Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Das Ding aus einer anderen Welt 4K (Limited Steelbook Edition) (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: The Thing

4K - ULTRA HD
Icon-Marktplatz.svgMARKTPLATZ
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), interaktive Features, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS X
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Englisch DTS X
Englisch DTS-HD MA 7.1
Portugiesisch DTS 2.0 (Mono)
Spanisch DTS 2.0 (Mono)

Blu-ray:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Spanisch DTS 2.0 (Mono)
Untertitel:
4K UHD:
Deutsch, Chinesisch (traditionell), Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Chinesisch (vereinfacht), Koreanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Thailändisch

Blu-ray:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.35:1) @24 Hz 4K native, HDR10
Video-Codec:
Laufzeit:
109 Minuten
Veröffentlichung:
23.09.2021
Jetzt kaufen bei
für 54,88 EUR versandkostenfrei für 37,97 EUR versandkostenfrei für 44,00 EUR Versand 1,99 € für 45,49 EUR versandkostenfrei
Jetzt erinnern
Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager
oder
Jetzt streamen
AUSLEIHEN

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 17.01.2022 um 23:20
#5
Die Antarktis. Unendliche weiße Wüste. Mitten im Nirgendwo wird ein Team von Forschern mit einem Grauen konfrontiert, dass viele Gesichter hat und die Gestalt von jedem an nehmen kann. Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen den Verstand beginnt!

So ungefähr beschreibe ich "John Carpenter's The Thing" ... ein Meisterwerk in jedweder dramaturgischer Hinsicht.
Als ich ihn das erste Mal sah war es im TV, auf RTL, ... auf den Privaten - trotz Index Uncut ... da war ich 13 ... Neujahr 1994 ... fiel ich aus allen Wolken, da ich nicht nur ein Fan von John Carpenter und Kurt Russell wurde, sondern mich auch die spannende Geschichte und vor allem die Special Effects gepackt und umgehauen haben.

Der Film war ein Grund, dass ich meinen beruflichen Weg in die Filmbranche gefunden habe.

Einst noch über die Röhre flimmernd, war das Bild natürlich den Umständen entsprechend in einem passablen Zustand. Als dann die Massenproduktion der DVD die Filmwelt eroberte und ich auch alt genug war ... riss ich mir sofort die damalige Uncut-Version der DVD auf der Filmbörse unter den Nagel. Das war 2005. 2006 dann die Steelbook.

Beide Versionen boten ein geeignetes Bild, was für die damaligen technischen Umständen halt passten. HD war da schon spruchreif, aber nicht vermarktungsreif. Jedoch war mir das egal ... auch das Bild und der Ton.

Ich liebte den Film, egal in welchem Zustand. Er prägte sich unvergesslich in meinem Gedächtnis ein.

Dann kam 2012 die Blu-Ray heraus und landete sofort in meinem Regal. Was war ich happy, als ich dann das Bild betrachtete und den Sound über mich ergiessen liess. Ja auch da fiel mir schon auf, das der Film an kleinen Stellen nicht synchron war. Und auch das war mir egal.

Knapp 13 Jahre später und nachdem ich meine Sammlung aus Geldnöten schmerzlich aufgelöst hatte, entflammte genau diese Leidenschaft mit dem Kauf der 2019er VÖ von Turbine Media (Cover B). Und abermals fiel ich vom Stuhl, da mir nicht nur die Box gefiel, sondern auch das bearbeitete Bild und der Ton. Damals hatte ich noch den QLED Q8C. Guter TV, aber leider nicht ganz für den Film geeignet. Trotzdem war ich wieder in meinem Element und mir wurde wieder bewusst warum ich ein leidenschaftlicher Sammler und Filmemacher bin.

