mit 3
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 31.05.2013 um 15:26
#145
Death Proof ist der 6. Film,der von Quentin Tarantino realisiert wurde.Er ist Teil des Grindhouse-Projekts,welches Tarantino mit seinem Protégé Robert Rodriguez gestartet hat.Rodriguez steuerte zu diesem Projekt den Film ''Planet Terror'' bei.
Zu viel zur Entstehungsgeschichte des Films.
Wer mich kennt,weiß,dass ich sehr viel von Quentin Tarantino und seinen Filmen halte.Umso enttäuschter war ich dann als ich Death Proof gesehen habe.Der Film ist in zwei Handlunsstränge aufgeteilt,wobei die erste Hälfte des Films sich mit dem ersten Handlungsstrang beschäftigt und die zweite Hälfte mit dem anderen.
Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht,wo ich anfangen soll.Also man hat so wohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte eine Gruppe Frauen,die einen Stuntfahrer kennenlernen und der sie dann versucht mit seinem Muscle Car auf der Straße tot zu fahren.Ja,das klingt ziehmlich komisch und das ist es auch.Ich finde Kurt Russels Charakter in der ersten Hälfte schon ziehmlich interessant,da man nicht viel über ihn weiß und er mysteriös rüberkommt.Die Dialoge sind Tarantino mäßig natürlich auch wieder richtig cool.Trotzdem hat der Film starke Längen und ob die Frauen jetzt verrecken oder überleben juckt einen irgendwie auch nicht.Also ich fande,dass der Film sich in einigen Szenen viel zu lange Zeit gelassen hat und ich schon kurz davor war vorzuspulen.Also ich fand den Film insgesamt ziehmlich schwach.Vielleicht kommt er wirklich besser,wenn man ihn im Double Feature mit Planet Terror guckt.Mein Ding war Death Proof ansich jedenfalls überhaupt nicht und ich brauche ihn auch kein zweites Mal sehen.2.5 Punkte für den Film.

Die Bildqualität ist eigentlich ziehmlich gut.In der ersten Hälfte orientiert der Film sich bildtechnisch stark an die 70er und 80er Jahre,was stylisch wirkt und gut zur Atmosphäre des Films beiträgt.Die Farben wirken warm,aber etwas verwaschen.Die Schärfe ist auf sehr hohem Niveau.Ich gebe der Bildqualität 4 Punkte.

Die Tonqualität ist da sogar noch eine Ecke besser.Man bekommt einen natürlichen und realistischen Sound abgeliefert und die Actionszenen gehen richtig ordentlich ab.Auch der Soundtrack ist Tarantinotypisch eine der größten Stärken des ganzen Films.4,5 Punkte für die Tonqualität.

Die Extras überzeugen in Sachen Qualität und Quantität nicht wirklich.Es werden ein paar kurze Features geboten,welche auch nur mäßig interessant sind und zudem liegen alle Extras in SD vor.Hier hätte man insgesamt doch deutlich mehr rausholen können.Ich gebe den Extras 2,5 Punkte.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S185
Darstellung:
Panasonic TX-L32C10E (LCD 32")
gefällt mir
0
bewertet am 26.05.2013 um 11:48
#144
Klasse Roadmovie mit Tarantino typischen langen Gesprächspassagen und ausgewogener Menge an Action + ein wenig Gore. Auch der Retro Look, gepaart mit Elementen der neuen Zeit kommen super rüber und ergänzen sich nahezu perfekt.

Story: Stuntman Mike macht Jagd auf junge Frauen. In einer Bar findet er seine nächsten 4 Opfer und macht sich langsam an sie heran, nur um sie dann später mit seiner umgebauten Karre platt zu machen. Ein paar Monate später dasselbe Spiel, nur wehren sich die Mädels diesesmal....

Bild: Die Bildqualität ist Top. Die Schärfe lässt selbst kleinste Details erscheinen, wie z.B. Hautporen oder klitzekleine Häärchen und das nicht nur in Close Ups. In der ersten Hälfte des Films wurde das Bild wieder mit verschiedenen Sachen auf 70er Jahre Look getrimmt, indem Kratzer, Verschmutzungen etc. eingefügt wurde. Dieses Stilmittel ist schon aus Planet Terror bekannt. Ab der zweiten Hälfte wurde das wieder entfernt. Und da sieht man dann die volle Pracht des Bildes.

