Godzilla II: King of the Monsters Blu-ray

Original Filmtitel: Godzilla: King of the Monsters

godzilla-ii-king-of-the-monsters-final.jpg
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch DD 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
132 Minuten
Veröffentlichung:
30.10.2019
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 04.03.2020 um 15:34
#9
Ich war im Kino und hatte das Gefühl, dass man mir ins Gesicht geschlagen hätte.Große Erwartungen bezüglich der Story hatte ich nicht, denn ich mein: Es ist ein KAIJU Film verdammt nochmal. Aber was die 3 Drehbuchautoren hier abgeliefert haben, kann man mit dem geistigen Niveau eines 8 Jährigen vergleichen. Machen wir uns nichts vor. Was VFX angeht sieht der Film wunderbar aus. Doch will und kann man sich die extrem hohlen Dialoge nach 20 Minuten nicht mehr anhören. Der Film sieht gut aus. Ja. Der Film hat aber auch keinen Plot!
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
gefällt mir
1
bewertet am 01.02.2020 um 23:34
#8
Der deutsche Titel GODZILLA II macht eigentlich nur wenig Sinn. Zwar bedient sich der Film gerne retrospektiv an ein paar Szenen aus dem Vorgänger, er fühlt sich jedoch deutlich mehr wie eine Fortsetzung zu KONG: SKULL ISLAND an, zum Nachteil des Films, denn ihm sind die Fußstapfen seines Vorgängers deutlich zu groß.

Unterhaltung wird trotzdem geboten, vor allem wenn es um episches Monstergekloppe geht. Ein weiterer echter Pluspunkt ist King Gidorah, dessen Köpfe mit unterschiedlichen Persönlichkeiten daher kommen, ziemlich clever und auch ganz witzig. Aus der religösen Symbolik zum großen Aliendrachen haben sie dagegen leider gar nichts gemacht, das war wohl leider nur Material für den Trailer.

Das Bild ist gut, auch wenn mir die CGI Effekte im Vorgänger etwas besser gefallen haben, meine ich zumindest. Das Highlight ist alledings der brachial fette Sound dieser Blu-ray.

Die Ausstattung ist umfangreich, nur mit dem Wendecover wurde geknausert, wie immer.

Trotz meiner Kritik und leichter Enttäuschung hat mich GODZILLA: KING OF THE MONSTERS unterhalten. Zudem steht er durchaus in der Tradition seiner klassischen Vorbilder, dennoch wäre meiner Meinung nach mit Gareth Edwards mehr drin gewesen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT500
Darstellung:
Samsung UE-55ES7090
gefällt mir
0
bewertet am 26.01.2020 um 19:36
#7
Zerstörungsorgie vom feinsten,action kam auch nicht zu kurz was will man mehr!das bild war messerscharf und der sound war das beste was ich bis jetzt gehört habe ,staune das meine nachbarn nicht vor der tür standen!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
OPPO BDP-105D EU
Darstellung:
Sonstiges Epson EH-TW 9300
gefällt mir
0
bewertet am 17.12.2019 um 21:48
#6
"Godzilla II - King of the Monsters" war damals schon im Kino absolutes Pflichtprogramm für mich, und so war es nun auch hier im Heimkino. Mir persönlich gefällt die Fortsetzung von Gareth Edwards Streifen sehr sehr gut, und liegt deutlich näher an dem, was Godzilla eigentlich ist. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass manchen Leuten die einfach gestrickte Story mit diversen Monsterkämpfen "sehr einfach" vorkommt, aber genau so waren doch die alten Godzilla-Filme aus Japan auch immer gestrickt und irgendwie mag die ja auch jeder. Besonders hoch muss ich den Machern die vielen kleinen Details anrechnen, die an die früheren Monster und Filme erinnern sollen, Easter Eggs wenn man so will.

