Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Midway - Für die Freiheit Blu-ray

Original Filmtitel: Midway (2019)

midway---fuer-die-freiheit-final.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Englisch Dolby Atmos
Untertitel:
Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
138 Minuten
Veröffentlichung:
20.03.2020
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 02.11.2020 um 14:34
#7
Typischer Emmerich-Blockbuster mit üblicher Action und Pathos. Der Unterhaltungswert ist stimmig. Leider konnte mich die Hauptfigur nicht überzeugen, dadurch geht schon mal eine grosse Portion Emotionalität verloren. Die Handlung wirkt zeitweise zu ruckartig, dadurch kann man auch mal den Überblick verlieren. Knappe 3 Punkte.

Technisch hat mich die BD voll überzeugt. Richtig scharfes und kontrastreiches Bild. Der Sound ist bombastisch und lässt das Heimkino erzittern.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 25.08.2020 um 21:21
#6
Bei "Midway" thematisiert Regisseur Roland Emmerich ausnahmsweise mal keine Naturkatastrophen sondern die epische Schlacht um die Midway-Inseln im 2. Weltkrieg zwischen Japanern und Amerikanern - angeblich historisch korrekt. Aber selbst wenn die gezeigten Geschehnisse prinzipiell fundiert sein sollten, die sehr Klischee-beladenen Charakterzeichnungen und die mal wieder recht glorifizierende Darstellung der amerikanischen Seite lassen großen Zweifel aufkommen, dass sich die Auseinandersetzung tatsächlich so abgespielt hat.
So finden sich unter den amerikanischen Soldaten fast ausschließlich todesmutige Patrioten, die Kaugummi-kauend die Flieger besteigen und dem Feind ordentlich eins auswischen wollen. Und das, obwohl die Japaner zu der Zeit militärisch erdrückend überlegen waren.
Dies wird besonders exemplarisch von der Hauptfigur, dem Flieger-Ass "Richard Best" (Ed Skrein) verkörpert, der im Film die gegnerische Flotte quasi im Alleingang vernichtet und als einziger echte Treffer landet. Aber auch Admiral "Nimitz" (Woody Harrelson), Nachrichtenoffizier "Edwin T. Layton" sowie Vizeadmiral "William F. Halsey" (Dennis Quaid) werden ausnahmslos als vorbildliche Führungskräfte inszeniert, die jederzeit die richtigen Schlüsse ziehen und Entscheidungen treffen - Helden par Excellance eben.

Die Schlachtenszenen - und davon gibt es sehr viele - sehen optisch spektakulär aus, keine Frage. Das CGI ist als solches aber klar zu erkennen und sieht oft unecht und nach Computerspiel aus. Diese Künstlichkeit vermittelt auch eine gewisse Verharmlosung des Geschehens und der Film verkommt so streckenweise zum reinen Action-Spektakel.

Akzeptier t man, dass es sich hier eher um einen verklärten Popcorn-Film als eine historisch korrekte Darstellung handelt, kann man "Midway" zumindest einen gewissen Unterhaltungswert nicht absprechen. Denn Roland Emmerich hat sich klar auf die effektvolle Inszenierung des Kampfgetümmels konzentriert.
Charakterliche Vertiefungen, Konflikte und das Leid des Krieges werden nur am Rande gestreift.
Insgesamt gibt es von mir noch aufgerundete 5/10 Punkte dafür.

Optisch macht die Blu-Ray dann auch eine Menger her und kann mit einem kontrastreich-farbigen Bild aufwarten. Nur die zum Glück wenigen Szenen auf den Midway-Inseln sehen vergleichsweise unnatürlich überstrahlend und entsättigt aus - merkwürdig.
Die Bildschärfe ist prinzipiell hoch, wirkt bei den vielen CGI-Szene aber oft weicher. Das ganz leichte Korn verleiht wenigstens einen bischen natürlicheren Look.
Insgesamt vergebe ich 9/10 Punkte für das Bild.

Der Ton in Atmos-TrueHD7.1-Codierung kann fast vollständig überzeugen. Wie hier die Effekte dynamisch und direktional von allen Seiten auf den Zuschauer einwirken ist wirklich beispielhaft. Soundtrack und Dialoge kommen ebenfalls klar und präzise zur Geltung. Allein das Bassfundament hätte noch etwas kräftiger ausfallen dürfen, so dass es "nur" für aufgerundete 9/10 Punkte reicht.

Auch in der Kategorie Extras hat die Blu-Ray mit ca. 1h Bonusmaterial einiges zu bieten.

