Deutschstunde Blu-ray

deutschstunde.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
125 Minuten
Veröffentlichung:
03.04.2020
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
7
 
Bildqualität
10
 
Tonqualität
10
 
Ausstattung
4
 
Gesamt *
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Filme von und über den zweiten Weltkrieg haben in Deutschland eine lange Tradition. Jedes Jahr erscheinen neue Verfilmungen oder Serienumsetzungen, dieses schrecklichen Ereignisses. Mit „Deutschstunde“ nimmt sich Christian Schwochow vor, über den Krieg zu erzählen, diesen aber nie zu zeigen. Geht das Konzept auf?

Story

Deutschstunde-Reviewbild-01.jpg
Siggi Jepsen (Tom Gronau) lebt in einer Anstalt für schwer erziehbare Jugendliche und soll einen Aufsatz zum Thema „Die Freuden der Pflicht“ schreiben. Erst als er zur Strafe in eine Zelle eingesperrt wird, schreibt er wie besessen die Erinnerungen an seine Kindheit und seinen Vater Jens Ole (Ulrich Noethen) nieder, der während des Zweiten Weltkriegs als Polizist den Pflichten seines Amtes rückhaltlos ergeben war. Siggi schildert in seinen Aufzeichnungen den Gewissenskonflikt, in den er als Elfjähriger geriet, als er seinem Vater dabei helfen sollte, die Einhaltung eines von den Nationalsozialisten gegen seinen Patenonkel, den Künstler Max Ludwig Nansen (Tobias Moretti) verhängten Malverbots zu überwachen. Um die Eingangsfrage zu beantworten, diese sehr reduzierte Erzählweise ist eine große Stärke des Films, gleichzeitig aber auch nicht in allen Facetten. Wie ein Künstler wählt Schwochow für den Film Bildausschnitte, die Landschaftsgemälden ähneln. Er nutzt die Kamera, um eigene Kunst zu schaffen. So sind vor allem die Aufnahmen der unendlichen Weite des Wattenmeers ein echter Hingucker und die bedrückende, düstere Atmosphäre wird stimmungsvoll eingefangen. Die Trostlosigkeit dieser Zeit und dem Befinden der Menschen. Oft wirken diese Bilder symbolhaft oder haben einen doppelten Boden. Wie ein Kunstwerk bieten auch sie Interpretationsspielraum. Generell wird im Film kaum gesprochen, die Dialoge sind sehr reduziert.
Deutschstunde-Reviewbild-02.jpg
Handwerklich kann man bei „Deutschstunde“ absolut nichts bemängeln. Auch schauspielerisch zeigen Tobias Moretti, Ulrich Noethen und der gesamte Cast eine überzeugende Leistung und schaffen es ihre Figuren nicht nur zum Leben zu erwecken, sondern auch mit Leben zu füllen. Vor allem die Perspektive macht den Film interessant, da man auch als Zuschauer nicht besonders viel vom Krieg mitbekommt, außer ein paar Briefen die hin und wieder in das Haus des Malers Max flattern und ihm eben jenes untersagen. Für Jens Ole geht es vor allem darum seine Pflicht zu erfüllen. Das für ihn oberste Gebot, um ein „brauchbarer“ Mensch zu sein. Die Starsinnigkeit und auch die Ignoranz seiner Figur werden zwar nicht nur in einer Szene hervorragend porträtiert, aber dennoch hat mir diese besonders gut gefallen. Max trägt in seiner Anwesenheit eine Mappe, er durchsucht ihn. In der Mappe sind Bilder, Max beschreibt sie. Zu sehen sind aber nur leere Blätter, Jens fühlt sich auf den Arm genommen. Max hat sich somit nichts zu Schulden kommen lassen, er hat nicht gemalt. Wie ein Wahnsinniger durchsucht er die Mappe und findet am Ende doch ein gemaltes Bild eines Sonnenuntergangs. Nichtsahnend, dass dieses von Kinderhänden, nämlich denen seines eigenen Sohns stammt, meldet er es.
Deutschstunde-Reviewbild-03.jpg
„Deutschstunde“ basiert auf dem Buch von Siegfried Lenz, die Umsetzung als Film kann ich zwar nicht auf dieser Grundlage beurteilen, doch aber die reine Dramaturgie. Stellenweise habe ich das Gefühl, es wird sich zu sehr auf die langsame, auch langatmige Inszenierung ausgeruht und Konflikte nicht zu Ende erzählt oder aufgelöst. „Stimmung“ ist aber auch reine Gefühlssache, beispielsweise habe ich bei dem zweieinhalbstündigen „Burning“ von Lee Chang-Dong immer das Gefühl gehabt, in diese Stimmung eingesaugt zu werden und mich nicht gelangweilt, vermutlich auch weil man immer noch eine gewisse Rätselspannung aufrechterhalten hat. Diese bleibt hier etwas auf der Strecke, da alle Figuren und ihre Standpunkte ganz klar definiert sind und im Grunde wenig überraschend bleiben. Dennoch ist es immer wieder interessant zu sehen, wie Machtstrukturen missbraucht werden und was eine Uniform und eine Pflicht mit einem Menschen und seinem Denken anstellen können. Jens stellt diese über alles, nicht nur über seinen ehemaligen Freund Max, sondern auch über seine Familie und seinen Sohn, der auch eine Pflicht zu erfüllen hat. Er instruiert ihn, nutzt ihn aus um Max einen überraschenden Besuch abzustatten. Er zieht alle um ihn herum in ein tiefes Loch. Als er erfährt, dass sein älterer Sohn ein Deserteur ist, versucht er alles zu leugnen, zu verschweigen und ihn zu vergessen. Auch das zeigt, wie viele in Nachkriegsdeutschland mit den Vorfällen umgegangen sind.

