Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

The Gift - Die dunkle Gabe Blu-ray

Original Filmtitel: The Gift (2000)

The-Gift.jpg
MARKTPLATZ
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
111 Minuten
Veröffentlichung:
10.05.2011
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 10.04.2021 um 16:49
#17
The Gift - Die dunkle Gabe, guter MysteryThriller mit bekannten Gesichtern aus der Filmwelt.. er versteht es zu unterhalten.. das Bild ist gut , mehr aber auch nicht. hätte man besser machen können. der Deutsche Ton in DTS-HD MA 5.1 ist ok , aber nicht unbedingt gut abgemischt..besonders bei Dialogen.. Extras halten sich in Grenzen...
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
Sony BDP-S790
Darstellung:
LG OLED 55zoll
 
gefällt mir
0
bewertet am 23.08.2013 um 09:01
#16
Ob Alan Parkers "Angel Heart" oder Clint Eastwoods "Mitternacht im Garten von Gut und Böse", schon viele Filme bemächtigten sich der okkulten Atmosphäre der Südstaaten und zauberten, mit Hilfe von komplexen Charakterzeichnungen und den erdrückend schwülen Bildern, mystische Welten in eine Welt, in der rohe Gewalt und eine schlechte Schulbildung scheinbar zum guten Ton gehören - soweit die Klischees. Diesen Vorgaben folgend beginnt auch Sam Raimis "The Gift - Die dunkle Gabe", viel hinzuzufügen hat er den bekannten Bildern allerdings nicht. Was an seinem Film zu allererst positiv auffällt, ist das breite Spektrum an sorgfältig gezeichneten Figuren, die man so eigentlich nicht unbedingt in einem schnöden Gespensterfilm erwarten würde. Doch Raimi hatte scheinbar aus den wohlwollenden Ressonanzen auf seinen Vorgängerfilm "Ein einfacher Plan" gelernt und wollte hier nun alles noch richtiger machen. Die durchdachten Figuren werden von einem ebenso erlesenen Darstellerensemle gespielt. Damit ist dem Film ein gewisser filmischer Anspruch sicher und dem Ergebnis eines künstlerisch wertvollen Mysteriethrillers sollte nichts mehr im Wege stehen. Doch ganz gelingt "The Gift" dieses Ziel nicht, denn scheinbar wurde bei der Ausarbeitung der Figuren ein wenig die Geschichte vergessen. Diese erzählt eine bestenfalls profane Krimistory mit parapsychologischem Einschlag, bei der weder der Handlungsverlauf noch die Auflösung für das richtige Aha- Erlebnis sorgen. Erschwerend kommt hinzu, daß Raimi zu viel Zeit mit Nebenhandlungssträngen vergeudet, anstatt seine Story zu erzählen, was leider zu Lasten der Spannung geht.
Dieser leider etwas konzeptlose Genremix verfügt mit seinen hochinteressanten Figurenkonstellationen über die richtigen Ansätze, verliert sich jedoch in seinen eigenen Ansprüchen und enttäuscht am Ende jegliche Erwartungshaltung.
Das Bild lässt den Zuschauer eher unbeeindruckt. Zwar werden Farben sehr natürlich und der Schwarzwert sehr satt dargestellt, allerdings mangelt es dem Bild an einer angemessenen Schärfe und der damit einhergehenden Detailfülle. Dem leicht überhöhten Kontrast gelingt dabei zumindest noch einen Hauch Plastizität auf den Bildschirm zu zaubern, den mäßigen Gesamteindruck kann auch das allerdings nicht mehr korrigieren. Ähnlich angelegt ist der Ton, welcher die natürliche Geräuschkulisse Louisianas recht ansprechend über die hinteren Kanäle verteilt, dabei aber auf vernehmbare Differenzierung zwischen den Geräuschen verzichtet. Besser, weil weitaus direktionaler, klingen hier Umgebungsgeräusche und die Musik. Der Basskanal wird nur sehr dezent angesprochen, was der Stimmung des Films aber durchaus zu Gute kommt. Allerdings hätte die Balance zwischen Center und Effektboxen etwas homogener ausfallen dürfen.
Das recht werbelastige Bonusmaterial, bestehend aus einem wenig informativen Making-of, Interviews und Trailern, ist weder üppig noch interessant ausgefallen.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Samsung BD-C6900
Darstellung:
Samsung PS-51D8090 (Plasma 51")
gefällt mir
0
bewertet am 23.09.2012 um 19:58
#15
" The Gift - Die dunkle Gabe " hat mir persönlich sehr gut gefallen und über der ganzen Lauflänge keineswegs gelangweilt, sondern bestens unterhalten. Der Regisseur: Sam Raimi schafft es auch hier eine sehr gute und düstere Horroratmosphäre zu kreieren und sorgt teilweise für gruselige und schockierende Szenen. Die Darsteller, angefangen von Cate Blanchett, Keanu Reeves, Katie Holmes, Hilary Swank und Giovanni Ribisi glänzen auf ganzer Ebene und verleihen diesem Streifen das Gewisse etwas! Fast hätte ich es vergessen zu erwähnen die Spannung ist hier sehr gut und die Auflösung am Schluss sorgt für mehr Spannung!


