Newsticker

Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes (Full Moon Classic Selection Nr. 2) Blu-ray

Original Filmtitel: Cannibal Women in the Avocado Jungle of Death

kannibalinnen-im-avocado-dschungel-des-todes-full-moon-classic-selection-nr.-2.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.78:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
89 Minuten
Veröffentlichung:
06.05.2019
Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes (Full Moon Classic Selection Nr. 2) Blu-ray Review
Story
 
6
Bildqualität
 
7
Tonqualität
 
6
Ausstattung
 
1
Gesamt *
 
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 02.06.2019
Ein Film mit einem Titel wie „Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes“, noch dazu mit einem derart coolen Cast, ist ein Must-Have-Titel für Trashfans wie mich, wozu ich dazusagen muss, dass ich nicht die geringste Ahnung hatte, was mich hier erwarten würde. So ging ich also ganz unvoreingenommen an den Titel von Regisseur und Drehbuchautor J.F. Lawton, der in den Folgejahren vor allem dank seiner Drehbücher Bekanntheit erlangte, heran. Was mich erwartete, und wie sich die Blu-ray Disc aus dem Hause Wicked Vision Media in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Kannibalinnen-im-Avocado-Dschungel-des-Todes-Reviewbild-01.jpg
Im berüchtigten Avocado-Dschungel in Kalifornien sind nicht nur halbe Bataillone Soldaten spurlos verschwunden, auch die vermisste Wissenschaftlerin Francine Kurtz wird dort vermutet. Einer Legende zufolge leben in dieser Wildnis die Piranha-Amazonen, die Männer nach dem Liebesakt töten und verzehren. Die Regierung schickt Dr. Margo Hunt und ihre Assistentin Bunny ins Avocado-Dreieck, um das Rätsel zu lösen. In Begleitung von Margos Ex-Freund Jim erreichen die beiden Frauen nach gefahrvollen Abenteuern den feindlich gesinnten Piranha-Stamm. Dort stellt das Trio fest, dass Francine Kurtz dort die Herrschaft an sich gerissen hat. Margo gelingt die Flucht zu den Barracuda-Amazonen, nun versucht sie alles, um ihre beiden Gefährten zu retten. (Pressetext Wicked Vision Media) Zunächst muss einmal gesagt werden, dass der Film weder ein Kannibalen-, noch ein Abenteuerfilm ist, sondern eine sehr alberne Parodie von beiden Genres. Noch bevor der eigentliche Film startet klärt uns Charles Band darüber auf, was uns in den kommenden anderthalb Stunden erwartet, und das der Film damals seiner Zeit noch weit voraus war. Bereits hier lässt sich erkennen, dass sich der Film nicht im Geringsten ernst nimmt, und das ist wohl auch besser so.
Kannibalinnen-im-Avocado-Dschungel-des-Todes-Reviewbild-02.jpg
In erster Linie geht es in diesem Film um Feminismus und Machotum. Der Kampf der Geschlechter wird von der feministischen Dr. Margo Hunt, gespielt von Shannon Tweet, und dem komplett von sich überzeugten aber vollkommen dämlichen Jim, welcher von dem Standup-Komiker und Gelegenheitsschauspieler Bill Maher dargestellt wird, ausgetragen. Nebenbei bekommen wir noch Seitenhiebe auf die Politik, das Militär und die Angst vor dem Kommunismus zu sehen, aber in erster Linie lebt der Film von den Wortgefechten der beiden Hauptfiguren, die leider nicht immer ganz ins Schwarze treffen, aber aufgrund der Masse an dummen Sprüchen und Slapstickeinlagen zumindest unterhaltsam ausfallen – vorausgesetzt man hat eine Vorliebe für flachen Humor. Obendrein bekommen wir eine ganze Reihe halbnackter Mädels zu sehen, und Adrienne Barbeau liefert als Dr. Kurtz eine tolle Parodie auf Marlon Brandos Darstellung des gleichnamigen Charakters aus Francis Ford Copollas Meisterwerk „Apocalypse Now“. Mit einer gewissen Menge alkoholischer Getränke, guten Freunden und einer Vorliebe für Trash-Filme der 1980er Jahre geht „Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes“ als unterhaltsamer Partyfilm durch – und damit hat der Film ganz klar seine Daseinsberechtigung. Es ist wirklich schön, dass auch solche Filme wieder auf den Markt gebracht werden. Wer allerdings zum Lachen in den Keller geht oder nach einem halbwegs anspruchsvollen Film mit Sinn und Verstand sucht, der sollte unbedingt einen ganz weiten Bogen um diesen Titel machen.

