Hard Powder Blu-ray

Original Filmtitel: Cold Pursuit

hard-powder.jpg
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Englisch Dolby Atmos
Französisch Dolby Atmos
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
119 Minuten
Veröffentlichung:
11.07.2019
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 16.02.2020 um 10:01
#6
Hier ist nun alles nicht mal Durchschnitt: Bild unspektakulär, Ton ohne jegliche Höhepunkte und frontlastig, Soundtrack?... Wo war der? Handlung? Neeson gelangweilt, Dern nix von gehabt... Nicht zu empfehlen.
Story mit 1
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 2
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-93EU
Darstellung:
Sony VPL-HW15
gefällt mir
0
bewertet am 06.01.2020 um 13:28
#5
Hard Powder konnte mich zu keinem Zeitpunkt überzeugen! Der Mix aus Action und schwarzhumoriger Komödie kam bei mir nicht gut an. Die Story ist zu jedem Zeitpunkt vorhersehbar, die Charaktere sind völlig überzeichnet und auch der Cast spielt entweder gelangweilt oder völlig überzogen. Mit 2 Punkten ist der Streifen gut bedient.

Das Bild konnte mich auch nicht voll überzeugen. Vor allem in den dunklen Szenen sind Schwächen auszumachen. Die Schärfe ist gut. Der Sound ist druckvoll und räumlich. Sehr klare Dialoge.
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 30.12.2019 um 12:15
#4
Liam Neeson spielt in diesem Film den unbedarften Scheepflugfahrer "Nels Coxman", dessen Sohn in einen Drogen-Deal verwickelt und ermordet wird. Wie in zuletzt all seinen Filmen mimt Neeson den rächenden Vater, der es allein mit dem Drogen-Kartell des Anführers "Viking" aufnimmt. Ein Mitverantwortlicher nach dem anderen werden von Coxman zur Strecke gebracht - dies allerdings in einer eher komödienhaften Art und Weise.
Anführer "Viking" vermutet hinter den Liquidierungen das rivalisierende Kartell um den Indianer-Boss "White Bull". Und so bekriegen und dezimieren sich die beiden Clans alsbald völlig ohne weiteres Zutun von "Coxman", der deswegen in dem Film mehr und mehr in den Hintergrund gerät.

Insgesamt ist "Hard Powder" ein kurzweiliges Filmchen geworden, dessen erste 30 Minuten wieder klar auf Liam Neeson in seiner Paraderolle zugeschnitten sind. Dann ändert sich der Fokus aber in Richtung "schwarze" Komödie, die das Ableben der einzelnen Bösewichte á la "10 kleine Negerlein" zelebriert. Das ist nett anzusehen, hinterlässt aber keinen nachhaltigen Eindruck. Darum gibt es hier nur abgerundete 7/10 Punkte

Technisch spielt die Blu-Ray auf hohem bis sehr hohem Niveau: das Bild ist überwiegend schön scharf, nur selten sieht man leichte Unruhen in dunklen Bereichen. Die wenigen CGI-Effekte wirken im Vergleich etwas weicher. Die Kontraste sind größtenteils sehr gut, ab und zu dürfte der Schwarzwert aber satter ausfallen.
Insgesamt ordentliche 8/10 Punkte.

Die Atmos-Tonspur bzw. deren TrueHD7.1-Kern macht ihre Sache ebenfalls recht gut und klingt schön klar, präzise und kräftig. Allerdings gibt es deutlich spektakulärere Abmischungen so dass es "nur" für aufgerundete 9/10 Punkte reicht.

Fazit: Wer einen klassischen Liam Neeson Actioner erwartet, könnte bei "Hard Powder" etwas enttäuscht sein. Denn erstens gibt es deutlich weniger Action- und Combat-Szenen als üblich, zweitens driftet der Film schnell ins Komödienhafte ab, und drittens
gerät Neeson's Rolle zeitweilig fast völlig in den Hintergrund.
Insgesamt ein kurzweiliges Filmchen, das man sich mal ansehen kann aber nicht muss. Technisch ist die Blu-Ray sehr ordentlich umgesetzt, ohne jedoch Bestmarken zu erreichen.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
bewertet am 04.12.2019 um 06:09
#3
Mir hat der Film richtig gut gefallen... obwohl mich der Trailer gar nicht angesprochen hat, wollte ich dem Film eine Chance geben! Es hat sich gelohnt, denn der Film konnte mich wirklich begeistern und bietet ein sehr gutes Bild und einen gelungene Atmos-Sound!
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
BenQ BenQ W2700
gefällt mir
0
bewertet am 14.10.2019 um 08:48
#2
HARD POWDER

