Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

The Flash: Die komplette sechste Staffel Blu-ray

Original Filmtitel: The Flash: The Complete Sixth Season

the-flash-die-komplette-sechste-staffel-de.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 4 Discs, BD (4x), enthält Bonus-Disc, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Französisch DD 2.0
Italienisch DD 2.0
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
836 Minuten
Veröffentlichung:
11.02.2021
Serie abgeschlossen:
Nein
 
STORY
5
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
5
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Der Rote Blitz ist zurück: Im sechsten Jahr muss sich Barry Allen alias The Flash sowohl mit dem Schurken Bloodwork als auch einem weiblichen Mirror Master herumschlagen. Die Erstauflage des Blu-ray-Sets enthält nicht nur alle 19 Episoden der Staffel 6, sondern auch das komplette Event “Crisis on Infinite Earths” auf einer Bonus-Disc.

Story

The_Flash_Reviewbild-01.jpg
Barry Allen ist in seinen Gedanken nur noch zur Hälfte in der Gegenwart, denn er ist sicher in der kommenden, monumentalen Krise sein Ende zu finden. Das stellt auch seine Beziehung zu Iris auf eine harte Probe. Kann Team Flash möglicherweise ohne seinen Beistand sein Erbe weiterführen? Doch auch ohne Konflikte von kosmischen, multidimensionalen Ausmaßen gibt es genug für The Flash zu tun. Denn mit Bloodwork tritt ein neuer Schurke auf den Plan, der ganz Central City unter seine Kontrolle bringen könnte – inklusive Barry selbst. The Flash übertreibt es mittlerweile mit seinem Ensemble-Cast, zu dem zunehmend uninteressantere Figuren hinzustoßen. Der „Worst Offender“ ist Ciscos neue Freundin Kamilla Hwang, dessen Darstellerin Victoria Park sich mit zwei Gesichtsausdrücken und (im Originalton) schüchtern-monotoner Stimme durch alle Szenen hangelt. Doch auch für die abrupt hereindrängende Allegra Garcia, wünscht man sich rasch den Serientod. Die Drehbuchautoren wollen schlichtweg zu schnell zu viel, so das am Ende alte und neue Charaktere darunter leiden und immer eindimensionaler wirken.
The_Flash_Reviewbild-02.jpg
Glücklicherweise haben die Drehbuchautoren erkannt, dass man Iris West nicht einfach in den Vordergrund drängen kann, indem man sie selbst herausschreien lässt, wie wichtig sie sei – ein Manko, das Staffel 4 plagte. So darf sie hier tatsächlich sinnvolle Detektivarbeit verrichten, was zu ihren Wurzeln als Reporterin passt. Auch die kurze Rückkehr von Wally West ist willkommen. Leider gibt es jedoch in Staffel keine Figur, die an den Effekt und das Charisma von Jessica Parker Kennedy heranreichen könnte, welche Season 5 stark aufwertete. Die Idee eines Spiegel-Universums ist dabei durchaus interessant umgesetzt und wird auch noch Staffel 7 beeinflussen. Schurken wie Bloodwork, gespielt vom „Heroes“-Alumni Sendhil Ramamurthy, und die weibliche Version des Mirror Masters gehen in Ordnung. Ein Reverse Flash bleibt jedoch bisher unerreicht. Fans müssen auch damit leben, dass das Finale der Season eigentlich kein richtiger Abschluss ist, da die Corona-Krise die Dreharbeiten beendete. Zu befürchten ist jedoch, dass nach der schwachen Season 6 mehr Fans den Absprung bewältigen werden und sich besserer Superhelden-Unterhaltung wie „The Umbrella Academy“ oder „The Boys“ widmen.

Bildqualität

1,78:1; 1080p
The_Flash_Reviewbild-04.jpg
Auch in Staffel 6 liefert The Flash den Fans ein sehr sauberes, manchmal etwas steriles HD-Bild ab. Generell könnte das Bild plastischer sein und lässt den Feinschliff höherwertiger Produktionen, etwa von HBO, vermissen. Dies ist aber mehr auf die Produktionsbedingungen als auf die technischen Qualitäten der Blu-ray zurückzuführen. So haben auch die CGI-Effekte im direkten Vergleich mit früheren Staffeln leider eher an Qualität abgenommen. Vermutlich muss das knappe Budget der Serie mittlerweile mehr und mehr in die steigenden Gehälter des wachsenden Casts fließen. Im Ergebnis wirken einige Action-Szenen wie aus einem Videospiel entliehen, was man als Fan jedoch verzeihen kann. Jene Abschnitte wirken dann auch deutlich weichgezeichneter als der Rest der Serie. Nachtszenen weisen immer noch ein leichtes, digitales Rauschen auf, während es bei all den blendenen Lampen in den Star Labs manchmal zu leichtem Clipping der Highlights kommt. Das Gesamtergebnis ist dennoch ein sehr scharfes Bild mit ausgewogenen Farben, das im Jahr 2021 immer noch überzeugen kann.

