Newsticker

Free Solo Blu-ray

Original Filmtitel: Free Solo (2018)

free-solo.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
100 Minuten
Veröffentlichung:
19.07.2019
Free Solo Blu-ray Review
Story
 
9
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
6
Gesamt *
 
7
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 22.07.2019
Scheinbar bin ich in unserer Redaktion irgendwie für die Oscar-Filme zuständig, nach „Green Book“, „The Favourite“, „Werk ohne Autor", „Capernaum“ oder „Shoplifters“, habe ich in diesem Jahr vor allem Filme, mit diesem Hintergrund besprochen. Mit „Free Solo“ reiht sich der nächste ein, schließlich gewann er den Preis als bester Dokumentarfilm. Da stellt sich doch mal wieder die ewige Frage: „Berechtigt?“

Story

Free-Solo-Reviewbild-01.jpg
Jeder Fehler, jede kleinste Unaufmerksamkeit kann den Tod bedeuten: Free-Solo-Kletterer Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf die Erfüllung seines Lebenstraums vor. Er will den bekanntesten Felsen der Welt erklimmen, den 975 Meter hohen und fast senkrechten El Capitan im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien. Free Solo bedeutet: im Alleingang, ohne Seil und ohne Sicherung. Die Eingangsfrage kann ich, zumindest im Vergleich mit den anderen Konkurrenten, gar nicht beantworten. Keiner dieser Filme ist im deutschsprachigen Raum erhältlich, was ich aber sagen kann ist, dass Free Solo mich sehr begeistert hat. Sind wir mal ehrlich, habt ihr euch schon mal mit dem Klettern befasst? Also so richtig? Wisst ihr worauf es ankommt oder warum sich Menschen überhaupt dafür begeistern? Und habt ihr schon mal was von der extrem riskanten Variante davon, dem Free-Solo-Climbing gehört? Wohl kaum. Dann scheint die Doku für euch wohl nicht interessant zu sein.
Free-Solo-Reviewbild-02.jpg
Weit gefehlt, „Free Solo“ schafft eben genau das, was eine gute Dokumentation schaffen sollte, euch für etwas zu begeistern, wovon ihr keine Ahnung habt. Das bedeutet jetzt aber nicht, dass ich in Zukunft meine sieben Sachen packe und ebenfalls den „El Capitan“ besteige. Ganz im Gegenteil. Dennoch werden uns viele Techniken erläutert und wir bekommen nach und nach sogar ein Verständnis für die von Alex Honnold durchchoreographierten Hand- und Fußgriffe. Bleiben wir gleich mal bei ihm, eine Doku steht und fällt schließlich auch mit den von uns begleiteten Personen. Im Mittelpunkt steht mit Alex allerdings eine Figur, die es uns nicht einfach macht ihn vollends zu verstehen. Er ist in einer Weise sehr unnahbar und in sich gekehrt, ein introvertierter Mensch. Er erzählt uns davon wie er erst vor kurzem lernte Menschen zu überhaupt zu umarmen. Sein Elternhaus war nicht immer leicht, in Rückblicken wird gezeigt, dass in der Familie vor allem eines zählt: Leistung. Hier wird wieder einmal deutlich, wie sehr uns unsere Erfahrungen in der Kindheit prägen und diesen Leistungsdruck stellt er auch heute noch an sich. Alex strebt nach absoluter Perfektion.
Free-Solo-Reviewbild-03.jpg
Den „El Capitan“ besteigt er somit auch nicht direkt ohne Sicherheitsseil, sondern mehrfach mit Sicherung, um sich jeden Schritt exakt einzuprägen. Wenn er wieder sein kleines Notizbuch zückt und eine exakte Reihenfolge seiner Griffe festlegt und sein Ziel sozusagen auswendig lernt, ist das schon faszinierend. „Ich habe keine Angst davor zu stürzen.“, „Nur davor, dass meine Freunde dabei zusehen.“. Ein krasses Statement, welches aber auch zeigt, dass er die Dreharbeiten zu diesem Film auch nicht ausblenden kann. So wird auch das Filmteam immer wieder auf eine Probe gestellt und mit den Problemen eines solchen Unterfangens konfrontiert. So steht das ganze Projekt sogar auf der Kippe und die Macher zweifeln daran, ob sie so nicht die Gefahr erhöhen, dass Alex abstürzen könnte und falls er abstürzt wie viel Schuld sie daran haben. Schlichtweg die Frage, ob man so ein gefährliches Free Solo, bei dem ein Menschenleben auf dem Spiel steht überhaupt filmen darf. Bemerkenswert, dass auch diese Ebene beleuchtet wird, anstatt nur eine „glatte Tatsachen-Doku“ abzuliefern. Das synchronisiert uns als Zuschauer noch mehr mit dem Geschehen, es wirkt fast wie ein persönlicher Film. Ein Videotagebuch mit opulenten Bildern.
Free-Solo-Reviewbild-04.jpg
Es ist schlichtweg beeindruckend, was das Kamerateam hier auf die Beine gestellt hat, dafür ist die Blu-Ray gemacht. Die Weitsicht ist phänomenal und wenn Alex an der riesigen Klippe entlang kraxelt und sein Leben an nur einem Daumengriff hängt, rutscht einem das Herz gewaltig in die Hose. Wie einer der Verantwortlichen am Set sagt: „Wie könnt ihr da hinschauen, ich kann es nicht, es geht nicht.“. Neben dem Aufstieg des „El Cap“ geht es in „Free Solo“ aber auch noch um Zwischenmenschliches. Alex Freundin Sanni spielt nämlich ebenfalls eine große Rolle, die Beziehung steht verständlicherweise vor weit größeren Problemen, als wir uns das je vorstellen könnten. So sind alle Szenen mit Beiden ein weiteres Kernelement dieser Doku, welche die reine „Fallhöhe“ steigern. Außerdem werden die Aufstiege auch nicht als Heldentaten zelebriert, sondern hinterfragt. „Free Solo“ verschweigt uns nicht, dass Kletterer meistens nicht besonders alt werden. Zu oft sterben Sie, weil sie sich zu viel vornehmen, Bestzeiten erreichen wollen oder eben ohne Sicherheitsseil agieren.

