Das Relikt Blu-ray

Original Filmtitel: The Relic

Das-Relikt.jpg
Disc-Informationen
die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch; Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
110 Minuten
Veröffentlichung:
03.02.2011
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 22.02.2020 um 15:47
#46
Ein recht unterhaltsames Monsterfilmchen aus den späten 90ern, das durch seine solide Atmosphäre gut unterhält. Peter Hyams hat den Film handwerklich ordentlich inszeniert, das Creature Design von Stan Winston ist ordentlich, aber auch nicht sonderlich orginell. Man bedient sich hier und da bekannter Genrevertreter, beim Soundtrack wie auch bei den Einstellungen. Rausgekommen ist ein ganz guter Mix, der gut unterhält aber auch nichts neu erfindet. Da in den späten 90ern entstanden, enthält der Film auch einige CGI-Elemente, die aber leider nicht gut gealtert sind. Zum Glück sind die meisten Effekte handgemacht und sehen auch heute noch ganz gut aus. Tom Sizemore kennt man ja aus diversen Nebenrollen, hier darf er mal die Hauptrolle spielen und macht das ganz ordentlich, wenn die Rolle des ermittelnden Lieutenants auch nicht allzuviel Können abverlangt.

---

Die Blu Ray könnte etwas besser sein. Insbesondere beim Bild wäre sicherlich noch mehr möglich gewesen, so mangelt es leider durchweg an Schärfe.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2020 um 16:24
#45
Kleine Genre Werke sind mir lieber als farbenfrohes Blockbuster-Kino ab Zwölf. Aber manchmal ist es wirklich nicht einfach "Spannung" zu erzeugen. Mit einer dunklen Atmosphäre allein ist es lange nicht getan! -Muss an dieser Stelle auch sagen dass das Relikt mir zu dunkel ist.- Ein bisschen mehr Action hätte diesem Film sehr gut gestanden.(Musterbeispiele dafür: "Predator","Aliens","Jurassic Park". Sogar ein B-Movie Monster Film wie "Tremors" hat mehr zu bieten..) Auch wenn es an Spannung fehlt, muss man einen gewissen Charme dem Film zusprechen. Es ist erfreulich zu sehen das Schauspieler wie "Tom Sizemore" und "Penelope Ann Miller" auch mal Hauptrollen hatten..Nach mindestens 15 Jahre wiedersehen hat mich der Film leider enttäuscht, da lobe ich mir David Cronenberg's Fliege aus dem Jahr 1986. Film 6/10. Ich weiss nicht ob ich ihn behalten werde.

Das Bild ist akzeptabel. Der Ton ist mir bei Effekten zu laut und Dialogen wiederum zu leise. Räumlichkeit geht in Ordnung. Extras nicht gesehen.
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 4
Darstellung:
Sony KD-75S9005B
gefällt mir
0
bewertet am 04.07.2017 um 20:49
#44
Mit einer Lieferung aus den Regenwäldern Brasiliens erhält das Naturkundemuseum in Chicago, Illinois ein mystisches Relikt und eine tödliche Bestie, die sich rasch weiterentwickelt.

DAS RELIKT ist ein exzellentes Creature Feature mit eine spannenden Atmosphäre, blutigen und handgemachten Effekten sowie einem coolen Monster, für welches nur in wenigen Aufnahmen zusätzlich digitale Effekte herangezogen wurden. Der Film spielt hauptsächlich in eher dunkler Szenerie und hält den Zuschauer lange über das Aussehen des Monsters im Dunkeln, um die Wirkung der Bestie bestmöglich zu nutzen.

Die Bildqualität der Blu-ray ist wechselhaft, aber solide. Die Schärfe schwankt zwischen mittlerem und gutem Niveau. Der deutsche Ton ist gut.

Die Ausstattung ist eher überschaubar. Hinzu kommt ein Wendecover.

