Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn Blu-ray

Original Filmtitel: Harley Quinn: Birds of Prey (Birds of Prey: And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)

birds-of-prey-the-emancipation-of-harley-quinn-1.jpg
MARKTPLATZ
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch Dolby TrueHD 7.1
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Englisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
109 Minuten
Veröffentlichung:
09.07.2020
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 25.06.2021 um 00:39
#10
Action ohne Tiefgang mit einer Prise Humor .Mehr verlange ich nicht mir gefällt der Film Sehr gut.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 11.01.2021 um 20:30
#9
Gleich vorneweg: das war wohl nix.
Die quirlige "Harley Quinn" muss in diesem Film im Wesentlichen für den Gangsterboss "Black Mask" einen Diamanten beschaffen, den die kleine Taschendieben "Cassandra Cain" unbeabsichtigt entwendet hat. Ansonsten droht Quinn wortwörtlich ihr Gesicht zu verlieren. So simpel, so erwartbar und unspektakulär ist die Handlung.

Die durchgeknallte Harley kann zwar durchaus mit einigen Combat-Fähigkeiten auftrumpfen, aber hauptsächlich bringen sie immer wieder glückliche Zufälle und die unerwartete Hilfe einer "Birds of Prey" getauften Frauentruppe voran: die besteht aus der rachsüchtigen Waise "Huntress", der suspendierten Polizistin "Renee" und der Sängerin "Black Canary".
Zuvor hält sich der Film noch länglich mit Harley's Schluss-Machen mit ihrem Ex auf - niemand geringerem als dem berühmt-berüchtigten Joker. Das ist - gähn - leider ziemlich langweilig geraten, selbst die eingeflochtenen Zeitsprünge in der Erzählweise können daran nichts ändern.

Schließlich verhalten sich die "Bösen" (allesamt männlich) oft dermaßen grenz-debil, dass es zu keiner Zeit wirklich spannend wird. Da verpufft dann auch jede Frauen-Power (allesamt die "Guten"), weil es zu gewollt und zu unglaubwürdig wirkt.
Und hätte es noch eines Beweises bedurft, dass die Story einfach nur erbärmlich zusammengestrickt ist, muss "Black Canary" zum Schluß plötzlich noch mit stimmlichen Superkräften aufwarten um aus einer aussichtslosen Situation zu entkommen - au weia.
Eigentlich nur aufgrund der teils noch ansehnlichen Combat-Szenen vergebe ich hier noch aufgerundete 3/10 Punkte.

Technisch kann man bei dieser VÖ dagegen kaum etwas meckern: das Bild ist schön scharf, farbenfroh und kontrastreich, es fehlt nur ein wenig der Wow-Effekt. Trotzdem aufgerundete 9/10 Punkte.
Beim Ton spendiert Warner sogar eine hochwertige dt. Atmos-Tonspur mit 7.1-TrueHD-Kern, die erwartbar recht gut klingt. Auch hier fehlt es schließlich am Quäntchen Dynamik und Effekten um mehr als 9/10 Punkte zu verdienen.

Die Extras habe ich mir bei diesem Machwerk erspart.

Fazit: Warner tut sich mit seinem DC-Universum schwer, an die Marvel-Filme reichen die bisherigen Exponate seltenst heran. Allein "Aquaman" konnte meines Erachtens - vor allem optisch - in ähnliche Regionen vorstoßen. Handlungstechnisch bieten die Comic-Verfilmungen dagegen immer wieder nur Mittelmaß bis hin zu Vollaussetzern - und "Birds of Prey" gehört zu letzteren. Da kann auch eine bemühte Margot Robbie in der ikonischen Rolle nichts mehr retten. Die technisch hochwertige Umsetzung ist hier leider ebenso "Perlen vor die Säue".
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
LG 55UB950V
 
gefällt mir
0
bewertet am 20.11.2020 um 20:40
#8
Der Film ist der Hammer.
Ton und Bild perfekt.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Samsung 3D Blu-ray Player
Darstellung:
Samsung Samsung 3D LED TV
gefällt mir
1
bewertet am 12.10.2020 um 17:42
#7
Birds of Prey ist ein knallbuntes und lautes Actionfeuerwerk ohne Handlung und Tiefgang. Aufgrund der wirren Story ist auch der Unterhaltungswert sehr bescheiden. Margot Robbie ist noch ein einziger Lichtblick in diesem völlig missratenen Movie.