Das Bild ist gut, mehr jedoch auch nicht hätte ruhig besser sein können da hätte ich wirklich nichts dagegen gehabt und deshalb gibt es von mir 3,5 Punkte die ich dieses Mal jedoch abrunden werde, obwohl die meisten Szenen ganz gut waren. Der Ton ist ein Tick besser und man hört zum Beispiel das Gewitter oder Donner auch durch den hinteren Boxen. Die Extras sind sehr interessant und etwas unter dem Durchschnitt. Leider ist " The Gift - Die dunkle Gabe " nicht so erfolgreich oder bekannt geworden, trotzdem ist dieser Streifen sehr sehenswert.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Samsung HT-C6930W
Darstellung:
Toshiba 55WL863G (LCD 55")
gefällt mir
0
bewertet am 20.03.2012 um 13:40
#14
Ich selbst sehe solche Streifen recht gern, hier noch einmal das Genre: MYSTERY-THRILLER, Horror hierfür ist wohl nicht zutreffend! Und Mysterie-Thriller legen eben nicht immer so sehr viel dar, hier wird vieles auch der Fantasie des Betrachters überlassen, da gibt es viele Filmbeispiele. Spannung ist ja vorhanden, sicher nicht so übermäßig viel, vielmehr eben die mystischen, hereinzuinterpretierenden Bilder, die Vorstellung des einzelnen sind so ein wenig Markenzeichen dieser Mysterie-Streifen. Klar beim einen ists etwas mehr Spannung und Dramatik, beim anderen weniger, so wie hier, wo die Dialoge dominieren. Aber gerade hier kommt die schauspielerische Leistung, insbesondere von Cate Blanchett, die ohne Wenn und Aber für diese Rolle gemacht zu sein schien, aber auch von Swank, Reeves und einigen anderen zum Tragen, und die ist wirklich klasse!

Das Bild ist so schlecht nicht, aber definitiv kein Highlight, da Schwächen unverkennbar sind. Nicht durchgehend, teilweise ist es sehr brilliant, aber doch vorhanden, eine 3,7 wird zur 4 aufgerundet!

Wie erwähnt, dieser Streifen strotz nicht vor Special-Effects, aber alles ist klar verständlich und sauber, Räumlichkeit gegeben!

Extras durchschnittlich, Wendecover!

Fazit: Ein ruhiger, darstellerisch sehr überzeugender Mystery-Thriller!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S470
Darstellung:
Samsung UE-46C7700 (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 06.03.2012 um 18:40
#13
Der Film ist zwar von der Story ganz gut, nur die Umsetzung nicht 100 pro, daher ließ die Spannung oft zu wünschen übrig. Die Tonabmischung ist nicht wirklich gut gelungen, der Center sehr leise und das Bild erinnert oft an DVD als an BD. Alles in allem Mittelmaß, mehr nicht.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Pioneer BDP-LX71
Darstellung:
Pioneer PDP-LX5090H (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 06.12.2011 um 10:21
#12
story: solider thriller viel gerede wenig nervenkitzel, mittelmäßige unterhaltung

Tonqualität: die musik passt irgendwie nicht so richtig zum film

Bildqualität: mittelmas

extras: sind vorhanden

Fazit: als beilage mit einer zeitschrift kaufen einmal anschauen und dann zusammen mit der zeitung entsorgen das reicht völlig aus.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Philips BDP7500S2
Darstellung:
Philips 40PFL5605K (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 28.08.2011 um 15:08
#11
Selbst zur wolkenverhangenen Mittagsstunde kam mit "The Gift - Die dunkle Gabe" eine gute Portion Spannung und Schauder rüber.

