Zurueck-in-die-Zukunft.jpg

Zurück in die Zukunft - Trilogie (35th Anniversary Edition) (3 Blu-ray + Bonus Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Back to the Future - Trilogy

zurueck-in-die-zukunft---trilogie-35th-anniversary-edition-3-blu-ray---bonus-blu-ray-de.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 4 Discs, BD (4x), enthält Bonus-Disc, 16:9 Vollbild, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise),
4K Master!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Italienisch DTS 5.1
Spanisch DTS 5.1
Türkisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
342 Minuten
Veröffentlichung:
22.10.2020
 
STORY
9
 
Bildqualität
9
 
Tonqualität
7
 
Ausstattung
10
 
Gesamt *
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Das 35-jährige Jubiläum von "Zurück in die Zukunft", eine der zweifellos beliebtesten Trilogien der Filmgeschichte, wird dieses Jahr so richtig gefeiert. Die Abenteuer von Marty McFly und Doc Brown erscheinen neu remastered in zahlreichen Versionen. Unter anderem erscheint eine Remastered-Blu-ray-Box, eine streng limitierte Mediabook-Collection sowie exklusiv bei Amazon eine weitere Mediabook-Veröffentlichung, die zusätzlich eine rote Stepp-Weste im "Marty McFly Look" enthält. Exklusiv in 4K auf Ultra HD Blu-ray wird die Reihe in einem Boxset mit Steelbooks ausgewertet. In den Vereinigten Staaten erscheint gar noch eine weitere 4K-Edition in einer Sonderverpackung mit einer Hoverboard-Replik. Allen gemein sind hingegen die Filme, und aus diesem Grund werfen wir auf selbige noch mal einen Blick, und schauen bei der Geelgenheit, ob und wie weit die Blu-ray Veröffentlichungen des Titels von dem neuen Master profitieren.

Story

Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-01.jpg
Der Schüler Marty McFly (M. J. Fox) und der etwas durchgeknallte Wissenschaftler Dr. Emmett L. „Doc“ Brown (C. Lloyd) sind gut befreundet. Eines Abends präsentiert Doc Marty seine neu erfundene Zeitmaschine – den Sportwaren DeLorean inklusive eingebautem Flux-Kompensator. Mit Hilfe dieses kleinen Kastens ist es möglich, in jede gewünschte Zeitperiode zu reisen. So besuchen die zwei nicht nur die Zukunft, genauer das Jahr 2015, sondern reisen auch in die Vergangenheit (1895 und 1955). Beide erleben in der jeweiligen Zeitperiode die verrücktesten Abenteuer. Daher verliebt sich im Jahre 1955 Martys Mutter in ihn, während in der darauffolgenden Reise in die Zukunft sie einige folgenschwere Geschehnisse verhindern müssen, damit die zukünftigen Kinder der McFlys nicht auf die schiefe Bahn geraten. Durch einen Unfall wird die Zeitmaschine erneut aktiv und Doc Brown wird in die Vergangenheit katapultiert – ins Jahr 1895 – zur Zeit des wilden Westens. Doch Vorsicht ist geboten, schließlich kann jede falsche Tat die Zukunft verändern. Anfang der 80iger Jahre arbeiteten Robert Zemeckis und Bob Gale (Interstate 60) gemeinsam am Drehbuch. Gerade zu Beginn hatten sie allerdings wenig Glück, da die großen Filmstudios zuerst kein Interesse bekundeten. Unter anderem auch dank Spielbergs Befürwortung des Drehbuchs, stieg Universal in das Projekt ein. Obwohl die Suche nach den geeigneten Darstellern schwierig war, konnten die Verantwortlichen am Ende mit Christopher Lloyd und Michael J. Fox ihre Favoriten verpflichten.
Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-02.jpg
Ursprünglich sollte die Story des zweiten und dritten Teils in einem Film untergebracht werden. Da die Laufzeit auf über drei Stunden explodiert wäre, entschied man sich seitens Universal, den Plot auf zwei Filme aufzuteilen. Um dem Studio zusätzliche Einnahmen zu verschaffen, wurden diverse Product-Placement-Verträge abgeschlossen, unter anderem mit Calvin Klein, Burger King, Pepsi, Texaco und Toyota. Auch die Idee der DeLorean Zeitmaschine war nicht von Beginn an manifestiert. Ursprünglich wollten die Verantwortlichen eine Kühlschrank-Zeitmaschine entwerfen, aufgrund von Befürchtungen, Kinder könnten sich anschließend in eben diesen einschließen, wurde die Idee verworfen und man beschloss, die Zeitmaschine in einen DeLorean DMC-12 einzubauen, übrigens eines der schrottigsten Autos aller Zeiten. Die Effektszenen stammen aus Gerog Lucas Industrial Light & Magic (ILM) Schmiede, welche schon bei Star Wars und Star Trek 2 – der Zorn des Khan für die Spezialeffekte verantwortlich waren. Zurück in die Zukunft begeistert das Publikum auch nach 25 Jahren ganz genauso wie am ersten Tag. Die verantwortlichen Produzenten achten darauf, den Zuschauer nicht unnötigerweise zu verwirren – so ist das Technik-Kauderwelsch auf ein Minimum reduziert. Trotz der – bedingt durch die vielen Veränderungen der Zukunft durch aktuelle Handlungen - immer wieder aufklaffenden Logiklöcher, gelingt es den Hauptdarstellern in beeindruckender Weise, das Publikum auf ihre Seite zu ziehen. Christopher Lloyd punktet vor allem dank seiner genialen Spielweise des ewig nervösen und hektischen Doc Brown, welcher ebenso verrückt wie intelligent ist. Michael J. Fox ist in jedem Fall die Idealbesetzung für die Rolle des Marty McFlys. Seine ebenso bestechende Leistung, gepaart mit Charme und Wortwitz, machen Zurück in die Zukunft zu einem solch außergewöhnlichen Erlebnis. Leider vermögen die Sequels nicht das hohe Niveau des ersten Teils zu halten. Im zweiten Teil herrscht eine gewisse Hektik, schließlich reist Marty von der Gegenwart in die Zukunft, retour in die von Biff abgeänderte Gegenwart und anschließend in die Vergangenheit. Aus diesem Grunde fehlt es dem Nachfolger auch an Stimmung, welche durch den übervollen Plot zu kurz kommt. Der dritte und letzte Teil im wilden Westen hingegen erscheint etwas langgezogen und stellenweise sogar ein wenig fad.
Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-03.jpg
Verantwortlich dafür ist das Fehlen des Science Fiction Elements, welches erst ganz zum Schluss in den Vordergrund tritt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Liebesgeschichte zwischen der charmanten Lehrerin Clara Clayton und Doc Brown. Ebenso zeigen sich mit zunehmender Laufzeit der Trilogie immer mehr Abnutzungserscheinungen, da die Handlungsstränge recht identisch sind: Die Hauptdarsteller müssen Fehler in der Zeitlinie korrigieren. Diesen Mängel zum Trotz versprüht jeder Film seinen eigenen Charme und stellt die Hauptdarsteller vor immer neue Herausforderungen. Teil eins besticht mit 50iger Jahre Flair, Teil zwei stellt vor allem durch die Reise in die Zukunft, die Science Fiction in den Vordergrund und der dritte Teil darf als Hommage an Sergio Leones Dollartrilogie angesehen werden. Die Kulissen sind hervorragend und die Geschichte meist spannend und unterhaltsam. Interessant ist der Blick in die Zukunft und die Tatsache, dass ein Ereignis, ein Eingriff in die Zeitlinie der Gegenwart, die gesamte Zukunft beeinflussen kann. Die immer wieder aufeinandertreffenden unterschiedlichen Generationen der Familie McFly, Biff Tannen und des Docs lassen Parallelen deutlich erkennbar werden und sorgen doch des Öfteren für viel Ironie und Würze. Durch die Vermeidung von Gewalt, Blut oder vulgärer Sprache ist Zurück in die Zukunft für einen gemeinsamen Filmeabend mit der ganzen Familie perfekt geeignet.

