Die Killer Elite Blu-ray

Original Filmtitel: The Killer Elite

die-killer-elite.jpg
Disc-Informationen
Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
123 Minuten
Veröffentlichung:
31.05.2019

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 15.09.2019 um 19:54
#1
In diesem Jahr jährt sich der 35. Todestag des immer noch von vielen nahezu kultisch verehrten Regisseurs Sam Peckinpah (1925 – 1984), dessen Einflüsse auf das Filmbusiness heute noch zu spüren sind. Doch Peckinpah war auch ein bekanntes Enfant Terrible, das aber auch wegen seiner Eigenwilligkeiten und den gefürchteten Budgetüberschreitungen, sowie seiner Alkohol- und Drogensucht immer wieder um Anschlussarbeiten kämpfen musste. Mit seiner Inszenierung beeinflusst Peckinpah u.a. so bekannte Regisseure wie Walter Hill, John Woo oder auch Quentin Tarantino. Zu seiner Zeit wurde Peckinpah für seine Gewaltdarstellung in einigen seiner Filme hart kritisiert und gar abfällig als „Bastard von John Ford“ bezeichnet. Doch schuf Peckinpah beispielsweise mit THE WILD BUNCH (1969) ein Meisterwerk des Western, das in seiner Machart einzigartig war, das die Gewalt regelrecht zelebrierte und dabei Schüsse in Zeitlupe zeigte, was die Wirkung auf den Zuschauer um ein vielfaches steigerte. Heute zählt THE WILD BUNCH sicherlich zu den 10 besten Western aller Zeiten. Auch Peckinpahs Zusammenarbeit mit Steve McQueen bei THE GETAWAY (1972) brachte einen weiteren Klassiker der Filmgeschichte hervor, der viel Geld an den Kinokassen einspielte. Doch der in Mexiko gedrehte BRING MIR DEN KOPF VON ALFREDO GARCIA war trotz teilweiser exzellenter Kritiken ein echter Kassenflop, weshalb Peckinpah im Anschluss Probleme hatte ein neues Projekt finanziert zu bekommen. Erst aufgrund der besonderen Fürsprache von Mike Medavoy, der damals die United Artists geleitet hatte, wurde Peckinpah schließlich die Regie für DIE KILLER-ELITE angeboten.

DIE KILLER-ELITE beruht auf dem gleichnamigen Roman von Robert Syd Hopkins, der seine Trilogie um den Hitman Mike Locken unter seinem Pseudonym Robert Rostand veröffentlicht hat. The Killer Elite war der erste Band der Trilogie, der 1974 veröffentlicht wurde. Im gleichen Jahr folgte auch noch mit VIPER’S GAME die Veröffentlichung des zweiten Bandes, während der abschließende Teil 3, A KILLING IN ROME in 1977 veröffentlicht wurde. Die Produzenten Martin Baum und Arthur Lewis erwarben die Filmrechte und beauftragten den Drehbuchautor Mark Norman (Der Mann ohne Nerven, 1975; Die Piratenbraut, 1995; Shakespeare in Love, 1998) mit der Erstellung einer ersten Drehbuchfassung, die jedoch bald darauf durch den renommierten Drehbuchautor Stirling Silliphant (1918 – 1996) überarbeitet wurde. Silliphant hatte für seine Vorlage zu IN DER HITZE DER NACHT (1967) einen Oscar für das Beste Drehbuch erhalten und war im folgenden Jahr für CHARLY (1968) ein weiteres mal für den Oscar nominiert. Dieser sagte jedoch nur unter der Bedingung zu, dass seine Tochter Tiana Alexandra eine Rolle im Film erhalte und nahm im Anschluss an diese Zusage einige Veränderungen gegenüber der Romanvorlage vor. So wurde beispielsweise aus dem zu schützenden afrikanischen Politiker ein chinesischer Politiker, der gleichzeitig auch ein Kung Fu Meister war, wodurch Silliphant Bezug nahm auf die erfolgreiche Eastern Welle, aber insbesondere auf die Bruce Lee Filme.

