Agora - Die Säulen des Himmels Blu-ray

Original Filmtitel: Agora

Agora-Die-Saeulen-des-Himmels.jpg
Disc-Informationen
deutsche Kinofassung, Uncut, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
127 Minuten
Veröffentlichung:
02.09.2010
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 05.06.2020 um 12:07
#23
Story: Interessante Story, die aber recht langweilig umgesetzt wurde. Der Film leidet meiner Meinung nach an seinen Längen und der unspektakulären Erzählweise. Habe mich immer gefragt, wann passiert endlich mal was.

Bild: Sehr gute Schärfe, der Atmosphäre entsprechend etwas gedämpfte Farben.

Ton: Klar verständliche Sprachausgabe, kraftvoller Sound, mit gutem Surroundklang, gibt es nichts auszusetzen.

Extras: Einführung von Regisseur Alejandro Amenabar, Audiokommentar von Regisseur Alejandro Amenabar in spanisch, Deleted Scenes, Einstündiges Internationales Making of, Deutsches Making of, Deutscher Trailer, Englischer Trailer, B-Roll, Bildergalerien: Schauspieler, Produktion, Kostume, Wendecover
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 5
Player:
Panasonic DP-UB824EGK
Darstellung:
Panasonic TX-55GZW1004
gefällt mir
0
bewertet am 09.05.2013 um 12:29
#22
Story: Im Film geht es um ein Wissenschaftlerin im antiken Alexandria die versucht das alte Wissen vor den Christen retten.
Die Wissenschaftlerin hat es wirklich gegeben, jedoch ist nur wenig überliefert und die Geschichte, so wie sie im Film vorkommt, erfunden, aber die Grundsätze stimmen (z.B. dass die Christen die nach dem Brand wiederaufgebaute Bibliothek plünderten usw. oder auch das Heliozentrische Weltbild mit Kreisen über Kreise von Aristarchos, aber die Ellipse wurde nicht, wie im Film von der Hypathia entdeckt, sondern von Johannes Kepler). Die Geschichte wird aber gut erzählt vor allem mit den ganzen physikalischen Versuchen während der Handlung lernt man nebenbei auch etwas. Außerdem wird man erkennen, dass auch unser Christentum nicht eine allzu reine Westen hat, abgesehen von den Kreuzzügen.

Bild & Ton: Das Bild gestochen scharf, also eine gelungen Blu-ray-Umsetzung, am besten war aber der Ton, denn dieser war sehr atmosphärisch. Die bisher beste Ton-Qualität die ich bisher mit meinem Heimkinosystem genießen durfte.

Die Extras sind für einen normalen Film eigentlich ganz Ordnung, vor allem das Making-Of in deutscher Sprache, aber halt nichts besonderes.
Story mit 5
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Onkyo BD-SP309
Darstellung:
LG 42LM660S (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 04.05.2013 um 17:49
#21
Großartiges historisches auf angeblich wahren Tatsachen beruhendes Drama das die antike Welt verblüffend realistisch wiederaufleben lässt.
Der Ton ist zwar dialoglastig aber sobald in der Geschichte räumlichkeit notwendig wird ist dies auch zur genüge vorhanden und kann voll und ganz überzeugen.
Leider musste ich beim ansonst tadellosen HD Bild etwa ab der Filmmitte deutliche schwankungen zwischem dunkel und hell feststellen die mir den Spass am Film genommen haben.
Story mit 4
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Samsung BD-C8200
Darstellung:
Samsung UE-40D5700 (LCD 40")
gefällt mir
0
MAD
bewertet am 12.05.2012 um 20:18
#20
Ein historisches Drama mit sehr guten Darstellerleistungen. Die Bluray ist technisch auch sehr gut gelungen und Extras sind ausreichend vorhanden.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S760
Darstellung:
Philips 40PFL9704H (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 10.03.2012 um 12:41
#19
Film: Fand den Film sehr interessant, über die Mitte hinweg fesselt er nicht mehr ganz so aber ansonsten bietet er einen tollen Spannungsbogen. Die Thematiken sind einfach toll. Philosophie, Astronomie in ihrer Entdeckung, Geschichte auf wahren Tatsachen beruhend (selbst wenn nicht viel nachgewiesen werden kann), die aufkeimende Unterdrückung der Frauen durch das immer weiter wachsende Patriarchat. Wenn man bedenke das dieses Thema bis heute noch überaus groß in unserem Bewusstsein verankert ist, bietet der Film einen tollen Beitrag zu aktuellen Themen. Ein Wahnsinn das sich diese Art von Unstimmigkeit über Jahrhunderte angehalten hat und Religionskriege heute, ca 1600 Jahre später immer noch diese Hintergründe aufweisen und uns entzweien ...
Also wirklich ganz gut verpackt, hinter dieser epochalen Kulisse !
Wer natürlich ein Schlachtenepos erwartet, statt Weisheit, die der Film vermitteln kann, wird hier sehr schnell enttäuscht sein.

