Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Spawn (1997) (Director's Cut) (Neugeprüfte Neuauflage) Blu-ray

Original Filmtitel: Spawn (1997)

Spawn (Limited Steelbook Edition)
Trailer mit einer FSK-Einstufung ab 18 Jahren zeigen wir nur registrierten
FSK18 Mitgliedern von bluray-disc.de
.
Die FSK18 Anmeldung finden Sie im FSK18 Bereich.
spawn-1997-directors-cut-neugepruefte-neuauflage.jpg
Disc-Informationen
Extended Cut, Directors Cut, Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Italienisch DD 2.0
Portugiesisch DD 2.0
Polnisch DD 2.0
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
99 Minuten
Veröffentlichung:
08.04.2021
 
STORY
6
 
Bildqualität
6
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
5
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Kurz vor beginnt des neuen Jahrtausends wurden Comic-Verfilmungen noch nicht zwangsläufig auf Familientauglichkeit getrimmt, sodass es hier auch Vertreter härterer Gangarten gab. Zu diesen gehörte auch die Comic-Adaption "Spawn", erhielt der Film doch seinerzeit gar eine Freigabe ab 18 Jahren von der FSK. Da dies damals wie heute eine fragwürdige Entscheidung war, dessen Umstand wohl auch Rechteinhaber Warner Home Video ein Dorn im Auge war, legte man den Film kurz vor seinem 25. Geburtstag im kommenden Jahr zu einer Neuprüfung vor. Und siehe da, diesmal hatte wohl auch die FSK ein Einsehen und stufte den Film nun ab 16 Jahren ein. Ein Wehmutstropfen bleibt dennoch, handelt es sich bei der nun erscheinenden Neuauflage um die schon bekannte Fassung des Films, wenn auch direkt im Director's Cut. Dieser wurde jedoch nicht noch einmal neu abgetastet oder gar für einen 4K-Transfer in Betracht gezogen. Insofern bleibt dann auch alles beim Gleichen, wie es schon seinerzeit im nachfolgenden Review bewertet wurde. (jp)

Story

Spawn-Reviewbild-01.jpg
Al Simmons (M. J. White) ist ein gnadenloser Agent im Dienst des amerikanischen Geheimdienstes. Skrupellos und effizient erfüllt er seine Aufträge. Dennoch pflegt er mit seiner geliebten Ehefrau Wanda ein normales Privatleben. Als Simmons schließlich doch das Gewissen drückt und er aus seinem blutigen Job aussteigen möchte, schickt ihn sein Boss Jason Wynn (M. Sheen) auf eine letzte Mission nach Nordkorea, die jedoch in einem Hinterhalt endet. Völlig entstellt und ohne Erinnerung daran, was eigentlich passiert ist, erwacht Al in der New Yorker Gosse. Zu seinem Entsetzen stellt er fest, dass mittlerweile fünf Jahre vergangen sind. Wanda hat wieder geheiratet und eine Familie gegründet. Außer sich vor Zorn und Schmerz kennt Simmons nur noch einen Gedanken: Rache an Jason Wynn. Seine seltsamen neuen Fähigkeiten, die er zunehmend an sich feststellt, kommen ihm da gerade recht. Doch ein übergewichtiger kleiner Clown hat ganz andere Pläne. Zu seiner Zeit war die Comicserie Spawn revolutionär und entwickelte sich schnell zu einer echten Alternative zu den konventionellen und im Grunde immer gleichen Superheldengeschichten. Düster, brutal und komplex wie nie zuvor schildert sie die Abenteuer des „Hellspawn“, der sich nicht nur mit irdischen Mächten, sondern sogar mit Himmel und Hölle gleichermaßen anlegt. Der Zeichenstil McFarlanes setzte ebenso Maßstäbe, wie der andauernde Kampf um eine selbstbestimmt Existenz des von allen Seiten bedrängten Titelhelden. Wie gelingt es nun einem knapp 100minütigen Film, diese Geschichte, welche sich im Comic über Jahre entwickelt, angemessen umzusetzen? Die Antwort ist ebenso kurz wie ernüchternd: gar nicht.
Spawn-Reviewbild-02.jpg
Der Plot der Verfilmung hetzt in atemberaubender Geschwindigkeit von einem Höhepunkt zum nächsten. Langeweile kommt dabei zwar nicht auf. Für eine solide Charakterzeichnung bleibt aber freilich keine Zeit. Wie gerne hätte vielleicht auch der Filmfreund, der nicht mit den Comics vertraut ist, mehr über den mysteriösen Cogliostro erfahren? Oder wer ist eigentlich dieser Höllenfürst Malebolgia genau? Auch die „menschlichen“ Darsteller füllen lediglich die Hülle, die ihnen das Klischee vorgibt. Die Geschichte wird im Eiltempo abgespult. Lediglich der auf die Dauer extrem nervige Clown erhält für seine wenig unterhaltsamen Witzchen unangemessen viel Raum. Ebenso wird nur allzu schmerzlich deutlich, warum sich Comicverfilmungen erst zu Beginn des neuen Jahrtausends endgültig durchgesetzt haben. Das liegt natürlich zu allererst daran, dass bis dahin die computeranimierten Effekte noch nicht so weit fortgeschritten waren, um den Eskapismus der gezeichneten Helden auch in bewegte Bilder umzusetzen. Das sieht man bei Spawn nur allzu deutlich. Vor allem die Szenen in der Hölle sind dermaßen schlecht animiert, dass es einen in erster Linie vor den groben Texturen gruselt und nicht etwa vor dem Höllenfürsten selbst. (ml)