Bildqualität

Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-04.jpg
Bereits die erste Rezension des Titels, welche vor nunmehr rund 10 Jahren entstand, attestierte den drei Filmen eine hervorragende Bildqualität und vergab zum damaligen Zeitpunkt die gleiche Punktzahl, die auch die neue Auflage heute von uns bekommt. Allein die Zeiten und die Ansprüche haben sich geändert. Damals befanden sich die Filme auf einem – gemessen and den damaligen Möglichkeiten – enorm hohen Niveau, welches heute – dank den neuen technischen Möglichkeiten – weit übertroffen wird. Auch die hier besprochenen Blu-rays profitieren von dem neuen 4k-Scan, was sich insbesondere in puncto Farbbrillanz und Bildschärfe widerspiegelt. Die Schärfe schlägt sich zwar, was die Masken und Spezialeffekte angeht, ein wenig negativ auf die „Filmmagie“ nieder“, aber andererseits entsteht hierdurch auch ein ganz neues Filmerlebnis. Und da die „Altersmasken“ und die Effekte ohnehin eher selten sind, überwiegt der positive Effekt bei weitem. Besonders positiv ist auch die Farbgebung, die nun noch wesentlich authentischer und natürlicher ausfällt als bisher. Im zweiten Teil der Trilogie bekommen wir dadurch deutlich leuchtendere und kräftigere Farben zu sehen, während der dritte Teil nun wesentlich mehr nach einem „echten“ Western im Stile der italienischen Vorbilder ausschaut. Alles in allem lohnt sich hier also definitiv das Upgrade, und wie sich das Ganze bei der 4k-UHD Disc bemerkbar macht, kann an dieser Stelle nur gemutmaßt werden.