Die Story ist sehr gut, wenn auch ein großer Teil der Spannung durch das Sounddesign und die Musik entsteht.

Das Bild ist obere Mittelklasse, wobei die Audioabmischung leider nicht besonders gelungen ist.
Die Dialoge sind zu leise und zudem teilweise sehr dynamisch, sodass man die Anlage schon ziemlich aufdrehen muss, um auch Flüstern verständlich wahrzunehmen.
Leider klingt die Protagonistin ziemlich dumpf - vor allem im Vergleich mit den männlichen Schauspielern/Sprechern.
Die Effekte an sich sind klasse, es liegt wirklich nur an der Abmischung.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-C5500
Darstellung:
Samsung LE-32C650 (LCD 32")
gefällt mir
1
bewertet am 29.07.2011 um 21:18
#10
The Gift- Die Gabe ist ein inhaltlich hervorragender und anspruchsvoll emotionaler Mysterie-Thriller. Sam Raimi hat da eine tolle Geschichte zu Film gebracht. Cate Blanchett in der Hauptrolle eine ideale Besetzung. Hat mir sehr gut gefallen! Auch die Nebenrollen von Keanu Reeves, Hilary Swank ( erschreckend dürr ) und Katie Holmes sind gut gespielt! Nun zur technischen Seite der BD: Das Bild ist im Gesamtergebnis leider nur gehobener Durchschnitt. Klar gibt es HD-würdige scharfe Aufnahmen, jedoch mischen sich darunter viele unschärfere Szenen, die den Gesamteindruck erheblich trüben. Die deutsche Lossless Tonspur macht ihre Sache aber sehr gut. Hat mir sehr gut gefallen! Extras sind vom Umfang her in Ordnung. Wendecover!
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Samsung UE-40B6000 (LCD 40")
gefällt mir
3
unbekannt
unbekannt
bewertet am 19.07.2011 um 07:08
#9
also mir hat der film sehr gefallen,story war sehr spannend ein wircklich guter thriller,das ende ist sehr überrachend!
der hd sound konnte mehr als überzeugen,an manchen stellen glaubt man die nachtgrillen sind in deinen zimmer!
das bild naja hätten sie sicher besser hinbekommen!
fazit ein mehr als guter thriller
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
LG HX995TZ
Darstellung:
Acer H5360
gefällt mir
0
bewertet am 18.06.2011 um 17:21
#8
Story(5): Schöner atmosphärischer Thriller.
Bild(2): Ohje, hätte mal Sony weiterhin die VÖs der Helkon Filme übernommen. Was Planet Media bei ihren BDs abliefert ist unterdurchschnittlich (auch Dungeons & Dragons, Haunted Hill... sind unterirdisch). Das Bild ist zu 80% unscharf und die weißen Dropouts stören gewaltig. Null HD Feeling.
Ton(4): Wenigstens der deutsche HD Ton ist ganz nett. Gute Räumlichkeit aber zur DVD jetzt ebenfalls kein Quantensprung.
Extras(3): Sind ok und Daumen Hoch fürs Wendecover.
Story mit 5
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 13.06.2011 um 21:04
#7
Mysteriethriller mit tollen Kulissen und einer dichten Atmosphöre! Viele bekannte Gesichter, die eine gute Leistung abgegeben! Dennoch bleibt der Film nur im Mittelfeld und ist leicht überschaubar!

Das Bild macht einen guten Eindruck, aber dennoch hätte man die vielem weißen Pixelfehler von der DVD enfernen können!
Der HD Ton kommt sehr gut rüber!
Extras sind okay + Wendecover!

Fazit: Spannend, guter Mysteriethrill von Sam Raimi (Spiderman)!!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-C5500
Darstellung:
LG 60PK250 (Plasma 60")
gefällt mir
0
bewertet am 12.06.2011 um 18:48
#6
Der Film blieb etwas hinter meinen Erwartungen zurück. Cate Blanchett und Giovanni Ribisi spielen super und verleihen ihrer Rolle die nötige Tiefe. Ich hatte mir mehr Schockmomente erhofft, denn so dümpelt der Film etwas vor sich hin.

Das Bild ist rauschig und teilweise matschig und unscharf, ich denke, das hätte besser ausfallen können.