DAS RELIKT ist eine echte Perle im Creature Horror Bereich und für Fans von Monsterfilmen auf jeden Fall sehenswert. Der Streifen ist mit MIMIC vergleichbar.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 22.09.2015 um 18:26
#43
Sehr guter Creaturehorror, den ich noch aus Kindertagen kenne und liebe.
Die Effekte fand ich damals wirklich gelungen und realistisch, aus heutiger Sicht natürlich angestaubt und nicht mehr aktuell, aber...immer noch gut.
Der Film offenbart das Aussehen des Monsters, und/oder das was es mal war, erst ziemlich zum Ende hin, was gut ist, denn so bleibt genug Zeit um Spannung aufzubauen und den Zuschauer im Dunkeln zu lassen, mit wem oder was wir es eigentlich zu tun haben. Die Story bietet nicht wirklich was Neues, tut aber auch dem Spaß am Film keinen Abbruch.
Das Bild hätte man durchaus besser hinkriegen können, eine Steigerung zur DVD gibt es aber trotzdem. Den Ton fand ich wiederum sehr gut, wirkt sehr räumlich was bei einem run and hide Horrofilm von Vorteil ist.
Klare Epmfehlung von mir, an alle die auf guten Creaturehorror stehen.
Nach wie vor, einer der Top-Filme in diesem Genre.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
unbekannt
unbekannt
bewertet am 18.06.2013 um 11:33
#42
Story/Film (4 P):
Schlechte Filme gibt´s wie Sand am Meer, selbst die brauchbaren, durchschnittlichen Werke überwiegen in ihrer Anzahl deutlich die guten; von den sehr guten sprechen wir erst garnicht. Besonders das vielleicht klassischste aller B-Movie-Genres, das Creature-Feature, wird eher durch noch schlechtere C-Movies vertreten, als durch akzeptable Filme repräsentiert – Highlights, wie beispielsweise das Alien-Franchise lasse ich mal außen vor.
Und so, unter Berücksichtigung seiner Herkunft, muss Das Relikt als ein überraschend guter Vertreter seiner Zunft angesehen werden. Vielleicht kein objektiv betrachtet guter Film, aber für sein Genre ein durchaus feiner und vorallem eigenständiger Beitrag.
Was The Relic aus der Masse an Creature-Horror-Filmen hervorhebt sind ganz klar sein atmosphärischer Schauplatz, die guten Darsteller, interessanten Figuren, die sehr guten und unterhaltsamen Dialoge, sowie die gelungenen Effekte von Stan Winston und ein nicht zu verachtender Blutgehalt.

Wer aufs Genre steht, sollte diese 90er Jahre Perle kennen. Wer noch nichts von Das Relikt gehört hat, aber generell ein Freund solcher Filme ist, sollte sich den Streifen unbedingt anschauen – er/sie dürfte nicht enttäuscht werden!


Detaillierte Infos zur technischen Umsetzung findet ihr in meinem Blog (Profil -> Kommunikation)
Die Bewertung des Sounds basiert bei mir immer (!) auf dem O-Ton.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Mitsubishi HC-4000
gefällt mir
0
bewertet am 28.05.2013 um 10:10
#41
"Das Relikt": Ein toller Film Film mit einem guten Tom Sizemore. Ich finde ihn aber schon sehr heftig, dafür dass er eine FSK 16-Freigabe trägt. Ist aber auch nur meine Meinung!

Das Bild: der Film hat zwar 16 Jährchen auf dem Buckel, aber dennoch hätte man es besser machen können. Das Bild ist insgesamt vlt. etwas zu dunkel geraten.
Der Ton: ist im Gegensatz zum Bild sehr gut gelungen, keine 5 Punkte wert, aber nah dran.
Die Extras: realtiv wenig (Trailer, Interviews)