Bild: Hat mich sehr beeindruckt, super Qualität, nahe an Referenz, die wunderbaren Bilder vom alten Ägypten und dann diese Aufnahmen der Erde, der Sterne und dem Universum, also der Sicht von oben wurden wunderbar eingefangen oder eben dargestellt.
Selten das man ein Rauschen entdeckt, das der Optik einbietet.

Ton: War OK, kann man nicht viel sagen, da es eher ein dialoglastiger Film ist ...

Extras: Guck nicht sehr viel Extras, aber die Doku (Making Of) war teils wirklich interessant, welche die Hintergründe des Regisseurs beleuchet. Wenn man davon absieht das es natürlich auch Filmpropaganda ist. Aber die Doku bringt toll rüber, was er mit diesem Werk vermitteln will, wenn man es nicht schon im Film "erfährt".
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Sony BDP-S480
Darstellung:
Sonstiges
gefällt mir
0
bewertet am 07.10.2011 um 15:10
#18
Der Film hat mir sehr gut gefallen und man kann sogar etwas lernen ;) Der Begriff des Heiden/Heidentums wird eigentlich viel zu oft mit dem falschen Kontext verwendet, aber das nur am Rande. Wie hier auch schon erwähnt, ist die historische Korrektheit ein bisschen der künstlerischen Freiheit gewichen, was dem Film aber eher bereichert den schadet. Rachel Weisz spielt die Rolle gut und glaubwürdig, einige Szenen sind wirklich erstaunlich und man kann sie sich auch heute kaum vorstellen, hier aber verleihen sie der Hauptdarstellerin einen ernorm emanzipierten Ausdruck. Mir persönlich hat dies absolut gefallen, denn gerade junge Frauen unterliegen heute oft dem Irrtum, dass die Forderung nach Emanzipation allein reicht, um emanzipiert zu sein. Aber ich schweife etwas ab.

Das Bild war auf meiner Technik grossartig und nahezu Referenz. Ebenso konnte der Ton überzeugen, wobei meine technischen Voraussetzungen relativ begrenzt sind.

