Avengers: Endgame (Blu-ray + Bonus Disc) Blu-ray

Original Filmtitel: Avengers: Endgame

avengers-endgame-final.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
4 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), enthält Bonus-Disc, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Italienisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
182 Minuten
Veröffentlichung:
05.09.2019
Avengers: Endgame (Blu-ray + Bonus Disc) Blu-ray Review
Story
 
10
Bildqualität
 
10
Tonqualität
 
10
Ausstattung
 
5
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 05.09.2019
Eine Ära geht zuende, 11 Jahre lang haben uns die Marvel-Helden im Blockbuster-Kino begleitet, 22 Filme sind daraus entstanden, die mal gefeiert, mal gemischt aufgenommen und auch mal enttäuscht haben. Dennoch sind sie aber eines, in Erinnerung geblieben. Ein so großes und eigenes Kino-Universum voller Helden wie das MCU aufzubauen ist etwas, dass es so auf der großen Leinwand noch nie gegeben hat. Mit „Avengers: Endgame“ ist es nun soweit und das bisher größte Finale einer umfangreichen Saga erscheint auch für das Heimkino.

Story

Avengers-Endgame-Reviewbild-01.jpg
Noch immer ist der Verlust von geliebten und geschätzten Menschen nach dem gescheiterten Kampf gegen Thanos in „Infinity War“ schmerzhaft. Die Hälfte der Menschheit wurde ausgelöscht und es sind bereits fünf Jahre vergangen. Die Avengers müssen ihre alte Entschlossenheit wiederfinden und den Kampf aufnehmen, um Thanos für immer zu vernichten. Dazu greifen sie zu einer ungewöhnlichen Methode, welche die Vergangenheit, die Zukunft und die Jetzt-Zeit beeinflusst und den Helden nochmal vor Augen führt, was sie verloren haben und vielleicht nie wieder zurückbekommen können. Während ich diese Kritik verfasse und damit auch einen kleinen Teil zum Universum beitragen darf, sogar die Ehre habe in der Redaktion „Endgame“ zu besprechen, läuft im Hintergrund der Soundtrack zum Film. Die Avengers haben Spuren hinterlassen, ob man nun Marvel mag oder nicht, sie haben auch dafür gesorgt, dass Millionen von Menschen die Lichtspielhäuser gestürmt haben und dieser letzte Teil sogar zum erfolgreichsten Film aller Zeiten wurde. Das muss man sich mal vorstellen, eine Fortsetzung einer so langen Reihe, die eben kein Solo-Abenteuer ist, sondern der Abschluss einer Ära, die auch viel Vorwissen benötigt. Der Erfolg gibt Marvel und seinen zahlreichen Fans auf alle Fälle Recht. Die Gründe dafür sind vielfältig, die hochkarätigen Schauspieler, die Blockbuster-Action, die Comic-Vorlagen, die Vielfältigkeit der Helden und auch die Sehnsucht nach etwas, dass uns unserem Alltag entfliehen lässt. Wir sehen in Superhelden sowas wie ein Idealbild, derjenige der sich dem Bösen entgegenstellt und es mit aller Kraft bekämpft. Doch auch Sie sind nur Menschen, das hat uns schon die alte Spiderman-Trilogie von Sam Raimi gelehrt. So stehen auch zwischenmenschliche Konflikte der Gruppe im Vordergrund, die beispielsweise in „Civil War“ schon auf die Spitze getrieben wurden.
Avengers-Endgame-Reviewbild-02.jpg
Jene Regisseure, die Russo-Brüder, die diesen Film inszenierten und das Aufeinandertreffen so vieler verschiedener Helden stemmen konnten, wurde der epische sechsstündige Abschluss der „Infinity-Saga“ anvertraut. Großen Respekt an die Beiden, bis auf wenige Ausnahmen funktionieren die Filme erstaunlich gut. Vor allem dann, wenn man sie direkt hintereinander schaut. So beginnt „Endgame“ direkt mit einem Ereignis, welches uns die schmerzliche Niederlage und die Verluste der Avengers nochmal vor Augen führen. Eine der Schwächen der Filmreihe war oft, dass die Geschehnisse kaum bis keine Konsequenzen für die Helden hatten. Das ist diesmal anders. Natürlich ist uns schon beim Ende von „Infinity War“ bewusst gewesen, dass man Spiderman, Black