Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Dungeons & Dragons - Ehre unter Dieben 4K (Limited Steelbook Edition) (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Dungeons & Dragons: Honor Among Thieves

Exklusive Produktfotos:
4K - ULTRA HD
Icon-Marktplatz.svgMARKTPLATZ
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1

Blu-ray:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DD 5.1
Japanisch DD 5.1
Polnisch DD 5.1
Tschechisch DD 5.1
Ungarisch DD 5.1
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch

Blu-ray:
Deutsch, Chinesisch (traditionell), Englisch für Hörgeschädigte, Japanisch, Chinesisch (vereinfacht), Koreanisch, Polnisch, Slowenisch, Tschechisch, Ungarisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-100 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.39:1) @24 Hz 4K native, Dolby Vision, HDR10
Video-Codec:
Laufzeit:
134 Minuten
Veröffentlichung:
15.06.2023
Jetzt kaufen bei
für 43,99 EUR versandkostenfrei für 37,99 EUR Versand 1,99 € für 52,99 EUR versandkostenfrei
Jetzt erinnern
Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager
oder
Jetzt streamen
AUSLEIHEN
 
STORY
8
 
Bildqualität
8
 
Bild 4k UHD
9
 
Tonqualität
9
 
Ausstattung
7
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Die Adaption von Videospielen für die große Leinwand ist in Hollywood schon weit verbreitet und fand zuletzt mit „Der Super Mario Bros. Film“, „Uncharted“ oder einer TV-Serie zu „The Last of Us” durchaus gelungene Umsetzungen. Das eine Hollywood-Produktion auf einem Brettspiel basiert, ist hingegen eher seltener der Fall. Aber genau solch einer Vorlage widmet sich der Abenteuerfilm „Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben“, welcher auf dem gleichnamigen, bereits 1974 entstandenen Pen & Paper-Spiel basiert. Dabei handelt es sich es sich nicht um den ersten Versuch, wurden doch schon Anfang der 1980er Jahre und pünktlich zum Millennium Real- sowie Zeichentrickfilme auf den Markt gebracht, welche das beliebte Rollenspiel adaptierten. Die hiervorliegende Variante ist also ein erneuter Versuch das ausgeklügelte und regelreiche Brettspiel für das Kino aufzubereiten. Die Heimkinoauswertung erfolgt dabei über Paramount Home Entertainment, welche den Film sowohl als Blu-ray als auch im ultra-hochauflösenden 4K-Format in den Handel stellen – letzteres Format ist dabei noch in einer Steelbook-Variante erhältlich und richtet sich somit an die Freunde von Sammler-Editionen. Was das Abenteuer im Detail zu bieten hat, soll mit der nachstehenden Bewertung in Erfahrung gebracht werden.

