Die Agentin Blu-ray

Original Filmtitel: The Operative

die-agentin.jpg
Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Label:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Deutsch (Hörfilmfassung) DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
117 Minuten
Veröffentlichung:
07.02.2020
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
7
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
8
 
Ausstattung
3
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Mit “Die Agentin“ veröffentlicht der Publisher LEONINE einen deutsch-israelisch-französischen Spionage-Thriller von Regisseur Yuval Adler aus dem Jahr 2019. Dieser basiert auf dem Roman “The English Teacher“ und erzählt von einer Geheimagentin, die während eines brisanten Auftrages plötzlich verschwindet. Nachdem der Film bei den Kritikern für gemischte Reaktionen gesorgt hat, wollen wir dem Titel auf Blu-ray eine Chance geben und in der folgenden Review unter die Lupe nehmen.

Story

Die-Agentin-Reviewbild-01.jpg
Es ist ein Jahr her, als Mossad-Kontaktmann Thomas Hirsch (M. Freeman) etwas von der Geheimagentin Rachel (D. Kruger) gehört hat, die nach der Beerdigung ihres Vaters spurlos verschwunden ist. Als er eines Tages einen geheimnisvollen Anruf erhält, folgt er der Spur, um Rachel zu finden und sie vor ihren Feinden zu beschützen. Denn die Spionin verfügt über brisantes Wissen, das nicht nur sie, sondern auch Thomas in Gefahr bringt, falls es in falsche Hände gerät. Oder handelt Rachel womöglich auf eigene Faust und will die Organisation stürzen?
Die-Agentin-Reviewbild-02.jpg
“Die Agentin“ ist heutzutage ein untypischer Spionage-Thriller. Während in aktuellen Filmen wie “Anna“ und “Atomic Blonde“ Action am laufenden Band serviert wird, widmet sich dieser Film einer Charakterstudie über das verworrene Leben einer Geheimdienstagentin, die für den israelischen Geheimdienst Mossad im Iran spioniert. Als Zuschauer ist man sich oft nicht sicher auf welcher Seite Rachel (Diane Kruger) nun steht. Mit der Zeit kristallisiert sich heraus, dass sie dies selbst manchmal nicht zu wissen scheint und hier liegt auch die größte Stärke des Filmes.
Die-Agentin-Reviewbild-03.jpg
Es wird veranschaulicht, wie man als Agent(in) im Staatsdienst kaum über ein halbwegs normales Leben verfügen kann, ohne ständig in Misstrauen zu sein und sich beobachtet zu fühlen. Auch fragwürdige Einsätze, wie das Erschießen eines unfreiwilligen Zeugen (um angeblich größeren Schaden zu vermeiden) scheinen deutlich an den Nerven zu zehren. Unter diesen Bedingungen verliebt sich Rachel ausgerechnet in Farhad (Cas Anvar), den sie eigentlich ausspionieren sollte und steht so zwischen diesem und dem Mossad bzw. ihrem Auftragsgeber Thomas (Martin Freeman). Diane Kruger glänzt in der Hauptrolle als geplagte Agentin und es fällt leicht, sich als Zuschauer in ihre Lage zu versetzen. Auch der restliche Cast ist gut gewählt und leistet sich keine Ausreißer. Die Story ist, auf ihre eigene Art, spannend und man möchte auf jeden Fall wissen, für welche Seite, oder welche Art Leben sich Rachel nun entscheiden wird. Leider sind die Zeitsprünge stellenweise etwas unpassend und man muss sich schon konzentrieren, wenn man immer gleich wissen möchte, was nun eigentlich passiert. Auch ist der Spannungsbogen insgesamt nicht immer ideal und kann schon mal Längen aufweisen. Es lohnt sich trotzdem. Auch wenn der Film nicht die Art von Spannung hat, wie man es von einem Agenten-Thriller gewohnt ist, bietet er eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Opferzahlen im hohen zweistelligen Bereich. Wer das erwartet wird enttäuscht sein, doch Interessierte sollten einen Blick wagen.

Bildqualität

Die-Agentin-Reviewbild-04.jpg
Das Bild wird im 2.40:1 Format (MPEG-4/AVC) präsentiert. Farben und Kontrast sind jederzeit stimmig und auch die sehr gute Schärfe lässt kleine Details mühelos erkennen. Als Beispiel sei eine Szene genannt, in der die Agentin ein Dokument liest. Hier offenbaren sich selbst kleine Schriften als mühelos lesbar und verwöhnen das Auge mit sauberen Konturen. Erfreulicherweise machen hier auch dunkle Szenen keine Ausnahme und bieten neben einem tiefen Schwarzwert eine gute Durchzeichnung. Wenn man nach etwas zum Meckern sucht, könnte man in manchen Szenen die nicht immer gleich gute Schärfe bemängeln, oder sich auch mal kräftigere Farben, oder einen etwas “cleaneren“ Look wünschen. Insgesamt ist das Bild aber jederzeit stimmig, besonders für den Stil des Filmes, und stellenweise auf exzellentem Niveau.