Wer hier eine Verfilmung ala Gladiator oder Rome erwartet wird mit Sicherheit enttäuscht, für alle historisch Interessierten lohnt sich ein Blick auf jeden Fall.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 16.08.2011 um 16:45
#17
War sehr nett gemacht mir ein bisschen zu ruhig erzählt hätte man glaub ich noch mehr rausmachen können.Aber ist trotzdem sehr lehrreich gewesen.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 1
Player:
Darstellung:
( 11")
gefällt mir
0
bewertet am 24.07.2011 um 10:55
#16
Agora ist ein schön verfilmtes antikes Drama um eine griechische Wissenschaftlerin namens Hypathia und dem Kampf der religiösen Kulturen im Alexandria im 4. Jahrhundert nach Christus. Hypathia wird Opfer eines politischen Machtkampfs, bei der eine aufgehetzte christliche Sekte sie grausam umbringt und sie dadurch ihrer Nachwelt in Erinnerung geblieben ist. So viel zu einer recht guten Story in aller Kürze, die auf einer wahren geschichtlichen Vergangenheit basiert; natürlich wie immer mit ein paar künstlerischen Freiheiten angereichert. Da wäre zum Beispiel, dass Hypathia im wahren Leben so um die 60 war als sie umgebracht wurde. Nun wenn Rachel Weisz wirklich so alt in dem Film sein sollte, na dann Hut ab, für einen steilen 60jährigen Feger *g*.
Der Schwerpunkt des Films liegt eindeutig in der Dramatik um die Geschehnisse und die politischen, wie die religiösen Intrigen auch wenn gelegentlich es zu kleineren Schlachten und Kämpfen kommt, die recht ordentlich choreographiert sind. Das Drama gewinnt zweifelsohne an Dynamik auf Grund der durchweg hervorragenden darstellerischen Leistungen, vorneweg Rachel Weisz. Auch wenn zuweilen der Film ein wenig langatmig wird, so vermag es Alejandro Amenabar mit sehr schönen Bildern (auch den CGI-Bildern von Alexandria) zu faszinieren.
Das diese Bilder im heimischen Kino nicht ihre Faszination verlieren, dafür sorgt eine sehr gute Umsetzung mit scharfen und kontrastreichem Bild und einem ausgewogenem Ton, der immer im richtigen Maße zuschlägt. So macht sich ein wenig Antike in den eigenen vier Wänden breit.
Agora ist kein Film für Anhänger von antiken Helden- und Sandalenfilmen, sondern mehr ein antiker Politthriller um mal den Vergleich zu wagen. Ein Drama, dass von den hervorragenden Darstellungen und tollen Bildern lebt. Von mir bekommt der Film als Fazit ein Sehenswert!
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BDT100
Darstellung:
Sony KDL-40U2000 (LCD 40")
gefällt mir
0
bewertet am 29.04.2011 um 08:41
#15
Agora ist ein Film, der gerne unterschätzt wird - auch weil es eher ein europäischer denn ein amerikanischer Film ist.
Er versucht, die Themen Religion und Weltbild sowie die Stellung der Frau und die Entwicklung einer hochentwickelten Gesellschaft in Alexandria zu vereinen und schafft dies meines Erachtens nach sehr, sehr gut.
Die Handlung ist jederzeit glaubwürdig, die Darstellung der Schauspieler exzellent und der Rahmen, d.h. das in Szene-Setzen von Alexandria zu dieser Zeit ebenfalls sehr gelungen. Für "Europäische Verhältnisse", gerade weil das Budget keine Hollywood-Größen erreicht, sogar fantastisch!
Insgesamt ist auch die Umsetzung auf der blauen Scheibe wunderbar gelungen. Bild und Ton sind auf höchstem Niveau, wobei mir insbesondere der Ton überraschend gut gefallen hat, da er eine tolle Räumlichkeit besitzt, der Subwoofer ordentlich bedient wird und die Dialoge klar verständlich aus den Lautsprechern kommen.
Wenn jemand auf intellektuelle, intensive, historische Filme steht, die kein 08/15 Schema aufweisen, dem sei dieser Film ans Herz gelegt.
Und warum er von mir nur 4 von 5 Punkten auf die Story bekommt? Manchmal hat dieser Film seine Längen und manchmal hat man das Gefühl, dass Einiges nicht exakt zu Ende erzählt wird. Ich würde in diesem Fall von "winzigen Lücken im Drehbuch" reden.
Möchte man gradlinige Unterhaltung ohne das Gehirn anstrengen zu müssen, dann lässt man die Finger davon.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S373
Darstellung:
Sony KDL-40S4000 (LCD 40")
gefällt mir
2
bewertet am 28.04.2011 um 13:15
#14
Agora - Die Säulen des Himmels wird auf der BRD Seite ja in vielerlei Genre eingeordnet. Dort steht "Abenteuer", "Drama", "Historienepos" und "Liebesfilm". Am Ende stellt sich natürlich die Frage - kann so ein Mix funktionieren?

