Der Mann mit den Röntgenaugen (Limited Mediabook Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: X: The Man with the X-Ray Eyes

der-mann-mit-den-roentgenaugen-limited-mediabook-edition-de.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), DVD (1x), enthält DVD Fassung, 16:9 Vollbild, Extras in HD (teilweise), Media Book
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch PCM 2.0 (Mono)
Englisch PCM 2.0 (Mono)
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.77:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
79 Minuten
Veröffentlichung:
18.09.2020
 
STORY
7
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
1
 
Gesamt *
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
„Der Mann mit den Röntgenaugen“ gehört vermutlich zu den am besten bewerteten Werken des vielbeschäftigten Filmemachers Roger Corman, und da dass so ist wurde der Titel auch schon mehrfach von Anolis für den Heimkinomarkt ausgewertet. Zuerst als Teil der zweiten „Galerie des Grauens“ auf DVD, 2016 dann als Standard Blu-ray im Keep Case und in zwei limitierten Hartboxen. Nun legt Hansesound Music den Film erneut auf, diesmal in Form eines limitierten Mediabooks im Vertrieb von Soulfood, welches dann auch noch die DVD des Films beinhaltet. Was uns hier erwartet klärt die nun folgende Rezension.

Story

Der-Mann-mit-den-Röntgenaugen-Reviewbild-01.jpg
Der geniale Wissenschaftler Dr. James Xavier (R. Milland) ist davon überzeugt, dass die Leistungsfähigkeit des menschlichen Auges noch nicht voll aus geschöpft ist. Schließlich geben ihm seine Experimente Recht. Als er eines Tages an sich selbst ein neues Serum testet, kann er plötzlich durch Gegenstände hindurch sehen. So erkennt er Krankheiten und Verletzungen im menschlichen Körper besser als es mit einen Röntgengerät möglich ist. Allerdings ist Xavier davon besessen, seine neuen Fähigkeiten noch weiter zu steigern. Während er sich mehr und mehr in seinem Experiment verliert, versucht seine Kollegin Diana (D. van der Vlies), ihn dazu zu bewegen, das Experiment zu stoppen, jedoch ohne Erfolg. Als schließlich ein Mensch stirbt, muss Xavier untertauchen, wobei das Ende nicht gewiss ist. Regisseur Roger Corman, der häufig auch als „King of B-Movies“ bezeichnet wird, gelangt es mit diesem Film die Achtung der Kritiker auf seine Seite zu ziehen. Der Science Fiction Thriller widmet sich dem genregängien Thema des Verrückten Wissenschaftlers, wobei Dr. Xavier hier eher ein tragisches Opfer der Umstände ist, das von der Außenwelt irgendwann gefürchtet und verstoßen wird, obschon er eigentlich nur Gutes im Schilde führt.
Der-Mann-mit-den-Röntgenaugen-Reviewbild-02.jpg
Im Gegensatz zu vielen seiner schnell und preiswert abgedrehten Titel wirkt „Der Mann mit den Röntgenaugen“ trotz seines übersichtlichen Budgets weder trashig noch billig. Fehlende technische Möglichkeiten wurden von Corman mit cleveren Kameraeinstelllungen und Überblendungen, Filtern und ähnlichem realisiert, so dass man günstig aber effektiv darstellen konnte was man zeigen wollte. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem Charakter der Hauptfigur und dessen Problemen. Hauptdarsteller Ray Milland, bekannt aus „Bei Anruf Mord“ spielt den „Mann mit den Röntgenaugen“ nahe an der Perfektion, zumindest gemessen an damaligen Darstellungen, die in dieser Zeit noch etwas anders aussahen als sie es heute tun. Somit ist der Film gleichermaßen auch eine sehr „Chillige“ Angelegenheit für Retro-Freunde, denn auch wenn der Film durchgängig spannend und mitreißend ist, enthält er eine gewisse Ruhe, die man bei aktuellen Filmen eher selten findet. Freunde des phantastischen Films der 1960er-Jahre kommen hier also voll auf ihre kosten, und werden zum Ende hin auch noch mit einem verhältnismäßig schockierenden Finale belohnt.

