Newsticker

Hotel Artemis Blu-ray

Original Filmtitel: Hotel Artemis

hotel-artemis-de.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 5.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1)
Video-Codec:
Spieldauer:
94 Minuten
Veröffentlichung:
03.12.2018

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 08.04.2019 um 11:39
#6
Hotel Artemis ist ein atmosphärisches Film-Noir-Kammerspiel mit tollen Darstellern. Die Story gibt zwar nicht viel her, aber es macht Spass, dem abgefahrenen Treiben zuzuschauen.

Das Bild macht einen sehr guten Eindruck. Trotz der vielen dunklen Szenen ist hier jedes Detail zu erkennen. Der Sound hätte noch mehr Druck vertragen können. Die Dialoge sind sehr gut.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
gefällt mir
0
bewertet am 11.03.2019 um 22:34
#5
Sehr feiner Actionthriller ist Hotel Artemis und ist zugleich auch ein Kammerspiel das als Kriminalfilm aufgebaut werden soll. Leider ist es nicht ganz so geglückt. Hab mich aber trotzdem nicht eine Minute gelangweilt, was vermutlich auch mit den Actionszenen der schönen Sofia Boutella zu tun hatte.
Bild ist gut bis sehr gut. In einigen Szenen sind einige Unschärfen vorhanden, besonders in wenigen schlecht ausgeleuchteten Passagen.
Der Ton ist sehr gut und sehr dynamisch abgemixt. Man sitzt halt mittendrin. Auch der Bass hat gut zu tun, wirkt aber nicht aufdringlich. Dialoge sind jederzeit klar und verständlich.
Extras sind bis auf Trailer und kurze Interviews nichts auf der Scheibe. Das ist fast schon sträflich.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Player:
Sony UBP-X800
Darstellung:
Sony KD-65XF9005
gefällt mir
0
bewertet am 01.03.2019 um 20:52
#4
Hotel Artemis ist ein in großen Teilen unterhaltsames Kammerspiel, bei dem insbesondere Jodie Foster in ihrer Rolle der etwas schrulligen Krankenschwester Jean Thomas den Film über weite Strecken trägt. Verschiedenste Gangster und Kriminelle steigen im Hotel Artemis ab - meist wenn es der letzte mögliche Zufluchtsort ist und es mit der Gesundheit nicht zum Besten bestellt ist.
Die verschiedenen Charaktere sind recht abwechslungsreich gestaltet und mal mehr mal weniger überzeugend gespielt. Herrlich z.B. Jeff Goldblum als zwiespältiger Clan-Boss. Daneben brilliert auch S. Boutella als gefährliche Killerin.
Die Handlung zieht sich anfangs etwas, kommt aber gegen Ende immer mehr in Schwung und kulminiert schließlich in ein actionreiches und durchaus blutiges Finale.

Technisch ist die Blu-Ray durchaus hochwertig. Am Bild gibt es nicht viel auszusetzen bis auf kleinere Detailverluste in dunkleren Szenen und hier und da einen etwas softeren Look. Auch der Ton ist in DTS-HD-MA5.1 durchaus hochwertig. Es fehlt allerdings das Spektakuläre.

Fazit: Das Hotel Artemis fällt mit seinen skurrilen Figuren etwas aus dem üblichen Rahmen. Sieht man über ein paar Logiklücken, teils etwas überzeichnete Charaktere und eine letztendlich nicht allzu komplexe Handlung hinweg, kann der Film trotzdem gut unterhalten. Allein schonwegen Jodie Foster als ältlich-schrullige Ärztin lohnt sich eine Sichtung. Technisch ist die Blu-Ray zwar kein Überflieger, bietet aber eine solide und zeitgemäße Qualität.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 2
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
LG 55UB950V
gefällt mir
0
bewertet am 15.12.2018 um 12:14
#3
Die Atmosphäre und die Action war gut, @plo hat es gut beschrieben, ich hatte auch nichts auszusetzen.
Das Bild und der Ton auch gut
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Player:
Sony BDP-S6500
Darstellung:
Epson EH-TW5500LPE
gefällt mir
1
plo
bewertet am 08.12.2018 um 10:54
#2
Los Angeles, 2028: wegen der privaten Vergabe der Trinkwasserrechte ist die Stadt in Aufruhr und wird von schwersten Unruhen erschüttert. Das Chaos ausnutzend, begeht eine vierköpfige Gang einen mehr oder minder glückenden Banküberfall. Geglückt, weil Beute gemacht wird (unter anderem ein wahres Kleinod, das später noch richtig Probleme bereiten soll) und minder geglückt, weil der minderbegabtere von zwei Brüdern die Nerven verliert und gleich eine Schießerei mit der Polizei beginnt. Ergebnis und Siegerehrung: ein Gangster tot, einer leicht- und der besagte Minderbegabte schwerverletzt. Also begibt man sich ins „Hotel Artemis“: ein Hotel, eingerichtet für den Fall der Fälle, wenn (im Hotel registrierte) Schwerkriminelle verletzt werden und behandelt werden müssen (man geht mit Schuss- oder Stichverletzungen als gesuchter Verbrecher nun mal nicht ins öffentliche Krankenhaus, nicht wahr..). Dumm nur, dass ausgerechnet der Wolf King, heimlicher Herrscher von L. A., in der selben Nacht eingeliefert wird, der ein besonderes Interesse an besagtem Kleinod hat. Und da wäre noch eine geheimnisvolle, attraktive Frau, die sich ebenfalls verletzt einliefert..

