Terminator: Dark Fate Blu-ray

Original Filmtitel: Terminator: Dark Fate

terminator-dark-fate-final.jpg
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS 5.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DTS 5.1
Italienisch DTS 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
128 Minuten
Veröffentlichung:
05.03.2020
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 29.03.2020 um 20:32
#5
Für mich eine absolute granate der film,die action war super und arnie kam auch gut!an bild und sound gibt es nichts zu meckern,der sound war trotz nur dts dermaßen brachial das die bude bebte!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Sonstiges Epson EH-TW 9300
gefällt mir
0
bewertet am 23.03.2020 um 10:10
#4
Dark Fate ist eine unterhaltsame Fortsetzung und der beste Terminator-Film seit Teil 2. Der Streifen hat seine Stärken im Cast und in seiner Rückbesinnung zu den Teilen 1 und 2. Einiges wirkt zwar überzogen, trotzdem bleibt ein guten Actionfilm mit ordentlich Dampf.

Das Bild zeigt keine Schwächen. Knackige Schärfe und tolle Farben! Der Sound ist richtig druckvoll, die Dialoge jederzeit glasklar.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 10.03.2020 um 19:21
#3
Terminator: Dark Fate: Hat mir echt gut gefallen, Dani und auch Grace konnten in ihren Rollen überzeugen, die beiden waren sympathisch. Linda Hamilton konnte nicht ganz überzeugen. Man merkt das die Frau ihren Zenit erreicht hat. Schwarzenegger war toll, wenn er auch ein wenig zu sehr menschlich rüber kam. Aber das lag anscheinend an dem Chip den er im Kopf hatte, der ihn erlaubt hat sich an zu passen. Linda Hamilton und Schwarzenegger haben sehr gut zusammen gespielt man merkte das die Chemie passte. Das Ende war sehr traurig man könnte fast weinen. (Für John....)

Die Story hat im Großen und Ganzen funktioniert, was mich nur bisschen gestört hat das man überwiegend nur mexikanische Schauspieler genommen hat und das man größenteils eine mexikanische Location gewählt hat. Man wollte vielleicht ein mexikanisches Publikum ansprechen.

Tim Miller hat sich wohl zu sehr mit der Flüchtlingskrise beschäftigt, dass hat man dem Film jeder Zeit angesehen.

Was mir gefallen hat war die Geschichte zwischen Grace und Dani. Die beiden haben ziemlich gut harmoniert. Man hat echt den Eindruck gehabt als ob sie im wahren Leben auch beste Freundinnen sind. Die Handlung war eigentlich wie in den anderen Teilen die Gleiche, nur mit dem Unterschied das man diesmal den Fokus auf Frauen gelegt hat. Man hat zwar sehr vieles von Terminator 2 kopiert, aber das hat Dark Fate zugleich sehr sympathisch gemacht.

Das Grace ein Hybrid ist, war sehr cool. Das hat mich an den Film Universal Soldier erinnert. Sie braucht sich gegenüber Michael Biehn nicht verstecken. Sie macht einen sehr guten Job als Beschützerin, ihre Ankunft ist klasse sowas sieht man(n) gerne. :)

Das Design des Bösen Terminators war extrem gut gemacht, dass er sich klonen/teilen kann war mal was neues. Da hat sich die Design Abteilung richtig mühe gegeben, wenn der auf getaucht ist dann ging es zur Sache. Der Film war recht Actionreich aber das war für mich in Ordnung. Dafür war die Action richtig geil gemacht, da flogen ganz schön die Fetzen. Ich frage mich immer noch aus welchem Matrial der Rev-9 war? Der sah wie nach einem flüssigen schwarzen Kristall aus. Für mich sah diese Flüssigkeit nicht nach einem Metall aus sondern eher wie nach einem außerirdischen Wesen. Hat mich an Venom erinnert als ob sich Venom mit dem Endoskelet des Terminators vereint hätte. Ich bin immer wieder davon beeindruckt, wenn sich der Terminator teilt und das Endoskelet ihm als Helfer dient.


Interessant an dem Film ist das Skynet jetzt Legion heißt wieso eigentlich?

Das lag wohl an der Zeitlinie, aber man hätte trotzdem bei Skynet bleiben können hört sich besser an.

Auch seltsam das Dani mit einer 9mm nicht die Melone getroffen hat, aber mit einer Schrotflinte schon. Das Teil war beinahe so groß wie sie selbst, und allein durch den Rückstoss hätte sie das Gleichgewicht verlieren müssen.