Die Geschichte spielt 391 n. Chr.. Hauptfigur ist Hypatia die in der Universität von Alexandria lehrt. Ungewöhnlich für eine Frau in dieser Zeit. In der Stadt selbst tobt ein Glaubenskrieg zwischen den Gläubigern einer heidnischen Religion, den Christen und dem Judentum. Wie sich dieser Glaubenskrieg zuspitzt und wie Hypatia ihre Forschung betreibt und ihre Theorien aufstellt wird im Laufe des Films dargestellt.

Der Cast ist größtenteils mit unbekannten Schauspielern besetzt, wobei einige inzwischen der Öffentlichkeit inzwischen schon etwas besser bekannt sein dürften. Darunter fallen Minghella und Isaac. Die bekannten Namen sind natürlich Rachel Weisz die die Rolle der Hypatia spielt. Diese historisch doch relativ aufgeladene Figur wird von Rachel Weisz, aus meiner Sicht, sehr glaubhaft dargestellt. Ihr spiel wirkt keine Sekunde gekünstelt - hat mich überzeugt. Michael Lonsdale spielt ihren Vater - für mich ebenfalls wirklich eine gute Besetzung.
Die Kritik an den unbekannten Schauspielern die hier teilweise von Usern geäußert wurde kann ich nicht nachvollziehen - nicht mal ansatzweise.

Das Bild ist eine Augenweide. Die Detailgenauigkeit ist schon erstklassig. Auf jeden Fall ein würdiger BD Vertreter. Ganz selten sind leichte Unschärfen zu erkennen - dies ist aber meckern auf hohem Niveau. Das Bild liegt irgendwo zwischen 4,5 und 5 Punkten - und somit bei BRD auf satten 5 Punkten. Der Ton ist nicht ganz auf diesem Niveau - allerdings trotz allem gelungen und bekommt von mir 4 Punkte.
Die Extras sind ausreichend.

Um am Schluss auf meine Eingangs gestellte Frage zurückzukommen. Kann der Mix zwischen so vielen Genre funktionieren? Ich finde ja. Das liegt zum einen daran das nicht alle obigen angedeuteten Genre wirklich vorhanden sind. Zwar spielt auch die Liebe eine Rolle - allerdings in einem doch einer sehr zurückhaltenden Art und Weise. Der Film ist definitiv ein Historienepos - allerdings sollte man auf keinen Fall den Fehler begehen und glauben man bekommt Schlachten ohne ähnliches am laufenden Band geliefert. Der Film versteht sich selbst einerseits als Aufarbeitung der Geschichte im Bereich der Religion (mit einer durchaus brisanten Botschaft für Christen) und andererseits als der Versuch wissenschaftliche Entdeckungen dem Zuschauer zu vermitteln und "nebenbei" werden noch die ein oder andere "Philosophische" Frage aufgeworfen. Bei so einem Vermischung unterschiedlicher Themen besteht natürlich die Gefahr das dem einen "zuwenig" Action bzw. Kampf (und das notwendige Blut) geliefert wird - dem anderen zuwenig "Wissen" vermittelt wird. Dieses Spagat zwischen den unterschiedlichen Themen gelingt Agora nicht völlig. Meines Erachtens gibt es zuwenig "Futter" für diejenigen die sich dem Film ausschließlich aus "Intellektueller" Sichtweise anschauen wollten. Zwar wird auch der anderen Zielgruppe bei weitem nicht genug Action/Kampf geliefert - trotz allem finde ich das sie damit eher "bedient" werden.
Trotz all dieser Kritik bekommt der Film von mir trotzdem 7,5 (von 10 Punkten), da ich mich keiner dieser beiden "Extrem"gruppen zugehörig fühle sondern den Film von Beginn als "Spagat" zwischen beiden Richtungen betrachtet hatte. An einigen, wenigen, Stellen hat der Film Längen - und der "Intellektuelle" Teil ist mir zu gering gehalten. Trotzdem lohnt sich die Betrachtung des Films - insbesondere auf BD.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TX-P42S10E (Plasma 42")
gefällt mir
2
bewertet am 27.03.2011 um 21:20
#13
Ein Film für Geschichtsfans, der so seine Längen hat. Das Bild und der Ton sind up to date. Die Extras sind ganz ok.
Story mit 3
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S360
Darstellung:
LG
gefällt mir
0
bewertet am 26.02.2011 um 12:02
#12
Dieser Film ist keine amerikanische Hollywood Großproduktion ala Gladiator oder Braveheart. Wenn man sich den Film anschauen möchte, muss einem bewusst sein, das dies kein Schlachtenepos oder ähnliches ist, sondern mehr Geschichts- und Religionsunterricht mit einer tollen Darstellerin Rachel Weisz. Der Film hat einen relativ ruhigen Handlungsverlauf und wirkt mehr philosophisch.
Mir hat der Film sehr gut gefallen, da ich auf solche Historienschinken (fast aller Art) stehe.