Zum Bild: Das ist auf einem sehr guten Niveau, vor allem in Anbetracht dessen, dass doch wieder einige Teile des Films im Dunkeln spielen. Zwar handelt es sich hier nicht um ein Referrenzbild, für eine normale BD allerdings vollkommen in Ordnung.

Zum Ton: Dieser dürfte das Highlight dieser Veröffentlichung darstellen. Hier kommt jederzeit tatsächliches Kinofeeling auf, der Bass ist wirklich bombastisch. Dürfte allerhöchstes Niveau momentan sein.

Zu den Extras: Hier bekommt man das übliche zu sehen. Featurettes, Audiokommentare und Trailer.

Insgesamt ist die Fortsetzung des 2014er Godzillas mehr als gelungen, und ein Schritt in die richtige Richtung. Fortgesetzt wird das Ganze glücklicherweise bereits im nächsten Jahr mit dem dritten Teil!
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Microsoft Xbox One S
Darstellung:
LG 55LB731V
gefällt mir
0
plo
bewertet am 09.12.2019 um 07:35
#5
Wir erinnern uns: vor ein paar Jahren hat Godzilla den Planeten vor den M. U. T. O.s gerettet, seitdem ist der Beschützer der Erde verschwunden. Die geheime Organisation „Monarch“, schon damals verantwortlich für einige der größten Fehlentscheidungen der Menschheit, die zur nahezu vollständigen Zerstörung San Franciscos führten ist immer noch hauptverantwortlich für Aufzucht und Pflege (und „Überwachung“.. Gelächter.) der Titanen, von denen es insgesamt 17 gibt, die überall auf der Welt in geheimen Forschungsstationen versteckt sind.
Dr. Emma Russell, mittlerweile der Meinung, dass die Titanen das Gleichgewicht der Kräfte auf der Erde wieder herstellen könnten und sollten (dass dabei ein paar Milliarden Menschen über die Wupper gehen wird als notwendiges Opfer angesehen), erweckt erst mal Mothra und tut sich später (teils wider Willen) mit dem Öko-Terroristen Tywin Lannister zusammen, befreit King Gidhora (der verdächtig nach Daenerys Targaryens drei Drachen in einem Körper gefangen aussieht), und schon scheint ihr Plan auf zu gehen..

„Godzilla“ war 2014 ein ziemlicher gelungener Monster-Film, in dem nicht nur das Vieh ausreichend Screentime bekam, sondern auch die Charaktere eine recht tiefgreifende Darstellung erfuhren. „Godzilla II- King of the Monster“ ist leider eine sinnbefreite Monsterklopperei, in der nutzlose Charaktere dummes Zeug von sich geben, um die Pausen bis zur nächsten Actionsequenz zu befüllen (die Pausen sind Gott sei´s gedankt sehr kurz). Die Dialoge sind zum Davonlaufen: das erste Auftreten von Godzilla wird erstmal als Gefahr empfunden; plötzlich bemerkt einer „Das gilt nicht uns.“ (wem es sonst gilt bleibt Geheimnis der Filmemacher). „Lasst die Schilder herunter!“ Gesagt, getan; jedoch nicht ohne den Einwurf „Wollen Sie ihn noch auf ein Bier einladen?!“ Ausgerechnet Ken Watanabe, den ich seit „Last Samurai“ sehr schätze, hat mit permanent tränenfeuchten Augen eine Rolle, die nur als Karikatur angelegt worden sein kann.
Logiklöcher gibt es zuhauf: die Osprey scheint ein wirklich leises Fluggerät zu sein (zumindest im Inneren), man kann sich problemlos ohne Bordfunk unterhalten. Mitten im größten Gewühl, in mitten von Trümmern, Bränden, Getöse und kämpfenden Riesenviechern schreit der Vater den Namen der Tochter und Soldaten finden ein verloren gegangenes, kleines technisches Gerät…
Dramatik ist nicht erkennbar, da es nach wenigen Minuten von 0 auf 180 geht und man während des Rests des Films auf 180 bleibt. Spannung ist ebenfalls nicht vorhanden, da man ohnehin weiß wie die Chose ausgeht. „Godzilla II“ ist definitiv nur etwas für Fans von Filmen wie „Kong : Skull Island“, also für Menschen, denen Handlung egal ist, wenn es nur ordentlich scheppert.

