Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Edge of Tomorrow - Live Die Repeat 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Edge of Tomorrow

4K - ULTRA HD
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Mandarin DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DTS-HD MA 7.1
Kanadisches Französisch DD 5.1
Hindi DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Japanisch DD 5.1
Polnisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Lateinamerikanisches Spanisch DD 5.1
Tschechisch DD 5.1
Ungarisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch für Hörgeschädigte, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Hindi, Italienisch für Hörgeschädigte, Japanisch, Chinesisch (vereinfacht), Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Spanisch, Lateinamerikanisches Spanisch, Tschechisch, Ungarisch

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-100 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz 4K hochskaliert, HDR10
Video-Codec:
Spieldauer:
113 Minuten
Veröffentlichung:
21.07.2022
 
STORY
9
 
Bildqualität
10
 
Bild 4k UHD
9
 
Tonqualität
9
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Mit einem stetigen Ausbau seines Backkatalogs im 4K Ultra HD-Sektor bedenkt Publisher Warner Home Video Fans des ultra-hochauflösenden Formates immer wieder aufs Neue. Oftmals geht die Erstauflage dieser Beiträge auch mit einer Steelbook-Veröffentlichung einher, sodass nicht nur die technische begeisterten Filmfans, sondern auch die Sammler unter ihnen bei Laune gehalten werden. In eben diese Veröffentlichungspolitik fällt auch der 2014 entstandenen Science-Fiction Actionfilm „Live. Die. Repeat – Edge of Tomorrow“, welcher zudem mit seinen beiden Hauptdarstellern Tom Cruise und Emily Blunt aufwarten kann. Während der Film schon eine Weile bei einigen Streaming Anbietern in 4K erhältlich ist, erscheint nun auch eine diskbasierte Veröffentlichung des Actionkrachers. Auch wenn es dieser seinerzeit an den Kinokassen recht schwer hatte, entwickelte er sich über die Zeit im Heimkino-Bereich zum gerngesehen Genre-Beitrag. Was dessen Umsetzung auf Ultra HD zu bieten hat, klären die nun folgenden Zeilen. (ms)

Story

    Die Erde wird von der Alienrasse Mimics angegriffen und dabei ohne Gnade ausgerottet. Der ehemalige Major Cage (T. Cruise) soll die Invasoren an der vordersten Front bekämpfen und stirbt bei seinem ersten Einsatz. Erstaunlicherweise erwacht er am Tag vor der Schlacht, als wenn der Tag nicht geschehen wäre. So durchlebt er dieselbe Zeitschleife immer wieder und steigert somit seine Kampferfahrung. Zusammen mit der Soldatin Rita Vrataski (E. Blunt) entwickelt er einen Plan, um die Aliens zu besiegen, muss dabei aber herausfinden, dass diese nicht nur technisch haushoch überlegen sind. (sah)
    Edge of Tomorrow 1.jpg
    Wäre nicht der internationale Markt gewesen, hätte sich „Live Die Repeat - Edge of Tomorrow“ gewiss zum Rohrkrepierer entwickelt. Aber da fast 73 % der weltweiten Einnahmen außerhalb der USA erzielt wurden, konnten in der Summe dennoch über 369 Millionen US-Dollar wieder eingespielt werden. Wie gesagt, das knappe Ergebnis ist erstaunlich. Denn selten wird ein Science-Fiction Actionfilm zugleich derart abgefeiert: 90% bei Rotten Tomatoes, dazu 8,0 Punkte bei imdb mit über 167.000 Abstimmungen (Zahl steigend), das Ergebnis ist deutlich! Tatsächlich liegt es auch nicht am Film, denn dieser ist auch trotz des „…und täglich grüßt das Murmeltier“ Schemas nicht nur außerordentlich originell, sondern darüber hinaus frisch, humorvoll, bildgewaltig und actionreich ausgefallen. Regisseur Doug Liman, der bereits in „Die Bourne Identität“ und „Mr. and Mrs. Smith“ beweisen durfte, dass er sich im Action Metier auskennt, hat die japanische Light Novel „All You Need Is Kill“ von Hiroshi Sakurazaka eindrucksvoll für die große Leinwand adaptiert. Dabei hat er es sich erlaubt, mit einigen gut platzierten und pointierten Gags den Plot angenehm aufzulockern. Erfreulicherweise sind dabei auch die Dialoge intelligent und nicht einmal ansatzweise platt ausgefallen, so dass nahezu sämtliche Elemente dieses Films für ausgezeichnete Unterhaltung sorgen. Und auch wenn der Handlungsverlauf doch recht geradlinig ist, gibt es dennoch einige überraschende Wendungen, die für genug Abwechslung sorgen. Nicht zu vergessen die teils spektakulären Schlachten, die furios und in fast schon epischer Bildgewalt den Zuschauer vereinnahmen.
    Edge of Tomorrow 2.jpg
    Da kann man von Hauptdarsteller Tom Cruise halten was man will, bei diesem Film kommt jeder auf seine Kosten. Diejenigen, die ihn aus welchem Grund auch immer nicht leiden können, werden ihren Spaß daran haben, wenn seine Figur Tag für Tag immer wieder getötet wird, während seine Fans dessen Charakterentwicklung vom feigen Major zum coolen und heroischen Krieger begrüßen. An seiner Seite glänzt Emily Blun, die als toughe Soldatin ebenfalls eine gute Figur macht, dabei aber stets sympathisch bleibt. In weiteren Rollen hat man mit u.a. Bill Paxton oder Brendan Gleeson ebenfalls ein geschicktes Händchen bewiesen. (sah)