John Carpenter's Art Filme zu erzählen mag für moderne Verhältnisse (aber auch damals) langweilig wirken, doch was heute an Story und Entwicklung durch schnelle Schnitte und durch lauten Ton überstimmt wird, war damals einfach die Dramaturgie einer Geschichte. Ein Film solcher Gangart brauch einen tieferen Einblick in die Geschichte und keinen Hauch von Blockbuster-Stimmung. The Thing erzählt aus den Reihen einfacher Menschen den Umgang mit einer fremden Spezies und stellt sich die Frage, wie gefährlich kann der erste Kontakt sein. Abgelegen und abgeschnitten, weit in der Eis-Wüste der Antarktis.
Und das dann noch untermalt mit der Musik von Ennio Morricone. Einfach grandios und langsam erzählt.

Die Box von Turbine ist für mich ein umfangreiches Archiv an Extras, dem Soundtrack und einem gut verarbeiteten Ton- und Bildsignal.

Als ich jedoch hörte, dass ein 4K -Master erstellt wurde, war ich auf der Lauer und wartete nur noch auf den Release.

Letztes Jahr war es dann soweit. Ich bestellte mir die Amaray UND die Steelbook. Beide landeten in meinem Regal, nur das die Amary entleert wurde und in der Turbine-Box verstaut wurde.

Und wieder war ich überrascht, als ich den Film nun auf meinen QN800 flimmern lies und was da heraus kam war erstaunlich.
Das Bild ist fantastisch und hervorragend umgesetzt. Der Kontrast und die Farben wirken lebendig und nicht mehr so plastisch. Die Schärfe ist genau und die Tiefe wirkt lebendig und gibt dem Film nun die beste Möglichkeit sich zu entfalten.
Ein wahrer Genuss.

Der Ton ist super gut, ausser die A-Synchronizität. Schade das sie da nicht den bearbeiteten Ton der Turbine-Box genommen haben.

Die Extras ... naja ... man kann halt nicht alles auf eine Disc packen. Das Nötigste reicht.

Die Steel dagegen ist wunderbar, die Motive auf der Vorder- und Rückseite sind der Hammer und hinterlassen einen leichten Gänsehaut-Faktor.

John Carpenter's The Thing ist Kult und das zurecht!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DP-UB424
Darstellung:
Samsung GQ65QN800A
 
gefällt mir
0
bewertet am 24.10.2021 um 16:16
#4
Ich bin begeistert !
Bildtechnisch eine hervorragende Umsetzung, hier hat Universal wahrlich ganze Arbeit abgeliefert. Der Film leuchtet und strahlt wie nie zuvor (wobei ich mich zugegebener Maßen nicht mehr wirklich an das Bild der Erstaufführung 1982 im Kino erinnern kann). Die leichten Unschärfen, die man aber mit der Lupe suchen muss, sind definitv auf das Ursprungsmaterial zurückzuführen und so beabsichtigt. Also kein Grund zur Klage.
Klare Kaufempfehlung meinerseits.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony 4k
Darstellung:
LG OLED 65 C 17 LB
 
gefällt mir
0
plo
bewertet am 04.10.2021 um 06:16
#3
Die Antarktis, 1982: die Besatzung einer amerikanischen Forschungsstation bemerkt einen norwegischen Hubschrauber, der einen Schlittenhund verfolgt und beschießt. Als der Hund bei den Amerikanern Zuflucht sucht, der Helikopter landet und der Norweger weiter schießt, wird dieser in Notwehr getötet. Um den Vorgängen auf den Grund zu gehen, fliegen die Amerikaner zu der norwegischen Basis und finden Grausiges und Seltsames vor: ein Norweger hat sich selbst getötet, die Basis liegt in Schutt und Asche, ein organisches, völlig deformiertes totes Etwas wird aufgefunden und zur eigenen Basis gebracht. Schnell wird klar: die Norweger haben ein Alien im Eis gefunden, und dieses Alien ist nicht gerade der freundliche Cousin von E. T…