Fazit: Der Film gilt für mich zwar fast als Genrejuwel, aber man sollte vlt. auf eine Neuauflage mit einer besseren Bildquali warten:)
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
LG BP120
Darstellung:
LG
gefällt mir
0
bewertet am 05.05.2013 um 16:27
#40
Das Relikt gehört auch zu einen der Filme, die auf mich als Kind eine magische Faszination ausgeübt haben. Als 11 jähriger Bub durfe natürlich nicht ins Kino und habe mir deshalb das Buch gekauft. Mittlerweile lief der Film einige Male im TV und habe ihn mir jetzt auf BluRay gekauft.
Der Film ist immer noch toll, aber leider nicht mehr so überragend, wie ich ihn damals als Kind fand. Mich stört irgendwie bereits der Anfang, es wirkt irgendwie unrund, ein paar mehr Hintergrundinfos (vor allem zur Verwandlung, wieso hat man das gemacht, etc.) wären schön gewesen; sei es drum. Insgesamt kann ich guten Gewissens dem Film 4 Punkte geben.
Der Ton ist für einen 16 Jahre alten Film sehr gut gelungen, schöne Surround Effekte und Basseinlagen - eine gute Leistung.
Nun aber zum Bild. Ich kenne die DVD Version nicht, aber wenn das Bild viel schlechter sein soll, als das Bild der BluRay, bin ich froh, diesen nie auf DVD gesehen zu haben. Besonders am Anfang fallen ein paar Szenen auf, da ist der linke Bildbereich total unscharf und der rechte Bildbereich scharf (Hafenszene am Anfang, Witney spricht mit Schiffs-Kapitän). Dazu kommt noch das viel, viel zu dunkle Bild - man muss an einigen Stellen fast raten, was gerade passiert. Deshalb für mich nur 3 Punkte.
Extras nicht der Rede wert - ein paar Trailer, Interviews und paar Hintergrundinfos - das wars.

Fazit: Der Film ist wirklich ziemlich klasse, nur ist die technische Umsetzung etwas in die Hose gegangen. Als Fan des Films kauft man sich ihn, da doch eher die Story im Vordergrund steht. Für Leute, die den Film noch nicht kennen würde ich eher empfehlen, sich den Film zu leihen oder ggf. bei einem günstigen Angebot zuzugreifen.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT220
Darstellung:
Panasonic TX-L55ETW5 (LCD 55")
gefällt mir
1
bewertet am 30.12.2012 um 20:30
#39
Einer meiner Lieblings-Monster-Actionfilme der 90er Jahre. Gute Spannungsmomente gepaart mit wirkungsvollem Surround-Sound und klaustrophobischen Szenen in engen Gängen unter der Erde. Einer der besten Filme mit Tom Sizemore.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Panasonic
Darstellung:
Sanyo PLV-Z5
gefällt mir
0
bewertet am 02.11.2012 um 20:11
#38
Das Relikt wird wissentschaftlich erstmal etwas untermauert, bevor die Story immer mehr zum tragenkommt, was dem Zuschauer ein gewisses Hintergrundwissen gibt bevor es richtig los geht. Viele Dinge sind gut durchdacht und recht logisch aufgebaut, was diesen Horror Film gut tut. Mord Einlagen mit abgerissenen Köpfen in der die Mediziner alles haargenau analysieren bringt dem Zuschauer ein wenig Spass in die sonst recht düstere Handlung, ebenso wie die Museum Chefin die recht gut gelaunt durch die Gänge streift und vernünftige Entscheidungen trifft. Das Museum ist und bleibt im Hauptaugenmerk der Handlung. In Gängen und Räumen spielt sich das meiste ab, somit bleibt atmosphärisch alles recht spannend. Gut gelungen auch das Ende indem immer mehr das Chaos ausbricht und der Endkampf ein richtig gutes Finale bietet.

Fazit:

Mittelstarker Horror mit guter Handlung.
Eine kare Empfehlung für alle Horror Fans. Etwas negativ sind einige dunklen Szenen und das Monster was in manchen Abschnitten etwas seltsam gestaltet wurde. Aber dafür wird insgesammt eine gute Story geboten gespickt mit ein paar blutige Szenen und genügend Spannungsmomente.