Tonqualität

- Deutsch DTS-HD MA 5.1 - Deutsch DTS-HD MA 2.0 - Deutsch (Hörfilmfassung) DTS-HD MA 2.0 - Englisch DTS-HD MA 5.1 Auch hier kann Lob ausgesprochen werden. Es gibt unkomprimierten DTS-HD Master Audio Sound in Deutsch und Englisch auf 5.1 Kanälen.
Die-Agentin-Reviewbild-05.jpg
Beide Sprachen stehen sich qualitativ in nichts nach, was (trotz gleichem Tonformat) leider eher eine Seltenheit darstellt. Gut zu erkennen etwa in der Discoszene, wo der Subwoofer stets gekonnt und mit dem richtigen Druck eingebunden wird. Oder aber auch an den Surroundeffekten. Zum Beispiel in einer (sehr unangenehmen, aber gut gespielten) Szene, wenn die lautlose Agentin, auf der Ladefläche eines Pick-up einem Fremden ausgesetzt ist, nachdem sie in eine Grenzkontrolle geraten. Rundherum hört man hier bei entsprechendem Lautsprecher-Setup die Beamten um das Auto schleichen und diskutieren, was enorm dazu beiträgt, noch intensiver mitzufiebern. Da der Film, besonders für einen Agenten-Thriller, sehr ruhig abläuft bleiben diese Beispiele aber eine Ausnahme. Doch auch an der Sprachverständlichkeit der Dialoge gibt es nicht das Geringste auszusetzen, was auch hier für die sehr gute Synchronisation, wie auch das englische Original gilt. Die englische Tonspur schafft insgesamt eine noch etwas bessere Atmosphäre, da einige Charaktere sich nur gebrochen verständigen, was auf Deutsch etwas unrealistisch klingen kann. Diane Kruger spricht übrigens in beiden Varianten selbst und das gekonnt, in bemerkenswert vielen Sprachen.

Ausstattung

Die-Agentin-Reviewbild-06.jpg
Ein großes Lob gilt der Hörfilmfassung für Sehbehinderte. Wer darauf angewiesen ist, wird sich sehr freuen. Vielleicht hat der eine oder andere sogar Lust, den Film in einer Art “Hörspielfassung“ zu erleben und sei es auch nur, wenn gerade die Lampe des Projektors geplatzt ist. Leider gibt es, außer ein paar Trailern, keine weiteren Extras.

Fazit

Je nach Erwartungshaltung bietet der (deutsch-israelisch-französische) Spionage-Thriller ein spannendes Filmerlebnis der etwas anderen Art. Wer erstmal genug von endlosen Schießereien, Verfolgungsjagden, Explosionen, Helikoptern und Motorrädern hat, findet hier eine gelungene Abwechslung zum sonstigen Einheitsbrei. Diane Kruger trägt den Film durchgehend mit ihrer tollen und realistischen Darstellung und lässt den Zuschauer mitfühlen. Rachel ist eine Agentin der anderen Sorte. Neben all ihrer Kompetenz ist sie ein verletzlicher Mensch, der darauf achten muss, nicht als Instrument missbraucht zu werden und dabei die eigene Identität zu verlieren. Leider ist die Story stellenweise etwas holprig erzählt und verwirrt auch schon mal mit ihren Zeitsprüngen. Das Bild und der Ton sind in vielerlei Hinsicht sehr gut und machen den Film durch den authentischen Look sowie den gekonnt eingesetzten (aber eher raren) Soundeffekten noch fühlbarer. Die Ausstattung ist leider mager und führt damit unweigerlich zu einer niedrigeren Gesamtnote. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen, denn der Film ist durchaus ein kleiner Geheimtipp. (Bastian Guggenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10

Testgeräte

Epson EH-TW9200W Oppo UDP-203 Multiregion Denon AVR-X4300H + Denon PMA-1520AE Teufel: 6x Theater 500 mk3 + Theater 500 Center mk3 + Theater 500S (Front Height) + Reflekt (Rear Heights) + 2x US 8112/1 SW Subwoofer
geschrieben am 07.02.2020

Die Agentin Blu-ray Preisvergleich

12,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,80 CHF *

ca. 18,61 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

12,99 EUR*
12,99 EUR*
13,97 EUR*
13,98 EUR*
13,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

5 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 2 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 4x vorgemerkt.