1982 befand sich der Kult-Regisseur auf dem Zenit seines Schaffens und seines Erfolges, hatte Carpenter doch mit „Halloween“ und „Escape from New York“ zwei große Erfolge in seiner Vita stehen, die später als Kinoklassiker bezeichnet wurden. „The Thing“, so der Originaltitel (und gleichzeitig der Titel der ersten Verfilmung von 1951), wurde erstaunlicherweise zum Kino-Flop und wurde erst durch die spätere Heimkino-Auswertung (ja, seinerzeit noch auf VHS) zum einträglichen Geschäft. Zu sehr auf die Effekte fokussiert und zu brutal, hieß es damals in den Kritiken; und erst deutlich später kam dem wegweisenden Film die Ehre zu, die ihm gebührt.
Eine gewisse Fokussierung auf Effekte kann „The Thing“ auch nicht verleugnen, und genau davon lebt der Film auch. Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt des Films ist, dass die Atmosphäre zum Schneiden dick ist, und zu dieser Atmosphäre trägt der minimalistische Soundtrack von Ennio Morricone wesentlich bei. John Carpenter hat wie in den meisten seiner Filme am Soundtrack mitgewerkelt, das wird aber nicht erwähnt. Rob Bottin, der sich bereits für die visuellen Effekte in Filmen wie „The Fog“ (ebenfalls von Carpenter) und „The Howling“ verantwortlich zeichnete, konnte sich bei „The Thing“ aber mal so richtig austoben.

Ein paar Schlampigkeiten muss man als Zuschauer abkönnen: so zeigt das Gewehr des norwegischen Schützen zu Beginn weder Mündungsrauch noch Mündungsfeuer, Geschosseinschläge im Schnee gibt es nicht und warum ein Hubschrauber, der auch auf der Stelle schweben oder langsam fliegen kann den Hund dauernd überholt wissen wohl auch nur die Filmemacher. Vielleicht ging nur noch der vierte Gang und der Leerlauf ´rein.. ;-) Derlei kommt häufiger vor, das aber kann man als Fan des Films liebevoll ignorieren. „The Thing“ ist als Film insgesamt betrachtet hervorragend gealtert; und man merkt dem Streifen sein Alter nur selten an.

Das Bild der UHD von "The Thing“ ist tatsächlich die bisher beste Möglichkeit, diesen Film zu genießen. Bisweilen erstaunt es, was aus dem alten Material noch herausgeholt werden konnte. Im Vergleich zur Blu-ray werden Schriftzüge auf Tafeln oder im Hubschrauber wieder lesbar, der Schnee ist weiß und keine mattgraue Pampe mehr und besonders viele der Szenen im Inneren der Station sowie Szenen am Tag sehen toll aus. Leider hält sich diese Qualität nicht durchgängig, und es gibt durchaus noch so einige unscharfe Takes und Randunschärfen insgesamt. Korn ist allgegenwärtig, allerdings unaufdringlich.
An meine persönlichen Bildreferenzen auf UHD aus ähnlichen Zeiten, nämlich „Forrest Gump“ und „Eine Frage der Ehre“, kommt das 4k-Bild von „The Thing“ recht deutlich nicht heran, wobei diese beiden doch noch 10 Jahre jünger sind.

Der deutsche Track liegt in DTS:X vor. Auch der Sound ist oft verblüffend gut aufbereitet worden; und auch die Heights werden folgerichtig beliefert. Das fällt gleich am Anfang bei der Landung des Hubschraubers auf, wo Rotorengeräusche auch von oben kommen, wenn die Kamera sich unter dem Rotor befindet. Eine Surroundkulisse ist stets gegeben, wenn diese auch dezent ausfällt. Direktionale Effekte und Bass darf man nicht über Gebühr erwarten, und die Explosionen sind zwar dynamisch, sie hören sich aber auch arg künstlich und blechern an.

Bei den Extras schließe ich mich dem Durchschnitt der bisher vorliegenden Bewertungen an. Das Steel finde ich sehr schick: das Teil ist nur durch einen kleinen Aufdruck verschandelt (die Filminfos befinden sich auf der Papphülle) und innen ebenfalls bedruckt, und zwar mit Kurt Russell und seinem Lieblingsspielzeug im Film: dem Flammenwerfer. .

