Newsticker

Benny & Joon Blu-ray

Original Filmtitel: Benny & Joon

benny-.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
99 Minuten
Veröffentlichung:
23.05.2019
Benny & Joon Blu-ray Review
Story
 
8
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
7
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 05.06.2019
Die 1993 von Regisseur Jeremiah S. Chechik inszenierte Tragik-Liebes-Komödie mit Johnny Depp, Mary Stuart Masterson und Aidan Quinn in den Hauptrollen, wurde bereits zweimal von 20th Century Fox auf Blu-ray in den deutschen Handel gebracht. Zuerst im Rahmen der CineProject Reihe, anschließend 2 Jahre später als alleinstehender Titel. Nun folgt eine weitere Neuauflage aus dem Hause Studiocanal. Was der Film, der inzwischen ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel, hat inhaltlich zu bieten hat, und wie sich die Blu-ray Disc in technischer Hinsicht schlägt, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Joon (M.S. Masterson) ist psychisch krank, weshalb sie öfters von Weinkrämpfen und Tobsuchtsanfällen übermannt wird. Ihr Bruder Benny (A. Quinn) lässt sie deshalb in ein Heim einweisen, wo sie nicht nur Hilfe findet, sondern auch auf den Träumer Sam (J. Depp) trifft. Schnell verlieben sich die beiden ineinander, was vor allem Joons Erkrankung sehr zu helfen scheint...
Benny-und-Joon-Reviewbild-01.jpg
Auch ein Vierteljahrhundert nach der Uraufführung hat Jeremiah Chechiks herzergreifende Romanze kaum etwas von ihrem Reiz verloren. Das liegt zum einen an der – in Genremaßstäben gemessenen – realistischen Figurenzeichnung und Storyentwicklung, und zum anderen an dem phantastischen Darsteller-Trio. Dabei nimmt sich Chechik genügend Zeit um seine Charaktere vorzustellen, was den Film anfangs zwar ein wenig ausbremst, dafür aber eine Beziehung zwischen dem Zuschauer und den Figuren schafft, die im weiteren Verlauf für eine innige Bindung sorgt, und den Film damit aus der Masse der eher banalen romantischen Komödien hervorhebt. Wobei: Eine typische RomCom bekommen wir mit „Benny & Joon“ nicht zu sehen. Dafür ist die Grundlage zu Dramatisch, die Charaktere sind zu kaputt und die Tatsache, dass die Titelheldin an einer psychischen Krankheit leidet, sorgt obendrein für eine gehörige Portion Drama, auch wenn die Krankheit hier – obwohl sie inhaltlich im Mittelpunkt steht – ein wenig heruntergespielt wird.
Benny-und-Joon-Reviewbild-02.jpg
Kommen wir noch mal zu den drei Darstellern zurück, denn ihnen ist es in erster Linie zu verdanken, dass der Film auch heute noch so gut funktioniert. Auf der einen Seite hätten wir die beiden Titelhelden, gespielt von Aidan Quinn und Mary Stuart Masterson. Als Geschwisterpaar sind die beiden völlig überzeugend, wobei besonders Masterson als psychisch kranke Joon eine großartige Leistung zum Besten gibt. Der wahre Höhepunkt ist allerdings Johnny Depp in der Rolle des ebenfalls etwas „neben der Spur“ liegenden Sam – womit Depp erneut das macht, was er am besten kann: Er spielt einen melancholischen Sonderling.
Benny-und-Joon-Reviewbild-03.jpg
Anders als in späteren Filmen verzichtet Depp hier noch auf ausuferndes Herumgehampel und übertriebenes Make-Up, sondern orientiert sich im Gegenteil an den großen Künsten aus den Anfangszeiten des Kinos. Seine Rolle ist stark an den beiden Stummfilm-Stars Buster Keaton und Charlie Chaplin angelehnt, wobei er sogar auf vortrefflichste die eine oder andere bekannte Szene der beiden Großmeister beinahe perfekt imitiert. Auch die Nebenrollen sind mit Stars wie Oliver Platt, Julianne Moore, CCH Pounder und William H. Macy hochkarätig besetzt.

Bildqualität

Benny-und-Joon-Reviewbild-04.jpg
Das dezent körnige Bild liegt im Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor. Mangels Vergleichsmöglichkeiten kann an dieser Stelle nicht gesagt werden, ob es sich hier um eine qualitative Verbesserung gegenüber der beiden Veröffentlichungen aus dem Hause 20th Centruy Fox handelt, allerdings wirbt Studiocanal damit, dass der Titel „Digital Remastered“ wurde. Was man sagen kann ist, dass die hier vorliegende Veröffentlichung eine sehr gute Bildqualität bietet, an der es – eingedenk des Alters – nicht allzu viel auszusetzen gibt. Die Schärfe bewegt sich durchgängig auf einem guten bis sehr guten Niveau und bildet stellenweise zahlreiche Kleindetails ab – allerdings reicht es hier noch nicht ganz zu einer Spitzenbewertung. Die Farben sind in warmen Farbtönen gehalten und verpassen dem Film einen angenehmen rot-gelblichen Herbst-Touch, wobei alles überwiegend sehr natürlich bleibt. Der Kontrast und der Schwarzwert gehen in Ordnung, wobei es letzterem hie und da etwas an Kraft mangelt. Altersbedingte Mängel wie Verschmutzungen oder Beschädigungen sind dafür sehr selten und fallen in keinem nennenswerten Umfang ins Gewicht.