Das Bild könnte noch einen Tick besser sein. Auch der Ton nützt nicht die vollen Möglichkeiten aus.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 07.10.2020 um 18:12
#6
Boah Junge wat 'n Stinker. Kein Wunder warum ich den die ganze Zeit vor mir hergeschoben habe. Das DCEU hat schon bereits den einen oder anderen Fäkalklumpen rausgehauen. Nach den wirklich coolen quasi Softreboots mit Aquaman und Shazam möge man meinen, dass Birds Of Prey ein weiteres anständiges Nachfolgewerk sein wird. Ist es nicht. Es ist ein Film über nichts und in keinerlei Art und Weise relevant für das DCEU. Harley Quinn, in ihrem Weg sich vom Joker zu lösen, juckte mich nicht die Bohne. So sehr ich Margot Robbie mag, sie konnte den Film nicht retten. Der Bösewicht ist wie so oft lame und natürlich hat man es für wichtig befunden sich ständig auf den SJW Kram hinzuweisen. Der Humor hat in den seltendsten Fällen bei mir gezündet. Im Endeffekt ist alles was ich an dem Film schlecht fand, dem Drehbuch zuzuschreiben. Es passiert mir nur bei den wenigsten Filmen, aber bei dem habe ich es nicht geschafft ihn in einem Stück anzugucken. Es hat drei Sessions á rund 30 Minuten gebraucht um zum Ende zu gelangen. Als der Punkt erreicht wurde, schoss mein Dopamin-Level so hoch wie schon lange nicht mehr weil ich so froh war, dass der Film endlich zu Ende war. Das dürfte für mich somit der schlechteste Film des Jahres sein.

Bild und Ton sind wie nicht anders zu erwarten top.

Extras sind auch eine handvoll vorhanden. Die videobasierten Bonusfeatures sind selbstverständlich in HD und sehenswert.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
1
bewertet am 24.08.2020 um 15:00
#5
Schrille Comicverfilmung über die Emanzipation der Harley Quinn (und anderen Frauen). Meinen persönlichen Geschmack treffen diese schrillen, lauten, bunten Verfilmungen nicht so ganz und auch Ewan McGregor ist für mich wenig überzeugend. Der Film ist insgesamt sehr vorhersehbar, Story entsprechend flach.
Dennoch gibt es positive Momente, einige Gags und Sprüche sind gut platziert. Margot Robbie spielt überzeugend und nimmt einen mit auf eine abenteuerliche und aktionreiche Reise durch Gotham.

Sound: teilweise für die Situation etwas zu sanft, aber insgesamt satt, Dialoge klar verständlich

