Teenage Mutant Ninja Turtles - Edition 1-3 Collection (Ep. 1-169) (Neuauflage) Blu-ray

Original Filmtitel: Teenage Mutant Ninja Turtles - Edition 1-3

Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Edition-1-3-Collection-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, 3 Discs, BD (3x), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
HD Keep Case im Schuber
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 2.0
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.33:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
3718 Minuten
Veröffentlichung:
27.06.2019
Teenage Mutant Ninja Turtles - Edition 1-3 Collection (Ep. 1-169) (Neuauflage) Blu-ray Review
Story
 
5
Bildqualität
 
3
Tonqualität
 
4
Ausstattung
 
0
Gesamt *
 
2
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 06.07.2019
In den 1980er Jahren gab es viele Zeichentrickserien, die sich bis heute einer enorm großen Beliebtheit erfreuen, und nicht wenige davon wurden – teilweise zu Recht – mit dem großen Begriff „Kult“ versehen. Eine der erfolgreichsten Serien ist fraglos „Teenage Mutant Ninja Turtles“, die in der europäischen Version zu „Teenage Mutant Hero Turtles“ umbenannt wurde. Die Serie brachte es auf 10 Staffeln mit insgesamt 193 Episoden, doch es blieb nicht bei der einen Serie. Es folgten Filme, weitere Serienadaptionen und selbst die Comicwelt, aus der die Turtles entsprangen, wurde erheblich erweitert und ausgebaut. Nachdem die Abenteuer der vier Schildkröten bereits seit geraumer Zeit auf DVD erhältlich waren, legte Rechteinhaber NewKSM die Serie im Jahr 2014 auch auf Blu-ray Disc nach. Zunächst in Form von drei Einzelveröffentlichungen, und ein Jahr später noch einmal zusammengefasst als „Gesamtedition“. Vermutlich aufgrund der hohen Nachfrage wird diese Gesamtedition nun neu aufgelegt, und was uns dort erwartet, klärt die folgende Rezension.

Story

Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Komplettbox-Reviewbild-01.jpg
In den Abwasserkanälen von New York gehen seltsame Dinge vor: Vier außergewöhnliche Schildkröten, durch die geheimnisvolle Substanz Ooze mutiert, haben Superkräfte entwickelt. Zum Glück für alle nutzen Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo ihre Künste im Ninja-Kampf, um Verbrecher zu jagen und die Stadt sicherer zu machen. Als Motivation reicht unseren Helden ihre Leibspeise: Pizza in rauen Mengen! Nur ihr Meister, die mutierte Ratte Splinter und die Fernsehreporterin April O'Neil kennen ihre Identität. Aber das Geheimnis der Superhelden ist bedroht... (Pressetext KSM) Was sollte man über eine Serie noch groß schreiben, die eine so enorme Bekanntheit und Beliebtheit besitzt wie „Teenage Mutant Ninja Turtles“? Fans der Kampfschildkröten brauchen keine weiteren Worte, und jene, die die Schildkröten nicht kennen, werden daran vermutlich heute auch nicht mehr viel ändern wollen. Dennoch ist die Serie aus den späten 1980er Jahren absoluter Kult und hat sich in die Herzen zahlreicher Fans gebrannt. Ohne diese Serie, die sich mit ihrer naiven und witzigen 1980/90er-Jahre-Art zwar deutlich von der düster-bedrohlichen Comicvorlage von Kevin Eastman und Peter Laird abhob, aber gerade dadurch auch ein wesentlich größeres Publikum ansprach, wären die späteren Filme und Zeichentrickadaptionen kaum möglich gewesen. Auch wenn man heute zum Teil wieder mehr zu den Wurzeln zurückkehrt, orientiert sich doch irgendwie alles an dieser grandiosen und unterhaltsamen ersten Fernsehadaption. Unvergessen sind zum Beispiel die beiden dämlichen Handlanger Rocksteady und Bebop, die es sogar in den zweiten von Michael Bay produzierten Realfilm geschafft haben. Es macht auch heute noch Spaß, den vier Turtles bei ihrem Kampf gegen Shredder, Krang und den Foot Clan zuzusehen, und dabei eine schöne Pizza zu mampfen. Nostalgie und Spaß pur! Doch wie kommt es nun zu der verhältnismäßig niedrigen Bewertung?
Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Komplettbox-Reviewbild-02.jpg
Diese ergibt sich aufgrund verschiedener Faktoren, die zu einem Punkteabzug führten, weil sie einfach den Spaß an der Serie, oder besser dem hier vorliegenden Produkt, erheblich mindern. Zum einen handelt es sich hier um die zensierte, bzw. gekürzte Fassung der Serie. In der hier vorliegenden Version wird beispielsweise häufig der Begriff „Ninja“ ausgeblendet oder verpixelt – wobei ironischerweise im Vorspann über den Titelbestandteil „Teenage Mutant Ninja“, beziehungsweise „Teenage Mutant Hero“ kurzerhand und völlig dilettantisch der Einzelbegriff „Ninja“ gelegt wurde. Ferner wurden in dieser Version die Einsätze der Nunchackos durch alternatives Bildmaterial ersetzt oder einfach herausgeschnitten. Das ist zwar nicht wirklich storyrelevant, aber für echte Fans nichtsdestotrotz sehr ärgerlich. Vor allem weil auf den DVDs die ungekürzte US-Version mit an Bord war. Für dieses No-Go wurde schon mal ein Punkt abgezogen – wohlgemerkt: Nur EINER, obwohl eine zensierte Version für viele Käufer bereits ein komplettes K.O.-kriterium darstellt.
Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Komplettbox-Reviewbild-03.jpg
Einen weiteren Punktabzug gibt es wegen der irreführenden Verwendung des Begriffs „Gesamtedition“, denn dieser Begriff ist keineswegs korrekt. Es handelt sich nämlich lediglich um ein Repack der bereits erhältlichen ersten sieben von insgesamt zehn Staffeln. Mit „Gesamt“ kann also nur gemeint sein, dass wir hier alle bereits erhältlichen Episoden, die schon auf Blu-ray Disc veröffentlicht wurden, gesammelt in einer Box haben. Die letzten drei Staffeln fehlen leider nach wie vor. Auch wenn sich die letzten Staffeln inhaltlich wie inszenatorisch drastisch von den ersten sieben Staffeln unterscheiden, statt Shredder der außerirdische Krieger Lord Dregg als Feind integriert wurde, die Kämpfe nun ausschließlich nachts stattfanden und die Serie alles in allem deutlich düsterer und bedrohlicher wirkte, gehören diese Staffeln letztendlich mit dazu. Die fehlenden 23 Episoden waren übrigens ebenfalls vor einiger Zeit auf DVD von KSM im Handel erhältlich, wenn auch nur für kurze Zeit. Kurz gesagt: Diese Veröffentlichung ist, wenn überhaupt, nur bedingt zu empfehlen. Wer die Serie, in welcher Form auch immer, bereits sein Eigen nennt, braucht also gar nicht erst über einen Kauf nachzudenken. Und jeder, der die Serie gerne besitzen würde und sie noch nicht hat, sollte in diesem Fall lieber zur DVD-Version, die ebenfalls aus dem Hause NewKSM im Handel erhältlich ist, zurückgreifen.