Liam Neeson wollte unlängst seine Karriere als gereifter Actionheld an den Nagel hängen, beweist aber in diesem etwas skurilen Actionfilm das er es immer noch drauf hat. Als Schneepflugfahrer Coxman im verschneiten Bergdorf Kehoe lebt er eigentlich ein beschauliches bürgerliches Leben, jedenfalls bis sein Sohn getötet wird... schnell wird klar das dieser in die Machenschaften von Drogenschugglern aus der entfernten Großstadt Denver verstrickt war. Nach und nach knöpft sich Coxman einen Hintermann nach dem Anderen vor um an die Auftraggeber des Syndikats zu kommen...

Liest sich der Plot auf den ersten Blick wie ein typischer Revenge Thriller, so ist er durch seine ungewöhnliche Inszenierung doch erfrischend Anders. Zum einem überzeugt das Setting in den verschneiten Rockys und ist mal ein netter Kontrast zu den amerikanischen Städtchen die man sonst immer so zu sehen bekommt. Darüberhinaus hat der Film einen Hang zum Schwarzen Humor, der teils recht blutigen Actionszenen wieder etwas aushebelt. Der Film ist das Remake eines skandinavischen Streifens, und das merkt man auch. Das mag vom Stil nicht Jeden gefallen, ich fand es ziemlich gelungen und definitiv mal was Anderes. Neeson spielt zwar im Kern eigentlich seine Rolle wie immer, macht aber nach wie vor auch in den Actionszenen eine gute Figur. Was das angeht wird jedenfalls wieder mehr geboten als in seinem letzten Film, The Commuter. Ich hoffe es war nicht sein letzter Actionfilm. 4/5

---

Bild: Sehr schönes scharfes Bild, top. 5/5

Ton: Es gibt einige Actionszenen und damit wird auch was fürs Ohr geboten, sehr gute Abmischugn. 5/5

Extras: hab ich nicht gesehen
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony UBP-X700
Darstellung:
Samsung UE-65H6470SS
gefällt mir
0
plo
bewertet am 14.07.2019 um 13:44
#1
Irgendwo in Colorado, 3 Autostunden von Denver entfernt, ganz weit oben in den Rockies: Lebensinhalt von Nels Coxman (aka Nils Dickland, ein bisschen sehr bemüht, aus dem Namen "Dickland" einen US-Witz zu machen) ist das Fahren seines Schneepfluges. Da er seinen Job wirklich hingebungsvoll ausübt und die Straßen Colorados dadurch immer befahrbar sind, wird er sogar „Bürger des Jahres“ in seinem Heimatort. Als sein Sohn angeblich an einer Überdosis Rauschgift gestorben aufgefunden wird zweifelt Nels sofort an diesem vermeintlichen Unfall, die Polizei indes ermittelt gar nicht erst. Also beginnt Nels, auf eigene Faust im Milieu zu ermitteln, und er ist gleichzeitig Ermittler, Richter und Henker. Der ortsansässige Drogenbaron „Viking“ (aka "Graf"), von der Natur nicht gerade mit normalen menschlichen Verhaltensweisen ausgestattet sieht sich bald zum Gegenangriff genötigt und ruft dabei eher unabsichtlich auch noch den Paten der indigenen, organisierten Kriminalität auf den Plan...