Der Ton ist ebenfalls sehr gut abgemischt. Gute Räumlichkeit und Dynamik ist vorhanden und kommen vorallem in den Stuntszenen voll zur Geltung. Auch die Dialoge sind einwandfrei zu verstehen und lassen keines der Wörter untergehen.

Paar nette Extras sind ebenfalls auf der Disc. Sollte man sich auch unbedingt ansehen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S380
Darstellung:
ORION TV-42FX500D (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 12.02.2013 um 12:12
#143
Die Story ist mal wieder typisch Tarantino: Hauptsache anders und mit vielen ausgiebigen Gesprächen unter den Darstellern. Außerdem mit viel Gewalt und seelischen Abgründen, aber genau so lieben Tarantino Fans ihn ja! Leider hat der Film keinen konstanten Spannungsbogen, sondern einige langatmige Phasen gefolgt von extrem nervenaufreibenden Phasen, aber die ein oder andere Idee im Film ist derart abgedreht, dass der Film definitiv gut in Erinnerung bleiben wird!
Das Bild ist im ersten Teil des Films mit irgendsonem Oldschool-Analog-Filter behaftet worden, so dass die Bildqualität dort zu Gunsten des gewissen Flairs reduziert wurde. Danach folgt eine kurze schwarzweiß-Phase, bevor der Film dann zeigt, wie gut die Bildqualität eigentlich ist, nämlich sehr gut!
Ton interessiert mich mangels Anlage nicht, Extras interessieren mich praktisch nie.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Philips BDP7500S2
Darstellung:
Samsung UE-40D6500 (LCD 40")
gefällt mir
0
plo
bewertet am 03.02.2013 um 13:12
#142
Zwei Mal die annähernd gleiche Geschichte in einem Film, nur mit unterschiedlichem Ausgang: ein paar total, aber wirklich total coole Chicks wollen einen drauf machen. Mike, hauptberuflich Stuntman und nebenerwerbstätig als psychopathischer Serienkiller, stalkt sie eine Weile, um sie auszuspionieren und bringt sie danach mit seiner gehärteten Karre bei einem provozierten Unfall um. Doch in der zweiten Story nimmt der Verlauf eine unerwartete Wendung..

Wie allseits bekannt wurde "Death Proof" als erster Teil des "Grindhouse"-Projekts in Kooperation mit Robert Rodriguez inszeniert, der "Planet Terror" beisteuerte; deshalb das wirklich (bewusst) kreuzdämliche Trash-Ende. Für mich ist "Death Proof" definitiv mit deutlichem Abstand der schwächste Tarantino, denn hier hat der Meister des Grotesken in jeder Hinsicht den Bogen überspannt: zuviele Einstellungen mit Füßen des bekennenden Fußfetischisten, die Mädels so peinlich saucool, dass man sich fremdschämt; die Dialoge zwar so abgedreht-lakonisch wie immer, dabei aber so unnötig über Gebühr in die Länge gezogen, dass es einschläfernd wirkt und der Film mit dem Soundtrack unpassend versehen und überfrachtet. Lediglich der Unfall ist in seiner Heftigkeit einmalig in Szene gesetzt, der Rest der Action ist altbacken und in dieser Form schon oft gesehen. In besserer Form übrigens mindestens genauso oft. Schade, aber hier hatte der Meister eine ganz heftige Formschwäche.

Das Bild wurde optisch dem Bahnhofskino der Siebziger angepasst, und so treten vor allem in der ersten Hälfte Brandlöcher, Verunreinigungen, Aussetzer und kurze Rückspuler auf, die dem Film den gewollten trashig-billigen Look verleihen. Dabei zeigt das Bild dann in der zweiten Hälfte, dass Schärfe, Kontrast und Plastizität eigentlich sehr wohl auf HD-Niveau liegen. Insofern ist eine objektive Bewertung schwierig; man darf das Bild jedoch wegen gewollter Stilmittel nicht abwerten.

Der Sound ist lediglich beim Score mit ausreichend Bass versehen; einige wenige direktionale Effekte treten in manchen Szenen auf. Insgesamt ist man von Tarantino-Film soundtechnisch eigentlich besseres gewohnt; ob das nun ebenfalls als Verbeugung vor dem billigen Kino der 70er zu verstehen ist, sei dahin gestellt.

