Bombshell - Das Ende des Schweigens Blu-ray

Original Filmtitel: Bombshell (2019)

bombshell---das-ende-des-schweigens-1.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
110 Minuten
Veröffentlichung:
04.06.2020
 
STORY
8
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
8
 
Ausstattung
8
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Manchmal erfährt man hierzulande nur durch Filme von bestimmten Fällen oder Begebenheiten, die sich irgendwo auf der Welt zugetragen haben. So auch 2016 als der Chef der FOX News, Roger Ailes, aufgrund von sexueller Belästigung entlassen wurde. Ein riesiger Skandal und einer der ersten großen Vorfälle der #metoo-Bewegung. In „Bombshell“ wird sich nun genau diesem Thema gewidmet.

Story

Bombshell-Reviewbild-01.jpg
Die Arbeitsatmosphäre beim Sender FOX unter News-Chef Roger Ailes (J. Lithgow) ist gar nicht gut und so verwundert es nicht, dass die Nachrichten wie eine Bombe einschlagen als die Moderatorinnen Gretchen Carlson (N. Kidman) und Megyn Kelly (C. Theron) ihn der sexuellen Nötigung bezichtigen. Anfangs noch um Leugnung bemüht, fällt es Ailes und seiner Anwältin Susan Estrich (A. Janney) immer schwerer die Anschuldigungen geheim zu halten und als immer mehr Frauen an die Öffentlichkeit treten, rückt schlussendlich auch CEO Rupert Murdoch von Ailes ab. Für Ailes Frau Elizabeth Tilson (C. Britton) wiederum bricht eine Welt zusammen... Filme basierend auf wahren Begebenheiten habe eine lange Tradition in den USA, so erzählt auch „Bombshell“ von den beiden Moderatorinnen Gretchen Carlos und Megyn Kelly, die von Nicole Kidman und Charlize Theron verkörpert werden. Vor allem Theron gleicht ihrem Rollenvorbild aufs Haar und auch John Lithgow, der Roger Ailes verkörpert, ist kaum wiederzuerkennen. Kein Wunder also, dass der Oscar für das beste Makeup und Hairstyling an das Team von „Bombshell“ gegangen ist. Rein äußerlich hat man sich größte Mühe gegeben authentisch zu sein und auch die Art und Weise der Inszenierung spricht für eine klare Handschrift. Beispielsweise ist die Kameraarbeit durchweg unruhig, es wird immer wieder gezoomt und gewackelt. In anderen Kritiken las ich, dass der Film beinahe so aussieht, wie die Fox News selbst.
Bombshell-Reviewbild-02.jpg
Zugegeben hatte ich mit diesem Stilmittel so meine Probleme, aber es passt in diese Welt. Die Art der Erzählung erinnert etwas an „The Big Short“, kein Wunder, schließlich hat der Co-Autor des Drehbuches auch „Bombshell“ geschrieben. Die Figuren durchbrechen die vierte Wand, sprechen direkt mit den Zuschauern. Es gibt Einblendungen, teilweise Voice Over und auch die Vermischung mit Bildmaterial aus Archiven. Selbst kritische Interviewszenen beim Wahlkampf von Donald Trump wurden mit Charlize Theron als Megyn Kelly nachgestellt, weshalb der Präsident der vereinigten Staaten zu mehr als einem Gastauftritt kommt. All das sorgt dafür, dass sich dieser Film irgendwie ungeschliffen und direkt anfühlt, er wirkt nicht eben nicht immer wie eine hochbudgetierte Millionenproduktion. Auch fand ich es spannend zu sehen wie die drei Frauen im Film dargestellt werden, sie alle stehen sozusagen für verschiedene Stadien innerhalb des mehrstöckigen Bürokomplexes der Fox News, in dessen zweiten Stock Ailes sitzt und sich beschwert, wenn die Kleider der Frauen zu lang oder die Beine nicht zu sehen sind. Kidman, Theron und Robbie haben erstaunlich wenige Szenen zusammen, sie begegnen sich nur ab und zu. Vielmehr ist jede von ihnen auf sich alleine gestellt, obwohl sie ohne es zu wissen viel mehr verbindet, als sie sich zunächst bewusst sind. Obwohl der Film sehr dialoglastig ausfällt, sind seine stärksten Szenen ohne Dialog. Beispielsweise als die drei Frauen im Aufzug aufeinandertreffen, keine sagt etwas, betretendes Schweigen. Alle haben das gleiche Ziel, das Büro im zweiten Stock, das Büro von Senderchef Aile.
Bombshell-Reviewbild-03.jpg
Kurz darauf folgt die nächste Szene, die bleibenden Eindruck hinterlässt. Kayla muss bei ihrem Boss „Loyalität beweisen“. Er erzählt ihr von einer vielversprechenden Zukunft auf seinem Sender, drängt sie dazu ihr Kleid hochzuziehen, nötigt sie ihm noch mehr von sich zu zeigen. Diese Szene wurde nur ein einziges Mal mit mehreren Kameras aufgenommen, um Margot Robbie nicht mehr als einmal in diese unangenehme Situation zu bringen. Die sexuellen Belästigungen von Aile werden nicht im Detail gezeigt, sie finden hinter verschlossenen Türen statt. Manche könnten das als „zu zahm“ empfinden, doch jedem sollte klar sein, dass das „herantasten“ an Kayla nur die Spitze des Eisbergs ist. Ihre Figur basiert im Übrigen nicht auf einem Vorbild, sondern ist die Kombination mehrerer Opfer von Ailes, die von ihren Erfahrungen berichteten. Spannend ist auch zu sehen, dass selbst nachdem Gretchen gefeuert wurde und sich outet von ihrem Chef belästigt worden zu sein, sie von keinen Frauen des Senders irgendeinen Rückhalt erhält. Im Gegenteil, es wird weiter geleugnet. Einige stolzieren sogar in „Team Rogers-Shirts“ durch den Sender und verlangen Zusammenhalt. Sie leugnen sogar, dass es eine Richtlinie gäbe, keine Hosen tragen dürfen. Erst als Megyn dazu stößt, die selbst lange mit sich gehadert hat, bekommt der Skandal eine neue Antriebskraft. Andere Frauen beginnen sich auszusprechen und die titelgebende Bombe platzt. Kritisiert wurde wohl, dass sich zu wenig Zeit für FOX News selbst und ihre Berichterstattung genommen wird, die wohl vergleichsweise mit der „BILD“ hier in Deutschland ist. Um Aile zu zitieren: „Die Leute bleiben nicht dran, wenn es keinen einen Konflikt gibt, sie bleiben dran, wenn es einen gibt!“, das alles wird in „Bombshell“ angerissen, der Film konzentriert sich aber auf sein Thema, überlädt ihn nicht und stellt seine drei Protagonistinnen in den Vordergrund.