Extras: habe ich nicht angeschaut
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Player:
Samsung
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
bewertet am 18.08.2020 um 23:59
#4
Birds of Prey - Die Emanzipation von Harley Quinn
Harley und Joker gehen getrennte Wege und die ganze Unterwelt ist hinter Quinn her. Ein Mädchen klaut einen teuren Diamanten von dem durch geknallten Gangster Boss Black Mask. Harley bietet Black Mask an das Mädchen und den Diamanten zurückzubringen wenn er dafür sorgt, dass Harley nicht mehr gejagt wird. Mit dem Mädchen im Gepäck macht sie sich auf den Weg um Black Mask ein für alle mal zu beseitigen, dabei bekommt Sie unfreiwillige Hilfe der Ex-Polizistin Montoya, die wegen Ihrem männlichen Vorgesetzten (der nur Ihr Vorgesetzter wurde, weil er selbstverständlich Ihre Lorbeeren eingehamastert hat) ihren Job verlor, Black Canary und Huntress deren Familie getötet wurde. Ich muss sagen den Großteil des Films habe ich schon längst wieder vergessen, denn die einzige Aussage des Filmes ist Männer sind Schweine und Frauen die besseren, klügeren, mutigeren Menschen. Auch der Humor wirkt wie der Rest des Films immer sehr aufgesetzt. Dazu kommt kommen noch wirre Erzähl- bzw. Zeitsprünge, die sehr ungeschickt eingesetzt sind und die Story eher bremsen als sie weiterzubringen. Ich konnte leider dem Film nichts abgewinnen. Ich habe vor ein paar Tagen auch den neuen drei Engel für Charlie gesehen der mit die gleichen Hammermethode Emanzipation einbläut, jedoch ist dieser trotzdem noch recht unterhaltsam. 
Die Birds of Prey Comics bieten klasse Story Vorlagen für einen oder sogar mehrere Filme, aber was tat WB sie nehmen den Namen Brids of Prey und die Charakter aus den Comics und machen daraus eine Filmversion der Frauenzeitschrift Emma in der Optik des Batman und Robin Films.
Das bunte Bild hat eine durchweg gute Qualität und sogar in dunklen Szenen wirkt das Bild gut. Auch der Ton ist auf hohem Niveau und bietet einen guten Surroundsound. Dies hilft dem Film aber leider nicht dabei sehenswerter zu werden.
Die Extras habe ich mir schon nicht mehr angesehen.
Letzendlich ist Birds of Prey in meinen Augen ein Film den die Welt wirklich nicht braucht.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
samsung UBD-M9500
Darstellung:
LG 50PZ550
gefällt mir
0
bewertet am 16.08.2020 um 19:44
#3
Birds of Prey aka irgendwas mit Harley Quinn

Bild ist selbst auf der BD der Hammer, Ton ist super, Harley ist geil, Action brauchbar, einige Versatzstücke richtig gut, ... aber McGregor funktioniert als Bösewicht hier mal so absolut gar nicht und die Story empfand ich als zusammengestückelt und öde.

Fast alle guten Szenen sind bereits im Trailer zu sehen. Bin wirklich richtig großer Comicfan, aber das Ding wäre ohne Harley ein Totalausfall, so ist er nur sehr schlecht. Ist ganz eindeutig die für mich mit Abstand schlechteste DC Verfilmung.

Film sollte wieder verkauft werden, aber leider bekam ich nicht mal ein Preisangebot über eBay Kleinanzeigen.
Story mit 1
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Oppo BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW9200W
gefällt mir
0
bewertet am 12.07.2020 um 00:54
#2
Mir war die Story äh dieses Durcheinander zu unausgegoren. Das war mit Abstand die bisher schlechteste Verfilmung von DC. Bild und Ton waren gut bzw. Sehr gut.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S6700
Darstellung:
gefällt mir
0
bewertet am 06.07.2020 um 13:29
#1
Der Film ignoriert die Vorlage total. Wenn die Namen nicht genannt würden, würde man die meisten Comiccharaktere gar nicht erkennen. Einzig Harley und ihre Story ist sehr nah der Vorlage, aber ich muss sagen, trotzdem macht der Film Spaß. Herrlich durchgeknallt und Margot rockt die Rolle der Harley. Action gibt es mega viel. Allesamt handgemacht mit wirklich atemberaubenden Stunts und tollen Fightszenen. Also als Funfilm super. Als Comicverfilmung stellenweise schon etwas thema verfehlt.
Das Bild ist sehr gut, tolle Schärfe, kein Filmkorn, aber Schwarzwert stimmt nicht immer. Der englische Ton ist eine Wucht, unglaublich brachial, so muss es sein.
Als Bonusmaterial gibt es wirklich viel. Alles in HD, wenn auch mit etwas Selbstbeweihräucherung und einiges wiederholt sich auch
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
10 Bewertung(en) mit ø 3,78 Punkten
 
STORY
2.6
 
BILDQUALITäT
4.5
 
TONQUALITäT
4.6
 
EXTRAS
3.4

Film suchen

Preisvergleich

amazon.de
10,49 EUR*
jpc
9,99 EUR*
media markt
10,49 EUR*
saturn
10,49 EUR*
media-dealer
10,97 EUR*

Gebraucht kaufen

amazon.de
ab 9,49 EUR*
medimops.de
12,03 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

95 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 92 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 9x vorgemerkt.