Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Harley Davidson and the Marlboro Man (1991) Blu-ray

Original Filmtitel: Harley Davidson and the Marlboro Man (1991)

Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 16:9 Vollbild, Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch PCM 2.0
Englisch PCM 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
98 Minuten
Veröffentlichung:
27.01.2023
 
STORY
6
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
8
 
Ausstattung
2
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Die 1980er waren das goldene Jahrzehnt für „echte, knallharte“ Männer. In dieser Zeit durften Männer noch Männer sein, ungeniert sexistische Witze reißen, sich prügeln und ohne Rücksicht auf Verluste eine Spur der Verwüstung hinter sich herziehen. In dieser Zeit entstand auch das Untergenre des Buddy-Movies, welches teilweise bis heute fortbesteht, aber heutzutage eher parodistisch aufgearbeitet wird. Mit „Harley Davidson and the Marlboro Man“ baute man also eigentlich auf eine sichere Bank, aber unglücklicherweise entstand der Film von Regisseur Simon Wincer erst im Jahr 1991, als das Interesse bereits langsam abebbte. So ist es auch nur wenig verwunderlich, dass der Film an den Kinokassen floppte. Aber die 1990er waren dann wiederum die goldenen Zeiten des Homevideo-Marktes, und mancher Film konnte durch den Filmverleih der Videotheken im Nachhinein noch Boden gutmachen, so auch der hier vorliegende Actioner. Im April letzten Jahres erschien der Film als deutsche Blu-ray Premiere im Mediabook von Capelight Pictures im Vertrieb der Al!ve AG, und nun legen die Rechteinhaber eine Keep Case Variante nach. Ob die beiden Haudegen auch heute noch funktioniert, und wie sich die deutsche Blu-ray Premiere in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Eine Kneipe steht vor dem Aus, wenn es dem Eigentümer nicht rechtzeitig gelingt, 2,5 Millionen US-Dollar aufzutreiben, um den Pachtvertrag zu verlängern. Weil der gesetzlose Biker Harley (M. Rourke) und der draufgängerische Cowboy Marlboro (D. Johnson) nicht auf ihre Stammkneipe verzichten wollen, beschließen sie das Geld zu beschaffen. Hierzu überfallen sie einen Geldtransporter der Bank, die für das finanzielle Unglück der Bar verantwortlich ist. Der Plan geht vorerst auf, doch schon bald müssen die Räuber feststellen, dass sie keine Kohle, sondern stattdessen eine Wagenladung voller Drogen erbeutet haben. Damit gehen die Schwierigkeiten erst richtig los...
Harley-Davidson-and-the-Marlboro-Man_ (1).jpg
Zwei echte Männer auf Motorrädern, eine Kneipe als Dreh- und Angelpunkt der Handlung, fiese Schurken, bleigeschwängerte Gunfights und jede Menge dumme Sprüche – mit „Harley Davidson and the Marlboro Man“ wurde der Männlichkeit der 1980er-Jahre ein filmisches Denkmal gesetzt. Allerdings ein wenig zu spät. Als der Film in die Kinos kam, war das Genre bereits im Wandel und Männer durften auch wieder etwas einfühlsamer und weicher sein. Dennoch vollführte der Film einen kleinen Siegeszug, wenn auch erst in der zweiten Runde, also auf Videocassette. Im Heimkino ließen es Fernsehstar Don Johnson und sein Filmpartner Mickey Rourke dann richtig krachen. Die Handlung ist dabei denkbar simpel und teilweise etwas albern und unglaubwürdig, allerdings spielt der Film auch ein paar Jahre später als er gedreht wurde und durfte somit auf leichte Science-Fiction Elemente zurückgreifen. Aber keine Sorge – die „Zukunftsprophezeihungen“ spiegeln sich hier lediglich in Form einer neuartigen Droge und High-Tech-Ausrüstung der Bösewichte wider. Grundsätzlich bleibt der Film seinen Wurzeln treu und lässt die Jungs alles mit den Fäusten regeln.
Harley-Davidson-and-the-Marlboro-Man_ (2).jpg
Dass der Film trotz der etwas dünnen Story und der vorhersehbaren Handlung dennoch funktionierte liegt an den beiden Hauptdarstellern und ihrer unglaublichen Coolness. Im Minutentakt dreschen die beiden dumme Sprüche und Lebensweisheiten, die seinerzeit zahlreich zitiert und aufgegriffen wurden, wodurch der Film seinen Kultstatus erreichen konnte. Auch der Soundtrack lieferte hier seinen Teil und lässt den Film ein wenig wie einen Western aussehen und klingen, nur dass die Outlaws hier auf Motorrädern und nicht auf Pferden reiten. Dabei war Mickey Rourke, der sich mit Filmen wie „9 ½ Wochen“ und „Angel Hearth“ in die Herzen der weiblichen Zuschauer gespielt hatte und zum Wunschbild der Männer wurde, eigentlich nur die zweite Wahl nach „Stirb Langsam“-Star Bruce Willis, welcher sich neben „Miami Vice“-Star Don Johnson sicherlich auch ganz gut gemacht hätte – wenn nicht sogar besser. Zwar funktionieren die beiden als Einheit, allerdings merkt man Rourke in einigen Szenen deutlich an, dass er keine rechte Lust auf diese Rolle hatte und stellenweise so hölzern agiert, wie er es später dank diverser chirurgischer Eingriffe gezwungen war zu tun.
Harley-Davidson-and-the-Marlboro-Man_ (3).jpg
Aus heutiger Sicht gesehen ist der Film allerdings in vielen Belangen eher peinlich als cool und auch die recht gelungenen Actionszenen können nicht mehr gänzlich überzeugen. Wer den Film nicht bereits damals gesehen hat und keine nostalgischen Gefühle damit verbindet, wird vermutlich nur schwer in das unausgegorene Brimborium hineinfinden und mehr als nur einmal vor Fremdscham im Sitz versinken und ungläubig den Kopf schütteln. Wer allerdings etwas für diese Art von Filmen übrig hat, oder aber den Film aus der vergangenen Zeit her noch kennt, der wird hellauf begeistert sein und sich in eine andere Zeit zurückträumen, die noch ganz anders war als die unsere. Dabei helfen dann auch die zahlreichen Nebenfiguren, die von bekannten und weniger bekannten Darstellern der 19990er gespielt werden, die man auch heute noch kennt und liebt. Darunter Chelsea Field, Daniel Baldwin, Tom Sizemore, Big John Studd, Vanessa Williams und Tia Carrere.