Bild: Die Bildqualität ist wie zu erwarten aus dem Hause Twentieth Century Fox Home Entertainment hervorragend, dass Bild ist zu jeder Zeit scharf und erlaubt sich keine Fehler. Man hat immer ein HD Feeling, so muss das bei einer heutigen BD Produktion sein.

Ton: Die Tonqualität war leider nicht ganz optimal. Wenn nichts explodiert und auch nicht geschossen wird, dann war der Ton gut-dann hat man auch die Stimmen der Leute prima verstanden. Aber wenn dann die Action im Film los ging, dann waren die Explosionen und die Schüsse so laut das sie die Stimmen zu sehr überdeckt haben. Für meinen Geschmack, waren die Stimmen bei den Action Szenen zu leise abgemischt. Wer weiß, vielleicht wäre eine HD Tonspur eine bessere Wahl gewesen.

Extras: Davon hätten auch mehr drauf sein können.

Fazit: Ich wurde gut unterhalten die Schauspieler haben eine exzellente Leistung gezeigt. Es kam niemals Langeweile auf, mir hat am Ende Dark Fate besser gefallen als Terminator Genesys. Man merkte deutlich das man sehr auf Frauenpower setzt, dass ist anscheinend heutzutage in Hollywood "IN". Eigentlich ist die Story absolut nichts neues mehr man hat sie nur an die weiblichen Schauspielerinnen angepasst, und man hat die wichtigen Figuren gegen Frauen ausgetauscht. Ansonsten ist alles beim alten geblieben. Man hat immer das Gefühl gehabt, dass man Terminator 2 schaut. Für mich wars nicht schlimm, dennoch muss ich keinen weiteren Teil von dieser Reihe haben. Es sollte jetzt endlich schluss sein.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S6700
Darstellung:
Panasonic TX-40GXW804
gefällt mir
2
bewertet am 10.03.2020 um 14:17
#2
James Cameron hat ein Problem: zu viel Arbeit mit seinen Avatar-Filmen. Daher hat er neben seinem Herzensprojekt "Alita - Battleangel" nun auch den "echten" Nachfolger von "Terminator 2" an seinen Regie-Kollegen Tim Miller weitergegeben und angeblich nur hier und da ein wenig beim Drehbuch mitgemischt.

Herausgekommen ist ein filmisch und inszenatorisch hervorragend gelungener Scifi-Actioner, der viele Ur-Themen des Terminator-Franchise aufgreift aber auch eigene Akzente zu setzen weiß. Einer davon ist die bevorzugt feminine Besetzung, die sicherlich nicht jedem Fan gefällt. Allerdings machen die drei toughen Mädels Linda Hamilton als "Sarah Connor", N. Reyes als neue Anführerin "Dani" sowie die kybernetisch modifizierte "Grace" (M. Davis) einen wirklich guten Job. Insbesondere M. Davis kann als aufopfernd-knallharte Kriegerin aus der Zukunft überzeugen.

Auch sonst macht der Film vieles richtig: das Timing stimmt, die Action ist packend, spannend, mit tollen Settings und in vielem neuartig; den Figuren wird immer wieder Raum gelassen um auch etwas Persönlicheres zu erfahren; wenn Sarah auf ihren Erzfeind, den T101 trifft, dann kann man es förmlich knistern hören und die Dialoge sitzen. Schließlich hat der neue Terminator einige neuartige Tricks auf Lager und kommt ähnlich unterkühlt/bedrohlich zur Geltung wie sein Pendant in T2.

Das Einzige, was sich der Film m.E. vorwerfen lassen muss ist, dass der Haupt-Handlungsstrang zu wenig Neues bietet: wie gehabt muss eine Anführerin vor einem neuen Terminator-Modell beschützt werden, wozu ihr eine ebenfalls aus der Zukunft anreisende Beschützerin zur Seite gestellt wird. "Skynet" heisst jetzt "Legion", sonst hat sich fast nichts geändert.
Da hätte man dann doch ein wenig mehr Neues wagen und eine etwas anders geartetete Zukunft entwerfen können. Gerade im Hinblick auf u.a. künstliche Intelligenz und Überwachung gäbe es da ja inzwischen viele Möglichkeiten.
Gibt insgesamt aber immer noch gute 8/10 Punkte.