Mein persönliches Fazit: „Das Ding aus einer anderen Welt“ hatte ich seinerzeit im Kino gesehen und für grandios befunden. Wenn überhaupt etwas an diesem Film gealtert ist, dann sind es allenfalls die leicht angestaubten Special Effects. Heutzutage würde das, am Rechner entstanden, natürlich besser aussehen; das hat das Prequel von 2011 mit Joel Edgerton und Mary Elizabeth Winstead gezeigt. Aber die Effekte alleine machen noch keinen guten Film aus, das hat dieses Prequel ebenfalls gezeigt. Die Atmosphäre und die Spannung von „John Carpenter´s The Thing“ sind außerordentlich, beides bleibt filmisch schwer zu toppen.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Panasonic DP-UB424
Darstellung:
Panasonic TX65GZW1004
 
gefällt mir
1
bewertet am 28.09.2021 um 15:32
#2
Endlich gibt es einen der Besten Filme von Carpenter als UHD mit Gut bis Sehr Guten Bild und auch Sehr Guten Ton so wie es auch sein soll Danke Universal so macht man Film Liebhaber Glücklich und nicht wie andere die nur 08/15 überarbeitete Filme erscheinen lassen oder noch schlimmer das der Ton Schlechter ist wie auf der Blu-ray was hier ja nicht der Fall ist also Hut ab Universal weiter so.Auch das Steelbook ist sehr Gut gelungen.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
LG UBK 90
Darstellung:
LG 75UN71006LC
 
gefällt mir
1
bewertet am 25.09.2021 um 21:30
#1
Welch ein Genuss diesen Horror-Klassiker in dieser Qualität erleben zu können. Sicher die bisher beste Veröffentlichung! Es ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme und freue mich wahnsinnig auf eine Version in 4K... Alles verpackt in einem Super Schönen Steelbook mit Innendruck...

Die Stimmung, Story, Schauspieler, Filmmusik und die Spezialeffekte gehen in diesem haarsträubenden Streifen eine perfekte Symbiose ein. Das Bild & der Ton sind nach meiner Beurteilung schlichtweg Atemberaubend! Besser sah "The Thing" zuvor noch nie aus und gerade die Schärfe, der Detailreichtum und die Defektfreiheit sind wirklich mustergültig gut. Ein voller Erfolg, um Welten besser als seinerzeit die Originalen. Es ist ein Erlebnis, wobei dem Zuseher natürlich bewusst sein muss, dass der Film um die 40 Jahre alt ist! Meiner Meinung nach ist die Umsetzung auf 4K wirklich gelungen. Das Bild erstrahlt in neuem Glanz und lässt einen den Film nochmal neu erleben :-) Eine traumhafte Veröffentlichung...Der Kauf hat sich definitiv gelohnt.

John Carpenter hat damals ein absolutes Highlight im Horror-Genre geschaffen, dass jetzt perfekt in Bild und Ton auf UHD umgesetzt wurde, ein wahrer Genuss. Besser geht es einfach nicht... Ich kann diese 4K Steelbook-Edition nur weiterempfehlen...
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
Player:
Sony UBP-X800M2
Darstellung:
Sony KD65XG8505
 
gefällt mir
2
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Das Ding aus einer anderen Welt 4K (Limited Steelbook Edition) (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
5 Bewertung(en) mit ø 4,45 Punkten
 
STORY
4.8
 
BILDQUALITäT
4.4
 
TONQUALITäT
4.0
 
EXTRAS
4.6

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
54,88 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
ofdb
37,97 EUR*
icon-chart-negativ.svg
icon-shopping-cart.svg
media-dealer
44,00 EUR*
icon-chart-neutral.svg
icon-shopping-cart.svg
cede
45,49 EUR*
icon-chart-negativ.svg
icon-shopping-cart.svg
für 54,88 EUR versandkostenfrei Reminder (vor)bestellbar / wieder auf Lager JETZT SUCHEN BEI

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 54,87 EUR*
icon-chart-positiv.svg
icon-shopping-cart.svg

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

77 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 74 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 6x vorgemerkt.