Bildqualität

Harley-Davidson-and-the-Marlboro-Man_ (4).jpg
Das feinkörnige Bild liegt im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor und schaut gemessen am Alter des Film hervorragend aus. Die Farben sind kräftig und weitestgehend natürlich, wenn auch genrebedingt leicht eingefärbt, wodurch das Flair der 1990er noch verstärkt wird. Die Schärfe ist recht ordentlich und zeigt vor allem in Nahaufnahmen auch kleinere Details wie Hautporen oder die grauen Barthärchen von Don Johnson, allerdings haben wir hier noch etwas Luft nach oben. Der Kontrast ist gut eingestellt, allerdings neigen dunkle Flächen leicht dazu, Details zu verschlucken. Altersbedingte Mängel, Verschmutzungen und ähnliches, sind äußerst selten und stören, wenn überhaupt, nur marginal.

Tonqualität

Harley-Davidson-and-the-Marlboro-Man_ (5).jpg
Der Ton liegt in deutscher Synchronisation und englischer Originalfassung in LPCM 2.0 auf der Blu-ray vor und klingt den Umständen entsprechend gut. Die Dialoge sind jederzeit klar verständlich, in der deutschen Fassung allerdings etwas zu priorisiert. Die Umgebungsgeräusche sind im Vergleich etwas zu schwach auf der Brust. Der Soundtrack von Basil Poledouris und Kem Tamplin, der mit einigen zeitgenössischen Rocksongs angereichert wurde, klingt sauber und ordentlich und drückt auch ohne Einsatz des Subwoofers ordentlich in der Magengrube. Die deutsche Synchronfassung entstand bei der Hermes Synchron GmbH in Berlin und legt den bekannten Synchronsprechern Joachim Tennstedt, Reent Reins, Tobias Meister, Karl Schultz, Jürgen Kluckert und Cornelia Meinhardt coole und zitierwürdige Oneliner und Sprüche in den Mund, die denen der Originalversion in Nichts nachstehen. Allerdings ist diese dann doch deutlich authentischer und noch eine kleine Schippe lässiger als die ebenfalls sehr gelungene Synchronfassung.

Ausstattung

Das Bonusmaterial ist leider sehr übersichtlich und nichtssagend. Neben einem Kinotrailer zum Hauptfilm bekommen wir lediglich ein knappes Featurette, welches sich ebenfalls als Werbefilmchen entpuppt.

Fazit

Der Film ist ein wunderbares Zeugnis einer längst vergangenen Zeit, in der Männer noch Männer sein durften und alles deutlich lockerer gesehen wurde. Aber wie alles, was seine Zeit hat, ist auch diese Zeit irgendwann vorbei. Bei dem vorliegenden Film war dies bereits zum Kinostart der Fall, auch wenn er im Nachhinein ein Videotheken-Renner wurde. Heute allerdings funktioniert er nur noch mit einem gehörigen Nostalgie-Bonus. Hat man den aber, dann ist der Film so cool und witzig wie eh und je, vielleicht ein wenig peinlicher, aber immer noch unglaublich unterhaltsam. Also: Kopf aus, Film an, und zurück in die 1990er-Jahre. Viel Spaß! (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-L47ETW60 Sony UBPX700 Sony HT-S20R
geschrieben am 27.01.2023

Harley Davidson and the Marlboro Man (1991) Blu-ray Preisvergleich

17,80 CHF *

ca. 17,86 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
12,99 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
12,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
ofdb
11,98 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
bmv-medien
11,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
capelight
12,95 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 12,99 EUR Versand ab 1,99 € Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 8,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

10 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 7 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 4x vorgemerkt.