The Flintstones - Die Familie Feuerstein + Die Flintstones in Viva Rock Vegas (Doppelset) Blu-ray

Original Filmtitel: The Flintstones (1994) + The Flintstones in Viva Rock Vegas (Double Feature)

the-flintstones---die-familie-feuerstein---die-flintstones-in-viva-rock-vegas-doppelset-final.jpg
Disc-Informationen
Uncut, 2 Discs, BD (2x), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-66 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
182 Minuten
Veröffentlichung:
19.09.2019
 
STORY
7
 
Bildqualität
6
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
0
 
Gesamt *
4
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Wer kennt sie nicht, die Familie Feuerstein, die seit den 1960er Jahren jung und alt erfreut, und bis 1997 die erfolgreichste Zeichentrickserie der Welt war?! Auf ganze 166 Episoden brachten es die Abenteuer von Fred Feuerstein und Barney Geröllheimer, und auch in das Kino schafften es die steinharten Steinzeitbuddys, von den zahlreichen Ablegerserien und Specials ganz zu schweigen. 1994 brachte Regisseur Brian Levant dann endlich eine Realfilmadaption mit John Goodman und Rick Moranis in die Kinos, welche im Jahr 2000 mit anderen Darstellern, nämlich mit Stephen Baldwin und Mark Addy, fortgesetzt wurde. Beide Filme sind nun im Doppelpack auf Blu-ray Disc erschienen, und was die Filme zu bieten haben, und wie sich die Blu-ray Discs in technischer Hinsicht schlagen, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Die-Flintstones-Doppelset-Reviewbild-01.jpg
Im ersten Teil landet Fred Feuerstein (John Goodman) durch die Hilfe seines besten Freundes Barney Geröllheimer (Rick Moranis) in der Chefetage des Steinbruchs, jedoch ahnt er nicht, dass er zum Sündenbock der Firma gemacht werden soll. Darunter leidet nicht nur die Freundschaft der Beiden, was letztendlich in einem steinharten Finale im Steinbruch mündet, sondern auch die beiden Ehefrauen der Freunde, Betty (Rosie O'Donnell) und Wilma (Elizabeth Perkins) bekommen sich in die Haare. Der zweite Teil entführt uns indessen noch weiter in die Vergangenheit und zeigt uns das romantische erste Aufeinandertreffen von Fred (Mark Addy) und seiner späteren Frau Wilma (Kristen Johnston), die gemeinsam mit dem ebenfalls frisch verliebten Pärchen Barney (Stephen Baldwin) und Betty (Jane Krakowski) Rock Vegas unsicher machen...
Die-Flintstones-Doppelset-Reviewbild-02.jpg
Die beiden Realverfilmungen der beliebten Zeichentrickserie bestechen vor allem durch ihren comichaften Charme. Die Dinos, die Stadt Bedrock, selbst die Kostüme und eigentlich der gesamte Film, schauen so künstlich und albern aus, dass es eine wahre Freude ist zu sehen, wie die Zeichentrickserie lebendig wird. Manch einen wird das natürlich gestört haben, denn Realismus sucht man hier vollkommen vergeblich, aber in Zeiten von perfekten Computeranimationen, in Zeiten von „Jurassic Park“ und Co., tut ein solch kindlich-naiver Film mit altbackenen Animationen und Figuren und offensichtlichen Pappmaché-Kulissen auch mal ganz gut.
Die-Flintstones-Doppelset-Reviewbild-03.jpg
Dazu kommt, dass der Humor der Reihe, der nicht nur durch die „moderne Steinzeit“ und die „Tücken des Alltags“, sondern auch und vor allem durch die Figuren und Wortwitze lebt (und natürlich durch die Ehestreitigkeiten des „Herrn des Hauses“ und seiner „Chefin“ Wilma) die in den beiden Realfilmen mindestens genauso gut funktionieren. Objektiv gesehen ist der erste Teil mit John Goodman und Rick Moranis in den Hauptrollen der bessere Film, weil wir hier inhaltlich wie inszenatorisch großes Hollywood-Kino zu sehen bekommen – oder großes Hollywood-Kino, wie es vor einigen Millionen Jahren ausgesehen hätte. Neben den beiden Hauptdarstellern dürfen wir uns über einen großartigen und namhaften Cast, bestehend aus Halle Berry (als „Sharon Stone“), Kyle MacLachlan und Elizabeth Taylor freuen, während die Musik von The B(C)-52s für den nötigen Pepp sorgt. Auch die Fortsetzung ist gut besetzt, allerdings nicht ganz so prominent wie der Vorgänger. Allgemein schaut die Fortsetzung sogar so aus, als hätte man hier an allem gespart, von den Kulissen bis hin zum Drehbuch, das deutlich alberner und slapstickhafter ausgefallen ist. Spaß macht das Prequel natürlich trotzdem.