Bildqualität

Das dezent körnige Bild dieser HD-Premiere liegt im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,78:1 vor und hinterlässt einen allgemein guten Eindruck, kann aber zu keiner Zeit Spitzenwerte erreichen. Die Schärfe bewegt sich – mit einigen wenigen Ausnahmen – auf einem guten Niveau, wobei in Nahaufnahmen auch kleinere Details sauber abgebildet werden. Allgemein bleibt hier aber noch deutlich Luft nach oben.
Kannibalinnen-im-Avocado-Dschungel-des-Todes-Reviewbild-03.jpg
Positiv fallen allerdings die satten Farben auf, die jederzeit sehr natürlich ausfallen und die tollen und vor allem farbenfrohen Locations und Kriegsbemalungen der „Piranha-Frauen“ gut zur Geltung bringen. Der Kontrast geht in Ordnung und lässt das Bild, vor allem in den helleren, gut ausgeleuchteten Momenten, teilweise schön plastisch aussehen, und auch der Schwarzwert ist tief und satt. In dunkleren Bereichen neigt das Bild allerdings ein klein wenig zum Rauschen, dafür konnten altersbedingte Mängel wie Verschmutzungen und Beschädigungen in keinem nennenswerten Umfang festgestellt werden.

Tonqualität

Kannibalinnen-im-Avocado-Dschungel-des-Todes-Reviewbild-04.jpg
Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master Audio 2.0 und zusätzlich in englischem dts-HD Master 5.1 vor. Optional lassen sich deutsche und englische Untertitel hinzuschalten. Aufgrund der Abmischung sind bei der deutschen Sprachfassung keine großen Überraschungen zu erwarten. Die Dialoge sind üblicherweise priorisiert und im Verhältnis zu Musik und Umgebungsgeräuschen sehr dominant, dafür aber jederzeit gut verständlich. Die deutsche Synchronfassung bringt zahlreiche bekannte Sprecher zum Einsatz, klingt allerdings stellenweise ein wenig dumpf – ein Manko, welches die beiden englischen Tonfassungen nicht betrifft. Abgesehen davon sind in der Originalfassung auch die Umgebungsgeräusche wesentlich feiner und differenzierter, wodurch diese Fassung wesentlich angenehmer und runder klingt.

Ausstattung

Das Bonusmaterial ist leider sehr übersichtlich. Außer dem Trailer zum Hauptfilm in deutscher und englischer Sprache, sowie einer kurzen Einleitung von Charles Band bekommen wir leider überhaupt nichts geboten. Etwas Außergewöhnlich ist hingegen die Verpackung, denn der Titel erscheint in einer Keep-Case-Verpackung, die auf den oberen blauen Rand verzichtet und stattdessen das gesamte Cover ausfüllt. Zwar wurde der Titel mit einem Wendecover mit dem Original-Artwork ausgestattet, allerdings befindet sich auf keiner (!) Seite der unbeliebte FSK-Flatschen.

Fazit

Bild und Ton bewegen sich auf einem dem Alter und Budget des Films entsprechend guten Niveau, erreichen aber erwartungsgemäß keine Höchstleistungen. Vor allem das Bild darf dank seiner kräftigen Farben allerdings als gelungen bezeichnet werden. Leider wurde auf Bonusmaterial weitestgehend verzichtet. Der Film ist eine kurzweilige und ausgesprochen alberne Parodie auf Dschungelfilme und den Feminismus in den 1980er-Jahren. Vorausgesetzt man lässt sich darauf ein und genießt ihn mit Freunden und einer gewissen Menge alkoholischer Getränke, kann man damit durchaus seinen Spaß haben. Dumme Sprüche, eine ausgesprochen dämliche Story und haufenweise halbnackter Mädels - der perfekte Film für einen feuchtfröhlichen Männerabend. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
5 von 10
Die Kaufempfehlung der Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes (Full Moon Classic Selection Nr. 2) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes (Full Moon Classic Selection Nr. 2) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Kannibalinnen im Avocado-Dschungel des Todes (Full Moon Classic Selection Nr. 2) Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen

Preisvergleich

13,99 EUR*
14,98 EUR*
14,99 EUR*
16,98 EUR*
16,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

3 Mitglieder haben diese Blu-ray:

Diese Blu-ray ist 0x vorgemerkt.