Fazit: Als Popcorn-Action-Film mit historischem Touch kann "Midway" einigermaßen "überzeugen". Und im Gegensatz zu Roland Emmerichs sonstigen Filmen ist die Handlung zumindest nicht völlig an den Haaren herbei gezogen.
Den Vorwurf der Geschichtsverklitterung muss sich der Streifen aber gefallen lassen. Denn dass es sich hier wie angegeben um eine historisch korrekte Wiedergabe des Geschehens handelt darf angesichts der klischeehaften und teils Computerspiel-artigen Inszenierung stark bezweifelt werden. Und natürlich trieft der Film immer wieder vor amerikanischem Patriotismus und heldenhafter Glorifizierung.
Technisch bietet die Scheibe eine sehr gute Qualität beim Bild und nahezu Referenzqualität beim Ton ab.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
1
bewertet am 17.08.2020 um 18:54
#5
Auch in "Midway" kommt Emmerich nicht umhin, seine Zuschauer mit Pathos zu überschütten, wie man es aus seinen meisten anderen Filmen kennt, was aber in diesem Fall dem Film keinen Abbruch tut, weil klar ist, wer die Bösen sind und die wie selbstverständlich vernichtet werden müssen.
Ruhige Szenen finden sich hier kaum, und wenn doch, gibt es noch mehr Schmalz und Pathos.

In "Midway" gibt es fast nur Helden, für die Ehre noch etwas zählt, die sich schwer verwundet wieder ins Cockpit schleppen, weil sie die anderen nicht alleine lassen wollen, die sich trauen, der Regierung widersprechen, wenn sie hoffen, dass sie richtiger liegen, die jederzeit bereit sind, für ihre Überzeugung zu sterben, und die sich erst einen Kaugummi in den Mund schieben müssen, bevor sie das Flugzeug starten.
Doch drunter macht es ein Roland Emmerich nicht, und so ist "Midway" ein stimmiger Film, mit dem man sich, trotz des ernsten Themas, sehr gut unterhalten fühlt und bei dem man sogar noch eine kleine Portion Geschichtsunterricht dazu bekommt.

Fans des schwäbischen Regie-Wunderkinds werden auch von "Midway" nicht enttäuscht sein, doch auch Kriegshistoriker werden sich hierbei gut unterhalten fühlen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic TX-P50U30E
gefällt mir
2
bewertet am 07.08.2020 um 16:38
#4
Als im Jahre 1937 der Militär-Attaché und nachrichtendienstliche Mitarbeiter der USA davor warnt, dass Japan Weltmachtbestrebungen hegt, will ihm niemand so richtig glauben. Als am 07.12.1941 die japanische Luftwaffe die ankernde Kriegsmarine der USA in Pearl Harbor, Hawaii vernichtet, ist es zu spät. Eine angeschlagene, geschwächte und technisch veraltete Marine steht einer aufstrebenden und in Überzahl befindlichen japanischen Armee gegenüber, die technisch auch noch auf den mordensten Stand ist. Etwa ein halbes Jahr später beginnt der mutige Gegenangriff bei den Midwayinseln, der die USA im Pazifik zur entscheidenden Wende im Krieg führen soll.

Die historischen Ereignisse und Figuren dieser Geschichte sind mehr oder weniger bekannt. Wie viele taktische Kriegsangriffe, machen sie einen nachdenklich und führen vor Augen, dass ein Krieg eigentlich nur Verlierer kennt. Emmerich, der alte Möchtegern-Ami, versucht sich nun nach dem ID4-2-Debakel wieder in die Herzen seines Publikums zu bomben... oder auch nicht. "Midway - Für die Freiheit" erscheint in keinem Augenblick wie ein Film, der dem Ereignis und den "Helden" der Schlacht ein würdiges Gedenken bringen soll, es ist reinstes Action-Popcorn-Kino, in dem es von Glorifizerung, Pathos und CGI nur so wimmelt. Obwohl im Bonusmaterial auch darauf eingegangen wird, dass man eigentlich auf Schuldzuweisungen u. ä. verzichtet habe, und auch die eine oder andere Szene mit den Japanern diese nicht ausschließlich als Täter darstellen soll, so bleibt doch der fade Beigeschmack, der "guten Amis und bösen Japsen". Die Darsteller bieten eine gewohnt solide Leistung. Dies verdient Anerkennung, bedenkt man die leeren Phrasen, die sie von sich geben, die gefilmten Klischees oder die Tatsache, dass sie hauptsächlich mit einem Bluescreen interagieren. Und hier ist bereits die nächste Krux des Films. Zu viele CGI-Shots, die einem den Eindruck vermitteln, in einem Simulator zu sitzen oder ein Videospiel zu zocken. Auch köchelt das Erzählerische vor sich hin, die Geschichte nimmt nie wirklich Fahrt auf. Der Film zieht von einer Actionszene zur nächsten, ohne auch nur zu versuchen, Charaktertiefe zu vermitteln. Im Großen und Ganzen kann ich persönlich dem Film nicht viel abgewinnen. Es ist kein "Dunkirk" und kein "Pearl Harbor", weniger "Anti-Kriegsfilm" und mehr "Action-Kracher". Im Vergelich hat der Film mehr mit "ID-4" gemeinsam, als mit einem Kriegsfilm. Von mir nur 2,5 von 5 Punkten.

Das Bild dagegen präsentiert sich in Hochglanz. Einzige Kritikpunkte sind die CGI-Shots, die im Detail weicher wirken und die Schwarzwerte, die dann doch hin und wieder Details verschlucken. Ansonsten sind die Farben kräftig, der Kontrast top und die Schärfe (vom CGI abgesehen) präzise.

