Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Batman: Soul of the Dragon Blu-ray

Original Filmtitel: Batman: Soul of the Dragon

batman-soul-of-the-dragon-de.jpg
Disc-Informationen
Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DD 5.1
Spanisch DD 2.0
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Französisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
83 Minuten
Veröffentlichung:
04.03.2021
 
STORY
6
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Mit „Batman – Soul of the Dragon“ legt DC Entertainment den nunmehr 40. DC-Universe Animated Original Movie vor. Inszeniert wurde der Animationsfilm von Regisseur Sam Liu, während Bruce Timm wie üblich die Produktion übernahm. Nachdem lange zu befürchten war dass der Titel, der in Amerika bereits seit Ende Januar unter anderem als 4k-Ultra HD Blu-ray erhältlich ist, hierzulande nur digital erhältlich sein würde, erfolgt nun glücklicherweise doch noch eine Auswertung auf Disc, wenn auch (vorläufig) „nur“ als Standard-Blu-ray. Was die blaue Scheibe, die von Warner Home Video im Vertrieb von Universal Pictures Home Entertainment im Keep Case auf den Markt gebracht wird, in technischer Hinsicht zu bieten hat, und was der Film für inhaltliche Qualitäten aufweist, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Batman-Soul-of-the-Dragon-Reviewbild-01.jpg
Batman ermittelt im Falle eines Vermissten mit persönlicher Verbindung zu ihm selbst. Sein alter Martial Arts Trainer verschwand unter mysteriösen Umständen vor vielen Jahren, doch nun führt ein neuer Hinweis den Dunklen Ritter auf eine frische Spur. Unterstützung bekommt er von anderen Schülern des Meisters, denn auch Bronze Tiger, Lady Shiva und Richard Dragon wollen sich an der Suche nach einem alten Relikt beteiligen...Der hier vorliegende Jubiläumsfilm erzählt eine Elseworld-Geschichte über unseren dunklen Ritter aus Gotham, und diese basiert diesmal nicht auf einem Comic, sondern wurde extra für diesen Film von Jeremy Adams geschrieben. Elseworld bedeutet: Die Geschichte gliedert sich nicht in den allgemein anerkannten Kanon rund um die Figuren ein, und es kann theoretisch alles passieren. Neue Figuren können hinzukommen, alte Figuren erhalten eine neue Stellung und eine alternative Hintergrundgeschichte, und theoretisch könnten auch bekannte Figuren ein tragisches Schicksal erleiden, da es auf die fortlaufende Geschichte der Reihe keinen Einfluss hat. Darin lag seit jeher der besondere Reiz dieser Geschichten, allerdings fehlt durch die Kontinuität auch ein Stück weit die Tragweite der Ereignisse, da sie in einem in sich geschlossenen Kosmos stattfinden. Man muss also für sich selbst entscheiden, ob man solche Geschichten nun mag oder nicht.
batman-Soul-of-the-Dragon-Reviewbild-02.jpg
Die Handlung des Films spielt in den 1970ern und der Handlungsort ist in erster Linie das Kloster Nanda Parbat in Hindu Kush. Hier erfährt man in langen Rückblenden wie der junge Bruce Wayne gemeinsam mit anderen Schülern eine harte Ausbildung im Nahkampf durch den weisen O-Sensei erfährt, während er gleichzeitig den gewaltsamen Tod seiner Eltern verarbeitet. Die zweite Erzählebene setzte einige Jahre später an, als Bruce Wayne, inzwischen zu Batman geworden, erneut mit den Geistern seiner Vergangenheit, und mit seinen alten Mitschülern konfrontiert wird. Batman selbst, also der ausgebildete Mitternachtsdetektiv in voller Montur, kommt in der Geschichte nur kurz vor, und eigentlich geht es auch gar nicht um den „Mann mit dem Halloween-Kostüm“, sondern um den, zumindest hierzulande, eher unbekannten Nebencharakter Richard Dragon, der in den 1970er eine eigene Serie bei DC hatte, und hin und wieder mal in kurzen Nebensträngen des Kanons auftritt.
batman-Soul-of-the-Dragon-Reviewbild-03.jpg
Die Geschichte ist teilweise mit rasanten Actionszenen angereichert, besitzt aber auch zahlreiche ruhigere Momente. Etwas schade ist, dass Batman selbst so selten zu sehen ist, und dadurch eher zur Nebenfigur degradiert wird. Abgesehen davon sind die „neuen“ Figuren aber auch interessant genug, um die Handlung ebenfalls zu tragen. Die Story selbst hingegen ist leider etwas dünn und ruht sich stellenweise zu sehr auf der Zurschaustellung der 1970er aus, was sich nicht nur in der Kleidung und der Ausdrucksweise, sondern ganz besonders auch in der Musik widerspiegelt. Das Charakterdesign orientiert sich dabei ebenfalls an den Vorgängerfilmen, so dass man sich gleich „zu Hause“ fühlt – auch wenn die Handlung und die Umstände derselben sehr befremdlich sind. Ganz klar ist diese neue Geschichte recht unterhaltsam, kommt aber keineswegs an die teilweise hervorragenden Vorgängerfilme wie „Killing Joke“, Dark Knight Returns“, „Gotham by Gaslight“ und ähnliche Titel heran.

