Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Flesh Gordon (1974) (50th Anniversary Edition) (Limited Mediabook Edition) (Cover B) (2 Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Flesh Gordon (1974)

Exklusive Produktfotos:
Disc-Informationen
US-Kinofassung, Uncut, 2 Discs, BD (2x), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Media Book,
Limitiert und nummeriert auf 555 Exemplare; Turbine Medien Shop exklusiv!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Englisch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Untertitel:
Deutsch (zur Original- und Synchronfassung), Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
90 Minuten
Veröffentlichung:
22.02.2024
Jetzt kaufen bei
für 79,99 EUR versandkostenfrei für 29,95 EUR Versand ab 1,95 €
Jetzt erinnern
Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager
oder
Jetzt streamen
AUSLEIHEN
 
STORY
5
 
Bildqualität
6
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
8
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Ja, ja, die 1970er-Jahre waren schon eine Sensation. Selbst im sonst so prüden Amerika liefen plötzlich hochwertig produzierte Pornofilme in den Lichtspielhäusern und mit nackter Haut konnte man sogar eine gewisse Berühmtheit erlangen. Kein Wunder also, dass damals, zur Blütezeit des „Schmuddelfilms“ auch bereits zahlreiche Porno-Parodien produziert wurden. Eine davon ist der 1974 unter der Regie von Howard Ziehm und Michael Benveniste entstandene „Flesh Gordon“, der sich dem beliebten Serienhelden und seinem Kampf gegen den fiesen Imperator Ming vom Planeten Mongo widmete. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum feiert der Titel nun seine Blu-ray Premiere in Form von vier limitierten und (zumindest vorläufig) shopexklusiven Mediabooks im Vertrieb von Turbine Medien. Was der Film zu bieten hat und wie sich die Blu-ray Umsetzung in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

    Imperator Hodes (W. D. Hunt) beschießt die Erde mit geil machenden Sexstrahlen. Flesh Gordon (J. Williams), Sportler und Sohn eines berühmten Wissenschaftlers, und Dale Ardor (S. Fields), die nur mit Glück einen Flugzeugabsturz überlebten, reisen gemeinsam mit Wissenschaftler Dr. Jerkoff (J. Hudgins) zum Planeten Porno, um den Wahnsinnigen aufzuhalten. Denn je länger die Strahlen die Menschheit erregen, desto mehr droht unserer Welt die totale Zerstörung. Doch mit der Hilfe von Sex-Robotern, Monstern und Prinz Pornis' (M. Brandy) homosexuellen Waldrebellen stellt sich Flesh Gordon Hodes' Soldaten …
    Flesh Gordon 1.jpg
    Der Film basiert auf der sehr erfolgreichen und beliebten Comic-Reihe „Flash Gordon“ aus den 1930er-Jahren, welche bereits zwei Jahre nach der Erstveröffentlichung sehr erfolgreich als Film-Serial adaptiert wurde. Wie es sich für eine Parodie gehört wurde die Handlung ordentlich durch den Kakao gezogen und auch die Namen wurden selbstverständlich parodistisch abgeändert, wobei eine gewisse Kreativität nicht von der Hand zu weisen war. So wurde aus „Flash“ kurzerhand „Flesh“ und aus „Dr. Zarkow“ wurde „Dr. Jerkoff“ (ein englischer Slangausdruck für einen Handjob). Natürlich ist der Humor grenzwertig, pubertär und ausgesprochen albern – aber für eine „Porno-Parodie“ ist „Flesh Gordon“ ausgesprochen gut geworden – erst recht wenn man bedenkt, dass der Film letztendlich gar kein Porno ist, sondern „nur“ eine Softcore-Sexkomödie.
    Flesh Gordon 2.jpg
    Dabei war das Ganze ursprünglich anders geplant, aber als sich herausstellte, dass eine der Darstellerinnen minderjährig war und die amerikanische Politik plötzlich gegen Pornografie vorging, wurden die bereits produzierten Hardcore-Szenen entfernt und der Film zu einer Komödie umgeschnitten. Dennoch hält auch diese Version das relativ hohe Niveau, insbesondere was die Ausstattung und die Spezialeffekte anging. Mit einem (für diese Art von Film) erstaunlich hohen Budget von annähernd einer halben Million Dollar wurde ein Film produziert, der technisch weit über dem (zugegebenermaßen recht niedrigen) Niveau vergleichbarer Produktionen lag. Die Effekte, wobei es sich um eine bunte Mischung aus Stop-Motion, Mate-Paintings und ähnlichem handelte, waren jedenfalls voll auf der Höhe der Zeit und brauchten sich vor „Großproduktionen“ nicht zu verstecken. Anders sieht es freilich mit den Darstellern aus, deren Fähigkeiten leider unterdurchschnittlich und vermutlich mehr auf „körperliche Aktionen“ zugeschnitten waren – wovon man im fertigen Film leider (oder zum Glück!) nichts mehr sieht.
    Flesh Gordon 3.jpg
    Alles in allem ist „Flesh Gordon“ also eine relativ hochwertig produzierte, von witzigen Einfällen und brachialem Humor durchzogene Softsex-Komödie, die vor allem Trash-Fans in ihren Bann zieht. Wer die Comics und die alte Serie kennt, wird viele Anspielungen sofort erkennen, und für all jene, die „nur“ die 1980er-Version kennen, gibt es ebenfalls zahlreiche Vergleichsmöglichkeiten, vor allem wenn man sieht, wie nah letztendlich die Parodie bereits an die Originalgeschichte heranreichte, und diese dennoch ad absurdum führt. Der Verlauf des Films ist dabei, ähnlich wie das Serial sehr episodenhaft, wobei die zahlreichen Völker und Handlungsorte von unterschiedlicher inhaltlicher Qualität sind. Durch die wechselnden Handlungselemente entsteht indessen auch keine Langeweile, und immer wenn man denkt, dass es gar nicht mehr absurder kommen könnte, legt der Film noch einen drauf. Die einige Jahre später produzierte Fortsetzung „Flesh Gordon 2 – Schande der Galaxis“ führte dieses Erfolgsrezept dann zur Perfektion und ist alles in allem der lustigere und gelungenere Film, da dieser sich von Anfang an als Komödie definierte. Im direkten Vergleich wirkt der hier vorliegende erste Teil noch relativ ernst und verhältnismäßig nüchtern, bietet aber auch schon viele zu lachen - sei es nun beabsichtigt oder nicht. Für Trashfreunde sollte die hier vorliegende Veröffentlichung daher ein Pflichtkauf sein. Alle anderen sollten allerdings tunlichst die Finger davon lassen.

