Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Sea Fog - Freiheit hat ihren Preis Blu-ray

Original Filmtitel: Haemoo

sea-fog-freiheit-hat-ihren-preis---de.jpg
Disc-Informationen
US-Kinofassung, Uncut, HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
 
STORY
8
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
8
 
Ausstattung
5
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Das Thema der Migration spielt nicht nur in der westlichen Welt, sondern auch in Asien eine große Rolle. Auch hier gibt es jede Menge Flüchtlinge, die abseits ihrer Heimat auf ein besseres Leben hoffen und daher jegliche Strapazen auf sich nehmen, um eine bessere Zukunft zu erlangen. Doch nicht selten nehmen auch hier viele Schicksale ein tragisches Ende, meist weit bevor die Zuflucht-suchenden ihr Ziel erreicht haben. Auf eben diese Schicksale möchte auch das bereits 2014 entstandene Drama "Sea Fog" aufmerksam machen, bei dem das aufstrebende koreanische Multitalent Bong Joon-ho, welcher sich inzwischen mit Filmen wie "Snowpiercer" oder dem gleich mehrfach ausgezeichneten "Parasite" auch international einen Namen machen konnte, als Drehbuchautor und Produzent fungierte. Auf dem Regiestuhl nahm Shim Sung-bo Platz, welcher ebenfalls an der Erstellung des Drehbuchs beteiligt war. Im Vertrieb von Koch Media Home Entertainment erscheint nun die Blu-ray des Dramas, welche in der folgenden Bewertung begutachtet wurde.

Story

Sea_Fog_Reviewbild-01.jpg
Von der Asienkrise wird auch die Fischerei hart getroffen, sodass auch Kapitän Kang Cheol-joo (K. Yoo-seok) und die Crew seines Hamenkutters Jin Jun um ihre Existenz fürchten. Da zudem auch große Fänge ausbleiben sieht Kang keine weitere Möglichkeit und lässt sich auf ein dubioses Geschäft ein: er soll ethnische Koreaner aus China schmuggeln. Auf rauer See steigen die ängstlichen Migranten an Bord der Jin Jun, wobei es schon fast zu einem tödlichen Unfall kommt. Gerade noch so kann Besatzungsmitglied Dong-sik (P. Yoochun) die junge Hong-mae (H. Ye-ri), vor dem Ertrinken retten. Der junge Student sorgt sich fortan um Hong-mae und bietet ihr einen warmes Versteck im Maschinenraum ein. Als der Hamenkutter jedoch von der Küstenwache inspiziert wird, kommt es zu einer schrecklichen Tragödie im Frachtraum des Schiffes, der als Versteck für die restliche Flüchtlingsgruppe herhalten muss. Eine Tragödie, die sich auch auf die gesamte Crew ausweitet und ihre dunkelsten Instinkte zu Tage fördert. Während der deutsche Trailer zum Film noch einen Hauch Mystik vermittelt, entpuppt sich der Film in seiner Ganzheit als komplett durchgängiges tragisches Flüchtlingsdrama. Zunächst lernt der Zuschauer dabei die Crew des Hamenkutter Jin Jun kennen, welche unter der harten Hand ihre Kapitäns Kang Cheol-joo geführt wird. Dieser wird von Kim Yoo-seok gespielt, welcher seiner immer unsympathisch werdenden Rolle vollkommen gerecht wird. Hat man anfangs noch Mitleid mit ihm, aufgrund seiner bedrohlichen Existenz-Probleme, so entwickelt sich das einst fürsorgliche Oberhaupt des Kutters immer mehr zu einem unerbittlichen Tyrannen. Seine Crew besteht dabei aus den unterschiedlichsten Typen, die vom alteingesessenen Bootsmann Ho-young, gespielt von Kim Sang-ho, über den Maschinisten Wan-ho, in dessen Haut Moon Sung-keun schlüpft bis hin zum jungen Studenten Dong-sik reicht. Letztere Rolle übernimmt der noch unbekannte Park Yoochun, welcher hier mit seiner hervorragenden Darstellung gleich für bleibenden Eindruck sorgen soll. Liebevoll und sehr herzlich kümmert er sich um die junge Migrantin Hong-mae, welche ebenso überzeugend von Han Ye-ri verkörpert wird. Nachdem die schüchterne und verängstlichte junge Frau langsam Vertrauen zu Dong-sik gewinnt, entwickeln sich auch schon erste zarte Bande zwischen ihnen. Doch schon bald soll ihre junge Freundschaft auf eine harte Probe gestellt werden. Denn während der Kutter von der Küstenwache unter die Lupe genommen wird, kommt es unter Deck, im Frachtraum des Kutters, in dem die Flüchtlingen während der Kontrolle versteckt werden zu einer Katastrophe.
Sea_Fog_Reviewbild-02.jpg
Der Spoiler-Gefahr wegen, soll auf die schrecklichen Ereignisse an dieser Stelle nicht näher eingegangen werden. Die Situation lässt jedoch den einstigen Zusammenhalt von Kapitän und Crew völlig auseinanderbrechen und fortan eskaliert die Gewalt unter allen Beteiligten. Jeder ist sich plötzlich selbst der nächste und möchte nur noch zu seinem Vorteil agieren. Kapitän Kang Cheol-joo möchte die Ereignisse am liebsten unter den Teppich kehren respektive auf den Grund des Meeres versenken. So kommt es dazu, dass er seine Männer zu unsagbaren Taten anstachelt, welche dies aus Respekt vor ihrem Vorgesetzten und Ernährer gehorsam ausführen. Dennoch kommt es auch schon bald unter ihnen zu Auseinandersetzungen, vor allem als man Hang-mae in ihrem Versteck entdeckt. Ein Kampf ums Überleben auf dem engen Kutter beginnt, den nicht jeder überleben wird. Die Spannung dabei steigt zu Ende hin immer mehr an und lässt den etwas langwierigen Anfang schnell wieder vergessen machen. Überhaupt gelingt es dem Film genau immer wieder dann das Spannungslevel anzuziehen, wenn man gerade kurz davor ist zu denken, dass es hier zu Langeweile kommt. Das Drama zeigt in den knapp 110 Minuten ungeschönt, welche Strapazen die Migration über sich ergehen lassen müssen und dass die meisten von ihnen, trotz blumiger Versprechen, wahrscheinlich niemals ihr Ziel erreichen werden. Auf der anderen Seite zeigt es aber auch, aus welchen Beweggründen einst ehrwürdige und hartarbeitende Menschen auf die schiefe Bahn geraten und trotz guter Absichten schlussendlich doch zu Monstern werden können. Respekt gebührt daher Regisseur Shim Sung-bo und Drehbuchautor Bong Joon-ho, welche sich hier einem heiklen Thema angenommen und dies schonungslos sowie spannend darstellt haben.

