Die Känguru-Chroniken (X-Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: Die Känguru-Chroniken

die-kaenguru-chroniken-x-edition--de.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
92 Minuten
Veröffentlichung:
20.08.2020

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 23.08.2020 um 23:24
#2
Gleich Vorweg: wer mit den mittlerweile berühmt-berüchtigten Hörspielen bzw. Büchern der Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling nichts anfangen konnte oder kann, dem wird auch der Film vermutlich nicht zusagen.

Für alle anderen wurde anhand der episodenhaften Geschichten über den Kleinkünstler Kling und seinen tierischen Mitbewohner eine mehr oder weniger stringente Handlung kreiert. Die greift viele der bekannten Gags und Anspielungen der Buchvorlagen in einer lebendigen Weise auf, fügt aber auch Neues hinzu.
So steht hier der der rechtspopulistisch orientierte Politiker und Immobilienmogul "Jörg Dwigs" im Fokus (Haider heißt jetzt ...). Der will mitten in Berlin-Kreuzberg symbolträchtig eine Grünfläche mit seinem phallischen Europa-Tower ersetzen.
Die Anwohner Marc-Uwe und das kommunistische Känguruh gründen mit der Nachbarschaft das "Asoziale Netzwerk" um den Bau zu vereiteln. Dabei spielt eine Hasenpfote und Glücksbringer von Dwigs eine zentrale Rolle...

Der Film funkioniert m.E. erstaunlich gut, denn es war sicherlich nicht ganz einfach das Stückwerk der Vorlage in einen Film zu gießen und dabei die locker-sarkastisch-satirische Atmosphäre zu erhalten. Die Inszenierung ist nur so gespickt von Zitaten aus den Büchern und fügt zudem jede Menge nette Details wie eine Hunde-Weitwurf-Skala oder den "Mauvais"-Brandtwein hinzu. Klasse. (Es lohnt sich hin und wieder einmal die Pause-Taste zu drücken um sich Texte und Details anzusehen !)
Das animierte, von Kling wie in den Hörbüchern selbst gesprochene Känguru kann dabei ebenso überzeugen wie der von Dimitrij Schaad passend verkörperte, etwas phlegmatische Kleinkünstler.
Schließlich passt auch der Soundtrack m.E. perfekt zu dieser Art von Komödie, insofern gibt es von mir hier die volle Punktzahl.

Technisch ist die Blu-Ray m.E. auch recht gut gelungen: die Farben sind kräftig, die Kontraste hoch, der Schwarzwert satt. Die Schärfe ist ein wenig schwankend, prinzipiell sehr hoch aber das Bild wirkt vermutlich wegen des Känguru-CGIs ab und zu etwas weicher. Der größte Kritikpunkt ist m.E. die in einigen Szenen zu helle Bildeinstellung, die dann auch etwas entsättigt wirkt. Das sind zum Glück aber nicht allzu viele, sorgt aber für einen Punkteabzug auf 8/10.

Der deutsche Ton in DTS-HD-MA5.1-Qualität kann dagegen voll überzeugen: dynamisch, kräftig und räumlich. Auch der Soundtrack wird um die Rears erweitert wiedergegeben. Die Dialoge sind bestens verständlich. Nur in ein paar Szenen wirkt die Tonkulisse etwas künstlich hallend. 9/10 Punkte.

Das Bonusmaterial besteht hauptsächlich aus ein paar "lustigen" aber recht kurzen Interviews und Kommentaren. Ein echtes "Making Of" fehlt. Das ist leider viel weniger als erwartet und angemessen wäre. Selbst ein Wendecover fehlt. Schade.

Fazit: Der Film bringt die Känguru-Chroniken gekonnt auf die Leinwand und versprüht gelungen deren Witz und Atmosphäre. Wie bei jeder Art von Humor werden sich hier aber die Geister scheiden.
Technisch macht die Blu-Ray ebenfalls einen sehr guten Eindruck, nur beim Bonusmaterial hätte ich mehr erwartet.
Der Abspann hält noch ein paar Easter-Eggs bereit und kündigt quasi schon eine Fortsetzung an - von mir aus gerne.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
LG 55UB950V
gefällt mir
0
bewertet am 17.08.2020 um 18:40
#1
Keine Frage, das Känguru (wieso hat es eigentlich keinen Namen?) ist im deutschsprachigen Raum längst Kult. Die Bücher und Hörbücher wurden millionenfach verkauft, die vom Autor selbst und ungekürzt eingelesenen Hörbücher wurden mit Preisen überhäuft. Die Besetzung des Känguru-Films ist mit Henry Hübchen, Rosalie Thomass, Bettina Lamprecht, Carmen-Maja Antoni, Tim Seyfi, Adnan Maral und Moritz Katzmair handverlesen. Die Rolle des Kängurus, zumindest dessen Sprechrolle, hat Marc-Uwe Kling gleich selbst übernommen, ebenso wie das Drehbuch. Regie führte Dany Levy, ein Meister des subtilen Humors. Was sollte also mit der filmischen Umsetzung der anarchistischen Geschichten schief gehen? So ziemlich alles.

Von dem Film kann man vor allem eines sagen: er nervt. Und zwar gewaltig.
An die Stimme des Kängurus kann man sich, wenn überhaupt, nur sehr schwer gewöhnen. Die Figur des Marc-Uwe dient lediglich als Stichwortgeber für das vorlaute Tier. Wie seine wirken auch die anderen Figuren wie nicht fertig entwickelt und bleiben den gesamten Film über blass und ohne Wert. Die Liebesgeschichte zwischen Marc-Uwe und Maria wird nur kurz angedeutet, aber nicht weitererzählt, ebenso erfährt der Zuschauer nur sehr wenig über die Kiez-Bewohner. Die Gags bleiben auf der Strecke, und so bleibt am Ende nur sehr flacher, absurder Klamauk übrig, über den man nicht einmal mehr kichern oder schmunzeln kann. Da hilft es auch nicht, dass der Film ein klares Statement gegen Nazis und andere Fremdenhasser abgibt.

Der große Erfolg des Films während der Corona-Pandemie mag an der Alternativlosigkeit zu anderen Filmstarts liegen, denn witzig geht anders und besonders unterhaltsam ist "Die Känguru-Chroniken" auch nicht.

Das Bild ist toll, der Ton ebenso, auch wenn der Film vor allem dialoglastig ist. Die Extras sind ganz nett, mehr aber auch nicht.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic TX-P50U30E
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Die Känguru-Chroniken (X-Edition) Blu-ray Preisvergleich

13,80 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
13,80 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,80 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 17,57 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

8,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,49 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
ab 8,76 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 3,88 Punkten
 
STORY
3.0
 
BILDQUALITäT
4.5
 
TONQUALITäT
5.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

8,45 EUR*
8,49 EUR*
13,79 EUR*
13,80 EUR*
13,80 EUR*

Gebraucht kaufen

8,00 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

14 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 11 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.