Bildqualität

Die-Flintstones-Doppelset-Reviewbild-04.jpg
Das Bild beider Filme liegt im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor. Wie bei manch anderem Katalogtitel des Publishers haben wir auch hier wieder das Problem, dass der Kontrast nicht ganz optimal eingestellt ist und das Bild alles in allem sehr dunkel wirkt. Die Farben sind sauber und natürlich, hätten aber ebenfalls etwas kräftiger ausfallen dürfen. Auch die Schärfe bewegt sich nur auf einem durchschnittlich guten Niveau, ohne dabei jemals in den oberen Bereich zu gelangen. Den damaligen DVD-Veröffentlichungen gegenüber haben die beiden Blu-rays zwar ganz klar an Qualität zugelegt, aber es bleibt der Eindruck, dass man hier recht lieblos vorgegangen ist und keine Arbeit in einen vernünftigen Transfer gesteckt hat.

Tonqualität

Die-Flintstones-Doppelset-Reviewbild-05.jpg
Bei beiden Filmen bekommen wir den deutschen und englischen Ton in dts-HD Master 5.1 mit optional zuschaltbaren deutschen und englischen Untertiteln zu hören, wobei der deutsche Ton in beiden Fällen sehr frontlastig ausgefallen ist. Surroundeffekte sind sehr selten und nicht einmal die Musik kommt in einem Umfang aus den hinteren Kanälen, dass man von einem anständigen Raumklang reden könnte. Alles in allem bleiben die Filme akustisch auf die Front beschränkt, aber zumindest sind die Dialoge jederzeit gut verständlich und werden nicht von Umgebungsgeräuschen oder Musik überlagert. Die Musik ist leider ebenfalls sehr unauffällig und etwas zu leise, so dass der Ohrwurm-Titelsong leider nicht in dem Maß zur Geltung kommt, wie man es sich vielleicht wünschen würde. Der Subwoofer wird zu keiner Zeit gefordert und steht nutzlos in der Gegend herum. Eigentlich schade, denn hier wäre sicher etwas mehr möglich gewesen. Die englische Tonspur ist der deutschen in Puncto Dynamik ein klein wenig überlegen, bleibt aber ebenfalls eher unauffällig.

Ausstattung

Das 2-Disc Set enthält leider keinerlei Bonusmaterial.

Fazit

Bild und Tonqualität der beiden im Set enthaltenen Filme entsprechen vielleicht nicht ganz dem, was man sich von einer aktuellen Blu-ray Veröffentlichung erhofft, aber den jeweiligen DVD-Veröffentlichungen ihrer Tage sind sie weit voraus. Lediglich das fehlende Bonusmaterial ist ein weiteres kleines Ärgernis. Die beiden Filme sind auch heute noch sehenswert und bestechen mit ihren witzigen Ideen, tollen Kulissen, gut aufgelegten Darstellern und einem charmantem Charme. Zwar wirkt alles sehr künstlich, aber bei Verfilmungen eines klassischen Cartoons darf das auch ruhig so sein. Fans der beiden Filme muss daher eine steinharte Kaufempfehlung ausgesprochen werden. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 04.11.2019

The Flintstones - Die Familie Feuerstein + Die Flintstones in Viva Rock Vegas (Doppelset) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Preisvergleich

7,97 EUR*
7,99 EUR*
8,98 EUR*
9,95 EUR*
9,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

24 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 21 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 9x vorgemerkt.