Tonqualität

Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-05.jpg
Akustisch hat sich seitens der Blu-ray Disc leider nichts geändert. Vor allem im Vergleich zum englischen HD Track fällt die deutsche Tonspur deutlich ab. Gegenüber der DVD ist kaum ein Unterschied auszumachen. Die Frontlastigkeit ist vor allem im ersten Teil extrem, im zweiten und dritten Teil kommen die hinteren Lautsprecher zumindest ab und an zum Einsatz, wenn auch viel zu wenig. Dadurch fehlt das Räumlichkeitsgefühl komplett, selbst mittels diverser DSP Programme des Receivers ist hier nichts zu machen. Immerhin sind die Stereo-Effekte durchaus überzeugend und verhelfen zu einer Differenzierung im Frontbereich. Dialoge sind gut verständlich, wirken an mancher Stelle allerdings etwas dumpf. Der Subwoofer wird nur äußert selten aktiv und spielt nur sporadisch in den tieferen Frequenzbereich. Richtig punkten hingegen kann die absolut tolle Filmmusik, welche nicht nur die Atmosphäre perfekt unterstützt, sondern auch mit einer gewissen Präzision punktet. Trotz allem hätte man sich auch im tontechnischen Bereich ähnlich viel Mühe geben müssen wie bei den Bildtransfers.

Ausstattung

Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-06.jpg
Neben dem umfangreichen Bonusmaterial der 30th Anniversary Edition, welches nach wie vor 1:1 auf den Discs zu finden ist, befinden sich auf der Bonus-Blu-ray noch ein paar neue Features, welche mit einer Gesamtlaufzeit von über einer Stunde noch einiges an neuen Informationen und Hintergrundwissen für den geneigten Fan bereithält. Fairerweise muss man sagen dass dieses Material bereits vorab im Netz zu finden war, aber es hier in Form eines optischen Datenträgers zu besitzen ist dann doch noch mal etwas anderes.
Zurueck-in-die-Zukunft-Trilogie-Reviewbild-07.jpg
In „Das Hollywood Museum – Auf den Spuren von „Back to the Future“ (10:17 Minuten) statten wir besagtem Museum einen Besuch ab und betrachten gemeinsam mit Bob Gale einige der Ausstellungsstücke. In „Back to the Future – Hinter den Kulissen des Musicals“ (28:15 Minuten) bekommen wir eine Frage und Antwort-Runde mit der Besetzung und dem Kreativteam des Musicals zu sehen, und dürfen und im Anschluss noch über die beiden Songs „Irgenwo muss man Anfangen“ und „Nimm dir etwas vor“ zu hören – in englischer Sprache, versteht sich. Ein weiteres Highlight sind die wiederentdeckten Casting-Tapes (3:46 Minuten), in welchen wir alternative Darsteller in den bekannten Rollen vorsprechen sehen. Dass Eric Stolz ursprünglich die Rolle des Marty hätte spielen sollen dürfte allgemein bekannt sein, aber Darsteller wie Ben Stiller oder Jon Cryer in dieser Rolle zu sehen, ist schon etwas besonderes. Ebenso bekommen wir zu sehen wie sich Billy Zane in der Rolle des Biff geschlagen hätte. Abschließend bekommen wir noch den Youtube-Original-Film „Würdest du in den „Back to the Future“ Filmen überleben“ (19:47 Minuten) zu sehen, in welchem verschiedene Aspekte des ersten Films, wie etwa der Blitzschlag am Ende oder diverse Zeitparadoxa des ersten Films wissenschaftlich untersucht werden.

Fazit

Great Scott! Diese neue Edition übertrifft die bisherigen locker und ist damit eine absolute Pflichtanschaffung für jeden Fan der Filmreihe. Das Bild ist noch erheblich besser, schärfer und gleichzeitig authentischer als je zuvor, und dabei war die bisherige Präsentation schon sehr gut. Leider hat man sich akustisch nicht ganz so sehr ins Zeug gelegt, zumindest nicht bei der deutschen Tonspur der Blu-ray Veröffentlichung. Hier ist alles beim alten. Was das Bonusmaterial angeht wurde hingegen einiges hinzugefügt, und das bereits umfangreiche Bonuspaket erhält weitere Features mit einer Lauflänger von über einer Stunde – das bisherige Material befindet sich natürlich nach wie vor auch noch auf der Disc. Über die Filme selbst braucht man wohl kaum noch ein Wort zu verlieren, denn diese werden einfach nie alt, sondern reifen stattdessen wie guter Wein. Jeder Fan wird zufrieden sein, und wer noch kein Fan ist (soll es ja geben) hat hier die Möglichkeit einer zu werden. Denn eines ist gewiss: Mit dieser Trilogie schuf Robert Zemeckis drei Filme für die Ewigkeit, die Jung und Alt jeder Generation immer wieder aufs Neue begeistern. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
9 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 15.10.2020

Zurück in die Zukunft - Trilogie (35th Anniversary Edition) (3 Blu-ray + Bonus Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

22,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
24,36 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
24,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
24,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

22,98 EUR*
24,36 EUR*
24,36 EUR*
24,36 EUR*
24,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

8 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 5 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.