Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Doctor Who - Vierter Doktor: Horror im E-Space (Limited Mediabook Edition) (2 Blu-ray + DVD) Blu-ray

Original Filmtitel: State of Decay: Part One + State of Decay: Part Two + State of Decay: Part Three + State of Decay: Part Four

doctor-who-vierter-doktor-horror-im-e-space-limited-mediabook-edition-2-blu-ray-und-dvd-de.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 3 Discs, BD (2x), DVD (1x), enthält DVD Fassung, Auflösung 1080i, Extras in HD (teilweise), Media Book
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch PCM 2.0
Englisch PCM 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080i (1.33:1) @25 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
184 Minuten
Veröffentlichung:
03.09.2021
Serie abgeschlossen:
Nein
 
STORY
9
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
9
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Nach dem vor kurzem erschienenen Serial „Verschollen im E-Space“ legt Pandastorm nun den zweiten Teil der berühmten E-Space-Trilogie aus der klassischen Science-Fiction-Kultserie „Doctor Who“ nach, und wie üblich präsentiert Pandastorm das eigens für diese Veröffentlichung erstmals deutsch synchronisierte Serial in Form eines schicken und durchnummerierten Mediabooks, welches die vier Episoden der damals 18.Staffel aus dem Jahr 1980 sowohl auf DVD, als auch auf Blu-ray Disc enthält, und massenhaft Bonusmaterial mit an Bord hat. Diesmal bekommt es der vierte Doktor, gespielt von Tom Baker, mit blutrünstigen Vampiren zu tun. Was die in sich geschlossene Story zu bieten hat, und wie sich die technische Seite der Blu-ray Disc im Test schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Doctor-Who-Vierter-Doktor-Horror-im-E-Space-Reviewbild-01.jpg
Noch immer versucht der Doktor (Tom Baker) mit seinen Begleitern Romana (Lalla Ward) und Adric (Matthew Waterhouse) dem E-Space zu entkommen. Dabei materialisiert die TARDIS auf einem Planeten, der von K9 als hochentwickelt identifiziert wird, aber in Wahrheit an das finstere Mittelalter der Erde erinnert. Die Bewohner stehen unter der Fuchtel von drei Hochherrschaftlichen Tyrannen, die hoch über dem Dorf in einer Burg thronen und in regelmäßigen Abständen Leute aus der Bevölkerung entführen, um sie in mysteriösen Ritualen zu opfern. Es dauert nicht lange, bis der Doktor hinter das Geheimnis der Schlossbewohner kommt: Es handelt sich um Vampire. Doch nicht um irgendwelche Vampire, sondern den Ursprung aller Mythen, die von den Timelords eigentlich in einem langen und blutigen Krieg vernichtet wurden…
Doctor-Who-Vierter-Doktor-Horror-im-E-Space-Reviewbild-02.jpg
Dem hier vorliegenden, wie üblich vier Episoden umspannenden Handlungsbogen, merkt man deutlich an, dass er einige Jahre vorher geschrieben wurde, als die Abenteuer des zeitreisenden Timelords noch deutlich düsterer und gotisch angehaucht waren. Allerdings kam die BBC damals gerade mit einer Dracula-Fernsehadaption um die Ecke, und befürchtete – sicherlich zu Recht – dass der Doktor dem transsilvanischen Grafen die Show stehlen würde, wenn er ebenfalls gegen Vampire ins Feld zog.
Doctor-Who-Vierter-Doktor-Horror-im-E-Space-Reviewbild-03.jpg
Dabei hat die Story auch Jahre später noch alles, was die Serie damals so beliebt machte: Der Doktor agiert wieder auf einem wunderbaren Niveau mit ordentlich Elan und Witz, auch wenn man Tom Baker hie und da anmerkt, dass er langsam, aber sicher die Lust an der Rolle verlor. Auch die Begleiterin Romana ist wieder etwas mehr im Mittelpunkt, wenngleich auch nicht mehr in dem Umfang, wie es bei früheren Abenteuern der Fall war. Und der Neuzugang Adric, der hier zum ersten Mal richtig als Begleiter auftritt, nachdem er im letzten Vierteiler noch „nur“ eine größere Nebenfigur war, legt hier den Grundstein für seinen Kultfaktor, der bis heute ungebrochen ist. Die Kreaturen, mit denen der Doktor es zu tun bekommt, sind ebenfalls großartig und kombinieren den klassischen Vampir-Mythos mit allmächtigen Weltraumkreaturen. Und auch wenn die Fledermausangriffe ein wenig albern wirken, entfaltet dieses Serial endlich wieder ein bisschen von der guten, alten Stimmung, die man bei einigen der letzten Veröffentlichungen ein wenig vermisste.