Bild ist etwas über Durchschnitt. Schwarzwert ist top!
Eine DVD hält in keiner Weise mit!
Ton hat ein ordentliches Klangniveau mit gutem Bass

Extras: Interview mit Regisseur und Darstellern
Hinter den Kulissen / Trailer ....das wars!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Philips BDP7500S2
Darstellung:
Sharp LC-46XD1E (LCD 46")
gefällt mir
0
bewertet am 14.10.2012 um 23:58
#37
Interessanter Monsterhorror, gedreht in einem passenden Gebäude, was dann sehr stimmig ist. Der Film ist stimmig und man kann ihn sich jedes Jahr mal ansehen.

Film: 3,5/5
Bild: 4/5 Im Dunkeln stärker verrauscht, allgemein oft etwas zu unscharf.
Ton: 4/5 Der Ton kam mir (aufgrund des Alters) als etwas undetailliert und unpräzise vor, aber er ist dennoch ganz gutes 5.1.
Extras: 2/5
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Pioneer BDP-LX71
Darstellung:
Pioneer PDP-LX5090 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 19.02.2012 um 22:14
#36
Das Relikt hatte ich zuletzt auf VHS oder geschnitten im Free TV gesehen und hatte fast nichts mehr in Erinnerung,bis auf den Wachmann der beim Kiffen auf der Toilette gekillt wurde und somit als einer der ersten des mutierenden Monsters zum Opfer fiel!

Durchweg ein Spannender Monster-Streifen der eine gute Story aufweist,dass gegen Ende immer besser wird!!

Technisch kann man nicht klagen.

Wendecover!
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BD65
Darstellung:
Philips
gefällt mir
1
bewertet am 01.11.2011 um 17:45
#35
Durchaus gefälliger Creature Horror, den man im Abstand von einigen Jahren immer mal wieder gucken kann.
Das ist zum Teil der Tatsache geschuldet, daß Das Relikt kein wirklich böser Film ist, sondern ein solides Popcornmovie Gefühl im heimischen Kino verströmt. Am ehesten ist die Stimmung mit Filmen wie Jurassic Park zu vergleichen. Auch hier geht es deftig zur Sache, aber man hat schon von der ersten Minute an das Gefühl, der sichere Boden der seichten Wohnzimmerunterhaltung wird hier einem zu keinem Zeitpunkt unter dem Boden weggezogen und man ist vor krankem Splatterhorror ausreichend geschützt.
Das mag den Fans von Zombiefilmen zwar alles etwas zu seicht vorkommen, beglückt aber die große Fangemeinde des wohligen Schauers.