Bildqualität

Das Bild liegt im originalen Ansichtsverhältnis von 1,33;1, also in 4:3 (mit schwarzen Balken links und rechts) vor. Die 169 Episoden der sieben enthaltenen Staffeln wurden auf drei Discs gequetscht. Damit befinden sich auf jeder einzelnen Disc rund 21 Stunden an Filmmaterial. Man muss kein Genie sein um sich die Qualität vorzustellen, in der die einzelnen Episoden demzufolge vorliegen.
Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Komplettbox-Reviewbild-05.jpg
Würde es sich hier um eine „SD auf Blu-ray“ handeln, wie sie bei ähnlichen Titeln zum Beispiel bei Turbine Medien zum Einsatz kommt, wäre die Bewertung wohl etwas rücksichtsvoller ausgefallen, weil hier keine falschen Erwartungen und Hoffnungen geschürt werden. Da auf dem Cover jedoch ausschließlich und explizit darauf hingewiesen wird, dass es sich hierbei um eine Full-HD-Blu-ray mit einer „1920x1080“-Auflösung handelt – was strenggenommen natürlich völlig korrekt ist – orientiert sich unsere Bewertung auch an den Möglichkeiten einer Blu-ray Veröffentlichung, freilich unter der Berücksichtigung, dass es sich hier um eine 1980/90er-Jahre-TV-Serie handelt. Allerdings schaut das Bild selbst für eine rund 30 Jahre alte TV-Serie mehr als nur bescheiden aus. Die Schärfe bewegt sich auf durchschnittlichem DVD-Niveau, wobei verwaschene, schwammige Bilder eher die Regel als die Ausnahme sind. Die Farben sind sauber und natürlich, aber bei weitem nicht so kräftig wie man es sich wünschen würde. Zudem „springen“ die Farben häufig, wodurch das Bild sehr unruhig wirkt. Das gleiche gilt für den Schwarzwert, der nicht nur nicht richtig satt ist, sondern obendrein sehr unruhig und wechelhaft ausfällt und dabei „pumpt“. Am negativsten fallen allerdings die zahlreichen Kompressionsspuren ins Gewicht, die insbesondere bei schnellen Schwenks sehr ärgerlich sind. Hier ruckelt das Bild, zieht nach, wird komplett verwaschen und obendrein machen sich sehr häufig Blockartefakte, digitale Streifen und stufige Farbübergänge bemerkbar. Nein, dieses Bild bietet keinen erkennbaren Vorteil gegenüber einer DVD, eher sogar im Gegenteil.