Die Veröffentlichung ist mit annähernd zwei Stunden Extras versehen und hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: mit dem einen oder anderen Tarantino tue ich mich schwer (vor allem mit diesem hier), "Kill Bill" musste ich auch mehrfach ansehen, bis er mir gefiel. "Death Proof" ist für mich eine schlechte Hommage an schlechtes Kino, insofern: Mission accomplished, Mr. Tarantino
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT310
Darstellung:
Panasonic TX-P50VT20E (Plasma 50")
gefällt mir
1
bewertet am 06.11.2012 um 16:33
#141
Ist echt ein richtig cooler Roadmovie aller Tarantino. Mir hat der richtig gut gefallen, geht einfach gut ab und die Mädels sind echt groovy drauf. Der Film haut voll auf die 12. Gibt eh viel zu wenig in dieser Klasse.

Bild: Ist superscharf minimale Körnung teilweise.
Ton: Sound ist ausgeglichen
Extras: Für Fans ne wahre Fundgrube mit 105 min.

Von mir ne klare Kauf Empfehlung.
Wer harten Road Movies mit coolen Sprüchen nicht mag, kann sich das rein schauen sparen. Für Fans ein Muss!!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Philips BDP7500S2
Darstellung:
Sharp LC-46XD1E (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 11.02.2012 um 01:14
#140
Mit Death Proof liefert Quentin Tarantino nicht gerade sein bestes Werk ab.
Ein bisschen weniger Dialoge wären echt besser gewesen.
Die Action, wenns dann mal endlich losgeht, kann wieder einiges an Punkten einfahren.
Wie üblich für Tarantino ist die sorgfältig ausgewählte Musik.

Die Extras schaffen es auch knappe 105 Minuten.
Leider kein Wendecover.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung HT-D5550
Darstellung:
Samsung UE-40D6200 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 16.01.2012 um 19:51
#139
Ich als jemand der Tarantino Filme liebt ist der Film ein absoluts muss. Typische Dialoge und Sprüche wie man es gewohnt ist. Man sollte den Film auch als solches sehen was er darstellt und das ist nunmal ein "Grindhouse / B-Movie" Film. Für diese verhältnisse ist der Ton super und das Bild ist für den Grindhouse Streifen auch gut.

Wie gesagt für Tarantino Fans ein muss, aber auch alle anderen können hier ruhig mal einen Blick riskieren und sehen ob man gefallen dran finden kann :)
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Samsung BD-P1580
Darstellung:
Samsung LE-40B579 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 05.01.2012 um 13:32
#138
Mich hat der Film auch nicht so überzeugt. Da bin ich von Tarantino besseres gewohnt. Bzgl. der Story hätten auch 90 Minuten gereicht. Der Sound ist in Ordnung.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Philips 37PFL5603D (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 22.08.2011 um 07:52
#137
Ein Typischer Quentin Tarantino Film. Man liebt seine Filme, oder man hasst sie. Gibt selten Filme wo die Geschmäcker so deutlich auseinander gehen. Ich gehöre zu der Fraktion, die seine Filme lieben. Durch die eingesetzten Stylmittel, ist das Bild natürlich keine Referenz, aber dennoch sehr gut mit einer ordentlichen schärfe. Kann allen raten, den Film mal auszuleihen und dann selbst zu entscheiden.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Samsung LE-40A656A (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 04.05.2011 um 18:03
#136
der film ist reine Geschmack Sache. Meiner ist er nicht mehr fand ihn im Kino nicht schlecht.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Sony (LCD 11")
gefällt mir
1
bewertet am 13.04.2011 um 17:33
#135
Nach Jahrelangem "Brauch ich nicht" oder "Planet Terror reicht mir, Death Proof ist eh doof" hab ich mir den dann doch mal Vollständigkeitshalber zum meinm Uncut-Planet Terror dazu bestellt und dann inner freien Minute angeguckt und bin wirklich positiv überrascht... Klar ist die Geschichte dünn und klischeehalt, aber das ist nun mal Grindhouse und B-Movie, aber was hier an Coolness und schrägen Ideen abgeliefert wird, ist echt erste Sahne.

Die Darsteller hatten sichtlich ihren Spass bei drehen u die Chemie zwischen den Darstellern passt hervoragend.