Bildqualität

batman-Soul-of-the-Dragon-Reviewbild-04.jpg
Optisch hinterlässt auch dieser Animationsfilm aus dem Hause DC einen sehr guten Eindruck. Wie seine Vorgängertitel bekommen wir ein glasklares Bild im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis zu sehen, welches insbesondere in puncto Schärfe und Detailsichtbarkeit punkten kann. Leider merkt man allerdings hier recht deutlich dass auch massenhafte Unterstützung aus dem Rechner am Produktionsvorhang beteiligt war. Die Figuren schauen allerdings „handgemacht“ aus. Die Farben sind etwas zurückhaltend aber angenehm und passend. Der Kontrast geht in Ordnung, hätte allerdings etwas mehr Tiefe im Schwarzbereich haben dürfen. Schnelle Bewegungen ziehen minimal nach und in dunklen Bereichen kommt es hie und da zu Artefaktbildung, aber diese hält sich in so engen Grenzen, dass diese kleinen Mankos keinen nennenswerten Einfluss auf dem Sehgenuss und die Endnote haben.

Tonqualität

batman-Soul-of-the-Dragon-Reviewbild-05.jpg
Wie wir das inzwischen gewohnt sind liegt die deutsche Synchronfassung „nur“ in Dolby Digital 5.1 vor, während die englische Originaltonspur in dts-HD Master 5.1 auf die Disc gepresst wurde. Qualitativ schlägt sich dies insbesondere in der Lautstärke nieder, denn diese muss in der deutschen Fassung etwas höher eingestellt werden. Auch ansonsten klingt die Originaltonspur etwas differenzierter, in Actionszenen wuchtiger und auch der Bass kommt hier etwas besser zu Geltung. Schlecht ist die deutsche Tonspur deswegen zwar nicht, aber man merkt dennoch sehr deutlich, dass etwas mehr drin gewesen wäre. Wer der englischen Sprache mächtig ist oder mit Untertiteln vorlieb nehmen kann, darf sich darüber hinaus über einen prominenten Sprecher-Cast, bestehend aus David Giuntoli über Batman, Mark Dacascos über Richard Dragon, Kelly Hu über Lady Shiva, sowie James Hong, Michael Jai White, Josh Keaton und Ben Turner freuen. In der deutschen Fassung, die unter der Regie und nach einem Dialogbuch von Andi Krösing bei der SDI Media Germany GmbH in Berlin angefertigt wurde, bekommen wir über Bruce Wayne Torben Liebrecht, über Rip Jagger Tommy Morgenstern zu hören. Richard Dragon wurde in der deutschen Version von Tobias Müller eingesprochen, und ansonsten bekommen wir noch Marios Gavrillis, Inken Baxmeier, Bernd Egger, Flavia Vinzens und Hans Bayer zu hören. Die Sprecher mache ihre Sache ganz ordentlich, erreichen allerdings nicht ganz die Klasse vorheriger Produktionen.

Ausstattung

• "Batman": Das Gefühl der 70er Jahre (30:30 Minuten) • Die besten Szenen von Produzent Jim Krieg (18:03 Minuten) • Vorschau auf den nächsten Animationsfilm von DC Universe: "Justice Society: World War II" (8:07 Minuten) • Ausschnitte aus „Superman: Red Son“ (11:21 Minuten) • Ausschnitte aus „Batman: Gotham by Gaslight“ (8:30 Minuten) • Aus den DC Archiven: 2 Episoden von „Batman – The Animated Series“ (44:40 Minuten)
batman-Soul-of-the-Dragon-Reviewbild-06.jpg
Im Bonusmaterial bekommen wir erneut zwei Episoden der genialen Batman-Animationsserie zu sehen, die nach wie vor nicht in deutscher Sprache erhältlich ist. Wie zuvor handelt es sich auch hier um englischsprachige Episoden mit optinal zuschaltbaren deutschen und englischen Untertiteln, um genau zu sein handelt es sich dabei um die Episoden „Day of the Samurai“ und „Night of the Ninja“. Darüber hinaus bekommen wir noch ein paar Ausschnitte aus vorherigen Filmen des DC-Animated Universums zu sehen und dürfen einen ersten Blick auf das kommende Abenteuer werfen. Als einziges auf den vorliegenden Film bezogenes Extra gibt es ein halbstündiges Special, das sich insbesondere mit der Handlungszeit des Films auseinandersetzt.

Fazit

Der 40 Animationsfilm aus dem Hause DC bietet den gleichen qualitativen Standard wie seine letzten Vorgänger. Das Bild ist sauber und scharf, der deutsche Ton allerdings etwas schwach auf der Brust. Als Bonus bekommen wir neben ein paar Hintergrundinformationen zum Film und einigen Werbefilmchen noch zwei Episoden aus der beliebten Batman-Animationsserie obendrauf. Der Film erzählt eine eigenständige Geschichte die extra für den Film geschrieben wurde und sich primär um Richard Dragon dreht, während der dunkle Ritter selbst kaum in Erscheinung tritt und auch Bruce Wayne nur eine größere Nebenrolle spielt. Spaß macht das Ganze zwar, aber ein Highlight in der Geschichte der Animated Original Moviereihe ist „Soul of the Dragon“ nicht. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist der Film auch prima für Gelgenheitsgucker oder Quereinsteiger geeignet. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 16.03.2021

Batman: Soul of the Dragon Blu-ray Preisvergleich

11,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
11,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
11,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
11,50 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 17,07 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 23,72 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

11,49 EUR*
11,49 EUR*
11,49 EUR*
11,50 EUR*
12,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

10 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 7 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.