Bildqualität

Spawn-Reviewbild-03.jpg
Die Blu-ray liegt in einem MPEG-4 AVC Videocodec und in einem Ansichtsverhältnis 1,78:1 vor. Das Bild verfügt kaum über eine HD-würdige Schärfe und Detailzeichnung, zudem besitzt es nur schwache Kontrastwerte, keine Plastizität und zeigt in einzelnen Szenen recht deutliches Bildrauschen. Positiv zu erwähnen wäre ein guter Schwarzwert, der kaum Details verschluckt und eine ausgewogene Farbgebung. Zudem sind keine Verschmutzungen oder altersbedingte Bildfehler erkennbar. Wie beim Film, reicht es auch beim Bild nur zu Mittelmaß. Vor allem die fehlende Detailzeichnung fällt hier negativ ins Gewicht. (ml)

Tonqualität

Spawn-Reviewbild-04.jpg
Die deutsche Tonspur liegt in Dolby Digital 5.1 vor, welche auch in Actionszenen klar verständliche Dialoge besitzt. Die Surroundkanäle werden durchgängig angesprochen, die Effekte erklingen allerdings wenig differenziert. Dennoch ist eine gute Dynamik gegeben, bei welcher der Subwoofer jedoch kaum gefordert wird. Negativ fällt zudem die teils nervige und unpassende Filmmusik ins Ohr. Die Tonspur erfüllt zwar Standardansprüche, reißt aber ebenfalls keine Bäume aus. Besonders die plärrende Filmmusik passt in keiner Weise zur düsteren Atmosphäre des Films. (ml)

Ausstattung

Folgende Ausstattung ist vorhanden: - Audiokommentar u. a. mit Todd McFarlane und Regisseur Mark Dippé - Making Of (ca. 22 Min.) - Kapitel und Verse – Todd McFarlane über Spawn (ca. 20 Min.) - Skizzen und Storyboards - Original Skizzen von T. McFarlane - Konzept- und Skizzengalerie - Vorschau auf den animierten Spielfilm - Musikvideos - US-Kinotrailer Recht interessant sind hier lediglich der Audiokommentar und das Feature „Kapitel und Verse“, in dem sich Todd McFarlane deutlich und engagiert über das „Corporate America“ auslässt. Das Making Of erfüllt nur Promozwecke. Alle Extras liegen in Standard Definiton vor. (ml)

Fazit

Technisch überzeugt die vorliegende Blu-ray nur bedingt. Die Bildqualität erfüllt nur eingeschränkt hochauflösende Ansprüche. Der Ton ist solide. Das Zusatzmaterial gewährt nur einen oberflächlichen Einblick in den Produktionsprozess. Spawn, der Comic, brachte Anfang der Neunziger Jahre frischen Wind in die eingefahrene Welt der Superhelden. Das lässt sich von Spawn, dem Film leider nicht behaupten. Viel zu oberflächlich wird die eigentlich hochkomplexe Geschichte um den eigenwilligen Soldaten der Hölle abgehandelt. Eine fundierte Charakterentwicklung findet nicht statt. Letztlich stellt sich die Frage, wohin die 40 Millionen Dollar Produktionskosten geflossen sind. Sicher nicht in die teils armseligen CGI-Effekte. Bleibt nur zu hoffen, dass die geplante Neuverfilmung aus den Fehlern der Vergangenheit lernt. (ml) Schade, dass man die Neuauflage nicht auch einer Bild- & Ton-Überarbeitung unterzog. Ob die neue Alterseinstufung hier dem angestaubten Titel noch zu größeren Erfolgen verhelfen darf, bleibt mehr als fraglich. Fans des Films haben ihn schon in seiner 18er-Version im Regal, neue Fans wird man aufgrund der nur durchschnittlichen Bild- & Ton-Qualität wohl kaum finden. Aber wer weiß: vielleicht führt die Freigabe ab 16 Jahren ja nachträglich noch zu einer überarbeiteten Ultra HD Fassung, auch wenn sich dabei natürlich freilich nichts am Inhalt des Films ändern wird. (jp) (Jörn Pomplitz)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

TV: LG OLED 55B7D Player: Oppo UDP-203 AVR: Yamaha RX-A1080 Front-Lautsprecher: Canton Vento 890.2 Center-Lautsprecher: Canton Vento 866 Surround-Lautsprecher: Canton Chrono 507 Atmos-Lautsprecher: Canton InCeiling 989 Subwoofer: SVS SB-2000 Pro
geschrieben am 31.03.2021

Spawn (1997) (Director's Cut) (Neugeprüfte Neuauflage) Blu-ray Preisvergleich

7,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,17 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

7,99 EUR*
9,49 EUR*
9,49 EUR*
9,99 EUR*
10,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Versionen erhältlich:

Blu-ray Sammlung

7 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 4 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.