Tonqualität

Der Ton befindet sich ausschließlich in deutscher Sprachfassung in Dolby Digital 2.0 auf der Disc und der Begriff „Zweckdienlich“ beschreibt ganz genau das, was wir hier zu hören bekommen. Die Dialoge sind jederzeit verständlich, aber sehr dünn und lieblos abgemischt. Keine Differenzierung, keine Dynamik – aber andererseits auch keine Störgeräusche, kein Knarzen oder sonstige Beeinträchtigungen. Trotzdem wäre hier ein bisschen mehr wünschenswert gewesen, denn diese Tonspur zeigt absolut keinerlei Vorteile gegenüber der DVD-Veröffentlichung.
Teenage-Mutant-Ninja-Turtles-Komplettbox-Reviewbild-06.jpg
Zumindest bekommen wir die originale deutsche Synchronfassung, die unter der Regie und nach einem Dialogbuch von Dieter Brian Gerlach in den Video & Sound Studios in Hamburg aufgenommen wurde, geboten, die auf zahlreiche bekannte und beliebte Sprecher setzte. So wird Donatello zunächst von Rainer Schmitt und später von Oliver Rohrbeck gesprochen, Wolfgang Jürgen spricht Leonardo, Lutz Schnell Michelangelo und Boris Tessmann erklingt wenn Raphael etwas zu sagen hat. Für Splinter wurde Harald Pages verpflichtet, Marion von Stengel spricht April O'Neil und für Schredder erklingt in der deutschen Sprachfassung die Stimme von Rüdiger Schulzki. Ferner bekommen wir noch Frank Röth, Dieter B. Gerlach, Achim Schülke, Manfred Reddemann und Günter Lüdke zu hören. Auch der kultige deutsche Titelsong von Frank Zander darf natürlich nicht fehlen. Was leider fehlt ist die englische Synchronfassung, die bei der DVD-Veröffentlichung noch mit an Bord war. Wenigstens der Original-Titelsong hat es mit auf die Disc geschafft, wenn auch „nur“ als Hintergrundbeschallung für das Discmenü. Schade, sehr, sehr Schade!

Ausstattung

Die drei bisher einzeln erhältlichen Veröffentlichungen wurden hier in einen Pappkarton gesteckt – mehr nicht. Die Menüführung ist sehr langsam, aber zumindest deutlich übersichtlicher als bei früheren Titeln des Labels wie etwa die Filmation-Serie „He-Man and the Masters of the Universe“. Auf Bonusmaterial wurde komplett verzichtet. Nicht einmal die Texttafeln der DVD-Veröffentlichung haben es mit auf die Discs geschafft. Der Pappschuber trägt ein fest aufgedrucktes FSK-Siegel. Dafür sind die drei enthaltenen Keep-Case-Hüllen mit einem Wendecover ausgestattet.

Fazit

Die Neuauflage der Kult-Zeichentrickserie ist leider eine einzige Enttäuschung! Bild- und Tonqualität der drei Scheiben mit insgesamt rund 62 Stunden Gesamtlaufzeit sind mehr als bescheiden. Wer die DVDs bereits besitzt braucht an ein Upgrade gar nicht erst zu denken, denn es wird nicht besser – eher sogar noch im Gegenteil. Neben den zahlreichen Kompressionsspuren fällt vor allem auch das Fehlen der englischen Originalsynchronisation negativ ins Gewicht. Bonusmaterial gibt es ebenfalls keins. Alles in allem ist diese Blu-ray Veröffentlichung daher nicht wirklich zu empfehlen, auch wenn die Serie extrem viel Spaß macht und es Fans sicherlich unter den Nägeln brennt hier zuzuschlagen – vorausgesetzt natürlich, sie haben nicht bereits eine Version in ihrer Sammlung stehen, was man sich bei echten Fans eigentlich nur schwer vorstellen kann. Die DVD-Version von NewKSM ist jedenfalls die deutlich bessere Wahl, schon alleine weil die Serie dort zusätzlich im O-Ton und ungekürzt vorliegt und zumindest ein Minimum an Extras zu bieten hat. Es ist nicht nachvollziehbar, warum NewKSM (schon wieder!) ein derartiges Produkt überhaupt auf den Markt bringt. Vermutlich liegt es an manch sturem „Only HD“-Verfechter, der partout keine DVDs mehr kauft. Allerdings sollte man hier im Auge behalten, dass nicht alles Gold ist was glänzt, beziehungsweise nicht jede HD-Veröffentlichung auch einen echten Mehrwert gegenüber der SD-Version bietet. Wer das nicht glaubt darf sich gerne selbst überzeugen. Aber sagt nachher nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
4 von 10
Die Kaufempfehlung der Teenage Mutant Ninja Turtles - Edition 1-3 Collection (Ep. 1-169) (Neuauflage) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Teenage Mutant Ninja Turtles - Edition 1-3 Collection (Ep. 1-169) (Neuauflage) Blu-ray Preisvergleich

42,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
47,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
51,45 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Teenage Mutant Ninja Turtles - Edition 1-3 Collection (Ep. 1-169) (Neuauflage) Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen

Preisvergleich

39,99 EUR*
42,99 EUR*
52,80 CHF*
44,99 EUR*
47,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.