Bildqualität

    Flesh Gordon 4.jpg
    Das körnige Bild liegt im annähernd Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor und kann sein Alter leider keineswegs verbergen. Die Schärfe bewegt sich durchgängig auf einem mittelmäßigen Niveau und driftet häufig nach unten ab, aber das liegt vermutlich ebenso am Ausgangsmaterial wie die Störungen während der Spezialeffekt-Aufnahmen. Insbesondere die Stop-Motion-Effekte lassen immer wieder mal kleinere Kratzer und ähnliches aufblitzen, während das Bild im Großen und Ganzen sehr akkurat und ordentlich restauriert wurde. Das Filmkorn tritt mal mehr mal weniger stark in Erscheinung, allerdings „pumpt“ und flackert das Bild stellenweise ein wenig. Die Farben sind ebenfalls ein wenig wechselhaft und nicht so kräftig, wie man es sich möglicherweise wünschen würde. Hautpartien wirken teils blass, teils übertrieben rötlich – was vermutlich auch dem Ausgangsmaterial geschuldet sein dürfte. Kurz gesagt: Der Film entspricht weder aktuellen Sehgewohnheiten, noch erreicht er die Qualität von gut restaurierten Titeln ähnlichen Alters, allerdings sollte und muss an dieser Stelle auch das im Vergleich mit „Hollywood-Produktionen“ geringe Budget in die Rechnung mit einbezogen werden, und wenn man bedenkt, dass es sich im Grunde genommen um eine Porno-Produktion handelt (auch wenn davon im fertigen Film nicht mehr viel zu sehen ist), relativiert sich das Ganze erheblich. Objektiv betrachtet wurde mutmaßlich das Bestmögliche aus dem Material herausgeholt, und besser sah der Film nie zuvor aus.