Bildqualität

Sea_Fog_Reviewbild-03.jpg
Beim Bild fällt die Bewertung etwas zwiegespalten aus, denn während die Außenaufnahmen bei Tageslicht mit einer natürlichen Farbgebung, guter Schärfe und zahlreichen Details punkten kann, fallen die Abschnitte unter Deck bzw. im Dunkeln doch im Vergleich ziemlich ab. Hier macht sich dann starkes Rauschen bemerkbar, welches durch das Aufziehen von Nebel noch zusätzlich hervorgehoben wird. Hinzukommen Detailverluste in den weniger gut ausgeleuchteten Winkeln des kleinen Kutters, woran auch der solide Schwarzwert nichts ändern kann. Hin und wieder kommt es zu ein paar Unschärfen, ebenso legt sich ab und an ein leichter Grauschleier übers Bild. Insgesamt hätte man sicherlich mit besserem Equipment wesentlich mehr herausholen können. Andererseits spiegelt dies auch die raue See sowie die schrecklichen Ereignisse unter Deck wider, sodass irgendwie alles doch zusammenpasst.

Tonqualität

Die Blu-ray wurde mit den beiden folgenden Tonformaten ausgestattet: • Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1 • Koreanisch DTS-HD Master Audio 5.1
Sea_Fog_Reviewbild-04.jpg
Die akustische Umsetzung präsentiert sich überwiegend sehr frontlastig und setzt die Surround-Kanäle nur selten ein. Einige Wettereffekte und die raue See schaffen es aber dennoch ab und an auf die hinteren Lautsprecher, ohne dass es hier jedoch zu einem Effekt-Gewitter kommt. Hierbei fällt dann auch auf, dass der Subwoofer trotz hohem Wellengang nicht allzu viele Chancen bekommt, sich zu beweisen, weshalb er hier meist im Stand-by verweilt. Im Gegenzug haben die Dialoge hier keine Schwierigkeiten und bleiben stets sehr gut verständlich. Die deutsche Synchronisation verfügt insgesamt über ordentliche Sprecher, nur selten sind die Dialoge etwas einfältig und die Stimmen etwas unpassend gewählt. Ein Vergleich zur koreanischen Originalspur konnte mangels Sprachkenntnis nur stichprobenartig durchgeführt werden. Hierbei entstand jedoch der Eindruck, dass der O-Ton in Sachen Pegel und Dynamik leicht die Nase vorne hat, was aber wirklich nur im direkten Vergleich aufgefallen ist.