Tonqualität

Ton: Deutsch Dolby Digital 5.1; Englisch DTS-HD Master Audio 5.1; Französisch, Italienisch Dolby Digital 2.0 Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch
The_Flash_Reviewbild-05.jpg
Warner bleibt sich treu und unterlegt The Flash in Staffel 6 abermals im Deutschen mit einer verlustbehafteten Tonspur, codiert als Dolby Digital 5.1. Die Abmischung ist ordentlich, stellt die Synchronstimmen jedoch etwas zu stark in den Vordergrund, worunter vor allem die Umgebungsgeräusche etwas leiden. Vergleicht man mit dem verlustfreien Originalton, so bietet letzterer nicht nur mehr Dynamik, sondern auch etwas mehr Power und eine ausgewogenere Balance zwischen Stimmen, Musik und Umgebungsgeräuschen. Die deutsche Abmischung ist dennoch gelungen und bietet eine solide Räumlichkeit. Wir hören hier nichts, was mit einem Blockbuster-Kinofilm vergleichbare wäre, das Ergebnis geht jedoch in Ordnung.

Ausstattung

- Bonus-Disc mit dem Crossover-Event „Crisis on Infinite Earths“ - Cisco unter Verdacht: Schwarz-Weiß-Version der Episode mit optionalem Audiokommentar - Das Beste von DC TV auf der Comic-Con San Diego 2019 - Nicht Verwendete Szenen - Verpatzte Szenen
The_Flash_Reviewbild-07.jpg
Das Herzstück des Bonusmaterials ist die Bonus-Disc, welche alle Folgen des Crossover-Events „Crisis on Infinite Earths“ enthält. Leider ist die Story des Events schwach und wirkt vollkommen zerfahren ohne einen erwähnenswerten Spannungsbogen. Für Fans gibt es allerdings viele Cameos und Referenzen. Etwa sieht man sowohl Brandon Routh („Superman Returns“) als auch Tom Welling („Smallville“) noch einmal in ihre Rollen als Superman bzw. Clark Kent zurückkehren. Aufgrund der Pandemie ergaben sich vermutlich wenige Chancen, um weiteres Bonusmaterial für dieses Set zu produzieren. So ist das traditionelle Panel der Comic-Con enthalten und einige verpatzte und herausgeschnittene Szenen sind mit von der Partie. Die schwarz-weiße Version der Folge „Cisco unter Verdacht“ ist mehr ein Gimmick, zumal die Episode nicht besonders herausragend ausfällt.

Fazit

The Flash liefert das saubere HD-Bild ab, das Fans von der Serie gewöhnt sind. Lediglich die CGI-Szenen fallen deutlich ab und legen das eingeschränkte Budget der TheCW-Serie offen. Was den Ton betrifft, so gibt es eine gute deutschsprachige Surround-Spur zu hören. Das Bonusmaterial könnte umfangreicher sein, beinhaltet aber immerhin in der Erstauflage das komplette Crossover zu „Crisis on Infinite Earths“. The Flash bricht leider mittlerweile unter dem Gewicht des wachsenden Ensembles mehr und mehr zusammen. Zumal noch recht frische Charaktere wie Kamilla Hwang an den bescheidenen schauspielerischen Leistungen ihrer Darsteller scheitern und zur Story wenig beitragen. Somit erhält man in Staffel 6 oft das Gefühl eher eine wild wuchernde Seifenoper zu sehen, da der titelgebende Charakter immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird. Das ist schade, da die fünfte Staffel deutliche Besserung zeigte und die wohl beste Season seit den ersten beiden Staffeln der Serie darstellte. Mit Season 6 hat The Flash nun aber einen Punkt erreicht, an dem nur noch Hardcore-Fans wirklich begeistert sein dürften. Andrè Westphal
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

LG OLED E9 65 Zoll LG UBK90 UHD Blu-ray Player Samsung Soundbar-System HW-Q90R Samsung Soundbar-System HW-Q90R
geschrieben am 03.03.2021

The Flash: Die komplette sechste Staffel Blu-ray Preisvergleich

29,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
31,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
34,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
34,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
35,08 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
35,08 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
35,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
40,80 CHF *

ca. 37,10 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
39,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 29,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

29,98 EUR*
31,97 EUR*
33,94 EUR*
40,80 CHF*
34,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

4 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie 1 weiteres Mitglied

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.