Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

The Suicide Squad (2021) Blu-ray

Original Filmtitel: The Suicide Squad (2021)

the-suicide-squad-2021-de.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.90:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
132 Minuten
Veröffentlichung:
02.12.2021

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 29.12.2021 um 08:11
#4
Bild/Ton hui - Effekte & Inhalt pfui!

Ich habe noch nie einen so schlechten Film gesehen...im Vergleich war der gescholtene 1. Teil ein Meisterwerk:

Inhalt:
Haupt sache viel Action mit blutigen Kills scheint die einzige Vorgabe gewesen zu sein - leider wurde inhaltlich und bei den CGIs immens gespart. Die Handlung ist mau und die CGIs sehen überwiegend ausgesprochen billig aus.

Die Story von „The Suicide Squad” ist papierdünn (wie schon @plo schilderte) und dient nur als Vehikel für jede Menge absurde Dialoge, beinharte und grotesk überzeichnet brutale Action. Es ist quasi eine pubertäre Gewaltorgie.
Es war schon körperlich anstrengend, den Film bis zum Ende anzuschauen (zu lang - zu wirre Story - zu billiges CGI). Wie schon @Sawasdee1983 sagte, hat der Film mit einigen Längen zu kämpfen. Es ist nur eine Aneinanderreihung von zig verrückten Momenten, die schnell langweilig werden und sehr ins Alberne abdriften.
Harley Quinn kann den schwachen Inhalt leider nicht übertünchen.

Bild:
Das Bild ist sehr gut - mit tollen Details und klasse Schärfe. Auch die Farben sind sehr gut. Es gibt keinerlei Filmkorn oder Rauschen.

Ton:
Der Ton ist sehr gut.

Bonus:
Nicht gesichtet - ich war froh, den Film "geschafft" zu haben!

Mein Fazit:
Finger weg!!!!!!- maximal im Free-TV reinschnuppern (um dann entsetzt auszuschalten bzw. einzuschlafen)
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic UHD - 424
Darstellung:
Panasonic TX-65 GZW 954
 
gefällt mir
1
bewertet am 12.12.2021 um 08:35
#3
Die Suicide Squad Comics finde ich klasse, der erste Film war aber richtig übel. Dieser Suicide Squad Film ist zwar besser kommt aber nicht über Mittelmaß hinaus. An sich fängt der Film cool an. Sehr böse, durchgeknallt und auf verrückte Art witzig mit sehr schwarzem Humor. Die Kills sind schön blutig und man merkt von der ersten Sekunde das richtig viel kohle in die Hand genommen wurde. Die CGI ist eine Mischung aus richtig gut und eher naja. King Shark ist klasse animiert und super von Sly gesprochen. Der Heimliche Star des Films. Nach dem tollen Auftakt geht dem Film aber etwas die Luft aus und hat mit einigen Längen zu kämpfen. Ne halbe Stunde weniger Laufzeit hätte dem Film gut getan. Im Grunde ist es dann nur noch eine aneinanderreihung von zig verrückten Momenten die aber schnell langweilig werden und sehr ins Alberne abdriften und zum Augen verdrehen sind. Wobei die Fehde zwischen Peacemaker und Bloodsport war recht witzig. Was etwas Schade ist dass die großen Suicide Squad Mitglieder wenig bis gar nicht auftauchen. Auch Harley Quinn tauchte weniger auf als gedacht. Aber wenn rockte sie natürlich. Hier die Schlacht im Palast wo sie sich in bester Birds of Prey Manier durch die Gegnerwellen prügelt. Zum Ende wird es eine simple Zerstörungsorgie gefühlt schon zig mal gesehen, nur halt in blutig und mit anstrengendem Score. Nett anzuschauen ist der Film schon. Er hatte seine Momente aber aus der Masse ragt er nicht raus.
Das Bild ist atemberaubend gut mit tollen Details und klasse Schärfe. Auch die Farben sind sehr gut. Es gibt keinerlei Filmkorn oder Rauschen.
Der englische Ton ist hervorragend mit dehr guter Kraft, super Bässen und sehr gutem Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und war ganz nett. Viel Selbstbeweihräucherung
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
1
plo
bewertet am 11.12.2021 um 11:22
#2
CIA Black Ops-Mastermind Amanda Waller hat mal wieder eine Selbstmördertruppe (natürlich unter Führung von Colonel Rick Flag) zusammengestellt; die geplanten Mitglieder werden mittels in den Hirnstamm implantierter Sprengkapseln freundlich zur Kooperation gebeten. Die Suicide Squad soll dieses Mal auf der Insel Corto Maltese landen und alle Informationen rund um das Projekt „Starfish“ vernichten. Aber die Sache stinkt zum Himmel..