Panther, Doctor Strange und Co. natürlich nicht für immer sterben lassen kann, schließlich wird es weitere Ableger geben, doch der Umstand und auch wie sie wieder zurückgeholt werden sollten, hinterließ viele Fragen. Was mir an „Avengers: Endgame“ besonders gefallen hat ist die Zeit die sich genommen wird, um diese Verluste zu verarbeiten. Noch nie haben sie verloren, noch nie haben sie so viele geliebte Menschen sterben sehen, noch nie sie sind gescheitert. Thanos war eine Nummer zu groß für sie. Der Beginn ist langsam, ruhig erzählt, die Stimmung ist trist und fast schon apokalyptisch. Mit viel Respekt wird in den Film eingeführt, kein Bombast, kein direkter Gegenschlag, vielmehr wird fast die gesamte erste Stunde fast lethargisch inszeniert. Ein abgemagerter Tony Stark, der verloren im Weltraum sein Testament schreibt. Die Dinge haben sich geändert. Jener Stark, der damals mit „Iron Man“ alles begonnen hatte, machte innerhalb der Reihe auch die größte Charakterentwicklung durch. Robert Downey Jr. hat diese Figur in jeder Weise zelebriert und geprägt. Ähnlich wie Chris Evans als Captain America oder Chris Hemsworth als Thor. Sie waren der Grundstein dieses riesigen Universums. Der Film beginnt und endet mit ihnen, das ist nur konsequent und sorgt auch erzählerisch für einige Gänsehaut-Momente. Für mich hat der Film allerdings auch ein paar Schwächen, diese sind im Gesamtkontext aber zu verzeihen.
Avengers-Endgame-Reviewbild-03.jpg
Einerseits hat mir nicht so gefallen, wie hier mit der Figur von Thor umgegangen wird, da er zunehmend zu einer Witzfigur verkommt und andererseits finde ich Charaktere wie Captain Marvel zu inkonsequent in die Handlung eingebunden. Hier und da geht auch mal ein Gag ins Leere oder existiert nur aufgrund der heutigen Popkultur („Fortnite-Gag“), die mich dann für wenige Sekunden aus dem Film reißen und für mich die zuvor so behutsam aufgebaute Stimmung etwas ankratzen. Dennoch, letzten Endes muss man einfach den Hut vor so einer Produktion ziehen. Gerade nach so einer langen Zeit ein Finale auf die Beine zu stellen, dass beim Großteil des Publikums Jubelstürme hervorrief, dennoch auch für einige Überraschungen zu haben ist und zudem auch noch das gesamte Ensemble von jahrzehntelanger Arbeit zusammenbringt, ist eine echte Mammutaufgabe. Es fällt irgendwie schwer über diesen Film zu schreiben ohne nostalgische Gefühle aufkommen zu lassen und natürlich auch nicht jenen den Spaß zu verderben, die sich das Endspiel für Zuhause aufgehoben haben. Eines sei aber gesagt, er hinterlässt Spuren. Doch wo eine Ära endet, beginnt die Nächste. Schließlich lief mit „Spiderman: Far from Home“ bereits der Nachfolger und endgültige Abschluss von Marvels dritter Phase in den Kinos. Phase 4 beginnt erst am Ende des nächsten Jahres, es bleibt abzuwarten ob der Erfolg wiederholt werden kann oder genauso weitergeht. Marvel muss weiter mutig sein und neue Wege finden ihre Superhelden für das Publikum interessant zu gestalten.

Bildqualität

Avengers-Endgame-Reviewbild-04.jpg
Das Full HD Bild hinterlässt einen insgesamt sehr guten Eindruck. Die Farbkorrektur und das Color Grading sind der jeweiligen Stimmung und Situation angepasst und echt schick. Die anfängliche Tristesse und entsättigte Darstellung unterstützt die anfängliche Stimmung. Die Schärfe bewegt sich dazu auf einem sehr guten, bis tadellosen Niveau bei entsprechender Durchzeichnung. Die Kontraste sind perfekt ausgewogen und die Schwarzwerte sind klasse, das Bild lässt im Gesamteindruck keine Wünsche mehr offen. Bildfehler gibt es ohnehin keine. Eine technisch wirklich tadellose Blu-Ray, die nur von der 4K-Variante noch getoppt werden könnte. (Gerne hätten wir uns, zum Vergleich, auch ein Bild von der 4K-Variante gemacht, doch leider ließ uns Disney keine Muster dafür zukommen.).

