Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Reservoir Dogs (Remastered Special Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: Reservoir Dogs

Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, BD-Live, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten),
4K remastered!
Label:
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch PCM 2.0
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch PCM 2.0
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @24 Hz
Video-Codec:
Laufzeit:
99 Minuten
Veröffentlichung:
01.12.2022
 
STORY
10
 
Bildqualität
9
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
3
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Während andere Regisseure Filme am laufenden Band abliefern und somit zu mehr oder weniger großer Bekanntheit gelangen, lieferte der begeisterte Filmfan, Regisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino bis heute gerade einmal Neun Filme ab und landete mit jedem einzelnen einen Treffer. Bereits sein Erstlingswerk „Reservoir Dogs“ war eine cineastische Meisterleistung, die mit einfachsten Mitteln realisiert und durch Tarantinos unverwechselbaren Inszenierungsstil gleich zu einem Kultfilm avancierte. Nun bringt Rechteinhaber Studiocanal den Film im Rahmen ihres Arthouse-Labels im Vertrieb von Plaion Pictures als limitierte Steelbook-Version in den Handel. Neu dabei ist, dass der Film nicht nur auf Blu-ray Disc, sondern auch erstmals in ultrahochauflösender 4k-UHD-Qualität vorliegt. Was der Film zu bieten hat und wie sich die Discs aus technischer Sicht schlagen, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Sechs Profigangster planen den vermeintlich "perfekten" Coup - sie wollen einen Juwelenraub durchführen. Der Raub misslingt jedoch und endet in einem Massaker. Zwei der Gangster sterben, einer wird schwer verletzt und alle Überlebenden versuchen, sich eigens zu einem vereinbarten Treffpunkt durchzuschlagen. Offensichtlich sind sie verraten worden, kennen sich aber jeweils nur unter ihren Decknamen. Voller Misstrauen und Zweifel diskutieren die Gangster, denn einer unter ihnen muss ein Maulwurf sein, nur wer...?
ReservoirDogs (2).jpg
Aufgrund der inhaltlichen Rahmenbedingungen könnte man hinter Reservoir Dogs einen beinharten Action-Thriller vermuten. Doch weit gefehlt. Der Überfall auf den Juwelier wird vollständig ausgeklammert, keine Szene zeigt dem Zuschauer, was tatsächlich falsch gelaufen ist. Einziges tatsächliches Action-Element ist ein kurzer Shoot-Out zwischen Mr. Pink und einigen Polizisten. Stattdessen entwirft Tarantino ein beeindruckendes Kammerspiel, in dem die einzelnen Darsteller exzellentes Charakterkino abliefern. In der Tat könnte man sich die Handlung gut auf einer Theaterbühne vorstellen. Großartig ist auch der clevere Einsatz von Gewalt. Diese wird nie wirklich explizit gezeigt. Dafür verpflanzt Tarantino diese umso wirkungsvoller in das Vorstellungsvermögen seines Publikums. Auch wenn der Film zu recht erst ab 18 Jahren freigegeben ist, bleibt er dennoch meilenweit von heutigen Torture Porn-Orgien entfernt. Reservoir Dogs ist ein echter Meilenstein des Erzählkinos, der Tarantino konsequenterweise einige Türen öffnete.
