Newsticker

Aquaman (2018) 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Aquaman (2018)

aquaman-2018-3d-limited-steelbook-edition-blu-ray-3d---blu-ray.jpg
Blu-ray 3D
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), Blu-ray 3D Film, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett),
Amazon exklusiv!
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DTS-HD MA 5.1
Spanisch DD 5.1
Thailändisch DD 5.1

Blu-ray:
Deutsch Dolby Atmos
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch Dolby Atmos
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Blu-ray 3D:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Chinesisch (traditionell), Koreanisch, Thailändisch

Blu-ray:
Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Estnisch, Litauisch, Lettisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
143 Minuten
Veröffentlichung:
09.05.2019

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 15.05.2019 um 11:52
#3
Endlich mal wieder ein Film, der keine halbe Sachen macht und nicht durch pseudophlisophoschiche Dialoge dem Vopas unterliegt, mehr sein zu wollen, als er ist: simples Unterhaltungskino.

Deshalb die Handlung: Geschenkt. Jedem sollte bewußt sein, daß eine Comicverfilmung von Blockbusterformat im 100Millionendollarbereich niemals in denselben intellektuellen Gewäßern fischt, wie die hochscholastischen Traktate eines Thomas von Aquin, sondern nichts weiter darzustellen braucht als cineastisches Fast Food.
So ist es dann auch nicht weiter störend, daß sich die Scenen eher locker als zwingend logisch aneinanderreihen und primär dazu dienen, die Arenen der archaischen Schlachten und epischen Kulissen spektakulär in Scene zu setzen, als ein raffiniertes Storytelling zu zelebrieren.
Und ausschließlich für diesen schmackhaften, hochkalorischen, Körper und Geist zersetzenden dafür aber leicht verdaulichen und daher hochvergnüglichen Aspekt des Filmes gibt's von mir die vollen 5 Punkte auf die Omme. Aquaman hat somit den Rang des Big Whoppers unter den Junk Food Filmen inne und ist der ideale Fetisch für Alle, die waschen, aber nicht naß machen möchten!

Auch bekenne ich, daß mir der vielgescholtene Jason Momoa den Spaß am Geschehen nicht nachhaltig beeinträchtigt hat. Im Gegenteil hat mir sein schmantiges Aussehen und rülpsiges Temparament sogar etwas Sympathie entlockt.
Ich will mich aber hier auch garnicht groß mit Nebenschauplätzen wie Logik und Dramatik befassen, -die Planung des Drehbuches am Reißbrett schimmert ungeschminckt in jeder Scene durch- sondern mich auf den reinen Unterhaltungsfaktor fokussieren. Und der hat es in sich. Aquaman haut von Beginn bis zum Ende konsequent auf die Kacke. Ein Schauwert übertrifft den Nächsten und die Freude über eine gelungene Scene wird im Minutentakt von der Folgenden überboten.
Aquaman ist somit ein visuelles Schmankerl vom allerfeinsten und der 3D Ritt durch die kunterbunten, illuminierten, hightech-sci-fi durchtränkten aquamarinen Plätscherwelten beschert uns ein Kintopvergnügen der höchstmöglichen Kategorie.


Und Avatar muß sich ordentlich ins Zeug legen, will er sich in einigen Jahren nicht den Stiefel des müden Plagiates vorwerfen lassen müßen...
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Denon DBT-3313UD
Darstellung:
Epson EH-TW9200
gefällt mir
0
bewertet am 12.05.2019 um 11:31
#2
Die Handlung von "Aquaman" ist relativ einfach erzählt: "Arthur" aka "Aquaman" ist das Kind des Leuchtturmwärters "Thomas Curry" und der geflüchteten "Atlanna", Königin von Atlantis. Um seinen machtversessenen Halbbruder Orm davon abzubringen als "Ocean Master" einen Krieg der Meeresvölker gegen die Menschheit anzuzetteln, muss Arthur seinen Anspruch auf den Thron von Atlantis durchsetzen. Dazu benötigt er den legendären aber verschollenen Dreizack des Poseidon. Unterstützung erhält Arthur von Orm's Verlobter "Mera" und dem Wesir "Vulko", der ihn schon in jungen Jahren in seinen speziellen Fähigkeiten trainiert hat.

Um den simplen Thronerbenstreit etwas anzureichern gibt es noch eine eigentlich unnötige Nebenhandlung um den Piraten "David". Der lässt sich mit seinem Vater und Kumpanen von "Orm" anheuern ein U-Boot zu entführen. Aquaman rettet die U-Boot-Besatzung und tötet die meisten Bösewichte, darunter auch David's Vater. Im weiteren Verlauf kehrt David in einem selbst gebastelten (,ziemlich bescheuert aussehenden) Kampfanzug als "Black Mamba" zurück, um seinen Vater zu rächen...

