Newsticker

Mission: Impossible - Fallout (Limited Steelbook Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: Mission: Impossible - Fallout

mission-impossible---fallout-limited-steelbook-edition-3.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), enthält Bonus-Disc, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby Atmos
Englisch DD 5.1
Französisch DD 5.1
Italienisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Niederländisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
148 Minuten
Veröffentlichung:
13.12.2018

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 11.02.2019 um 09:06
#3
Wer die bisherigen MI-Streifen mochte, wird auch diesen mögen. Aktionreich und mit fundierter Story wird die Filmreihe forgesetzt. Schöne Aufnahmen und interessante Kameraführung lassen die 150 Min verfliegen. TC präsentiert sich fit, wie eh und je und kann auch im aktuellen MI glänzen. Productplacement deutlich zu erkennen, stört mich persönlich aber nicht.

Das Steelbook knüpft vom Design her an das Vorgänger-SB zu Teil 4 an. Mir gefällt die Optik. Keine Prägung. Innenprint vorhanden...schick und elegant.

Sound ist klasse...da knallts von allen Seiten, Dialoge dennoch klar und deutlich. Bild scharf auch in dunklen Passagen. Eindrucksvolle Aufnahmen geben dem Film (wie auch schon in den vorhergehenden Teilen) einen tollen Flair.

Extras sind auf separater Disc. Habe ich mir aber nicht angeschaut.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Samsung
Darstellung:
Samsung
gefällt mir
0
bewertet am 30.12.2018 um 17:41
#2
Ethan Hunt ist wieder da und selbst in diesem neuen Mission Impossible streifen gehts wieder Actionreich her.

Die Story ist klasse man wird die knapp 150 min echt stark unterhalten. Das Bild macht einen wundervollen Eindruck. Der sound kommt klasse und verständlich rüber. Die Steel ist stark passt irgendwie zu den anderen Steels von Mission Impossible
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Player:
Yamaha BD-S681
Darstellung:
Samsung UE-48H6470SS
gefällt mir
0
plo
bewertet am 16.12.2018 um 11:16
#1
Die eigentlich totgesagte und -geglaubte IMF und mit ihr Ethan Hunt wird reaktiviert, denn: drei Kapseln mit waffenfähigem Plutonium sind verschwunden, und eine geheimnisvolle Organisation namens „Apostel“ könnte sie in die Hände bekommen. Da die Apostel der Meinung sind, dass „der größte Friede mit den größten Opfern“ zu erzwingen sei drohen nun Terroranschläge nicht nur mit Zehntausenden von Opfern, sondern natürlich auch mit den „üblichen“ Folgen des Einsatzes von Nuklearwaffen.
Ethan und seinem Team bleiben nun 72 Stunden, um die Kapseln zu finden, und dazu stellt ihm die CIA noch einen besonders bissigen Wachhund zur Seite: den Attentäter August Walker...

Der sechste „Mission: Impossible“ ist „Fallout“ schon, da sollte man gewisse Abnutzungserscheinungen erwarten (müssen). Dem ist allerdings nicht so, denn erneut hat; wie bereits bei „Rogue Nation“; Actionspezialist und -profi Christopher McQuarrie („Jack Reacher“ und „The Way of the Gun“, der endlich bald auf Blu-ray erscheint) die Regie übernommen.
McQuarrie hat einen schier atemlosen, reinrassigen Actioner inszeniert, der einem kaum einen Moment der Ruhe und Pause gönnt und der dennoch, bei allem Getöse; irgendwie übersichtlich bleibt.
Mitdenken ist angesagt, denn die Story ist überaus wendungsreich, hakenschlagend und immer wieder verblüffend. Jeder scheint hier ein falsches Spiel zu spielen, alles hat einen doppelten Boden und mehrfach wird eine als Kaninchen verkleidete Taube aus dem Zylinder gezogen. Erst zum Ende hin; vor, während und nach einem atemberaubenden Finale im Kaschmir, werden die Rätsel gelöst, die vorher jedoch ein klein wenig vorhersehbar waren.
Dieser Finalkampf ist derart intensiv inszeniert, dass einem bei den live aus dem Hubschrauber gefilmten Unfallszenen Atem und Herzschlag stockt, besonders als die beiden Gegner an der Felswand noch im Heli hängen. Kein Stück weniger intensiv ist der epische Toiletten-Fight von Cruise und Kante Cavill gegen den unterschätzten Gegner, der beiden ordentlich die Fresse poliert.
Verfolgungsjagden gehörten schon immer zu den „Missions“, aber was Tom Cruise auf dem Motorrad (einer BMW natürlich, einer R nine t; wie auch viele Autos von BMW sind. Da scheint der bayerische Hersteller ordentlich an den Produktionskosten beteiligt gewesen zu sein) in Paris abzieht, sucht in den Vorgängern seinesgleichen.

Das Bild ist auf sehr hohem, aber nicht allerhöchstem Niveau. In einigen Szenen ist der Mittel- bzw. Hintergrund dezent unscharf, und der Kontrast ist ab und an deutlich zu steil. Das macht sich der einen oder anderen dunklen Szenen bemerkbar, wenn Details in den dunkelsten Bildabschnitten absaufen. Dazu sind die Farben des öfteren reduziert. Insgesamt betrachtet jedoch gelang der visuelle Transfer sehr gut, und die Höchstwertung ist verdient.

Der Sound muss sich kaum Kritik gefallen lassen. Wie jüngst bei „The Meg“ reproduziert mein Receiver den Track mit Dolby Digital EX statt, wie hier in den Specs angegeben mit Dolby Digital 5.1. Der Track ist recht räumlich, sehr dynamisch und bassstark, wenn auch der Bass durchaus druckvoller und tiefreichender hätte sein dürfen. Gerade bei der Heli-Szene am Ende scheppert es sehr ordentlich.

Extras: nicht angesehen, diese liegen auf einer separaten Scheibe vor. Das Steel gefällt mir in seiner Schlichtheit sehr gut: es ist hinten und innen ebenfalls lackiert und innen mit der Häusersprungszene versehen, bei der sich Tom Cruise sogar einen Knöchel brach.

Mein persönliches Fazit: der 55-jährige Cruise kann´s immer noch und macht alle Stunts selbst, und das sieht man auch. Der physisch unglaubliche Henry Cavill kann´s aber genauso gut und ist eine super Bereicherung im Film. Der Film jedoch profitiert von der erneuten Regie des genialen Christopher McQuarrie, der „Fallout“ wie „Rogue Nation“ nach dem eigenen Drehbuch inszenierte. McQuarrie macht „Fallout“ zusammen mit dem Erstling zum bisher besten „Mission: Impossible“.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 3
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Mission: Impossible - Fallout (Limited Steelbook Edition) Blu-ray Preisvergleich

26,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
3 Bewertung(en) mit ø 4,42 Punkten
Mission: Impossible - Fallout (Limited Steelbook Edition) Blu-ray
Story
 
5.0
Bildqualität
 
5.0
Tonqualität
 
4.7
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

22,99 EUR*
23,99 EUR*
26,99 EUR*
28,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

107 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 104 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 7x vorgemerkt.