Tonqualität

    Flesh Gordon 5.jpg
    Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master Audio 2.0 in Mono vor. Optional lassen sich Untertitel in beiden Sprachen hinzuschalten. Akustisch bewegt sich die Scheibe auf einem sehr guten Niveau, wenn man bedenkt, dass es sich um eine Mono-Tonspur von vor 50 Jahren handelt. Die Dialoge sind hier klar priorisiert und weitestgehend gut verständlich, allerdings kommt es immer wieder mal zu dumpferen Abschnitten. Die Umgebungsgeräusche sind eher dezent, die Musik, die einen klaren Porno-Charakter besitzt, dröhnt ebenfalls nicht so frisch, wie man es sich wünschen würde. Abgesehen davon ist nicht viel zu beanstanden. Die deutsche Synchronfassung ist dabei deutlich prominenter besetzt als der Film selbst. Über Jason Williams erklingt die bekannte Stimme von Elmar Wepper, Suzanne Field wurde von Angelika Bender und William Dennis Hunt von Herbert Weicker synchronisiert und mit Horst Breitenfeld, Helga Trümper, Karin Kernke, Werner Uschkurat, Heinz Engelmann und Hartmut Neugebauer sind weitere bekannte und beliebte Stimmen zu hören, die den in der Synchronfassung weitaus wertiger erscheinen lassen, als es beim Original der Fall ist.

Ausstattung

    - Audiokommentar - Super8-Fassung (D) - Vergleich der US- und D-Fassung (HD ca. 7 Min.) - Trailer (US, D) - Trailers from Hell mit Mick Garris - Intro mit Jason Williams - Sex Rays & Stop Motion (ca. 135 Min.)
    Flesh Gordon 6.jpg
    Das Bonusmaterial, welches man für diesen Film ausgegraben und teilweise exklusiv angefertigt hat, rechtfertigt bereits den Anschaffungspreis. Den Anfang macht ein Audiokommentar mit Regisseur Howard Ziehm, der gleichermaßen informativ wie unterhaltsam ausgefallen ist. Auf der Bonus-Blu-ray befindet sich eine mehr als zweistündige Diskussionsrunde mit Dr. Rolf Giesen und Christian Genzel, in welcher diese auf zahlreiche Hintergründe eingehen und unter anderem erwähnt wird, warum „Flesh Gordon“ keinen Oscar bekam. Die deutsche Super8-Fassung wird wohl eher für Nostalgiker interessant sein, befindet sich aber ebenfalls mit an Bord, und obendrein gibt es noch ein paar Trailer, ein kurzes Intro von Jason Williams und einen Vergleich zwischen der US- und der Deutschen Fassung des Films. Das sehr informative und mit 64 Seiten Umfang recht üppige Buchteil des Mediabooks erhält an dieser Stelle noch mal einen Extrapunkt.

Fazit

    Solide Effekte, tolle Kulissen, eine witzige Story und jede Menge Albernheiten mit einer deutlichen Tendenz unter die Gürtellinie - der Film bietet gute Unterhaltung für Trashfans, allerdings sollte man mit Vorsicht an die Sache herangehen, denn mit „normalen“ Maßstäben lässt sich der Titel schwerlich messen. Anders sieht es bei der Technik aus, die sich ganz klar definieren lässt. Das Bild ist zwar für sich genommen nicht ganz optimal, aber es wurde mutmaßlich das Beste aus dem Ausgangsmaterial herausgeholt – und mit Big Budget Produktionen darf man den hier vorliegenden Titel ohnehin nicht vergleichen. Akustisch bewegt sich die Scheibe ebenfalls auf dem bestmöglichen Niveau, das bei einem Film wie diesem möglich ist. Das umfangreiche Bonusmaterial ist für sich genommen bereits den Kaufpreis des Produkts wert. Wäre noch der weitaus gelungenere zweite Teil mit an Bord, gäbe es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. (Michael Speier)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-L47ETW60 Sony UBPX700 Sony HT-S20R Philips 55PUS8601/12 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 21.02.2024

Flesh Gordon (1974) (50th Anniversary Edition) (Limited Mediabook Edition) (Cover B) (2 Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
ab 79,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
turbine
29,95 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 79,99 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Blu-ray Sammlung

6 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 3 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 0x vorgemerkt.