Ausstattung

Das Bonus-Material besteht aus den folgenden Beiträgen: • Deleted Scenes (7:42 Min.) • Die Geburt des Schiffs Jin Jun (7:49 Min.) • Vorher/Nachher - VFX in Sea Fog (2:06 Min.) • Featurette (15:09 Min.) • Originaltrailer (2:00 Min.) • Trailershow ◦ Parasite ◦ Battleship Island ◦ Die Schlange - Killer vs. Killer
Sea_Fog_Reviewbild-05.jpg
Den Anfang machen insgesamt sechs geschnittene Szenen, die es nicht in den fertigen Film geschafft haben. Im nächsten Beitrag widmet man sich dem Haupthandlungsort des Films: dem Hamenkutter Jin Jun. Da zum Drehzeitpunkt die Fischerei auf Hochtouren lief, waren alle Boote ausgebucht, weshalb man sich dazu entschloss selbst ein Schiff zu kaufen, dies zu restaurieren und es in der Art eines Hamenkutters zu gestalten. Innenszenen wurden dennoch an verschiedenen Sets an Land gedreht, sodass es einige Sets doppelt gab: einmal original auf See und dann etwas weitläufiger an Land um hier mehr Platz zum Drehen zu haben. Das dritte Extra liefert dann einige Eindrücke der visuellen Effekte in ihren verschiedenen Stadien: von ersten Entwürfen bis hin zu den fertigen Aufnahmen. Das Featurette bietet dann jeweils Interviews mit Regisseur Shim Sung-ho und Produzent Bong Joon-ho, welche die Hauptfiguren des Films genauer erläutern. Hierbei kommen dann auch die jeweiligen Darsteller zu Wort, bei denen man auch auf neue Talente setzte. Das Featurette verfügt dabei über deutsche Untertitel. Der Originaltrailer sowie einige Programmhinweise aus dem Hause Koch Media Home Entertainment schließen dann die Extras ab.

Fazit

Das Drama schildert Migranten-Schicksale auf eine schonungslose Art, zeigt parallel aber auch, wie schnell sich einst gut angesehene Menschen unter Existenzängsten zu dubiosen Geschäften hinreißen lassen und dadurch zu Monstern werden können. Technisch bietet die Blu-ray solide Kost, hat das Bild in dunklen Abschnitten doch mit Rauschen und einigen Grauschleiern zu kämpfen, zudem ergeben sich akustisch nicht viele Situationen, bei denen das Heimkino gefordert wird. Letzteres ist sicherlich auch der eher ruhigen Erzählweise geschuldet und soll daher nicht allzu hart in Gewicht fallen, sind doch alle Dialoge zu jeder Zeit einwandfrei verständlich. Das Bonus-Material gibt dann noch einige informative Einblicke in die Film-Entstehung, wobei das Featurette den höchsten Stellenwert einnimmt. Das hochbrisante Thema der Migration wurde hier sehr spannend und dramatisch umgesetzt und daher sollte der Film ruhig einmal eine Chance beim nächsten Filmabend erhalten. (Jörn Pomplitz)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10

Testgeräte

TV: LG OLED 55B7D Player: Oppo UDP-203 AVR: Yamaha RX-A1080 Front-Lautsprecher: Canton Vento 890.2 Center-Lautsprecher: Canton Vento 866 Surround-Lautsprecher: Canton Chrono 507 Atmos-Lautsprecher: Canton InCeiling 989 Subwoofer: SVS SB-2000 Pro
geschrieben am 31.03.2021

Sea Fog - Freiheit hat ihren Preis Blu-ray Preisvergleich

13,29 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
13,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
13,89 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 17,07 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 10,50 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

12,98 EUR*
13,29 EUR*
13,49 EUR*
13,49 EUR*
13,89 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

3 Mitglieder haben diese Blu-ray:

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.