Brain Slasher Blu-ray

Original Filmtitel: Mindwarp

brain-slasher.jpg
Disc-Informationen
Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US Unrated Fassung, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, enthält DVD Fassung, 16:9 Vollbild, Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Unrated-Fassung:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Instrumental DTS-HD MA 2.0

R-Rated-Fassung:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Unrated-Fassung:
Deutsch

R-Rated-Fassung:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
96 Minuten
Veröffentlichung:
12.03.2020
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
5
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
0
 
Gesamt *
4
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
1992 war ein großartiges Jahr für Genrefans. Neben Science Fiction Perlen wie „Alien 3“, „Der Rasenmäher-Man“ und „Freejack“ waren vor allen Dingen Horror- und Trashfilme sehr gefragt. „Candymans Fluch“, „Schlafwandler“, „Hellraiser“ und Peter Jacksons „Braindead“ waren nur einige Titel, die das Fanherz höherschlagen ließen. Auch das Splattermagazin „Fangoria“ wollte hier mitmischen, und gründete das kurzlebige Label „Fangoria Films“, welches gerade einmal drei Filme zustande brachte. Der erste davon war der Science-Fiction-Splatter-Trash-Streifen „Mindwarp“ von Regisseur Steve Barnett, der hierzulande unter dem schmissigen und werbewirksamen Titel „Brain Slasher“ auf den Markt kam. Der Titel wurde bereits im November des letzten Jahres von Nameless Media in drei verschiedenen, jeweils auf 333 Exemplare limitierten Mediabook-Versionen veröffentlicht, und erscheint nun als kostengünstige Standardversion in der Keep Case Verpackung von Sony Pictures Home Entertainment. Was der Film zu bieten hat, und wie sich die Blu-ray Disc in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Brain-Slasher-Reviewbild-01.jpg
Das Jahr 2037: In einer Welt, in der auserwählte Menschen von einer künstlichen Intelligenz gesteuert werden und ihre Erfahrungen und Gefühle direkt aus einem Kabel ziehen, lehnt sich die junge Frau Judy (Marta Alicia) gegen die herrschende Ordnung auf. Mit Folgen, die sie sich nicht hätte vorstellen können. Ins Exil verbannt trifft sie auf die "Brain-Slasher", nach Blut gierende mutierte Kannibalen unter der Führung von Seer (Angus Scrimm), und den Einzelgänger Stover (Bruce Campbell), einen der letzten Überlebenden. Werden sie gemeinsam der postapokalyptischen Hölle entfliehen können? Oder im monströsen Fleischwolf des Mutanten-Klans letztlich zerfetzt? (Pressetext SPHE)
Brain-Slasher-Reviewbild-02.jpg
Wenn man sich den Film „Brain Slasher“, oder „Mindwarp“, wie er im Original heißt, anschaut, dann kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Zum einen wird uns eine erschreckend genaue Zukunft prognostiziert, in der sich die Menschen fast ausschließlich in der Virtuellen Realität aufhalten und dabei von einem Großkonzern gesteuert werden. Andererseits gibt es aber auch noch die Außenwelt, und die ist komplett zerstört und wird von mysteriösen Mutanten bevölkert, welche aber eigentlich ebenso unter der Fuchtel einer höheren Macht stehen. Sozialkritik in Reinkultur und Science Fiction der Extraklasse – allerdings nur im Ansatz.
Brain-Slasher-Reviewbild-03.jpg
Leider werden die Möglichkeiten nicht einmal annähernd ausgereizt, und so wird die anfänglich düstere Zukunftsvision recht schnell ad acta gelegt um dem Videofan das zu bieten, was er eigentlich erwartet: Eine Mixtur aus apokalyptischer Dystopie, vermengt mit jeder Menge Unfug, Monstern, Blut, Kreuzigungen und Logiklöchern die so groß sind, dass man ohne weiteres einen Panzer darin verstecken könnte. Menschenfressende Mutanten? Aber klar, her damit! Macht das alles Sinn? Möglich wär's, aber wer hat bei den 1990er-Videofilmen schon so genau hingeschaut?
Brain-Slasher-Reviewbild-04.jpg
Leider, leider ist „Brain Slasher“ letztendlich allerdings eher langatmig und spannungsarm. Action ist selten, die derben und gut gemachten Splattereinlagen entschädigen aber zumindest ein Stückweit die lange Wartezeit, und mit Bruce Campbell und Angus Scrimm haben wir zwei echte Genre-Ikonen am Start. Die weibliche Hauptrolle wird indessen von Marta Alicia gespielt, von der man weder vor- noch nachher viel gehört oder gesehen hat – und wenn wir den vorliegenden Film als Maßstab nehmen, hätte sie auch kaum auf irgendeinen Darstellerpreis hoffen können. Manchmal genügt es eben gut auszusehen, wenn auch nur für einen Film, aber immerhin hat man an der Seite von Ash und dem Tall Man gestanden. Eigentlich ist „Brain Slasher“ nichts besonderes, aber Retro-Videofans feiern den Film für das was er ist: Ein typischer 1990er-Jahre Splatter-Spaß, der ohne viel Anspruch zu unterhalten versteht.