Der Ton ist manchmal durch die Filmmusik räumlich angehaucht, aber größtenteils doch sehr frontlastig. Die Dialoge erscheinen mir etwas zu leise.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Onkyo BD-SP808
Darstellung:
Epson EH-TW4400LPE
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 08.06.2011 um 17:28
#5
The Gift ist ein Mysterythriller in bester Stephen King-Tradition,nur das das Drehbuch nicht aus der Feders des Horrormeisters stammt,sondern aus der von Billy Bob Thornton!.Eine Frau mit besonderen Fähigkeiten,ein Mord und eine sich in Widersprüche und Kummlei verstrickende Gemeinde eines kleinen Kaffs sind die Zutaten,die Raimi mit ruhigem Aufbau zusammenfügt.Spannender übernatürlicher Thriller mit Gänsehautschluß,allerdings auch etwas vorhersehbar.Die Bildqualität ist für einen 10 Jahre alten Film sehr ordentlich,allerdings hat Planet Media bei jedem Release das gleiche Problem in Form von Verschmutzungen (Bildpunkten).Der Ton ist allenfalls als solide zu bezeichnen,die Extras Schema F und Mager.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 01.06.2011 um 07:37
#4
Auf "The Gift" bin ich auf den Kollegen "Clon von Dolly" gestossen - insofern war das seine "Empfehlung" ;-)

Die Geschichte ist dabei die folgende. Annie ist Witwe und muss sich und ihre drei Kinder durchbringen - dabei besitzt sie die Fähigkeit in die Zukunft zu blicken. Dies sorgt in ihrem kleinen Ort natürlich auch ab und an für Ärger. Als dann ein Mord geschieht liefert sie wichtige Hinweise auf den Ort der Tat und den Fundort der Leiche - nachdem diese gefunden wurde kommt es zu einer Verhaftung...an dieser Stelle ist aber für Annie die Sache noch nicht ausgestanden.


Für diesen doch eher "kleineren" Film ist es gelungen eine Reihe von wirklcih guten Darstellern zu verpflichten. Cate Blanchett mit einer wirklich gelungen Darstellung - sie wirkt zu keiner Sekunde unglaubwürdig.
Giovanne Ribisi mit einer ebenfalls sehr starken Leistung - hatte ich ihm ehrlich gesagt nicht zugetraut. Auch Keanue Reeves spielt gekonnt - und das für ihn in einer völlig untypischen Rolle. Greg Kinnears Leistung ist ähnlich hoch wie die von Ribisi zu bewerten - man nimmt ihm jede Emotion ab. Hilary Swank in einer etwas kleineren Rolle - sie geht einem auf die Nerven, aber das liegt an der Rolle und nicht an ihr selbst ;-) Katie Holmes zieht blank - dies führt aber nicht dazu das ich sie positiver bewerte. Allerdings kann man auch nichts negatives über sie sagen - was ja selten genug vorkommt ;-)

Meine Meinung über das Bild liegt irgendwo zwischen rilli und Clon von Dolly - somit an sich bei einer 3,5. Schwächen habe ich auch ausgemacht - ganz so dramatisch war es aber dann auch nicht. Allerdings empfinde ich den aktuellen Durchschnittswert mit 4,3 als "zu hoch" und insofern runde ich ab. Aber wie gesagt - das Bild ist für mich eine 3,5 ;-)
Beim Ton habe ich ähnliche Kritikpunkte wie meine Vorredner. Teilweise zu leise.
Die Extras sind praktisch nicht vorhanden - da es aber doch welche gibt gebe ich nicht die niedrigeste Wertung - schliesslich muss es ja noch eine Abstufung für "nichts" geben ;-)