Technisch macht die Blu-Ray eine sehr gute Figur und bietet ein realistisch wirkendes Bild mit teils kräftigen, teils absichtlich entsättigten Farben. Kontraste sowie der Schärfegrad sind überwiegend sehr hoch. Letzterer wird nur hier und da minimal durch das ganz leichte Filmkorn abgemildert. Das aber sorgt für einen natürlicheren Look. Macht aufgerundete 9/10 Punkte.

Auch die Audioqualität kann überzeugen: die dt. Tonspur kommt zwar Fox-typisch leider wieder nur in normalem DTS daher. Man muss Fox allerdings attestieren hier einen hervorragenden Job gemacht zu haben, denn die Spur klingt sehr hochwertig und holt das Maximale aus dem Format raus; so kommen selbst die Bässe hier äußerst satt zur Geltung.
Die englische DTS-HD-MA-Tonspur klingt zwar u.a. durch 2 Kanäle mehr noch ein wenig raumgreifender und hier und da etwas knackiger. Aber die Unterschiede sind eher in Nuancen hörbar. Insofern auch hier aufgerundete 9/10 Punkten.

Fazit: Eigentlich ist der neueste Terminator ein richtig guter Film geworden - Action, Spannung, Timing, Inszenierung, Schauspieler - alles top. Wäre er bei der Haupthandlung seinen Vorgängern mal nur nicht so ähnlich geraten.
Technisch hinterlässt die Scheibe einen sehr guten Eindruck. Insofern insgesamt eine lohnenswerte Investition.
Sollte J.C. unerwarteter Weise doch noch einen weiteren Nachfolger drehen wollen, dann bitte mit mehr Wagnis zu Neuem. Und möglichst auch wieder in 3D.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
1
bewertet am 05.03.2020 um 17:28
#1
Die Eröffnungssequenz ja mal scheiße, die Story wiederholt noch mal komplett dieselbe Story wie bei Teil 1+2 aber trotzdem muss ich sagen am Ende war der Film sehr unterhaltsam und deutlich der beste Terminatorfilm seit Teil 2. Mackenzie Davis als Beschützerin macht ihre Sache super, zeigt jede Menge Action und ist vor allem auch klasse im Zusammenspiel mit Linda Hamilton die ohne Frage die Showstealerin des Films ist. Hamiliton geht ab wie Sau, herrlich brachial und ihre Sprüche sind zu geil. Herrlich trocken. Aber beim schauen merkt man auch dass R-Rating kommt nicht aufgrund der action, der Film ist nicht wirklich brutal, aber man lässt Sarah Connor wieder fleißig F-Wörter raushauen so wie man sie aus Teil 1+2 kennt. Die Story trotz kompletter Kopie ist an sich ordentlich erzählt und die Action ist super. Alleine das Aufeinandertreffen zwischen Beschützer und Terminator ist wieder klasse und ist optisch toll in Szene gesetzt. Allgemein gibt es hier auch kaum verschnaufpausen in Sachen Action. Gabrial Luna als Gegenspieler macht hier seine Sache ebenfalls richtig gut. Arnie der ab der zweiten Hälfte dabei ist, ist so als hätte nie was anderes gemacht und kommt finde ich viel besser als bei Gensys rüber. Natalia Reyes gefiel mir auch ganz gut, war weniger das nervige Göre wie John es war und hat auch ne ordentliche Charakter Entwicklung. Das Ende machte Laune und ist schön rund und passt schon auf seine Art. Schade dass da aufgrund des Flopps nichts mehr kommt, hätte da gerne mehr gesehen. Vorausgesetzt man kopiert nicht nochmal, weil hier ist die Story klar wieder kopiert aber immerhin zur Abwechslung sehr unterhaltsam.
Das Bild ist hervorragend, tolle Details kräftige Farben und keinerlei Filmkorn, so muss es sein.
Der englische Ton ist brachial, tolle Bässe guter Detaillierter Raumklang.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD, und hat über eine Stunde Laufzeit, zwar viel Selbstbeweihräucherung aber auch an sich sehr interessant.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
3
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Terminator: Dark Fate Blu-ray Preisvergleich

14,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versand ab 5,95 €

jetzt kaufen
19,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 21,14 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

10,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
ab 12,50 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
15,70 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
5 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
 
STORY
4.2
 
BILDQUALITäT
5.0
 
TONQUALITäT
4.8
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

10,99 EUR*
14,99 EUR*
15,70 EUR*
16,99 EUR*
16,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

107 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 104 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 21x vorgemerkt.