Story

    Gerade aus dem Gefängnis geflohen, geraten die beiden Gelegenheitsdiebe Edgin (C. Pine) und Holga (M. Rodriguez) schon in den nächsten Schlamassel: Ihr ehemaliger Freund und Gauner Forge (H. Grant) hat sich zum Stadtoberhaupt benannt und über die Jahre durch Lügen eine starke Bindung zu Edgins Tochter Kira (C. Coleman) aufgebaut, die ihren Vater nun für einen Egoisten hält. Um seine Frau wieder von den Toten aufstehen zu lassen, begeben sich Edgin und Holga auf die Suche nach der „Tafel der Wiedererweckung“, die ihnen Forge einst raubte. Hilfe erhalten sie dabei von der Druidin Doric (S. Lillis) sowie dem Zauberer Simon (J. Smith). Doch die Suche ist mit allerlei Gefahren gespickt, zu denen nicht nur verborgene, von Drachen bewachte Verliese gehören. Auch die roten Zauberer, welche für den Tod von Edgins Frau verantwortlich waren, sind den Abenteurern auf der Spur. Mit Magiern Sofina (D. Head) hat sich sogar eine von ihnen in den Dunstkreis von Forge geschlichen, um selbst zukünftig die Macht im Land zu übernehmen.
    DuD Ehre unter Dieben (1).jpg
    Dass man ein aus zahlreichen Würfeln, Stiften, Papierblöcken und massigen Regelwerken bestehendes Brettspiel nur schwer für das Kino adaptieren kann, ist sicherlich nicht nur den Fans des Gesellschaftsspiels klar, sondern wird auch bei weniger versierten Spieleinteressenten durchaus auf Verständnis stoßen. Insofern ist schnell klar, dass man sich mehr oder weniger nur recht lose auf die Welt des Spiels und den darin lebenden Figuren und Kreaturen stürzen kann. Unter der Regie von John Francis Daley und Jonathan Goldstein – welche sich zusammen mit Michael Gilio auch für das Drehbuch verantwortlich zeigen – entstand somit ein lupenreiner Abenteuerfilm, in dem Drachen, Fabelwesen, Zauberer, Diebe, Schurken und Magie zu einem äußerst unterhaltsamen Mix zusammengemischt wurden. Humor spielt dabei ebenfalls eine große Rolle, welcher sich vor allem in den vielen One-Linern, die sich die beiden Hauptprotagonisten um die Ohren hauen, niederschlägt, aber auch in zahlreichen kuriosen Figuren – wie zum Beispiel einen extrem übergewichtigen Drachen – wiederzufinden ist.
    DuD Ehre unter Dieben (2).jpg
    Die schon angesprochenen Hauptdarsteller bestehen aus Chris Pine und Michelle Rodriguez, welche dem Zuschauer wohl am geläufigsten durch ihre Auftritte in den „Star Trek“ bzw. „Fast & Furious“-Franchises sind. Als ungleiches Duo – Edgin als eher wortgewandt und ideenreicher Barde, Holga mit Axt und Fäuste eher die Frau fürs Grobe – agiert schon eine ganze Weile als Diebesbande zusammen, zu der eben auch Zauberer Simon - gespielt von Justice Smith - und der Schurke Forge - herrlich schräg dargeboten von Hollywoodstar Hugh Grant – sowie die Magierin Sofina – in deren Robe Daisy Head schlüpft – gehören. Gemeinsam mit Edgins Tochter Kira, welche durch Jungdarstellerin Chloe Coleman inszeniert wird, stiehlt man sich nach bestem „Robin Hood“-Prinzip durchs Leben und nimmt es den Reichen, um es unter sich und den Armen zu verteilen. Doch ein Raubzug, bei dem die „Tafel der Wiedererweckung“ erbeutet werden soll, geht gehörig schief und trennt die Gruppe: Edgin und Holga landen im Gefängnis, Forge nimmt sich Kira an und wird dabei von Sofina unterstützt. Beide beeinflussen jedoch das Kind dahingehend, dass sich ihr Vater nur für die Reichtümer anderer interessiert und weniger für sein Kind. Daher verwundert es auch nicht, dass nach dem Ausbruch die Wiedersehensfreude auf Seiten von Kira recht ernüchternd ausfällt. Die beiden Weggefährten beschließen daraufhin, die „Tafel des Wiedererweckung“ aus der Schatzkammer von Forge zu rauben, um damit Edgins Frau und Mutter von Kira wiederzuerwecken, welche einst von den roten Zauberern getötet wurde. Dumm nur, dass die Schatzkammer mit Magie versiegelt ist, die nur durch das Tragen eines speziellen Helmes umgangen werden kann. So brechen die Abenteurer zunächst auf, um den sagenumwobenen Helm zu finden und müssen auf ihrer Reise zahlreiche Gefahren überstehen.
    DuD Ehre unter Dieben (3).jpg
    Zugegeben, ein wenig wirr klingt das Ganze schon. Doch in geschickt eingewobenen Rückblenden und Erzählungen werden die Geschehnisse der Vergangenheit mit denen in der Gegenwart verständlich verwoben. So vergehen die gut 134 Minuten Laufzeit des Films dann auch wie im Fluge – Langeweile kommt hier zu keinem Zeitpunkt auf. Vielleicht mag es auch der aktuelle Mangel an Fantasy-Abenteuerfilmen auf der großen Leinwand sein, aber „Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben“ kommt recht frisch daher und bietet willkommene Abwechslung zu den Superhelden-Beiträgen und zahlreichen Fortsetzungen verschiedenster Franchises, aus denen heutzutage doch die meiste Zeit das Kino-Programm besteht. Flotte Sprüche, massig Fantasy-Action und sympathische Charaktere tun ihr Übriges hinzu, um einen gelungenen Filmabend rund zu machen. Die Riege der namhaften wie unterschiedlichen Darsteller ergänzt sich perfekt, wenn natürlich jeder auch eine etwas klischeehafte Rolle bedient. Dennoch ist der Mix einfach stimmig und sorgt mit den abwechslungsreichen Handlungsorten für gute Unterhaltung. Hier und da haben sich zwar mal einige etwas weniger gut gelungene Kostüme – Stichwort „Adler“ bei der Gefängnisanhörung – oder ein paar schnellentlarvte CGI-Tricks ins Gesamtbild geschlichen, davon ab ist die Fantasy-Welt die meiste Zeit aber recht gut anzuschauen. Bleibt daher abzuwarten, ob die derzeit knapp 210 Millionen US-Dollar Umsatz reichen, um der Diebesbande zu einem zweiten Abenteuer zu verhelfen. Die (Unter-)Welt von „Dungeons & Dragons“ böte mit Sicherheit noch genug Potential für den ein oder anderen Beutezug.

