Chernobyl (TV Mini-Serie) Blu-ray

Original Filmtitel: Chernobyl (2019): A 5-Part Mini-Series

chernobyl-tv-mini1-serie.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 2 Discs, BD (2x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch)
Herausgeber:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber (meist nur bei Erstauflage)
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.00:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
312 Minuten
Veröffentlichung:
06.09.2019
 
STORY
10
 
Bildqualität
10
 
Tonqualität
10
 
Ausstattung
0
 
Gesamt *
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Netflix und Amazon Prime machen momentan das Rennen um die meisten Streaming-Kunden unter sich aus, doch demnächst kommen der von Disney hauseigene ins Leben gerufene Service, Apple+ geht an den Start und auch der eigentlich gefühlt längst ausgediente Sender Sky möchte noch ein Wörtchen mitreden. Schließlich produzieren auch Sie mittlerweile „Originals“, das neuste ist „Chernobyl“.

Story

Chernobyl-Reviewbild-01.jpg
Am 26. April 1986 explodierte um 1.23 Uhr morgens der Reaktor Nr. 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl, wodurch radioaktives Material in die Luft geschossen und der Himmel über Prypjat in der Ukraine in einem schaurigen blauen Schimmer erleuchtet wurde. Nur vier Minuten nach der Explosion kam die Feuerwehr an den Ort des Geschehens. Insgesamt wurden 50 Feuerwehrwagen eingesetzt, um das Feuer zu bekämpfen. Ihnen wurde gesagt, dass es sich lediglich um einen Dachbrand handelte, sodass sie keine Strahlenschutzanzüge trugen. Obwohl man sich bereits um die offensichtlichen Gefahren des Reaktorbrandes gekümmert hatte, begann nun ein langer, tödlicher Krieg. Ein großer Hype ging der Serie voraus und in der Online-Community häuften sich Kommentare, welche „Chernobyl“ als Geheimtipp und beste Serie des Jahres anpriesen. Doch auf Twitter & Co. liest man haufenweise Kommentare zu neuen Titeln der großen Anbieter, viele davon enttäuschten mich letztendlich und brachten mir selbst nicht den gewünschten Effekt, der neuen innovativen und eben eigens produzierten Serie. Vor allem da viele auch auf Fortsetzung aus sind, um das Publikum bei jeweiligem Dienst zu halten. „Chernobyl“ geht einen anderen Weg und ist von Anfang an als Mini-Serie konzipiert worden, zum Glück.
Chernobyl-Reviewbild-02.jpg
Wir werden zu Beginn der ersten Episode direkt in das Geschehen reingeworfen und wissen erstmal überhaupt nicht was da gerade abgeht. Wir sind genauso überfordert mit der Situation wie die Charaktere und das ist erzählerisch wertvoll und genau die richtige Herangehensweise an den Stoff. Vor allem dann, wenn man die fünfte und letzte Episode genau dafür nutzt, diese erste Folge nochmal aufzurollen, zu erklären und auch das nötige Hintergrundwissen dafür zu schaffen. Die Erzählstruktur selbst ist ziemlich clever und durchdacht gewählt. Als das Atomkraftwerk kollabiert wissen wir aber auch schon mehr als die Insassen, alle Menschen darin haben gerade ihr Todesurteil unterschrieben. Keine dieser Personen wird überleben. Die Strahlung wird über kurz oder lang ihren Körper zerfressen, da der Reaktorkern explodiert ist und freigelegt wurde, gilt das auch für die Menschen der ganzen Stadt, was uns durch eine beeindruckende Kamerafahrt raus aus dem Kraftwerk in die unmittelbare Umgebung bewusstgemacht wird. In den angrenzenden Gebieten gehen Menschen ihrer Arbeit nach, bringen die Kinder zur Schule und ahnen nicht was der Rauch über ihnen zu bedeuten hat.
Chernobyl-Reviewbild-03.jpg
Die Strahlung ist eine unsichtbare Gefahr, die keiner der Obrigkeiten und Verantwortlichen einschätzen kann. Selbst Wissenschaftler, welche die überhöhte Strahlenbelastung belegen, werden verleugnet und unter den Teppich gekehrt. So wird die Katastrophe am Reaktor heruntergespielt, frei nach dem Motto „Was wir nicht sehen, das ist auch nicht da!“. Erinnert mich fast schon an die Klimapolitik eines Donald Trump, was gleichermaßen zeigt, wie wenig sich die Menschen in ihren Großraumbüros wirklich um die kleinen Bürger kümmern. So werden kurzerhand Bergarbeiter in den Tod geschickt, die den Kern untergraben sollen. Einer der Pläne diesen unberechenbaren Atomkern zu bezwingen. Eine schier unlösbare Aufgabe, vor das ein Team von Wissenschaftler hier gestellt wird. Spannenderweise werden aber auch Einzelschicksale und zwischenmenschliche Beziehungen gezeigt. So sehen wir die parallel erzählte Geschichte einer schwangeren Frau und ihres Mannes, der bei der Katastrophe im Einsatz war und langsam von seinen Verbrennungen und der Strahlenbelastung zu Grunde geht. Die dritte Folge der Serie ist an Härte nicht mehr zu überbieten und uns wird das Grauen in allen Facetten gezeigt. „Chernobyl“ geht nicht nur sprichwörtlich unter die Haut.