ReservoirDogs (3).jpg
Doch was macht die Filme von Quentin Tarantino so einzigartig? Nun, da gibt es sicherlich viele Faktoren, wie zum Beispiel die nichtlineare Erzählstruktur, die in beinahe allen Tarantino-Filmen zum Einsatz kam und auch bei dem hier vorliegenden Erstling zu finden ist. Bereits vor „Reservoir Dogs“ schrieb Tarantino bemerkenswert gute Drehbücher, doch war er mit der filmischen Aufarbeitung („True Romance“ und „Natural Born Killers“) häufig nicht so ganz zufrieden, und gründete letztendlich gemeinsam mit Lawrence Bender die Produktionsfirma „A Band Apart“ um bei „Reservoir Dogs“ komplett freie Hand zu haben. Zum Glück, denn ansonsten hätte der Film nicht so ausgesehen wie er es heute tut. Wie es Tarantino vorschwebte erzählt der Film seine Geschichte nicht so, wie sie stattgefunden hat, sondern beginnt mehr oder weniger mittendrin, fügt dann nach und nach Puzzleteilchen aus der Vergangenheit und der Zukunft hinzu, wodurch sich die Geschichte erst langsam entfaltet. Der Zuschauer erlebt so diverse „Aha“-Momente, was der Spannung sehr zuträglich ist. Ein weiteres Hauptmerkmal der Tarantino-Filme sind auch die teilweise sehr banalen Dialoge, die in keinem direkten Zusammenhang mit der Handlung stehen, aber so authentisch und interessant ausfallen, dass man einfach zuhören und am liebsten mitdiskutieren würde. Gerade in dieser Hinsicht sind die Tarantino-Filme ein absolutes Highlight, und es gibt nur wenige Regisseure, die triviale Themen so brillant auf Papier bringen können.
ReservoirDogs (4).jpg
Und auch die Auswahl der Darsteller erwies sich als ein echter Glücksgriff, wobei dies ebenfalls auf das Konto Tarantinos geht, denn dieser hat einfach ein Händchen für seine Stars, scheint jeden Film und jede Serie und deren Darsteller zu kennen, und stellt sich den Cast so zusammen, wie es Joe Cabot bei seinem Juwelenraub-Team tut. Der einzige echte Superstar, der hier in einer großen Rolle zu sehen war, war Harvey Keitel, der den Film auch finanziell unterstützte und den Film zu einem Großteil durch seine Ausstrahlung und Schauspielkunst trägt. Ebenso brillant ist ganz klar Michael Madsen als Mr. Blonde, der, ebenso wie Keitel, Steve Buscemi und Tim Roth auch in späteren Filmen immer wieder vor Tarantions Kamera stand. Seine mehr oder weniger improvisierte Tanzeinlage gehört sicherlich zu den erinnerungsträchtigsten Szenen des Films, wobei es zahlreiche Momente gibt, die sich in das kollektive Gedächtnis der Fans eingebrannt haben. Kurz gesagt: „Reservoir Dogs“ ist ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann und jedes Mal aufs Neue begeistert sein wird.