Die Bewertung zu "Hard Powder", dem amerikanischen Remake des norwegischen Streifens "Einer nach dem Anderen", ist schnell geschrieben, hat doch der Regisseur des Originals auch die Regie des Remakes übernommen. Hans Petter Mollar hat die Handlung kurzerhand von Nordnorwegen nach Colorado verlegt, die Serben sind nun Indianer, und alle sprechen Englisch.
Ansonsten ist tatsächlich alles nahezu gleich, und vieles wie z. B. die Kreuze mit dem Namen des Getöteten nach einem weiteren Todesfall wurden wie im Original mit Texttafeln aufgeführt.
"Hard Powder" wird wie „Einer nach dem anderen“ als schwarze Komödie bezeichnet, dem kann ich nur bedingt zustimmen, denn: die deutsche Synchronisation verhunzt so ziemlich jeden Wortwitz. Erst beim Ansehen des Original-Trailers bemerkte ich, wie da geschlampt wurde und konnte abschätzen, wie viel des schwarzen Humors lost in translation ist, und so bleibt eine weitere Sichtung im Originalton wohl unerlässlich. Der auftretende Humor ist in der Synchro kaum mehr vorhanden und trotz seiner Schwärze im Kontrast zum hellen Schnee selten erkennbar. Als Beispiel möge die Szene dienen, in der Nils und seine Frau den toten Sohn identifizieren müssen. Manch einer mag im quälend langsamen, quietschenden Hochpumpen der Bahre im Beisein der Eltern lakonischen Witz entdecken, mir entzog sich dieser völlig, was prinzipiell bei mir während des größten Teil des Films so war, denn z. B. hier fehlt ein entscheidender Satz. Für mich ist „Hard Powder" beinahe schon ein reinrassiger Thriller, der die typisch nordische Art kopiert, lakonisch-verlangsamt inszeniert und in einigen Szenen verblüffend brutal ist. Natürlich gibt es die eine oder andere Szene, die grotesk überzeichnet ist, lustig fand ich die aufgrund der unpassenden Synchro dennoch nicht. Die meisten Grotesken gehen auf das Konto von Tom Bateman, der an Pål Sverre Valheim Hagens grenzgeniale Darstellung des psychopathischen Dealers jedoch nicht im Geringsten anstinken kann. Liam Neeson, ohnehin in letzter Zeit auf die Rolle des Racheengels abonniert, tut genau das, und das tut er ohne jede Überraschung.
Insgesamt betrachtet ist "Hard Powder" ein durchaus gelungener Thriller, nur hielt er nicht völlig, was ich mir von ihm versprochen hatte.

Technisch ist die Scheibe außerordentlich.
Das Bild ist einwandfrei, ich konnte auf meiner Technik keinerlei Bildfehler ausmachen.
Selbst die hellsten Schneeflächen im Sonnenschein werden so wiedergegeben, dass man noch jede Einzelheiten erkennen kann. Es erscheinen keinerlei Überstrahlungen, keine Koronas, nix. Super.

Auch tonal ist die Scheibe irre. Der deutsche Core des Atmos-Track liegt in Dolby TrueHd vor und ist nicht nur beeindruckend räumlich, sondern der Track bildet Geräuschquellen auf eine Weise ab, die ihresgleichen sucht. Die direktionalen Effekte sind so gut abgemischt, dass man sich in manch einer Szene tatsächlich mitten im Raum sitzend fühlt, wenn rechts hinter einem eine Person spricht. Perfekt.

Extras: nicht angesehen. Die Scheibe hat kein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: Auf dem Cover von „Hard Powder“ steht „Herrlich böse und schön schräg“ und „Abgedreht, voller harter Gewalt und mit viel schwarzem Humor". Hm. Der Spaß wird sich wohl erst im Originalton eröffnen; kann gut sein, dass ich die Wertung dann nochmal anhebe. Wahrscheinlich bin ich aufgrund der Aufschriften und der ähnlich klingenden Vorschusslorbeeren mit einer bestimmten Erwartungshaltung an den Film herangegangen, die nicht getroffen wurde. Das macht „Hard Powder" weiß Gott nicht zu einem schlechten Film, der aber, besser synchronisiert; auch besser sein dürfte.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Hard Powder Blu-ray Preisvergleich

9,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
9,69 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
12,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,79 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

4,00 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
ab 4,56 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,39 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
7,04 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
6 Bewertung(en) mit ø 3,43 Punkten
 
STORY
3.0
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
4.3
 
EXTRAS
2.4

Film suchen

Preisvergleich

6,39 EUR*
7,04 EUR*
9,69 EUR*
9,94 EUR*
9,98 EUR*

Gebraucht kaufen

4,00 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

87 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 84 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 14x vorgemerkt.