Bildqualität

    Edge of Tomorrow 3.jpg
    Solch epische Science Fiction Schlachten haben ein entsprechend erstklassiges Bild verdient, was auf dieser Blu-ray bei der 2D Variante vollauf geboten wird. Gerade in puncto Schärfe und Detailgrad wird keine Feinheit dem Auge des Zuschauers unterschlagen. Seien es feine Kratzer auf der Rüstung, der Sand auf dem Boden oder feine Haare, sämtliche Details werden akkurat wiedergegeben. Die Farben sind eher kühl gehalten, was gut zum Setting und zur Atmosphäre passt. Dennoch bleiben sie stets natürlich und kräftig, bei sehr gut eingestelltem Kontrast. Der Schwarzwert ist kräftig und bildet ein tiefes Schwarz ab, ohne dabei Gefahr zu laufen, dass im Dunkel Details untergehen. Beeinträchtigungen, wie etwa auch Kompressionsspuren, sind nicht erkennbar.

Bild 4k UHD

    Edge of Tomorrow 4.jpg
    Leider investierte Warner Home Video bei dieser Ultra HD-Umsetzung nicht noch einmal gravierend ins Bild und griff stattdessen auf das bereits für die Full HD-Fassung erstellte 2K-Master zurück, um dieses auf 4K hochzuskalieren. Somit hat man es hier leider nicht mit einer vollwertigen 4K UHD zu tun, welche man zudem auch nur mit der leicht verbesserten Version HDR10 versehen hat, um den Farbraum zu erweitern und das Kontrastverhältnis zu verbessern. Dennoch schafft man es, das durch die analoge Aufnahmen vorhandene Filmkorn nochmals zu verfeinern, sodass es hier auch Filmkorn-Gegnern absolut nicht störend ins Auge fallen sollte. Das Bild selbst wurde insgesamt leicht aufgehellt, wovon im späteren Verlauf die dunkleren Szene zum einen zwar profitieren, da sie nun mehr Details offenbaren, allerdings erkauft man sich dies mit leicht verfälschten Farben, die nun einen dezenten Grauschleier besitzen. Dies tritt zum Glück aber nur sehr selten auf, sodass man der UHD trotz gleichbleibender Auflösung ein insgesamt homogeneres Bild bescheinigen kann. Ob diese leichten Verbesserungen bei Fans des Films jedoch reichen wird, um erneut das Portemonnaie aufzumachen, sollte vorher vielleicht durch eine Probesichtung abgewogen werden. (ms)