Die Bild- und Tonqualität sind sehr gut. Das Bild ist in hellen, sowie in dunklen, in Nahaufnahmen und in der Totalen immer scharf und weist eine hohe Detailvielfalt auf.
Tolle Farben und ein satter Schwarzwert runden das Ganze ab. Der Sound ist kristallklar.

Für alle geschichtsinteressierten, die ohne viel Action auskommen auf jeden Fall eine Empfehlung wert.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Pioneer BDP-LX52
Darstellung:
Epson EH-TW5000
gefällt mir
0
bewertet am 28.01.2011 um 14:48
#11
Kein Actionfilm! Gefällt nicht jedem! Wie religiöse Besessenheit manipuliert wird, um Macht zu erlangen, wird hier gut dargestellt. Starke Schauspieler, Gute Story, ein Film, der nachdenklich macht. Wenn den Potentaten damals eine andere Religion nützlich gewesen wäre......vielleicht würden wir einen Stern anbeten.
Bild und Ton klasse. Erst ausleihen,dann evtl. kaufen.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Pioneer BDP-LX52
Darstellung:
Sharp LC-42XL2E (LCD 42")
gefällt mir
0
bewertet am 18.12.2010 um 09:38
#10
Starker Film über die Entwicklung des Christentums. Eigentlich unglaublich, auch hier wieder ein Beweis für die Intolerantheit der Christen, die zur Durchsetzung ihrer Religion, im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen gingen.
Bloß keine Forschung und Weiterentwicklung, der Pöbel mußte immer schön dumm gehalten werden.
Was die technische Seite angeht, spielt die Scheibe ganz oben mit. Vor allen Dingen der Ton "haut richtig rein".
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD30
Darstellung:
Sharp LC-52XL2E (LCD 52")
gefällt mir
1
bewertet am 21.11.2010 um 22:35
#9
Ein sehr gelungener Film. Bild und Ton sind top! Über 1 Stunde Extras!

Orientiert euch besser an den durchweg positiven Amazon Bewertungen. Die Bewertungen hier im Forum sind nur zum Teil angebracht.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 4
Player:
Panasonic DMP-BD60
Darstellung:
Panasonic TH-42PZ85E (Plasma 42")
gefällt mir
0
bewertet am 17.10.2010 um 22:05
#8
Die Thematik um aufeinander prallende Religionen und die Positionierung der Wissenschaft und Geschlechter in diesem Kampf, erfüllt wahrscheinlich nur bei den Wenigsten die Erwartungen an einen unterhaltsamen Filmabend. Dennoch ist Agora bombastisch und schonungslos inszeniert, und mit guten Schauspielern besetzt. Die Gewichtung der Darstellung der einzelnen Parteien ist ausgewogen und arbeitet somit die schwelenden Konflikte und Beziehungen nachvollziehbar heraus. Leicht zu konsumieren ist Agora dennoch nicht, da sich rigoros auf die Story konzentriert wird, und im Popcornkino übliche Liebschaften oder epische Schlachten komplett ausgespart werden.