„Hotel Artemis“, soviel vorweg, ist verschiedentlich bei Kritikern und auch hier in der ersten Bewertung nicht besonders gut weg gekommen. Jetzt, nach der Sichtung, kann ich die überwiegende Schelte nicht so recht nachvollziehen. In so mancher Hinsicht mit „Free Fire“ vergleichbar stellt „Hotel Artemis“ prinzipiell eine Art Kammerspiel in (mit wenigen Ausnahmen) einer einzigen Location dar: dem Namensgebenden „Hotel“, das von der schrulligen „Schwester“ im Auftrag des Wolf King betrieben wird. Irgendwie sind alle Protagonisten durch ihre Vergangenheit miteinander verbunden, und zum Ende hin lösen sich so manche Verbindungs-Rätsel zu einem schlüssigen Ganzen auf.
Dabei wird stetig an der Spannungsschraube gedreht, und diese Spannung entlädt sich in einem actionhaltigen, blutigen Finale, in dem besonders Sofia Boutella abgeht wie Schmidts Katze.
Jodie Foster ist nach langer Zeit mal wieder auf der Mattscheibe zu sehen und zeigt Mut zur Hässlichkeit: die Ausnahmedarstellerin bringt die an Agoraphobie leidende, schrullige Ärztin/ Hotelrezeptionistin perfekt zur Geltung. Dave Bautista hat ein paar Lacher auf seiner Seite, Jeff Goldblum bekommt nur wenig zu tun und Charlie Day (ja genau, der „versehentlich“ Kokain konsumierende aus „Kill the Boss“) bekommt zu Recht sein Fett weg. Schmarrn wie Organe aus einem 3D-Drucker muss man ignorieren können

Der Film spielt hauptsächlich im permanenten, schummrigen Halbdunkel des Hotels, es wurden also die höchsten Anforderungen an die Kamera gestellt. Diese Anforderungen meistert das Bild spielend; es zeigt sich kaum eine Schwäche dank des perfekt gewählten Schwarzwertes und des optimalen Kontrastes. Alles bleibt schön scharf, die Details bleiben auch in dunklen Bildabschnitten erhalten, und sehr selten wirkt das Bild minimal weicher gezeichnet.

Auch tonal bewegt sich die Scheibe im sattgrünen Bereich. Während der Szenen im Hotel (und die machen die Masse des Films aus) allerdings ist die Dynamik und der Bass recht subtil; während der Action zum Schluss und auf dem Dach rumpelt es doch ganz ordentlich. Der Score kommt sehr ausgewogen und voluminös ´rüber, wenn die Schwester die In-Ears nutzt.

Die Extras habe ich wie meist nicht angesehen; ich vergebe den Wert des Vorbewerters. Die Scheibe hat ein Wendecover.

Mein persönliches Fazit: ich fand „Hotel Artemis“ zwar nicht sehr gut, aber immerhin ziemlich gut und recht unterhaltsam. Wer Gefallen an dem bereits genannten „Free Fire“ fand und an ähnlich gearteten Thrillern, der kann hier beruhigt einen Blick riskieren.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
gefällt mir
0
bewertet am 03.12.2018 um 22:26
#1
Was auf dem Papier nach guten Vorzeichen klingt, entpuppt sich als richtig schwacher Film. Bei 86 Minuten Nettolaufzeit sollte schon jede Minute sitzen. Da wurde mit stylish, high-octane action und Masterpiece geworben, dabei ist der Film einfach nur Pustekuchen.
Die technischen Werte sind in Ordnung, können aber nichts mehr retten.
Story mit 1
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 4
Extras mit 1
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Hotel Artemis Blu-ray Preisvergleich

9,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
7,97 EUR *

Versand 1,99 €

jetzt kaufen
9,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
9,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
10,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
12,49 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 16,52 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

ab 9,98 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
6 Bewertung(en) mit ø 3,40 Punkten
Hotel Artemis Blu-ray
Story
 
3.5
Bildqualität
 
4.3
Tonqualität
 
4.2
Extras
 
1.6

Film suchen

Preisvergleich

7,97 EUR*
9,95 EUR*
9,99 EUR*
9,99 EUR*
9,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

71 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 68 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 15x vorgemerkt.