Den einzigen Grund zum wahren Ärgerniss liefert die Bildqualität ab. Mag sich in den ersten beiden Dritteln alles noch im akzeptablen Bereich abspielen, von mangelnder Detailfülle einmal ganz abgesehen, so ist das Bild im letzten Drittel, natürlich genau dann, wenn das Monster aktiv wird, eindeutig zu dunkel.
Selbstverständlich darf man in alten Kohleschächten nicht mit den selben Helligkeitswerten wie bei einer Kernfusion rechnen und auch der Stromausfall im Museum würde eine Beleuchtung wie auf der Startbahn West unglaubwürdig erscheinen lassen. Das aber so gut wie garnichts mehr erkannt wird, sondern vielmehr erahnt werden muß, kann auch mit dem alten Trick, den wirklichen Horror erst in der Phantasie des Zuschauers entstehen lassen zu wollen, nicht gerechtfertigt werden. Denn da entsteht aufgrund der ungewollten Nachtblindheit einfach nur Wut und Enttäuschung.
Und die Enttäuschung über die nur zu erahnenden Geschehnisse im Völkerkunde Museum ist so stark, daß ich geneigt bin, meine Anfangs getätigte Aussage, den Film alle paar Jahre mal schauen zu werden, wohl noch mal gründlich zu überdenken, da am Ende der Frust über das Vorenthaltene über das Gesehene eindeutig gesiegt hat.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 1
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Panasonic PT-AE3000E
gefällt mir
1
bewertet am 26.09.2011 um 09:50
#34
Film: Das Relikt ist ein spannender Monsterhorrorfilm der sich auch heute noch mehr als sehen lassen kann. Denn der ganze Film ist sehr spannend und Langeweile kommt die gesamte Laufzeit über nicht auf. Die Kulisse des riesigen Museums ist super gelungen und sorgt für eien schaurige Atmosphäre. Der Score hält sich eigentlich eher zurück und schafft es nicht Aktzente zu setzten, was etwas schade ist. Das Monster ist sehr gut designt und dazu auch noch sehr gut gemacht, es ist teilweise aus dem Computer und teilweise ein Modell. Man merkt dem Film sein Alter kaum an da die CGI Effekte auch heute noch gut sind und selbst bei der hohen Auflösung der Blu ray kann man das Monster fast nie als CGI Effekt entlarven, bis auf die Szene wo das Monster brennt da merkt man schon deutlich das es sich um CGI handelt. Aber auch die Modelle sehen fantastisch aus, meiner Meinung nach sogar noch besser als die Computereffekte, das ist aber auch kein Wunder da die Modelle von Stan Winston sind der einfach ein Gott auf diesem Gebiet ist. Der Gewaltgrad des Films ist recht hoch er verkommt jedoch nie zu einer Splatterorgie. Die Auflösung wo das Monster herkommt ist ebenfall sehr gelungen da man sowas noch nicht allzu oft gesehn hat. Vor allem gegen Ende zieht der Film noch mal stark an was die Spannung und die Action angeht und begeistert gerade dadurch in der letzten Hälfte am meisten. Auch die Schauspieler, vor allem die beiden Hauptdarsteller machen ihre Sache sehr gut und das obwohl man hier keine sehr bekannten Darsteller verpflischtet hat. Insgesamt ist Das Relikt ein super Monsterhorrorthriller der zu recht einen gewissen Kultstatus genießt, da er auch heute noch durch seine Spannung, sein hervorragendes Monster und seine Action begeistern kann. Diesem Film muss man als Genre Fan auf jeden Fall gesehen haben.
Bild: Schon die DVD Auflagen des Films waren alles andere als gelungen und leider schafft es auch die Blu ray nicht eine Bldteschnich gute Version des Films darzustellen. Das fängt bei der meist unterdurschnittlichen Schärfe an die nur in einigen wenigen Szene überhaupt das Mittelmaß erreicht. Selbiges gilt für die Detailzeichnung die sogar noch etwas schlechter ist als das Schärfeniveu. Ebenfalls ein großes Manko des Bildes, sogar das größte ist der Kontrast der bei dunklen Szenen sehr häufig Details im dunkeln verschwinden lässt, besonders auffällig ist das bei Gesichtern. Der Schwarzwert ist dafür ziemlich gut was allerdings dem schwachen Kontrast nicht wirklich gut tut da das Schwarz viel zu kräftig ist. Insgesamt ist das Bild leider eine ziemliche Enttäuschung, es ist aber nicht komplett misarabel, man kann es sich durchaus anschauen doch es wäre viel mehr möglich gewesen.
Ton: Der Ton ist da schon bedeutend besser, denn die Dialoge sind immer betsens verständlich und der Subwoofer kommt sehr häufig zum Einsatz, und liefert einen sehr kräftigen Bass. Gerade der Bass ist wirklich hervorragend bei dieser Tonspur und erweckt den Film so zumindest Tonteschnich zum Leben. Ein wirklich hervorragender Ton.
Bonus: Leider ist sehr wenig auf der Disc vorhanden und das vorhandene Material ist auch nicht sonderlich interessant. Einen Blick ist das Bonusmaterial aber auf jeden Fall wert.
Fazit: Das Relikt ist auch heute noch ein super Horrorthriller der absolut zu Recht zum Klassiker wurde. Die Blu ray wird dem Film leider nicht gerecht, da das Bild eine ziemliche Enttäuschung ist. Zwar ist es deutlich besser als die DVD Versionen doch da wäre mit mehr Mühe und Sorgfalt noch viel mehr drin gewesen. Das kann man vom Ton nicht behaupten der ist nämlich hervorragend abgemischt und außerordentlich kräftig, und erweckt den Films so zum Leben. Das Bonusmaterial ist leider auch sehr enttäuschend da es einfach zu uninformativ ist. Dennoch kann man für diese Blu ray eine Kaufempfehlung aussprechen da in nächster Zukunft mit Sicherheit keine bessere Version auf den Markt kommt und man mit dem gebotenen zumindest halbwegs zufrieden sein kann. Von daher für jeden Horrofan der etwas mit Monsterfilmen anfangen kann eine klare Kaufempfehlung.
Story mit 4
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
3
unbekannt
unbekannt
bewertet am 10.09.2011 um 07:16
#33
Ein immer noch spannendes Relikt unter den fast schon "Klassikern".