Bildqualität

Brain-Slasher-Reviewbild-05.jpg
Das körnige Bild liegt im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor und hinterlässt einen sehr angenehmen Eindruck. Das stets präsente aber nie störende Filmkorn verleiht dem Film einen gewissen Charakter, der die Atmosphäre durchaus unterstreicht und angemessen roh und dreckig wirkt. Die Schärfe bewegt sich durchgängig auf einem guten Niveau, erreicht aber bestenfalls in einigen wenigen Nahaufnahmen wirklich gute Werte. Das soll allerdings keineswegs heißen dass das Bild unscharf wäre, es erreicht nur eben keine aktuellen Standards, was aber auch nicht zu erwarten war. Die warmen, erdigen Farben wirken mitunter etwas künstlich, passen aber ebenfalls perfekt und sind vor allem sauber und kräftig. Der Kontrast ist gut eingestellt, allerdings hätte der Schwarzwert mitunter etwas mehr Tiefe vertragen können. Altersbedingte Mängel sind sehr selten und fallen nicht wirklich ins Gewicht.

Tonqualität

Brain-Slasher-Reviewbild-06.jpg
Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprache in dts-HD Master Audio 2.0 mit optional zuschaltbaren deutschen Untertiteln auf der Disc vor und ist eher als zweckmäßig zu bezeichnen. Zumindest sind die Dialoge weitestgehend gut verständlich, auch wenn sie hin und wieder ein wenig dumpf klingen. Der Soundtrack ist stimmig, die Umgebungsgeräusche drängen sich nicht zu sehr in den Vordergrund, und alles in allem gibt es nicht viel zu beanstanden. Die deutsche Synchronfassung ist leider nicht ganz so gut gelungen und mit Ulf-Jürgen Wagner über Bruce Campbell und Manfred Erdmann über Angus Scrimm hat man nicht unbedingt die passendsten Sprecher am Start. Zumindest Susanne von Medvey klingt über Marta Alicia ganz anständig.

Ausstattung

Im Bonussektor findet sich lediglich der Trailer zum Hauptfilm in unterirdischer Qualität. Obendrein lässt sich auch noch der Filmsoundtrack als separate Tonspur abspielen.

Fazit

Die technische Seite der Blu-ray Disc geht in Ordnung und kann als durchschnittlich gut bezeichnet werden, ohne dass dabei Spitzenwerte erreicht werden. Der bisher erhältlichen DVD ist diese Veröffentlichung aber Haushoch überlegen, auch wenn das quasi nicht vorhandene Bonusmaterial die Gesamtwertung gehörig nach unten zieht. Der Film bietet eine für seine Zeit erstaunlich zutreffende Voraussage was die Entwicklung der (bessergestellten) Menschheit betrifft, gepaart mit einer dystopischen Vision einer Postapokalyptischen Welt. Dazu Mutanten, derbe Splattereinlagen und Bruce Campbell – was will man mehr? Trash-Fans dürfen sich diese Perle keineswegs entgehen lassen! (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
5 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 03.03.2020

Brain Slasher Blu-ray Preisvergleich

12,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
13,97 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 6 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.

Gebraucht kaufen

ab 6,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

12,99 EUR*
12,99 EUR*
12,99 EUR*
13,97 EUR*
13,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

6 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 3 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 4x vorgemerkt.