Bildqualität

Free-Solo-Reviewbild-05.jpg
Gedreht wurde der Film in nativen 4K, mit vielen verschiedenen Kameras, was dementsprechend auch unterschiedliche Qualitätsstufen beinhaltet. So wurde teilweise mit extremen Tele-Zoom Optiken gedreht, als auch mit Drohnen. So ist das Bild zwar wechselhaft und logischerweise auch nicht immer perfekt, in den Momenten wo es drauf ankommt aber sehr gut. Der Look ist dabei recht geerdet aber es macht Spaß Alex als Kontrast mit seinem roten Shirt inmitten dieser Natur zu sehen. Solche Ausblicke und so eine Weitsicht sieht man selten.

Tonqualität

Free-Solo-Reviewbild-06.jpg
Auch tontechnisch braucht man keine Wunder erwarten, wir bekommen auf Englisch als auch auf Deutsch aber immerhin eine DTS-HD Master Audio 5.1 Spur. Wer zumindest etwas Englisch versteht, dem empfehle ich auf jeden Fall das Original, trotz der guten Voice-Over-Sprecher. So richtig zu tun bekommt die Anlage zwar nicht, aber das Geschehen wird zu jederzeit klar wiedergegeben und ist gut zu verstehen. Auch schön, der Soundtrack hält sich angenehm zurück.

Ausstattung

Als Bonusmaterial gibt es auf der Disc ein Interview mit den Machern und einen Beitrag über die Angst vor dem Tod (ca. 10 Min).

Fazit

„Free Solo“ hat mich absolut überzeugt. Er kombiniert ein unglaubliches Vorhaben, die Besteigung des „El Capitan“ ohne jegliche Sicherung, mit einer persönlichen Geschichte zwischen Solo-Kletterer Alex und seiner Freundin. Zudem steht auch das Filmteam selbst und die Frage: „Dürfen wir das hier überhaupt?“ im Mittelpunkt. Eine spannende, nervenaufreibende Dokumentation, die visuell mit beeindruckenden Bildern auftrumpfen kann. Großes Kino! (Tom Sielemann)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Free Solo Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

LG 47" LED-TV LV470S
 Teufel e300 Digital Anlage (5.1 Dolby Surround) Playstation 4

Free Solo Blu-ray Preisvergleich

14,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
15,69 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 20,84 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 10,90 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Free Solo Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen

Preisvergleich

14,99 EUR*
14,99 EUR*
14,99 EUR*
15,69 EUR*
15,95 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

7 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 4 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 0x vorgemerkt.