Hier hat man sich beim Bild wirklich viel Mühe gegeben und und in den hellen Passagen ein wirklich gutes HD-Bild hinbekommen . Ich war angenehm überrascht!
In den dunklen Passagen verliert sich zwar dieser Eindruck, sieht aber immer noch um Längen besser aus als die DVD.

Der Ton haut ordentlich rein und lässt gerade im Tieftonbereich die Bude so richtig vibrieren. Super!

Alles in Allem liegt hier mal ein ordentliches Update vor und man kann leichten Herzens die DVD entsorgen!
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
LG 50PK350 (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 09.09.2011 um 22:43
#32
Das Relikt ist ein spannender Monster Film mit guten Darstellern.
Das Bild ist ok es könnte aber besser sein. Die Blu-Ray ist aber dennoch eine Steigerung gegenüber der DVD.
Der Ton Ist gut gelungen. Die Extras sind kaum erwähnenswert es hätte ruhig ein wenig mehr sein können.
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Toshiba 37WL67Z (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 09.09.2011 um 06:23
#31
Leider gibt es auf der ganzen Welt keine richtig gute Fassung von diesem Monsterstreifen! Man muss aber sagen, das von allen schlechten Auflagen diese die beste ist.
Bild und Ton sind in keinem Moment HD würdig, aber wenigstens ein hauch besser als die DVD. Die Extras sind nicht der rede wert. Meine Meinung nach reicht die DVD vollkommen, solange bis wirklich mal eine gute Abtastung kommt, denn dieser Film hat es verdient.
Trotzdem gebe ich eine Kaufempfehlung, für die Personen die einen Blindkauf wagen möchten...., aber bitte nicht mehr wie max. 10 € ausgeben, weil das ist meiner Meinung nach die Schmerzgrenze für diese Quali!
Story mit 5
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
Player:
Philips BDP5180
Darstellung:
Philips 47PFL3605H (LCD 47")
gefällt mir
0
bewertet am 07.08.2011 um 01:27
#30
" Das Relikt - Museum der Angst " ist ein unterhaltsamer Horrorstreifen mit guten Darstellern, insbesondere Tom Sizemore weiss hier sehr zu gefallen, und die ziemlich dichte Atmosphäre trägt ebenfalls dazu bei. Grösstenteils gibt es auch sehr gelungene Special Effects und die stimmige musikalische Untermalung tragen ihren Teil zu einem gelungenem Monster-Horrorstreifen bei. Der Härtegrad ist jetzt auch nicht ohne, ziemlich blutig aber das muss ja so sein!