Bildqualität

    ReservoirDogs (5).jpg
    Die Blu-ray Disc profitiert von dem 4k-Scan und zeigt sich von ihrer besten Seite. Das körnige Bild liegt im Ansichtsverhältnis von 2,35:1 vor und ist im Vergleich zur Blu-ray Erstauflage ein echter Quantensprung. Das Bild ist nun deutlich feiner, schärfer und auch die Farben sind weitaus intensiver. Die Farbgebung unterscheidet sich ebenfalls von früheren Veröffentlichungen und ist nun leicht ins rötliche verschoben, wodurch der Filme ein etwas andere, aber durchaus passendere Stimmung bekommt. Der Kontrast ist sehr gut eingestellt und bildet ein tiefes Schwarz ab, ohne dabei allzu viele Details zu verschlucken. Altersbedingte Mängel gibt es quasi nicht, wobei es in dieser Hinsicht auch bei früheren Veröffentlichungen nicht viel zu beanstanden gab. So oder so ist die neue Blu-ray Disc den bisherigen Veröffentlichungen weitaus überlegen.

Tonqualität

    ReservoirDogs (6).jpg
    Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung jeweils in dts-HD Master 5.1 und in LPCM 2.0 mit optional zuschaltbaren deutschen Untertiteln auf den Discs vor. Darüber hinaus befindet sich auch noch eine deutsche 2.0 Abmischung auf der Scheibe, deren Sinn und Zweck zwar nicht ganz einleuchtet, aber qualitativ kann sich diese Tonspur durchaus hören lassen. Nun könnte man natürlich meinen, dass ein Film wie „Reservoir Dogs“, der primär von seinen Dialogen lebt und wie ein Kammerspiel inszeniert ist, eigentlich keine Rundumbeschallung benötigt und die gegebenen Möglichkeiten auch nicht ausnutzt - aber: weit gefehlt. Zwar sind die Dialoge tatsächlich das A und O, aber wie bei jedem Tarantino-Film spielt auch hier die musikalische Untermalung eine große Rolle, und gerade die Musikstücke, bestehend aus Ohrwürmern wie „Stuck In The Middle“ von Stealers Wheel, „Little Green Bag“ von The George Baker Selection“ und „Hooked On A Feeling“ von Blue Swede verteilen sich wunderbar im Raum und klingen schlicht phantastisch. Darüber hinaus bleiben die Dialoge jederzeit glasklar verständlich und stellenweise gibt es sogar ein paar sehr hörenswerte Surroundeffekte zu hören, so dass man fast meinen könnte, man würde sich ebenfalls in der Lagerhalle befinden. Die hervorragende deutsche Synchronisation, die ihr bestes gibt um dem Original nahezukommen, entstand nach einem Dialogbuch von Horst Müller bei der Cinephon Filmproduktions GmbH in Berlin. Die Dialogregie übernahm der bekannte Synchronsprecher Manfred Lehmann, der im Film auch über Michael Madson in der Rolle des Mr. Blonde zu hören ist. Auch die übrigen Darsteller wurden mit Fred Maire über Harvey Keitel, Udo Schenk über Steve Buscemi, Torsten Sense über Tim Roth und Tobias Meister über Chris Penn hervorragend besetzt.

Ausstattung

    - Geschnittene Szenen (12:53 Minuten) - Doku: „Playing It Fast and Loose“ (7:06 Minuten) - Profiling the Reservoir Dogs (15;44 Minuten)
    ReservoirDogs (7).jpg
    Das Bonusmaterial besteht aus ein paar geschnittenen Szenen, einer interessanten Dokumentation und dem Feature „Profiling the Reservoir Dogs“. Leider wurde auf das umfangreiche Bonusmaterial früherer Veröffentlichungen verzichtet, allerdings dürfte es wohl kaum einen Tarantino-Fan geben, der nicht eine oder mehrere dieser Veröffentlichungen und damit auch das dort enthaltene Bonusmaterial im Schrank stehen haben dürfte. Wer gerne etwas mehr haben möchte, der muss zur zeitgleich erscheinenden Limited Collectors Edition greifen, die exklusiv im Arthouse-Shop innerhalb des Plaion Pictures Shops erhältlich ist. Diese bietet nicht nur ein paar „Handfeste“ Goodies wie einen „K-Billy“-Schlüsselanhänger, Artcads, ein Poster und 32-seitiges Booklet, sondern beinhaltet darüber hinaus auch noch die wunderbare und sehr informative 100-minütige Dokumentation „Tarantino – The Bloody Genius“ von Tara Wood aus dem Jahr 2019 auf einer Bonus-Blu-ray nebst eigenem Bonusmaterial in Form von erweiterten Interviews und ähnlichem.

Fazit

    Die 4k-UHD Auswertung des Kultfilms von Quentin Tarantino kann sich absolut sehen lassen. Hier hat sich das Warten definitiv gelohnt. Besser sahen die „Wilden Hunde“ nie aus und auch akustisch gibt es nicht viel zu beanstanden. Das Bonusmaterial ist leider ein wenig mager ausgefallen, aber Fans des Films haben vermutlich ohnehin bereits die gut ausgestatteten vorherigen Veröffentlichungen im Schrank stehen, so dass sich eine Verdopplung der bereits bekannten Boni nur bedingt rechnen würde. Der Film selbst ist ein Cineastisches Meisterwerk. Bereits mit seinem Erstling zeigte Regisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino sein handwerkliches und erzählerisches Können. Großartige Darsteller, geniale Dialoge und eine bis dato relativ unbekannte Erzählstruktur machen „Reservoir Dogs“ zu einem Film, den man einfach gesehen haben muss. (Michael Speier)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-L47ETW60 Sony UBPX700 Sony HT-S20R Philips 55PUS8601/12 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 24.11.2022

Reservoir Dogs (Remastered Special Edition) Blu-ray Preisvergleich

Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 7 weitere Shops werden ausgeblendet icon-hilfe-auf.gif
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
12,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
12,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
medienver…
12,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
thalia.de
12,99 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
bmv-medien
12,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 12,99 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 11,02 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

4 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie 1 weiteres Mitglied

Diese Blu-ray ist 4x vorgemerkt.