„Godzilla II“ hat eine nahezu tadellose visuelle Umsetzung erfahren. Das ist bei einem Film, der hauptsächlich vor der Blue- und Greenscreen entstanden ist auch kein Wunder. Die Schärfe, vor allem die Tiefenschärfe und der Schwarzwert sind mehr als ordentlich. Wie schon bei „Godzilla“ von 2014 spielt vieles nachts und im Nebel, da ist per se die Höchstwertung schwierig zu vergeben. In den Forschungseinrichtungen beispielsweise, bei normalen Lichtverhältnissen, ist das Bild hervorragend

Der in Dolby TrueHD vorliegende Core des Atmos-Tracks ist ebenfalls hervorragend, wobei der Bass besonders zu Beginn beinahe schon too much ist. Bereits bei moderaten Abhörlautstärken ist der Bass abgrundtief; die Wellen lassen die Hosenbeine ganz schön flattern. Eine Surroundkulisse ist permanent gegeben; jedoch im Verhältnis zum Bassmanagement etwas unterrepräsentiert. Auch die direktionalen Effekte könnten deutlicher abgemischt sein. Das ist alles jedoch Meckern auf sehr hohem Niveau:

Extras habe ich nicht angesehen, ich vergebe die Wertung des Reviews. Die Scheibe hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: „Godzilla“ ist nach wie vor eine beeindruckende Figur und wird auch in „Godzilla II“ gut in Szene gesetzt. Leider merkt man dem Film an, dass er von einem unerfahrenen Regisseur und schlechten Geschichtenerzähler inszeniert wurde. „Godzilla II“ ist eine beinahe schon öde Abfolge von Monster-Kloppereien; die Pausen dazwischen sind oft regelrecht peinlich.
Aber: es gab ja auch Leute, die „Kong : Skull Island“ gut fanden. Die dürften auch „Godzilla 2 – King of the Monsters“ gut finden..
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 02.12.2019 um 19:35
#4
Mir hat die Fortsetzung gut gefallen! Allerdings kann ich bei besten Willen nicht mehr wie gute 3,5 Story-Punkte vergeben, da mir solche einfach gestrickten Blockbuster-Geschichten nie mehr wert sind! Das Bild ist gut, oft sehr gut... aber am meisten hat mir hier der gigantische Sound gefallen-der rockt richtig!
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DP-UB424EGS
Darstellung:
BenQ BenQ W2700
gefällt mir
0
bewertet am 08.11.2019 um 23:02
#3
Bin ein großer Godzilla-Fan. Ich liebe die alten Godzilla Schinken und gucke die slebst heute noch gerne an. Ich habe mich dementsprechend sehr auf das 2014er Reboot gefreut und ging mit eher gemischten Gefühlen raus. Es war keinesfalls ein schlechter Film. Ich hätte mir da aber mehr Godzilla gewünscht. Dieses Manko wurde in King Of The Monsters beseitigt. Nicht nur Godzilla ist präsent. Mothra, Rodan und King Ghidorah sind auch mit von der Partie und das aufeinandertreffen dieser Monster ist wirklich glorreich. Die Actionszenen sind zahlreich, unglaublich spaßig und wunderschön anzusehen. Der Film hat Einstellungen, die stilistisch durch geschickte Farbspiele und epische Shots großartig eingefangen wurden. Einzig und allein die menschlichen Charaktere ziehen den Film etwas herunter. Die Schauspieler sind meiner Meinung nach zu überqualifiziert und zu gut für diese Art von Film. Die versuchen das beste aus dem Material, das denen vorgelegt wurde, rauszuholen. Das ist ein typischer Fall von Style over Substance. Man merkt schnell, dass nicht groß an dem Drehbuch gearbeitet wurde, da der Selling Point des ganzen Films die spektakulären Actionsequenzen sind. Wer aber auf Action steht, wird hier zweifelsohne bestens bedient.