Das Bild ist rundum gelungen. Die Farbgebung ist satt, bietet ein kräftiges Schwarz und lässt auch in dunklen Bildbereichen feine Details erkennen. Auch die Detail- und Tiefenschärfe lässt keine Kritik zu. Der deutsche Ton liegt in Form einer DTS-HD MA-Spur vor. Diese weist eine imposante räumliche Zeichnung auf. Umgebungsgeräusche werden fein säuberlich auf die Lautsprecher verteilt und erzeugen eine geniale Atmosphäre. Der Filmscore und Dialoge wurden meines Erachtens sehr schön eingeflochten.

Als Extras werden ein ausführliches Making of (1 Stunde), eine Promofeaturette "deutsches Making of" (12 Min.), viele entfallene Szenen in HD-Qualität, Bildergalerien, 2 Trailer und ein Audiokommentar des Regisseurs. Insgesamt durchaus wertig.

Fazit:
Kein leichtes Filmhäppchen, aber absolut sehenswert
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Philips 42PFL7862D (LCD 42")
gefällt mir
3
bewertet am 06.10.2010 um 19:06
#7
Ich kann manche Bewertungen absolut nicht nachvollziehen. Wie man beispielsweise für die Story nur einen Punkt vergeben kann, ist mir ein Rätsel.
Ich dagegen schließe mich vorbehaltlos der sehr kompetenten Reviev an, da ist bereits alles gesagt und muß nichts mehr hinzugefügt werden.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
Player:
Sony BDP-S470
Darstellung:
Sony KDL-46W4730 (LCD 46")
gefällt mir
1
bewertet am 19.09.2010 um 22:35
#6
naja......
fand den film jetzt nicht sooooooooooooo klasse.
da gibt es wesentlich bessere.
einmal ansehen reicht.
bild und ton ok.
extras gehen soooooo
Story mit 2
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BD80
Darstellung:
Pioneer PDP-4280XA (Plasma 42")
gefällt mir
0
bewertet am 09.09.2010 um 11:24
#5
Ich hatte mir mit Rachel Weisz als Zugpferd mehr erwartet. B-Movie durch und durch. Das Filmset irgendwo in der Pampa mit billigen Requisiten und einer Schar Statisten sowie einer Riege an unbekannten und untalentierten Schauspielern.
Geht gar nicht.
Story mit 1
Bildqualität mit 2
Tonqualität mit 2
Extras mit 2
Player:
Sony PlayStation 3
Darstellung:
Sonstiges Barco 909 Reality/ Scaler DVDO VP 50
gefällt mir
0
bewertet am 05.09.2010 um 15:27
#4
Ich muss sagen war sehr enttäuscht von dem Film Story, Bild, Ton alles nur magerer Durchschnitt. Keine Sekunde glaubte ich dem Film die Geschichte die er erzählen will.
Alles zu platt und Aufgesetzt. Statisten wie auch die Kulissen finde ich zu Lieblos und kalt.
Kein Film zum weiterempfehlen.
Story mit 1
Bildqualität mit 3
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BD30
Darstellung:
Panasonic TH-42PZ85E (Plasma 42")
gefällt mir
1
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Agora - Die Säulen des Himmels Blu-ray Preisvergleich

11,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
6,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
7,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
11,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
11,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,64 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
17,80 CHF *

ca. 16,76 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
18,49 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

4,89 EUR *

Versand ab 3,99 €

jetzt kaufen
ab 5,29 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,76 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
23 Bewertung(en) mit ø 3,76 Punkten
 
STORY
3.5
 
BILDQUALITäT
4.2
 
TONQUALITäT
4.2
 
EXTRAS
3.1

Film suchen

Preisvergleich

4,89 EUR*
6,49 EUR*
7,76 EUR*
7,97 EUR*
11,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

227 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 224 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 16x vorgemerkt.