Bildqualität

Doctor-Who-Vierter-Doktor-Horror-im-E-Space-Reviewbild-04.jpg
Inzwischen dürfte es ja schon allgemein bekannt sein, dass die Blu-ray Veröffentlichungen der Episoden aus der klassischen Serie nicht ganz das halten, was man sich von einer Blu-ray Disc verspricht, aber wie immer wurde alles getan, um das Optimum aus den Möglichkeiten herauszuholen. Die üblichen Probleme sind auch hier wieder nicht von der Hand zu weisen, fallen aber verhältnismäßig gering aus. Zum einen gibt es nur noch selten Nachzieheffekte, und auch die Schärfe und der Kontrast sind solide, aber leider machen sich nach wie vor Doppelkonturen und leicht matschige Farben bemerkbar, die zwar in der Masse nicht wirklich negativ ins Auge fallen (vor allem, weil man es ein gutes Stückweit gewohnt ist und toleriert), aber eben eine höhere Wertung unmöglich machen. Positiv zu vermerken ist, dass wieder einmal eine wunderbare Restauration stattgefunden hat, und man altersbedingte Mängel wie Kratzer, Verschmutzungen und ähnliches mit der Lupe suchen muss. Und wenn man zum Vergleich die im Set enthaltene DVD einlegt, bemerkt man bei der Blu-ray Disc auch eine kleine Steigerung in der Feinzeichnung.

Tonqualität

Doctor-Who-Vierter-Doktor-Horror-im-E-Space-Reviewbild-05.jpg
Der Ton liegt, wie immer, in deutscher und englischer Sprachfassung in LPCM 2.0 vor, und ist grundsolide und angenehm. Die eigens für diese Veröffentlichung hergestellte deutsche Synchronfassung ist wieder einmal erstklassig geworden, und Michael Schwarzmaier spielt den deutlich jüngeren Doktor mit einem Elan, den man sich von ihm erhofft. Die Hintergrundgeräusche und die geniale Musik, die sich wie üblich auch als separate Tonspur genießen lässt, vermischen sich mit den sauber klingenden Dialogen zu einem harmonischen Ganzen, das im Original lediglich ein wenig authentischer klingt, aber im deutschen ebenfalls Nichts zu wünschen übriglässt.

Ausstattung

• Audiokommentar von Matthew Waterhouse, Peter Moffat & Terrance Dicks • Audiokommentar von Lalla Ward & Rachel Davies • Isolierter Soundtrack • Hinter dem Sofa (21:21 Minuten) • Matthew Waterhouse im Gespräch (37:27 Minuten) • Continuties & Trailers (3:19 Minuten) • Pickwick Hörbuch (58:26 Minuten) • Filmschnitte (5:34 Minuten) • Bildergalerie (5:13 Minuten) • BBC News Report (0:26 Minuten) • Die Vampierliebenden (20:27 Minuten) • Seiten aus Blut (17:05 Minuten) • Die Blut-Show (10:30 Minuten) • Frayling liest (4:38 Minuten) • BD-Rom: Pdf Dateien o Radio Times Listings o Produktionsnotizen o Drehbücher o Kamera und Script zu Teil 1 o Pickwick Hörbuch
Doctor-Who-Vierter-Doktor-Horror-im-E-Space-Reviewbild-06.jpg
Auf die Gefahr hin sich zu wiederholen, muss auch hier wieder auf die Masse an Bonusmaterial hingewiesen werden, welches man zu diesen inzwischen rund 40 Jahre alten Episoden ausgegraben und auf Blu-ray Disc und DVD verewigt hat. Neben gleich zwei Audiokommentaren (die leider erneut ohne deutsche Untertitel auskommen müssen) bekommen wir auch wieder eine isolierte Musiktonspur, sowie informative Untertitel (leider wieder nur auf Englisch), welche uns die Hintergründe anhand von erläuternden Fakten näherbringen. Darüber hinaus dürfen wir auch erneut einem Teil des Casts und der Crew dabei zusehen, wie sie Jahre später das Serial ansehen und kommentieren, bekommen haufenweise Hintergrundinformationen zu den vier Episoden, jede Menge Werbematerial und obendrein auch noch ein Hörbuch zur Episode, welches von Tom Baker höchstpersönlich vorgelesen wird. Interessant sind auch die Dokumentationen zur Episode, die sich mit dem Kontext der Vampirmythologie und der Beziehung zum Blut befassen. Hier kann man anschließend sogar mit Fug und Recht behaupten, dass man etwas dazugelernt hat.

Fazit

Wie immer serviert uns Pandastorm ein Abenteuer des klassischen Doktors im zeitgemäßen Gewand, und auch wenn man den Episoden ansieht, dass sie eigentlich nie für eine HD-Auswertung gedacht waren, wurde doch erneut das beste aus dem Material herausgeholt. Und wie immer ist das umfangreiche Bonuspaket, das diesmal nicht nur Serienbezogene Extras zu bieten hat, sondern auch noch einige lehrreiche Dokumentationen bereithält, schon allein die Anschaffung wert. Die vier Episoden umfassende und wunderbar als alleinstehend ansehbare Story konfrontiert den vierten Doktor mit Vampiren – herrlich und verrückt, dabei gruselig und spannend gleichermaßen. Genau solche Episoden sind der Grund, warum die Serie über eine so lange Zeit so erfolgreich war und bis heute ist. Für Fans ein Muss, und auch für Gelegenheitsgucker geeignet, auch wenn ein Mindestmaß an Vorwissen wünschenswert ist. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 15.09.2021

Doctor Who - Vierter Doktor: Horror im E-Space (Limited Mediabook Edition) (2 Blu-ray + DVD) Blu-ray Preisvergleich

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

2 Mitglieder haben diese Blu-ray:

Diese Blu-ray ist 0x vorgemerkt.