Tonqualität

    Edge of Tomorrow 5.jpg
    Erfreulicherweise spendiert Warner auch der deutschen Synchronisation eine verlustfrei komprimierte DTS HD Master Audio 7.1 Tonspur. Diese macht auch richtig Laune. Bei einem Action-Science Fiction Film sind lediglich vier Aspekte von besonderer Bedeutung: Zum einen die stets präsente und direktional sehr gut aufgelöste Surroundeffekte, gepaart mit einem tiefreichenden Bass, sowie einer umfangreichen Dynamik und einer ausgewogenen Balance. Die vorliegende Abmischung punktet dabei in sämtlichen dieser vier Bereiche, wobei lediglich der Bass partiell noch etwas mehr Durchsetzungskraft zeigen könnte, obgleich dennoch satte Frequenzen im Tieftonbereich geboten werden. Gerade bei den zahlreichen Action-Szenen macht sich die hervorragende Räumlichkeit bemerkbar, die sämtliche Lautsprecher mit einbezieht. Die Abmischung klingt dabei stets natürlich, klar und transparent. Das englische Original klingt dabei zwar noch ein bisschen offener, aber das ist bereits Jammern auf hohem Niveau. (sah) Anmerkung 4K UHD:
    Edge of Tomorrow 6.jpg
    Für Zuschauer der deutschen Synchronisation ändert sich bei der 4K-Veröffentlich leider nichts, denn diese setzt weiterhin auf die schon bei der Full HD-Fassung vorhandene DTS-HD Master Audio 7.1 Soundspur, welche allerdings auch heute noch durchaus zu überzeugen weiß und das Heimkino ein ums andere Mal ganz schön in Schwingung versetzt. Fans des englischen Originaltons bekommen jedoch ein Upgrade auf ein modernes 3D-Soundformat á la Dolby Atmos geboten, welches gerade in den zahlreichen Action-Abschnitten ordentlich auffahren kann und zahlreiche gutplatzierte Einsätze der Deckenlautsprecher liefert: Seien es Motorengeräusche der Flugobjekte, herabstürzende Brocken nach Explosionen, durch die Luft sausende Geschosse oder die wieselflinken Alien-Attacken. Auf die Höhenlautsprecher gesellt sich zudem auch immer wieder der treibende Soundtrack, welcher hierüber noch einmal deutlich an Volumen gewinnt. Schade, dass man dieses Spektakel nicht auch Zuschauern der deutschen Synchronisation bieten kann - ein Problem, welches sich durch zahlreiche Veröffentlichungen vieler Major-Publisher zieht, denen man inzwischen an dieser Stelle nur noch leichte Abzocke durch die Wiederverwendung alter Tonformate vorwerfen kann. (ms)

Ausstattung

  • Der Strand wird erstürmt (HD, ca. 12 min.)
  • Waffen der Zukunft (HD, ca. 8 min.)
  • On the Edge mit Doug Liman (HD, ca. 43 min.)
  • Entfernte Szenen (HD, ca. 8 min.)
  • Kreaturen nicht von dieser Welt (HD, ca. 6 min.)
Edge of Tomorrow 7.jpg
Der Bereich des Bonusmaterials schaut sehr übersichtlich gegliedert aus. Immerhin liegen sämtliche Beiträge komplett in HD, sowie deutsch untertitelt vor. Während das „Der Strand wird gestürmt“ Behind the Scenes Featurette bereits ganz interessant ausfällt, ist es gerade das sehr ausführliche, knapp dreiviertelstündige Making-Of „On the Edge mit Doug Liman“, das nicht nur am meisten Informationen liefert, sondern darüber hinaus sämtliche wichtigen Aspekte abdeckt. Dazu gibt es noch zwei weitere Featurettes, die sich um das Design, die Special Effects und die Kostüme drehen, sowie insgesamt sieben entfernte Szenen, die das Angebot abrunden. Ein Wendecover ist übrigens ebenfalls vorhanden. Anmerkung 4K-UHD: Leider gibt es kein weiteres oder neues Bonus-Material auf der UHD. Dieses befindet sich ausschließlich in bereits bekannter Form auf der beiliegenden Blu-ray.

Fazit

    Doug Limans Science-Fiction Action-Spektakel gehört auch gut 8 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung immer noch zu den unterhaltsamen Vertretern seiner Zunft. Das Duo „Cruise / Blunt“ spielt hier hervorragend zusammen und liefert kurzweilige Unterhaltung von Anfang bis Ende. Aus technischer Sicht bot schon die Blu-ray seinerzeit in Sachen Bild & Ton eine erstklassige Umsetzung, die es auch heute noch mit aktuellen Veröffentlichung aufnehmen kann. Erst recht, wenn man wie bei der hier vorliegenden 4K-Umsetzung geschehen, die Umsetzung ein wenig stiefmütterlich behandelt und weder beim Bild noch bei der deutschen Synchronisation merklich Hand anlegt, sondern sich eher auf den bisherigen Lorbeeren ausruht. Somit kann sich die UHD zwar immer noch hören und sehen lassen, hier wäre aber sicherlich noch einiges mehr gegangen, wenn man denn noch einmal die Originalnegative frisch eingescannt hätte. Was beim deutschen Ton noch zu verbessern gewesen wäre, zeigt ein Wechsel auf die englische Dolby Atmos-Spur, die den Film nochmals deutlich an Atmosphäre gewinnen lässt. (ms) (Jörn Pomplitz)
    (weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
9 von 10

Testgeräte

Panasonic TX-L47ETW60 Sony UBPX700 Sony HT-S20R Philips 55PUS8601/12 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 25.07.2022

Edge of Tomorrow - Live Die Repeat 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
25,79 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg
jpc
25,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
22,00 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
medienver…
22,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
saturn
25,99 EUR*
icon-chart-grau.svg
icon-shopping-cart.svg
für 25,79 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 25,74 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

19 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 16 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 7x vorgemerkt.