Tonqualität

Avengers-Endgame-Reviewbild-05.jpg
Der Ton liegt in der deutschen Synchronfassung als Dolby Digital Plus 7.1 Spur auf der Disc vor, im Original als DTS-HD Master Audio 7.1. Insgesamt ist der Klangeindruck ebenfalls sehr gut, der Bass kommt bei den musikalischen Einlagen gut zur Geltung und der Ton ist immer klar verständlich. Vor allem zu loben ist die sehr ausgewogene Mischung, selbst bei actionreichen Szenen und dem epischen Einsatz des Soundtracks, muss man nie zur Fernbedienung greifen, um zu regulieren (was eigentlich Standard sein sollte!). Dennoch ist der Dynamikbereich sehr groß und es werden gezielte Soundeffekte genutzt. Die akustische Darstellung der verschiedenen Räume und Welten ist ebenfalls gelungen. Auch klanglich konnte ich hier keine Mängel erkennen, im Gegenteil. (Auch hier wäre spannend gewesen, was die Dolby-Atmos Spur der 4K-Fassung für eine Steigerung bieten kann.)

Ausstattung

Avengers-Endgame-Reviewbild-06.jpg
Disney hat alles richtiggemacht und auf der Disc selbst den Platz der Blu-Ray für den Hauptfilm ausgenutzt, um keine Kompromisse bei der Kompression einzugehen. Nur ein Audiokommentar ist zusätzlich dabei, der allerdings sehr spannend ist und am meisten Informationsgehalt für Film- und Comicfreunde bietet. Auf der zweiten Bonus-Disc dieses Sets bekommen wir dann diverse Featurettes, welche die vergangenen Filme Revue passieren lassen und auch auf damaligen Hintergründe und Besetzungsentscheidungen zu den Rollen eingehen. Ein Beitrag in Gedenken an Stan Lee (& seine berühmten Cameo-Autritte). Zudem noch entfallen Szenen, bei denen vor allem eine ganz besondere nochmal für zusätzliche Gänsehaut sorgen wird. Zudem gibt es Pannen vom Dreh. Insgesamt bietet man ca. 45 Minuten zusätzliches Bonusmaterial, in meinen Augen wäre da noch deutlich Luft nach oben.

Fazit

Das Ende einer Ära, mit „Avengers; Endgame“ verlassen gleich mehrere Superhelden die große Kinobühne. Den Russo Brüdern ist es gelungen, ein (mit Avengers: Infinity War) insgesamt sechsstündiges Epos zu einem konsequenten Ende zu führen. Jeder Held bekommt seinen verdienten Auftritt, es werden vergangene Glanzzeiten zelebriert und auch die Gänsehaut-Momente verfehlen, dank fantastischer und spielfreudiger Darsteller, nicht ihre Wirkung. Dieses Endspiel ist zurecht einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten geworden. (Tom Sielemann)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
9 von 10
Die Kaufempfehlung der Avengers: Endgame (Blu-ray + Bonus Disc) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

LG 47" LED-TV LV470S
 Teufel e300 Digital Anlage (5.1 Dolby Surround) Playstation 4

Avengers: Endgame (Blu-ray + Bonus Disc) Blu-ray Preisvergleich

14,44 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
16,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
18,99 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
19,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
19,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
20,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
24,80 CHF *

ca. 22,61 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
22,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 12,50 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,50 Punkten
Avengers: Endgame (Blu-ray + Bonus Disc) Blu-ray
Story
 
5.0
Bildqualität
 
5.0
Tonqualität
 
5.0
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

14,44 EUR*
16,99 EUR*
16,99 EUR*
18,99 EUR*
18,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

98 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 95 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 18x vorgemerkt.