Das Bild ist im Vergleich zur guten alten DVD wirklich super, auch der Ton kommt sehr gut rüber, etwas mehr Extras hätten es jedoch ruhig werden können. Ich habe hiermit meine DVD ersetzt und hab es nicht bereut, eigentlich bin ich froh drum. Von mir gibt es hier eine klare Kaufempfehlung, besser war der Streifen vorher nicht zu sehen.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Samsung HT-C6930W
Darstellung:
Toshiba
gefällt mir
1
bewertet am 02.08.2011 um 18:59
#29
Film ist wirklich gut, nix heraussragendes aber dennoch gute Unterhaltung, solide Darstellung der Charaktere. Der Knackpunkt ist das Bild, während die Panorama Einstellungen recht gut sind, sind die Nahaufnahmen echt bescheiden, rotstichige Gesichter, verschwommen, also wirklich nicht prickelnd. Eigentlich 2.5 Sterne (aufgewertet). Schade, hier hätte ich mir mehr gewünscht. Mein Bruder hatte sich die BR gekauft und ich bin somit nochmals an einer Enttäuschung, bildtechnisch vorbeigeschlittert. FIlm top, Umsetzung auf BR Flop. Schade!!!
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
Player:
Philips BDP7300
Darstellung:
Samsung PS-50A756T (Plasma 50")
gefällt mir
0
bewertet am 30.07.2011 um 13:25
#28
Leider etwas enttäuschendes Bild, hab aus diesem Zeitraum schon Filme auf BD die wesentlich besser aussehen. Hab zwar keine DVD zum Vergleich, denke aber dass sich bildtechnisch der Neukauf kaum lohnt.
Der Sound ist dafür sehr atmosphärisch, vorallem das "atmen" des Monsters schafft immernoch Gänsehaut. Ansosnsten sehr starker Bass.
Extras kaum der Rede wert -.-

Fazit:
Toller Film, der gerade heute in einer Zeit in der es so gut wie keine ersten Monster-Movies mehr gibt, Gold wert ist.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Philips 37PFL7603D (LCD 37")
gefällt mir
0
bewertet am 26.07.2011 um 19:04
#27
Der Film beginnt stark, als das Relikt ( mutiertes Monster, das einst ein Mensch war und durch die Hormone auf den Blättern und Pilzen zu diesem wurde ) das erste Mal auftaucht und niemand weiß, um was es sich handelt. Danach jedoch baut die Spannung zwar nicht wirklich ab, aber es dauert immer viel zu lang, bis etwas Bewegendes geschieht. Hab des Öfteren auf die Uhr schauen müssen und als dann gegen Ende des Films das Monster das 1. Mal in voller Pracht und Größe gezeigt wurde, musste ich schon schmunzeln. Wirkte billig gemacht und alles andere als furchteinflößend. Da sehnte man sich das Ende des Films herbei. Für mich ein Streifen, den ich trotz Tom Sizemore kein 2. Mal schauen werde. Die BD-Quali ist vom Bild her von der Grundschärfe ganz gut umgesetzt, aber die Tiefenschärfe ist sehr schlecht. Auch sind einige Szenen zu dunkel geraten und manchmal schwächelt auch der Kontrast. Die HD-Tonspur ist zwar von Sub-Einsätzen sehr gut gelungen, aber für meinen Geschmack zu stark abgemischt, denn jeder Schritt des Monsters kommt einem Erdbeben gleich, selbst wenn er langsam durch die Gegend tapselt....bissle übertrieben, aber anfangs des Films sehr beeindruckend. Die Dialoge und die anderen Actionszenen sind okay vom Sound her. Extras wären vom Umfang her noch etwas ausbaufähig gewesen. Wendecover!
Story mit 3
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Samsung UE-40B6000 (LCD 40")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Das Relikt Blu-ray Preisvergleich

9,44 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
8,88 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,71 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
18,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 21,59 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

8,44 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
ab 9,39 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
46 Bewertung(en) mit ø 3,54 Punkten
 
STORY
4.4
 
BILDQUALITäT
3.5
 
TONQUALITäT
4.1
 
EXTRAS
2.2

Film suchen

Preisvergleich

7,98 EUR*
7,99 EUR*
8,44 EUR*
8,88 EUR*
9,44 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Filmempfehlungen

Zu dieser Blu-ray können wir auch folgenden Film empfehlen:

Blu-ray Sammlung

427 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 424 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 14x vorgemerkt.