Tonqualität

Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master 5.1 vor und es lassen sich optional deutsche Untertitel zuschalten. Hiermit haben wir schon mal einen Vorteil gegenüber den beiden vorherigen Veröffentlichungen, bei denen der Ton lediglich in Dolby Digital 2.0 Mono vorlag. Dafür werden auf die spanische und französische Sprachfassung verzichtet, was jedoch die Wenigsten stören dürfte.
Benny-und-Joon-Reviewbild-05.jpg
Objektiv gesehen hätte es der 5.1 Abmischung allerdings kaum bedurft, denn außer der Musik und vereinzelten Effekten bekommen wir kaum hörenswerte Highlights geboten, was primär daran liegt, dass der Titel bereits genrebedingt kein Surroundgewitter zu bieten hat. Immerhin klingt die Musik und die Abmischung sehr angenehm und auch die Dialoge sind jederzeit klar verständlich, wobei bei der deutschen Synchronfassung die Dialoge hier im Verhältnis etwas lauter abgemischt wurden. Leider fehlt es der deutschen Synchronfassung an Wucht, was man bereits beim Titelvorspann merkt, denn der Titelsong von „The Proclaimers“ klingt sehr zurückhaltend und leise. Schaltet man zum Vergleich auf die englische Tonspur bekommt man eine deutlich bessere Performance zu hören. Die deutsche Synchronfassung entstand bei der Legerdy Synchron GmbH in Berlin unter der Dialogregie von Michael Richter. Zwar kommen mit Alexandra Wilcke, Patrick Winczewski, Stefan Friedrich und Klaus Dieter Klebsch zahlreiche hervorragende Sprecher zum Einsatz, aber gerade den begabten Andreas Fröhlich als Sprecher für Johnny Depp zu hören, ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, wobei Fröhlich seine Sache, wie immer, mehr als gut macht.

Ausstattung

  • Audiokommentar von Jeremiah Chechik
  • 2 Entfallene Szenen: (5:12 Minuten)
  • Aufnahmen der Kostüme-, Make-Up- und Stuntproben (18:45 Minuten)
  • Musikvideo: The Proclaimers: "I'm gonna be (500 Miles)" (3:40 Minuten)
  • Original Kinotrailer
Benny-und-Joon-Reviewbild-06.jpg
Im Bonussektor bekommen wir das Gleiche zu sehen und zu hören, was wir auch bereits bei den vorherigen Veröffentlichungen mit an Bord hatten. Als da wären ein Audiokommentar mit Regisseur Jeremiah Chechik, zwei entfallene Szenen, ein paar „Hinter den Kulissen“-Aufnahmen welche die Darsteller bei der Kostümprobe zeigen und einen kleinen Blick auf die Stunts werfen, und natürlich das Musikvideo zum Titelsong „I'm gonna be...“ von der Schottischen Band „The Proclaimers“, der seinerzeit sehr berühmt war und der Band zum internationalen Durchbruch verhalf und den beiden Charaktern Marshall und Ted aus „How i met your Mother“ inzwischen sicherlich zum Halse heraushängt. Leider liegt der Audiokommentar in einer sehr benutzerunfreundlichen Art vor: Es wurde nicht nur auf Untertitel verzichtet, der Audiokommentar lässt sich auch nicht während des laufenden Films zuschalten, sondern startet den Film von vorne – und während des Kommentars gibt es keine Möglichkeit die Tonspuren zu wechseln oder Untertitel zum Film zuzuschalten.

Fazit

Qualitativ kann die blaue Scheibe aus dem Hause Studiocanal als ausgesprochen hochwertig bezeichnet werden. Das Bild hinterlässt einen sehr ordentlichen Eindruck und bleibt sehr natürlich und angemessen scharf. Der Ton bietet, trotz neuer Abmischung und Hinzunahme der hinteren Kanäle, leider keine großen Überraschungen und ist etwas zu schwach auf der Brust. Das Bonusmaterial entspricht dem der vorherigen Veröffentlichungen aus dem Hause 20th Century Fox. Der Film selbst ist ein wundervoll tragisches Märchen für Erwachsene, das die Gratwanderung zwischen Kitsch und Romantik, Drama und Komödie, Fantastereien und Realität perfekt meistert. Vor allem dank des hervorragenden Schauspiels der drei Hauptakteure ein echter Genuss, auch rund 25 Jahre nach der Uraufführung. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Benny & Joon Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Benny & Joon Blu-ray Preisvergleich

9,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
9,69 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,02 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 18,91 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Benny & Joon Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen

Preisvergleich

9,69 EUR*
9,98 EUR*
9,99 EUR*
9,99 EUR*
10,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

4 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie 1 weiteres Mitglied

Diese Blu-ray ist 6x vorgemerkt.