Mike Locken (James Caan) und George Hansen (Robert Duvall) sind nicht nur eng persönlich befreundet, sondern auch ein teuflisch gutes Team, das im Auftrag der privaten Comteg Organisation, die auch regelmäßig von der CIA engagiert wird, abwechselnd Personen schützt, entführt oder auch liquidiert, je nachdem wie der Auftrag lautet. Doch bei einem Auftrag eine Person zu schützen erhält Hanson ein deutliches besseres Angebot, wenn er die zu schützende Person liquidiere. Hanson verrät die Freundschaft zu Locken und liquidiert nicht nur die Zielperson, sondern schießt Locken dabei auch zum Krüppel. Schockiert über den Verrat des Freundes unternimmt Locken alles um wieder zu genesen, und um den Ex-Freund zu stellen. Als Comteg den Auftrag erhält einen asiatischen Politiker zu schützen betraut Comteg Locken mit der Aufgabe, da auch Hanson wieder aktiv ist und den Auftrag übernommen hat diesen Mann töten. Das tödliche Duell zwischen den ehemaligen Freunden beginnt, doch es gibt im Hintergrund noch eine zweite Gruppe von Killern falls Hanson versagen sollte: Ninjas.

Aufgrund der Kooperation der beiden Produzenten mit der United Artists überzeugte Mike Medavoy, der damalige Chef der UA die Produzenten Baum und Lewis Sam Peckinpah mit der Regie dieses Films zu betrauen. Aufgrund des vorherigen Flops mit BRING MIR DEN KOPF VON ALFREDO GARCIA war es Peckinpah jedoch auf das Strengste untersagt Änderungen an der Vorlage vorzunehmen und die Produzenten überwachten dessen Arbeit aufs Schärfste. Doch trotz der Überwachung schaffte es Peckinpah besonders beim abschließenden Kampf gegen die Ninjas in seinem ihm typischen Stil zu inszenieren, was jedoch nichts daran ändert, dass der Film in zwei Teile und somit auch zwei Enden zerfällt. Einerseits gibt es die Jagd nach dem verräterischen Ex-Freund, der Locken zum Krüppel geschossen hat andererseits entwickelt sich mit der Story Linie des zu schützenden asiatischen Politikers ein zweites nahezu eigenständiges Finale. Zu den Höhepunkten dieses Streifens gehört eine ebenso sehenswerte wie spektakuläre Verfolgungsjagd durch San Francisco, sowie der Kampf gegen die Ninjas, der durch Peckinpah deutlich realistischer dargestellt wird, als in späteren Ninja-Filmen wo diese fast ins Unermessliche überhöht dargestellt werden. Der Film selbst kann zwar nicht als Flop bezeichnet werden, doch lagen die Einspielergebnisse deutlich unterhalb von THE GETAWAY, da aufgrund der nicht stimmigen Story und teils philosophischer Dialoge keine nachhaltige Empfehlung durch die ersten Kinogänger erfolgte. Doch Sam Peckinpah war wieder im Geschäft und bekam in der Folgezeit die Regie für kommende Blockbuster wie SUPERMAN oder KING KONG angeboten, was dieser jedoch ablehnte und stattdessen das Angebot des deutschen Produzenten Wolf C. Dietrich annahm den Kriegsfilm STEINER – DAS EISERNE KREUZ zu drehen.

Die Blu-Ray Veröffentlichung durch NSM Records zeichnet sich in vielerlei Hinsicht aus. So überzeugt die Veröffentlichung sowohl mit einem sehr gut bearbeiteten Bild, das im Original Format 2,35:1 ist, als auch durch seine ungeschnittene Fassung von 123 Minuten Laufzeit. Als Sprach Optionen gibt es Deutsch und Englisch, jeweils im Ton Format DTS-HD MA 2.0. Dazu gibt es optionale Untertitel, ebenfalls in Deutsch und Englisch. Als Bonus gibt es umfangreiche Extras wie einen Audiokommentar von Mike Siegel, den deutschen Trailer, den Originaltrailer, TV-Spots, Radio Spots, die Kinofassung, den Trailer Passion & Poetry, Passion & Poetry – Sams Killer-Elite, diverse Filmographien und eine Bildergalerie, sowie zu guter Letzt auch noch ein Wendecover ohne das FSK-Logo auf der Rückseite. Eine grandiose Veröffentlichung der 11. Regiearbeit von Kult-Regisseur Sam Peckinpah, die zwar keinen Glanzpunkt seiner Karriere darstellt, aber dennoch sehenswerter ist als vieles was heute produziert wird.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 5
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Die Killer Elite Blu-ray Preisvergleich

12,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
13,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
15,79 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,80 CHF *

ca. 18,91 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
19,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 21,57 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
 
STORY
4.0
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
4.0
 
EXTRAS
5.0

Film suchen

Preisvergleich

12,99 EUR*
12,99 EUR*
12,99 EUR*
12,99 EUR*
13,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

9 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 6 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.