Bildqualität

Chernobyl-Reviewbild-04.jpg
Der Look der Serie ist sehr international, das fällt vor allem auch bei der Farbgebung auf, welches sich wenig kontrastreich mit hauptsächlich bräunlichen und gräulichen Farben präsentiert. Die Kameraarbeit ist sehr präzise und mit der Erzählung verschachtelt, spielt auch viel mit Schärfen und Unschärfen und bleibt oft nah an den Figuren. Das Bild ist makellos, die Serie lief auch in Full-HD bereits im TV, doch auf der Blu-Ray sieht sie nochmal besser aus. Die düstere und triste Stimmung wurde in sehr stimmungsvollen Bildern eingefangen, die technisch ebenfalls sehr gut umgesetzt wurden.

Tonqualität

Chernobyl-Reviewbild-05.jpg
Die deutsche Tonspur liegt in DTS-HD MA 5.1 vor und ist ebenfalls fehlerlos, ebenso wie das englische Original. Insgesamt spielt sich vieles auf der Dialogebene ab, wobei die hinteren Boxen und auch der Subwoofer dennoch ihre Einsätze kriegen, gerade im Reaktor selbst gibt es so einige Surround Highlights, die mit der richtigen Anlage eine eindringliche Kulisse erschaffen. Wenn der gelungene aber dennoch zurückhaltende Soundtrack einstimmt, tut es ihm der Subwoofer gleich und schwingt mit, die Mischung selbst ist passend, die Stimmen sind jederzeit klar und deutlich verständlich.

Ausstattung

Leider beinhaltet die Disc keine Extras.

Fazit

„Chernobyl“ gilt nicht umsonst als die beste Serie des Jahres und hat einen der höchsten IMDb-Bewertungsschnitte. Die Mini-Serie erzählt in 5 Episoden konsequent von der schlimmsten von Menschen geschaffenen Katastrophe, mit eindringlichen Bildern, einer interessanten Erzählstruktur und einer wirklich düsteren Atmosphäre. Diese Serie, auf einer technisch einwandfreien Blu-Ray, darf auf keinen Fall verpasst werden! (Tom Sielemann)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

LG 47" LED-TV LV470S
 Teufel e300 Digital Anlage (5.1 Dolby Surround) Playstation 4
geschrieben am 03.10.2019

Chernobyl (TV Mini-Serie) Blu-ray Preisvergleich

17,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
17,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
18,59 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
19,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
23,80 CHF *

ca. 21,68 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
21,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 16,00 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

17,94 EUR*
17,98 EUR*
17,99 EUR*
17,99 EUR*
17,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

62 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 59 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 10x vorgemerkt.