Der Ton ist wohl das, was auf dieser Scheibe nicht zu bemängeln ist. Mir fehlt zwar das Equipment, um Atmos zu genießen, aber schon das TrueHD 7.1 zieht einem die Schuhe aus. Die Nachbarn hatten bestimmt keine Freude an meinem Filmabend, wenn die Maschinen dröhnen, Kugeln fliegen und die Bomben explodieren. Da wummst es aus allen Boxen und dem Subwoofer. Dennoch bleiben die Dialoge klar verständlich. Ein Vergleich mit der englischen Tonspur zeigt, dass die deutsche kein bisschen hinterherhinkt.

Bei den Extras dagegen ziehe ich wieder Punkte ab. Mit über 60 Minuten Laufzeit und vollständig in HD bieten sechs Features einen Einblick ins Machen des Films, sowie Interviews mit Filmemachern, Darstellern und auch Überlebenden Veteranen der Midwayschlacht. Dies klingt auf dem ersten Blick sehr interessant, doch bleibt alles sehr oberflächlich angekratzt und stellt zu einem hohen Prozentteil mehr Werbung als Information dar. Zudem hat sich Universum Film (jetzt Leonine) wieder Mal dazu entschieden, keine Untertitel für das Bonusmaterial zu erstellen. Dies mag noch während Emmerichs oder Klosers Englischinterpretation nicht weiter stören, aber spätestens bei den Zeitzeugengesprächen wünscht man sich zumindest englische UT, um den halbverschluckten Dialekt halbwegs zu verstehen.

Wer "Battleship" erwartet, kann getrost zu diesem Actioner mit Popcorn-Kino-Prädikat greifen, wer auf "Dunkirk" hofft, wird bei Emmerich eher enttäuscht.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT374
Darstellung:
Panasonic TX-P42GW20
gefällt mir
1
bewertet am 03.08.2020 um 10:13
#3
Ich fand den Film "echt" gut, wenn man den Schwerpunkt auf Unterhaltung legt und nicht auf "historische" Genauigkeit!
Für mich eine Mischung aus "Pearl Habor" und "Top Gun"!
Es geht um die Neuverfilmung des Klassikers "Die Schlacht um Midway",in der damals Charlton Heston und Henry Fonda,die Hauptrollen spielten! Jetzt hat Roland Emmerich wieder einen Monumentalfilm gezaubert,mit grandiosen tollen Stunts, Action , historischen Settings und visuellen Effekten.
Kurz der Inhalt: Nach dem Pearl Harbor Angriff kam es bei den abgelegenen Midway Inseln zu einem entscheidenen Aufeinandertreffen der Japaner und Amerikaner,wobei die Amerikaner zahlreiche Torpedoflüge einsetzten und schließlich gewannen : -"Für die Freiheit".
Meine Bewertung: Popcorn-Kino der allerfeinsten Art mit ernstem Hintergrund!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung samsung
Darstellung:
Samsung Samsung 3D
gefällt mir
1
bewertet am 26.03.2020 um 19:52
#2
Und schon wieder der nächste Film von Roland Emmerich der ein reinfall aus meiner sicht ist schade. Der Anfang wo Pearl Harbor angegriffen wird ist ja noch ok gewesen aber danach ist der sowas von abgeflacht. Die CGI waren auch nicht gerade der bringer gewesen.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 4 Pro 1TB Glacier White
Darstellung:
Pansasonic-TX65FXW784
gefällt mir
1
bewertet am 22.03.2020 um 07:27
#1
Den Film wollten wir uns 2019 im Kino anschauen -leider wurde der Film kaum angenommen und lief selbst in Berlin nur in super wenigen Kinos, wo er dann montags um 22:50 Uhr lief ...
Nun haben wir den Film zu Hause gesichtet.
Wir würden sagen, er spielt in einer Liga, wie „Pearl Harbor“ von 2001.
Mehr als interessant war für uns der Cast: die Rollen wurden namhaft besetzt. Dennis Quaid hat noch immer Hollywoods schönstes Lächeln ! Aus gesundheitlichen Gründen synchronisiert Thomas Danneberg leider nicht mehr :-(
Die Luftschlachten sind sehr gelungen !
Was aus den Lautsprechern kommt, passt !
Die CGI hat nicht in jeder Einstellung überzeugt -schade.
Das Bild ist trotzdem gelungen !
Über die Extras kann man noch ne ganze Menge zur Historie und den Filmaufnahmen erfahren.

Wem dieses Genre zusagt, dem können wir diesen Film empfehlen :-)
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Sony PlayStation 4 Pro
Darstellung:
Benq W1070
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Midway - Für die Freiheit Blu-ray Preisvergleich

9,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
9,49 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,89 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 20,71 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

7,38 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
ab 7,50 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
7 Bewertung(en) mit ø 4,11 Punkten
 
STORY
3.4
 
BILDQUALITäT
4.6
 
TONQUALITäT
4.7
 
EXTRAS
3.7

Film suchen

Preisvergleich

6,98 EUR*
7,38 EUR*
7,99 EUR*
8,99 EUR*
9,49 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

148 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 145 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.