Bildqualität

Bombshell-Reviewbild-04.jpg
Die Farbgebung wird dem Look des Filmes auf jeden Fall gerecht und unverfälscht wiedergegeben. Das digitale Bild wirkt stellenweise allerdings wie aus einer Art Reality-TV Show, was einerseits ein beabsichtigtes Stilmittel ist, technisch aber auch nicht immer sauber umgesetzt wurde. In dunklen Szenen tritt beispielsweise manchmal starkes Bildrauschen auf. Zudem sind stellenweise auch Unschärfen zu verzeichnen, da durch das Ran- und rauszoomen der Kamera nicht immer die Schärfe optimal getroffen wird. Zudem wurde auf eine fast durchgehend bewegte und unruhige Kamera gesetzt. Trotzdem ist die reine Bildqualität natürlich auf HD-Niveau und gerade in Nahaufnahmen kann man die beeindruckende Masken- und Make-Up-Arbeit bestaunen.

Tonqualität

Bombshell-Reviewbild-05.jpg
Der Ton ist bei Dialogen jederzeit klar verständlich und das muss er auch. Selbst wenn in den Büros der FOX News mal Trubel herrscht, sind die Dialoge sauber aufgenommen. Unterdessen gibt es wenige Highlights für Subwoofer und Bässe. Das meiste spielt sich allerdings auf den vorderen Boxen ab, der Raumklang ist dennoch sehr stimmig und man kann ein paar feine Details ausmachen. Setzt der Soundtrack ein, machen die DTS-HD MA 5.1 Spuren sogar richtig Spaß. Gefühlt sind die Spuren beide etwas leiser abgemischt als üblich, im Gesamteindruck können aber beide Sprache überzeugen. Der Authentizität wegen, ist aber der Originalton zu empfehlen.

Ausstattung

Bombshell-Reviewbild-06.jpg
Das nenne ich mal ein „Making-Of“! Lange habe ich keine so ausführlichen Blicke mehr hinter die Kulissen gesehen und der Kauf der Blu-Ray lohnt sich nochmal zusätzlich für die Extras. Über 90 Minuten Bonusmaterial mit verschiedenen Hintergründen zu den realen Vorbildern, über den Fall und auch über die Dreharbeiten gibt es zu sehen. Beispielsweise auch, warum sich letztendlich für Jay Roach als Regisseur und keine Regisseurin entschieden wurde. Zudem gibt es keine inhaltlichen Wiederholungen, wobei das Making-Of in verschiedene Themenbereiche gestaffelt wurde. Wenn hier noch ein Audiokommentar zum Film, artverwandte Extras oder ein Booklet dabei gewesen wäre, hätte ich die Höchstpunktzahl vergeben.

Fazit

„Bombshell“ erntete in den USA nicht die besten Kritiken und war trotz seiner Botschaft auch im Kino kein großer Erfolg. So ganz nachvollziehen kann ich diese Reaktionen nicht, der Film ist auf den Punkt genau besetzt, der Cast liefert eine tolle Darstellung und die Umsetzung überzeugt. Meine Erwartungen an den Film wurden erfüllt und ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen, nicht nur aufgrund des zu lange unter den Teppich gekehrten Themas! (Tom Sielemann)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

Samsung 65“ – UE65RU7099UXZG – 4K Teufel e300 Digital Anlage (5.1 Dolby Surround) Playstation 4 Pro
geschrieben am 01.06.2020

Bombshell - Das Ende des Schweigens Blu-ray Preisvergleich

12,66 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,66 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
14,61 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,61 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,80 CHF *

ca. 19,28 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
19,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

7,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
ab 8,23 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
10,40 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkten
 
STORY
3.0
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
4.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

10,40 EUR*
12,66 EUR*
12,66 EUR*
12,66 EUR*
12,97 EUR*

Gebraucht kaufen

7,00 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

19 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 16 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 6x vorgemerkt.