Bildtechnisch macht die Blu-Ray vieles her. Das Bild ist sehr scharf mit sehr guten Detailwerten. Die Farben sind kräftig und der Kontrast ist auch stimmig.

Der Sound ist absolute Weltklasse. Räumlich, bombastisch und trotzdem gleichzeitig ausgewogen. Top !!!!

Extras gibt es zu genüge. Die videobasierten Extras liegen wie bei neuen Filmen üblich selbstverständlich in Full HD vor.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
gefällt mir
0
bewertet am 03.11.2019 um 11:05
#2
Teil 1 hat mir sehr gut gefallen, deswegen war ich sehr neugierig auf den Film. Erneut wird der Ton der japanischen Vorlage inklusive der Botschaften in Sachen Umwelt gut getroffen, wobei die japanische Version da mehr in die TIefe geht als dieser Film. Dieser Film kopiert aber an sich recht nah 2-3 alte Godzilla Filme und fügt diese sehr gut zusammen. Diesmal muss man auch nicht solange wie beim Vorgänger warten bis der Film abgeht, trotzdem hat Godzilla selbst nicht so viel Screentime. Wenn er aber auftaugt rockt er was das Zeug hält und sorgt für jede Menge Coolness und auch tollen Gänsehautmomenten und der japanische Original Godzilla Theme geht auch wieder herrlich ab. Die Action selbst macht Laune und man merkt deutlich dass man vor dem Orginal einen sehr starken Respekt hat und dementsprechend auch die Monster behandelt. Optisch sind die Designs cool, aber wie im Vorgänger ist das Bild extrem dunkel wodurch die CGI auch stellenweise mehr als deutlich sichtbar ist und teilweise auch nicht schön aussieht. Was den Cast angeht, die sind eigentlich eher Nebensächlich und Kyle Chandler, Millie Bobby Brown sowie Vera Farmiga wirken schon recht fehl am Platz, bzw. recht überflüssig. Auch wenn der Film jetzt recht oberflächlich ist im Vergleich zum Japanischen Original muss ich sagen als reiner No Brainer Fun Kaiju Film macht der Film schon sehr viel Laune.
Das Bild ist sehr dunkel, somit sieht man jetzt nicht wirklich viele Farben. Stellenweise erkennt man auch nicht viel. Filmkorn gibt es zum Glück nicht aber dafür fehlt es dem film schon gewaltig an Schärfe.
So schwach das Bild ist, so klasse ist der englische Ton. Es kracht und scheppert ohne Ende von allen Seiten, so muss es sein.
Das Bonusmaterial ist komplett in HD und hat knapp 2h an Features, wobei sich das meiste über die Monster dreht.
Story mit 4
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
gefällt mir
0
bewertet am 01.11.2019 um 09:45
#1
hab den film eigentlich zum 2. mal, zum 1. mal geschaut. damals, im uci-imax in 3d, kam der film uninteressant rüber. bin deshalb wohl auch in den liegesitzen oft eingepennt, weil ich mich an sehr vieles nicht mehr erinnern konnte. jetzt auf 2D, war der film um längen besser und auf jedenfall besser als seine neusten vorgänger. als extra bei media markt an der kasse noch ein poster zum film bekommen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Godzilla II: King of the Monsters Blu-ray Preisvergleich

13,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
8,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
15,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
22,80 CHF *

ca. 21,62 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
21,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 9,19 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
11,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
9 Bewertung(en) mit ø 3,94 Punkten
 
STORY
3.7
 
BILDQUALITäT
4.2
 
TONQUALITäT
4.8
 
EXTRAS
3.1

Film suchen

Preisvergleich

8,97 EUR*
9,99 EUR*
11,94 EUR*
13,99 EUR*
13,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

97 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 94 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 13x vorgemerkt.