Bildqualität

    DuD Ehre unter Dieben (4).jpg
    Schon in seiner Full HD-Fassung macht das Abenteuer eine sehr gute Figur und überzeugt mit kontrastreichen Farben und einem sehr guten Detailgrad. Maserungen in Holz, verschiedene Gesteinsschichten, Äste von Bäumen und Sträuchern sowie saftige Wiesen und schneebedeckte Hügel werden hier sehr gut wiedergegeben. Ebenso strotzen die Kostüme der Darsteller vor feinen Details bei Verzierungen und Materialien und die Tattoos von Holga sind zusätzlich sehr gut zu erkennen. Das Bild ist in der Regel glasklar, nur hin und wieder haben sich ein paar Unschärfen in Randbereichen hinzugemischt, die aber nicht der Rede wert sind und nur der Vollständigkeit halber erwähnt werden sollen. Ein gut eingestellter Schwarzwert sorgt dafür, dass es in den dunklen Verliesen zu keinen Detailverlusten in den Schatten kommt, diese werden immer fein abgestuft dargestellt. Durch die verschiedenen Handlungsorte, welche sich optisch immer wieder voneinander unterscheiden, wird die ganze Palette des „Malkastens“ bei den Farben genutzt, sodass die Welt und ihre Bewohner sehr farbenfroh ausgefallen ist – einfach so, wie es sich für einen Fantasy-Blockbuster gehört. Unter dem Strich gibt es somit keine nennenswerte Kritik am Bild der blauen Scheibe – dieses ist dank moderner Produktion wirklich hervorragend gelungen.

Bild 4k UHD

    DuD Ehre unter Dieben (5).jpg
    Konnte schon die Full HD-Fassung mit einem sehr guten Bild überzeugen, so baut deren ultra-hochauflösendes Pendant den guten Eindruck noch weiter aus. Dank Dolby Vision zur Verbesserung des Kontrastverhältnisses und zur Erweiterung des Farbraums erreicht man eine nochmalige sattere Farbdarstellung. Dies kommt besonders bei den teils bunten Kostümen der Darsteller, den zahlreich in der Stadt verteilten Fahnen und magischen Kugeln sowie den Effekten beim Einsatz von Magie zur Geltung. Ebenso kann sich der Einsatz von Feuer bei Fackeln oder dem übergewichtigem Drachen sehr gut sehen lassen. In der Detaillierung kann man ebenfalls noch weitere Verbesserungen für sich verzeichnen, was sich in einer noch besseren Feinzeichnung von kleinen Schriften, strukturierteren Pflanzen oder teils dreidimensional wirkenden Landschaften zeigt. Die schon erwähnten Unschärfen in Randbereichen bei der Full HD-Fassung kommen leider auch hier zum Vorschein und sind somit auf das Ausgangsmaterial zurückzuführen. Aber wie ebenfalls schon erwähnt betrifft dies nur sehr wenige Szenen, sodass man Heimkino-Enthusiasten durchaus zur UHD raten kann, zeigt sie den Film doch von seiner besten Seite.