Ein hervoragendes Bild gepaart mit einem super Sound und gutem Bonusmaterial haben die Blu-ray zu einer wirklich lohnenden Anschaffung gemacht.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
LG BD370
Darstellung:
Philips 32PFL5522D (LCD 32")
gefällt mir
1
bewertet am 30.03.2011 um 22:34
#134
Ein für mich sehr
typischer Tarantinofilm
der mit guten Dialogen und
ein wenig Action begeistert...
Allerdings gefällt mir dieser
Zusammenschnitt nicht so gut
wie der der Grindhouse-Box.
In dieser geht der Film
einfach flüssiger und
ohne Längen von der Rolle!

Das Bild ist natürlich
dem Look entsprechend,
begeister aber dennoch
grade wegen diesem
speziellen Scharm
der 60er/70er!

Die Schärfe bewegt sich aber
insgesammt auf einem
ordentlichen Level...

Der Ton klingt sauber
und gibt in den wenigen
Actionmomenten richtig Gas!

Fazit:
Gehört in meine Sammlung,
schaue ich mir aber definitiv
lieber im Grindhouse-Doppel an!
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD30
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
gefällt mir
0
bewertet am 28.03.2011 um 22:01
#133
Tarantinos Beitrag zum Grindhouse Projekt ist ein völlig anderer Ansatz als Rodriguez Film. Typisch für Tarantino ist Death Proof deutlich dialoglastiger als Planet Terror. Jedoch sind diese Dialoge, typische Tarantino, perfekt geschärft.

Die Atmosphäre des Filmes hat einen schnell eingefangen - der groovige Soundtrack unterstützt das Ambiente zudem. Stuntman Mikes Eskapaden mit den Mädels mag nicht jedermanns Geschmack sein - aber es ist immer noch ein überdurchschnittlicher Film, der aus dem Einheitbrei rausticht. Antesten kann nicht schaden.

Bild. Weiß nicht was viele hier haben - die erste des Filmes ist dei Bildquali gewollt alt und hässlich, strotzt vor Bilderfehler, Brennpunkte, Filmstreifen und und und -- alles Absicht. Erst im zweiten "Teil" des Filmes, nach der Schwarz Weiß Szene - blendet Tarantino die Störeffekte aus und siehe da - hier steckt ne echte Blu Ray drunter - die ei TOP Bild mitbringt !

Ton: Absolut derb was hier geboten wird. Ob nun die Mucke, die Störtöne, die Dialoge - oder auch nur der aufheulende Motor von der Mike´s Hammerkarre - der Ton ist super. Sowohl in english als auch in deutsch.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
LG BD370
Darstellung:
Toshiba 46XV635D (LCD 46")
gefällt mir
1
bewertet am 28.03.2011 um 08:48
#132
Zum Bild kann man keine richtige Bewertung abgeben, da es ja auf alt getrimmt ist (im ersten Teil des Films). Im Zweiten Teil, wenn Kratzer usw. weg sind, ist das Bild ganz gut, überzeugt aber nicht. Der Ton findet eine gute Balance zwischen den Dialogen und den Action-Sequenzen. Die Extras sind leider etwas spärlich.
Zur Story: Man mag ihn oder nicht - ich mag ihn, den Film. Für die einen ist zu wenig Action und sind es zu viele Dialoge, für die Anderen ist es ein typischer Tarantino!
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S373
Darstellung:
Sony KDL-40S4000 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 24.03.2011 um 19:09
#131
Beim ersten mal gucken, fand ich ihn nicht wirklich so doll. doch beim zweiten mal, gefiel er mir schon mehr.

trotzdem der schwächer film der grinhouse box
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-P1600
Darstellung:
Samsung LE-37B550 (LCD 37")
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Death Proof - Todsicher Blu-ray Preisvergleich

5,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
5,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
8,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,14 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
9,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,79 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,80 CHF *

ca. 12,55 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 1,93 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
4,22 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
150 Bewertung(en) mit ø 3,77 Punkten
 
STORY
3.6
 
BILDQUALITäT
3.8
 
TONQUALITäT
4.3
 
EXTRAS
3.3

Film suchen

Preisvergleich

4,22 EUR*
5,99 EUR*
5,99 EUR*
7,99 EUR*
8,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Box-Sets/Bundles

Diese Blu-ray ist in folgendem Set enthalten:

Importe

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Fassungen erhältlich:

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

1503 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 1500 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 66x vorgemerkt.