Nun komme ich zu meinem Fazit und zur Bewertung der Story bzw. des Films.
Der Film hat mich durchweg gut unterhalten und war auch spannend.
Schwachpunkte habe ich bei dem etwas langsamen Erzählstil ausgemacht. Desweiteren werden die moralischen Themen die durchaus kurz angerissen werden nicht konsequent weitererzählt. Ein paar mehr "Horrorsituationen" wären auch drin gewesen.
Positiv ist mir aufgefallen das immer wieder, glaubhaft, der "Verdächtige" gewechselt wird - was auch an der guten Leistung des Casts liegt. Dies ist sowieso ein Pluspunkt des Films bei dem fast jeder Darsteller es schafft seiner Figur Inhalt zu geben - auch wenn er noch so wenig Screentime bekommen hat.
Insgesamt komme ich somit zu 6,75 (von 10 Punkten). Macht bei BRD.de eine Wertung von 3. Auf jeden Fall ein Blick wert.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TX-P42S10E (Plasma 42")
gefällt mir
3
bewertet am 26.05.2011 um 10:56
#3
Ich kann mich der Bewertung von Clon von Dolly nur anschließen, allerdings nicht, was das Bild betrifft. Ich konnte fast keine Fehler darin entdeckten, es war gestochen scharf und nur in wenigen Augenblicken war Filmkorn auszumachen. Da würde ich eher Jori68 zustimmen.

Einen Punkt Abzug gebe ich der Story, da doch bald absehbar war, wer der Mörder ist, was auch der Schauspielleistung von Kinnear zuzuschreiben ist, da er gespielte Trauer wirklich perfekt gespielt hat (ich denke da an den Gesichtsausdruck in der Szene am Bootssteg, zum Zeitpunkt als die Leiche gefunden wird) und wirklich extrem unverdächtigt darggestellt wurde. Allerdings - daher ist dies nicht zu viel verraten - ist dies nicht wirklich die Überraschung am Ende, sondern eine andere.

Vier Punkte fürs Bild, da die wenigen unregelmäßigkeiten kaum Auffallen, diese müssten aber noch fehlen, um die volle Anzahl zu bekommen.

Beim Ton sind leider die Dialoge viel zu leise. Ansonsten sehr schöner Raumklang, die Donner des Gewitters genau zur rechten Zeit und die Filmmusik ist von Christopher Young, der auch z.B. für die Fliege II und Hellraiser verantwortlich zeichnete; meiner Meinung nach die besten Horrorscores ever.

Die Extras sind nicht weiter erwähnenswert, aber wenigstens vorhanden.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Philips BDP7500B2
Darstellung:
Philips 52PFL8605K (LCD 52")
gefällt mir
1
MAD
bewertet am 14.05.2011 um 11:45
#2
Großes Kino mit einer spannenden und atmosphärischen Story. Cate Blanchett agiert großartig und auch die anderen Darsteller können überzeugen. Technisch gesehen ist die Bluray ebenfalls überzeugend, die extras sind Durchschnitt. Auch wenn man das Ende des Filmes bereits kennt, den Film kann man sich immer wieder ansehen. Bei diesem günstigen Preis mußte der Film einfach in meine Sammlung.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Philips 40PFL9704H (LCD 40")
gefällt mir
1
bewertet am 12.05.2011 um 15:55
#1
Guter Mystery-Thriller der allerdings etwas unspektakulär und undramatisch daher kommt. Dennoch gelingt es Raimi den Zuschauer durch eine interessante und atmosphärisch dichte Story bei Laune zu halten. Großen Anteil haben da auch die hervorragend aufgelegten Darsteller. Allen voran Cate Blanchett die großartig spielt.

Die technische Umsetzung ist sehr gut. Das Bild ist knackscharf und detailreich. Mit ein paar wenigen Ausnahmen liegt es annähernd auf Referenzniveau. Der Ton ist solide. Für einen HD-Ton hätte ich mehr Druck und Dynamik erwartet.

Fazit: "The Gift" ist ein guter Thriller dem etwas mehr Tempo und Grusel sicher gut getan hätte. Trotz vielen Dialogen wird der Film aber nicht langweilig. Eigentlich wollte ich der Story 3 Punkte geben. Aufgrund der Darstellerriege und der Atmosphäre denke ich, dass 4 Punkte angemessen sind. Für unter 10 Euro ist die BD auf jeden Fall ein Schnäppchen!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-320
Darstellung:
Toshiba 42XV635D (LCD 42")
gefällt mir
2
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

The Gift - Die dunkle Gabe Blu-ray Preisvergleich

ab 14,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 8,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
11,16 EUR *

Versandkosten unbekannt

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
17 Bewertung(en) mit ø 3,40 Punkten
 
STORY
3.9
 
BILDQUALITäT
3.5
 
TONQUALITäT
3.6
 
EXTRAS
2.6

Film suchen

Preisvergleich

11,16 EUR*
ab 14,49 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

240 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 237 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 17x vorgemerkt.