Tonqualität

    - Deutsch Dolby Atmos (inkl. Dolby True HD 7.1 Kern) (nur UHD) - Englisch Dolby Atmos (inkl. Dolby True HD 7.1 Kern) (BD u. UHD) - Deutsch Dolby Digital 5.1 (nur BD) - Weitere Tonspuren siehe Datenbank-Eintrag
    DuD Ehre unter Dieben (6).jpg
    Mit der akustischen Umsetzung möchte Paramount Home Entertainment wohl an dieser Stelle Werbung für die UHD-Fassung machen, denn nur diese bietet auch für die deutsche Synchronisation einen modernen 3D-Sound im Dolby Atmos-Format. Auf der Full HD-Scheibe müssen hiesige Zuschauer mit einer klassischen Dolby Digital-Spur Vorlieb nehmen, die in der Praxis allerdings gar nicht so übel klingt, wie man vielleicht meinen könnte. Denn auch hier kommen die Surround-Effekte sehr gut zur Geltung und erzeugen vor allem in den actionreicheren Abschnitten ein gutes Mittendrin-Gefühl. Ein Wechsel auf die UHD zeigt jedoch sehr schnell, dass es die deutsche Atmos-Spur wesentlich pegelfester und mit einigen tiefenfrequenten Einsätzen des Subwoofers ordentlich krachen lässt. Dank den hinzugekommenen Deckenlautsprechern kommt nochmals mehr Atmosphäre auf, denn zum einen gewinnt der Soundtrack darüber deutlich an Volumen und zum anderen gibt es immer wieder passende Überkopf-Effekte, wie zum Beispiel herabfallendes Gestein, heraufschießende Pfeile, Wetter-Effekte wie Donner, Wind und Regen sowie um den Zuschauer herumwirbelnde Magie-Einsätze. Die deutschen Synchronisation wurde bei der Berliner RC Production GmbH & Co. KG angefertigt, bei sich Christian Zeiger sowohl für das Dialogbuch als auch für die Dialogregie verantwortlich zeigt. Die Originalschauspieler werden hier von Sprechern wie Nico Sablik (C. Pine) Ghadah Al-Akel (M. Rodriguez) Patrick Winczewski (H. Grant) oder Friedel Morgenstern (S. Lillis) intoniert, welche hier allesamt eine hervorragende und passende Leistung abliefern. Der Vergleich mit dem englischen O-Ton – auf beiden Formaten in Dolby Atmos vorhanden – bringt auf der Blu-ray natürlich einen großen Vorteil gegenüber der klassischen Tonspur mit sich, auf der UHD ist man sich jedoch ebenbürtig, was Pegel und Dynamik angeht.