Bildqualität

Der-Mann-mit-den-Röntgenaugen-Reviewbild-03.jpg
Da mangels eines Vergleichsexemplars nicht festgestellt werden kann ob die Neuauflage tatsächlich bessere Bildqualität bietet als die vorherigen Veröffentlichungen, beschreiben wir an dieser Stelle kurzerhand die vorhandene Qualität dieser VÖ. Diese ist alles in allem mehr als zufriedenstellend und lässt den inzwischen fast 60 Jahre alten Film in einem hervorragenden Licht erscheinen. Die Schärfe des feinkörnigen Bilds ist durchgängig auf einem sehr hohen Niveau und bildet selbst kleinere Details sauber ab. Die selten auftretenden unscharfen Bilder sind eher dem Ausgangsmaterial geschuldet und kein Fehler der Disc. Die Farben sind satt und sauber, dabei weitestgehend natürlich, wenn auch etwas bunter als die Realität. Der Kontrast ist sehr ausgewogen, der Schwarzwert kann überzeugen und altersbedingte Mängel sind so selten, dass sie nicht ins Gewicht fallen. Alles in allem lässt sich also sagen, dass wir hier eine hervorragende Qualität zu sehen bekommen, wenn man die Entstehungszeit und das Budget berücksichtigt.

Tonqualität

Der-Mann-mit-den-Röntgenaugen-Reviewbild-04.jpg
Auf der Disc befinden sich sowohl die deutsche als auch die englische Originaltonspur mit optional zuschaltbaren Untertiteln in LPCM 2.0 Stereo. Der deutsche Ton klingt dabei sehr sauber und ordentlich mit jederzeit glasklar verständlichen Dialogen, die allerdings – wie zu dieser Zeit üblich – stark priorisiert werden. Die Umgebungsgeräusche und die Musik klingen ebenfalls sehr sauber und im Rahmen der Möglichkeiten dynamisch, sind allerdings im Verhältnis etwas zu zurückhaltend abgemischt. Der englische Originalton klingt hier deutlich angenehmer und authentischer. Die deutsche Synchronfassung entstand erst 15 Jahre nach seiner Uraufführung bei der Bavaria Atelier GmbH in München nach einem Dialogbuch von Eberhard Stoerck unter der Regie von Wolfgang Schick. Hier bekommen wir bekannte Stimmen dieser Zeit zu hören, darunter Erik Schumann über Ray Milland, Emely Reuer über Diana Van der Vlis.

Ausstattung

Hier geht es zum Unboxing-Video des zur Rezension vorliegenden Mediabooks: Das Bonusmaterial ist leider sehr enttäuschend. Neben einer kleinen Bildergalerie und einigen Trailern, darunter auch der zum Hauptfilm, wird nichts geboten. Das ist umso ärgerlicher, da die Erstauflage des Titels von Anolis im Rahmen der „Galerie des Grauens“ gleich zwei Audiokommentare mit an Bord an hatte, welche allerdings auch bereits bei den späteren Blu-ray Veröffentlichungen nicht mehr enthalten waren. Leider ist das Menü, wie bei den meisten von uns getesteten Titeln von Hansesound, leider etwas schwergängig. Darüber hinaus wird der Zuschauer vor dem Filmstart zur Ansicht eines anderthalbminütigen Labeltrailers gezwungen.

Fazit

Die technische Seite dieser Neuauflage ist sauber und ordentlich. Das Bild ist klar, scharf und farbintensiv, der Ton lässt ebenfalls keine Kritik aufkommen, und ist dem Alter entsprechend ebenfalls sehr gut ausgefallen. Lediglich das fehlende Bonusmaterial verpasst dieser Veröffentlichung einen kleinen Dämpfer. Der Film ist und bleibt ein Klassiker und gehört zu den besseren Filmen von Roger Corman, zumindest was den Science Fiction Bereich angeht. Wer den Film also noch nicht in der Sammlung hat bekommt nun eine weitere Gelegenheit dies zu ändern. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 02.12.2020

Der Mann mit den Röntgenaugen (Limited Mediabook Edition) Blu-ray Preisvergleich

19,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
20,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
21,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

17,99 EUR*
18,99 EUR*
19,98 EUR*
19,98 EUR*
20,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

8 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 5 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 0x vorgemerkt.