Bildqualität

Deutschstunde-Reviewbild-04.jpg
Das Bild ist makellos, durch die Farbgebung von bräunlichen, gräulichen Tönen hat es einen sehr geerdeten Look. Die Schärfe, die Kontraste, die Lichtsetzung, hier wurde auf einem sehr hohen Niveau gearbeitet und das sieht man auch am Endresultat. Vor allem die weiten Landschaftsaufnahmen sind ein echter Hingucker, hier zeichnet sich auch das gewählte Großbildformat in 16:9 aus. Cinemascope hätte hier sicherlich zu viel vom eigentlichen Bild beschnitten. Die Kameraarbeit ist wirklich gelungen und die Bilder tadellos. So muss High-Definition aussehen.

Tonqualität

Deutschstunde-Reviewbild-05.jpg
Die deutsche Tonspur liegt in DTS-HD MA 5.1 vor und ist ebenfalls fehlerlos, außerdem wird auch eine Hörfilmfassung für Sehbeeinträchtigte sowie eine Untertitelspur für Hörgeschädigte angeboten. Insgesamt spielt sich vieles auf der Dialogebene ab, wobei die hinteren Boxen und auch der Subwoofer nicht so viel zu tun haben. Dennoch wird ein angenehmes räumliches Klanggefühl erzeugt. Wenn der gelungene aber dennoch zurückhaltende Soundtrack einstimmt, tut es ihm der Subwoofer gleich und schwingt mit, die Mischung selbst ist passend, die Stimmen sind jederzeit klar und deutlich verständlich. Vor allem die Wind- und Wettereffekte erzeugen eine kühle und unangenehme Atmosphäre.

Ausstattung

Deutschstunde-Reviewbild-06.jpg
Als Extras sind ein paar nette Featurettes dabei, die sich leider inhaltlich wiederholen und leider etwas kurz geraten sind. Das „Making-Of“ beispielweise ist mit ca. 5 Minuten noch der längste Abschnitt.

Fazit

Wer sich „Deutschstunde“ anschaut, muss bereits sein sich in eine Stimmung fallenzulassen. Vor allem die Bilder und die Atmosphäre sind gelungen, während die reine Erzählung stellenweise etwas zäh und auch langatmig ist, überzeugen die Darsteller in ihren Rollen. Ein Kriegsfilm, mit dem Krieg selbst als Subtext und ein weiterer Vertreter der vielen filmischen Auseinandersetzungen mit diesem Thema. (Tom Sielemann)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

Samsung 65“ – UE65RU7099UXZG – 4K Teufel e300 Digital Anlage (5.1 Dolby Surround) Playstation 4 Pro
geschrieben am 27.04.2020

Deutschstunde Blu-ray Preisvergleich

11,67 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,00 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
12,06 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
16,17 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,80 CHF *

ca. 18,64 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 9,00 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

11,67 EUR*
12,00 EUR*
12,00 EUR*
12,06 EUR*
13,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

3 Mitglieder haben diese Blu-ray:

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.