Ausstattung

    - Von Würfeln zu Drachen: Ehrung der Überlieferungen (11:15 Min.) (BD u. UHD) - Galerie der Schurken: Die Helden von „Dungeons & Dragons“ (11:24 Min.) (BD u. UHD) - Fantastische Feinde (7:03 Min.) (nur UHD) - Das Bestarium (9:21 Min.) (nur UHD) - Das Schmieden der vergessenen Reiche (8:07 Min.) (nur UHD) - Breitschwerter, Streitäxte und Knallharte Schlägereien (8:40 Min.) (BD u. UHD) - Gag Reel (6:51 Min.) (BD u. UHD) - Entfallene und erweiterte Szenen (10:35 Min.) (BD u. UHD)
    DuD Ehre unter Dieben (7).jpg
    Auch bei den Extras möchte man scheinbar die UHD besser platzieren, befinden sich doch drei Features exklusiv hierauf. Im ersten Bonus-Beitrag erzählen Cast & Crew davon, wie sie – teils schon im Kinderalter – zum Brettspiel „Dungeons & Dragons“ gekommen sind und was sie dazu bewegte am Projekt teilzunehmen. Ebenso erfährt man hier schon erste Informationen zur Film-Adaption und wie sich der Cast durch Spielen zahlreicher Runden des Brettspiels darauf vorbereitete. Weiter geht es mit einem Feature zu den Hauptfiguren und der Diebesbande, die sie bilden. Es wird hier auf die Vielfältigkeit der Gruppe eingegangen und welche Fähigkeiten ein jeder von ihnen hat. Der nächste Beitrag widmet sich dann den Gegenspielern und damit den richtigen Schurken und Bösewichten im Film. Hier stehen dann Sofina und Forge im Vordergrund, deren Darsteller nun ebenfalls zu Wort kommen. Danach bekommt man es mit den Bestien der fantastischen Welt zu tun, die sich über den ganzen Film verteilen und in vielfältiger Art und Weise vorkommen. Diese wurden teils per CGI-Effekte, aber auch eben auch mit praktischen Effekten zum Leben erweckt. Die zahlreichen Landschaften und abwechslungsreichen Handlungsorte werden als nächstes beleuchtet. Auch hier setzte man oftmals auf reale Set-Bauten, kam aber natürlich auch nicht um Computer generierte Abschnitte herum. Weiter geht es mit den Stunt-Szenen und den darin verwendeten Waffen. Die Darsteller übernahmen vielen Actionsequenzen selbst und mussten dafür einiges an Training im Vorfeld überstehen. Bei den gefährlicheren Abschnitten musste dann aber eine Stunt-Team aus Bulgarien einspringen, deren Arbeiten man in diesem Extra ebenfalls bewundern kann. Humorvoller geht es dann bei den Pannen vom Dreh weiter, die zu einigen Schmunzler einladen. Zum Abschluss gibt es dann noch insgesamt fünf erweiterte und eine entfallene Szene, die es in dieser Form jedoch nicht in den fertigen Film geschafft haben.

Fazit

    Die Adaption des Pen & Paper Rollenspiels bietet eine gehörige Portion Humor, vielfältige Figuren, abwechslungsreiche Handlungsorte und jede Menge Fantasy-Action. Der Cast harmoniert dabei sehr gut und stellt die unterschiedlichen Charaktere hervorragend dar. Optisch kann sich das Ganze ebenfalls recht gut sehen lassen, denn beim Bild überzeugt man mit einer sehr guten Detailierung und kräftigen Farben. In akustischer Hinsicht punktet die UHD mit einem fast schon referenzwürdigen 3D-Sound im Dolby Atmos-Format – sowohl beim O-Ton als auch bei der deutschen Synchro. Auf der Blu-ray muss man leider als Zuschauer der deutschen Synchronisation Abstriche machen, denn hier bekommt man nur einen klassischen Dolby Digital -Ton geboten, der zwar recht ordentlich abgemischt ist, aber keinesfalls mit dem mit den Dolby Atmos-Spuren mithalten kann. Das Bonus-Material liefert dann einige interessante Beiträge zur Film-Entstehung – auf der UHD dann nochmals mit drei zusätzlichen Bonus-Features, welche nicht auf der Full HD-Fassung enthalten sind. Der Hauptfilm bietet ansonsten beste Fantasy-Unterhaltung in kurzweiliger Form, von der es gerne zukünftig noch einen Nachschlag geben darf. (Jörn Pomplitz)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

TV: LG OLED 65C17LB Player: Oppo UDP-203 AVR: Yamaha RX-A1080 Front-Lautsprecher: Canton Vento 890.2 Center-Lautsprecher: Canton Vento 866 Surround-Lautsprecher: Canton Chrono 507 Atmos-Lautsprecher: Canton InCeiling 989 Subwoofer: SVS SB-2000 Pro
geschrieben am 01.08.2023

Dungeons & Dragons - Ehre unter Dieben 4K (Limited Steelbook Edition) (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,50 Punkten
 
STORY
4.0
 
BILDQUALITäT
5.0
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
4.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
ab 43,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
37,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
cede
52,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 43,99 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 42,67 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!
* Die Preise von Amazon sind nicht in der Preisverfolgung/-grafik enthalten.

Blu-ray Sammlung

114 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 111 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.