Die Story ist also aus ziemlich gewöhnlichen Versatzstücken zusammengebastelt und verläuft daher auch recht erwartbar. Seine Logik-Schaltkreise sollte man lieber auf "aus" stellen, denn unter Wasser blubbernde Lavaseen, Wasserfälle und andere physikalische Merkwürdigkeiten sind zahlreich vorhanden.
Die Charaktere sind schlicht gehalten, die Dialoge oft simpel bis peinlich ("ich hätte auch darauf pinkeln können...."). Jason Momoa alias "Aquaman" ist schauspielerisch auch eher begrenzt, macht das aber durch seine sympathische, heiter-locker-flapsing-zwinker nde Art wieder mehr als wett.

Am meisten besticht der Film durch seine bombastische Optik, die insbesondere unter Wasser einfach grandios detailliert und farbenfroh aussieht. Spätestens wenn Arthur und Mera nach Atlantis einfahren bleibt einem erst mal der Mund offen stehen, vor allem wenn man sich den Film in 3D ansieht. Plastizität und Tiefenwirkung sind vielfach auf allerhöchstem Niveau und können immer wieder an "Avatar"-Qualitäten heran reichen. Allerdings nicht durchgehend, denn die nur konvertierten Über-Wasser-Szenen fallen nicht ganz so spektakulär aus. Hinzu kommen einige Einstellungen, die auf Blu-Ray leider zu hell und somit kontrastlos wirken. Das habe ich aus dem Kino zumindest anders in Erinnerung. Und schließlich gibt es mehrere sehr weich gezeichnete Szenen, die ich so ebenfalls im Kino nicht bemerkt hatte.

Damit sind wir auch schon beim Thema Technik angekommen: das 2D-Bild fällt insgesamt schön farbenfroh und - größtenteils - auch kontrastreich aus. Die Schärfe ist zwar prinzipiell sehr hoch, wirkt aber wie bereits bemerkt wohl durch Glättungsfilter öfters nicht optimal. Das macht sich auch beim 3D-Bild entsprechend bemerkbar.
Die stereoskopische Plastizität und Tiefenwirkung ist aber jederzeit auf sehr hohem wenn nicht allerhöchstem Niveau. Für 3D-Fans ist "Aquaman" somit schon fast ein Muss.

Die akustische Untermalung fällt erfreulicher Weise referenzwürdig gut aus: was hier an Prägnanz, Dynamik und Räumlichkeit geboten wird ist wirklich auf Top-Niveau. Der Subwoofer ist fast über den gesamten Film hinweg im Dauereinsatz und sorgt so für einen durchgehend kräftigen Klangeindruck.
Die DTS-HD-MA5.1-Tonspur der 3D-Scheibe ist der Atmos-True-HD7.1-Tonspur der 2D-Blu-Ray annähernd ebenbürtig, wenn auch einen Ticken weniger dynamisch. (Über die Höhenkanäle kann ich keine Aussage treffen).

Extras gibt es nur auf der 2D-Blu-Ray in recht guter Quantität und Variabilität. Das Steelbook ist qualitativ hochwertig in Glanzoptik gehalten.

Fazit: "Aquaman" bietet gute aber doch recht simple Popcorn-Unterhaltung mit einem munter aufspielenden Jason Momoa. Der Film besticht in erster Linie durch eine tolle (Unterwasser-)Optik und eine kräftige Akustik. Zudem kann 3D seine Stärken hier voll ausspielen.
Die technische Seite fällt beim Bild ein wenig zwiespältig aus, denn es gibt doch schon einige zu helle oder zu unscharf/geglättet auffallende Szenen. 3D und Ton sind dagegen top.
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
bewertet am 11.05.2019 um 16:31
#1
Top Film mit einer der besten 3D-Präsentation der letzten Jahre für mich. Vor allem in den Unterwasserszenen kommt das 3D perfekt rüber, man fühlt sich da wirklich mittendrin. Ein paar kleinere Popouts wurden auch mit eingebaut, von daher kann ich nur die volle Punktzahl geben. Die deutsche HD-Tonspur ist ebenfalls sehr gut - Von der Räumlichkeit, Effekten und der Dialogverständlichkeit in den Aktionszenen alles perfekt. Das die IMAX-Szenen nicht integriert wurden hat mich persönlich nicht gestört.
Eine klare Empfehlung für die 3D-Version von mir.
PS: Die Italien-Szene am Anfang mit der tollen Musik von Roy Orbison war wirklich was für Romantiker
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Aquaman (2018) 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
3 Bewertung(en) mit ø 4,33 Punkten
Aquaman (2018) 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.7
3D Bildqualität
 
4.7
Tonqualität
 
4.7
Extras
 
3.7

Film suchen

Preisvergleich

ab 79,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

163 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 160 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 21x vorgemerkt.