„Suicide Squad“ war zwar 2016 von den Kritikern alles andere als wohlgelitten gewesen, war aber trotzdem ein ziemlicher Erfolg. Alleine im Kino spielte der Film das fünffache seiner Produktionskosten ein und war somit einer der erfolgreichsten Filme des Jahres. Da war klar, dass eine Fortsetzung folgen würde, und für diese hat James Gunn als Nachfolger von David Ayer auf dem Regiestuhl Platz genommen. Gunn hat z. B. mit "Guardians of the Galaxy“ bewiesen, dass er ein Händchen für derartige Stoffe hat; er hat aber auch mit „Super“ gezeigt, dass er bisweilen deutlich übers Ziel hinausschießen kann. Oder davor in den Boden schießt, wie man´s nimmt..
Die Story von „The Suicide Squad” ist natürlich papierdünn und dient nur als Vehikel für jede Menge absurde Dialoge, beinharte und grotesk überzeichnet brutale Action und zynische, politisch völlig unkorrekte Handlungen einzelner, ja genau genommen aller. Gleich zu Beginn müssen Tierfreunde schon mal ziemlich tapfer sein… „The Suicide Squad“ ist der krasse Gegenentwurf zu etwa den „Avengers“ und kompensiert deren Anämie, denn: Blut wird hektoliterweise vergossen, und dazu kommen noch zerschossene Gesichter, entzwei gerissene Körper, abgetrennte Gliedmaßen und zerkaute Köpfe. Zum Schreien: mein persönlicher Lieblings-Antiheld King Shark aka Anaue, im Original gesprochen von Sylvester Stallone. Selbstverständlich hat auch Margot Robbie aka Harley Quinn einen grandiosen Auftritt, den sie mit sichtlichem Vergnügen genießt.

Das Bild der Blu-ray ist sehr gut ausgefallen. Das Bild bietet recht viele Details und ist auch stets schön scharf. Die Farben sind natürlich gehalten. Kontrast, Schwarzwert und Plastizität: alles top. Kann mir nicht vorstellen, dass die deutlich teurere UHD noch viel draufsetzen kann.

Der deutsche Atmos-Track ist für mich besser als für den Reviewer; ich vergebe die Höchstwertung. Der Track ist sehr räumlich, die direktionalen Effekte sind par excellence. In einer Szene hört man quasi im Hintergrund einen über dem Kopf seitlich hinweg fliegenden Vogel über die Heights, das ist beispielhaft für die außerordentliche Signalortbarkeit. Dynamik und Bass bietet der Track im Überfluss.

Extras habe ich wie meist nicht angesehen, ich vergebe die Mittelwertung.

Mein persönliches Fazit: Nun, die Marvels und besonders die „Avengers“ habe ich eine Weile gerne geguckt, bin deren aber ein wenig überdrüssig, da es immer die gleiche Kiste ist. „The Suicide Squad“ geht da eher in Richtung „Deadpool“, ist politisch völlig unkorrekt, zynisch, saubrutal und dabei noch teils saukomisch. Bitte mehr davon.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
 
gefällt mir
0
bewertet am 05.12.2021 um 12:13
#1
James Gunn lässt in diesem Antihelden-Spass so richtig die Puppen tanzen. Ein ums andere Mal werden wir von diesem blutigen und witzigen Streifen überrascht. Top!

Auch technisch weiss die BD zu gefallen. Sehr scharfes und detailreiches Bild, die Farben könnten noch knalliger sein. Der Sound ist räumlich und enorm druckvoll. Die Dialoge sind sehr gut.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
 
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

The Suicide Squad (2021) Blu-ray Preisvergleich

12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt

20,99 EUR *

Versandkosten unbekannt

22,80 CHF *

ca. 21,95 EUR

Versand ab 12,00 €

Gebraucht kaufen

ab 14,50 EUR *

versandkostenfrei

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
4 Bewertung(en) mit ø 4,19 Punkten
 
STORY
3.5
 
BILDQUALITäT
5.0
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
3.3

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
15,29 EUR*
jpc
17,99 EUR*
thalia.de
12,99 EUR*
media-dealer
14,99 EUR*
saturn
15,49 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 14,50 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

60 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 57 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 9x vorgemerkt.