Monster und Aliens (3. Neuauflage) Blu-ray

Original Filmtitel: Monsters vs. Aliens

monster-und-aliens-3.-neuauflage.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, PiP, interaktive Features, HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
-
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DD 5.1
Englisch Dolby TrueHD 5.1
Italienisch DD 5.1
Portugiesisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Türkisch DD 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.35:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
94 Minuten
Veröffentlichung:
06.09.2018
Monster und Aliens (3. Neuauflage) Blu-ray Review
Story
 
7
Bildqualität
 
10
Tonqualität
 
8
Ausstattung
 
8
Gesamt *
 
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 10.09.2018
Erst kürzlich haben Disney ihre komplette Meisterwerke Reihe mit neuem Artwork im Pappschuber neu auf den Markt gebracht, was bei den Fans der Filme gut aufgenommen wurde, wobei davon auszugehen ist, dass dies lediglich zu Sammlerzwecken dient, denn inhaltlich und technisch hat sich nichts geändert. Nun scheinen Dreamworks respektive 20th Century Fox dies gleich tun zu wollen, denn nun erscheinen auch die Animationsfilme dieses Studios neu auf dem Markt. Da sich in diesem Fall ebenfalls sich inhaltlich wie technisch absolut gar nichts geändert hat, verweisen wir an dieser Stelle auf das Review zur damaligen Veröffentlichung. (sah) Erst kürzlich haben Disney ihre komplette Meisterwerke Reihe mit neuem Artwork im Pappschuber neu auf den Markt gebracht, was bei den Fans der Filme gut aufgenommen wurde, wobei davon auszugehen ist, dass dies lediglich zu Sammlerzwecken dient, denn inhaltlich und technisch hat sich nichts geändert. Nun scheinen Dreamworks respektive 20th Century Fox dies gleich tun zu wollen, denn nun erscheinen auch die Animationsfilme dieses Studios neu auf dem Markt. Da sich in diesem Fall ebenfalls sich inhaltlich wie technisch absolut gar nichts geändert hat, verweisen wir an dieser Stelle auf das Review zur damaligen Veröffentlichung. (sah)

Story

Susan Murphy wird am Tage ihrer Hochzeit mit dem Wetterfrosch Derek Dietl von einem Meteor getroffen. Sie absorbiert eine Substanz namens Quantonium, die sie immens wachsen lässt. Das Militär wird auf sie aufmerksam und fängt Susan ein. Von nun an wird sie offiziell als Monster eingestuft und wird in ein geheimes Gefängnis gebracht, in dem sie die Mitgefangenen kennenlernt; B.O.B, Dr. Kakerlake, Missing Link und Insektosaurus. Durch einen Angriff auf die Erde, der von Robotern ausgeübt wird, werden die Monster zu Hilfe gerufen, um die Erde vor dem Untergang zu bewahren. Der englische Titel „Monsters vs. Aliens“ bringt den Filminhalt perfekt auf den Punkt: Hier kämpfen ziemlich sympathische und nette Monster gegen fieses Aliens (zunächst gegen Roboter, später dann gegen Gallaxhar und seine Klone). Die simple Grundkonstellation nutzt der Film gekonnt aus, um zahlreiche Sci-Fi-Klassiker zu zitieren: Von „Godzilla“ über „Der Tag, an dem die Erde still stand“ bis hin zu „Star Wars“ finden sich hier jede Menge überwiegend gelungene Anspielungen auf alle möglichen Filme, die (entsprechendes Genre-Vorwissen vorausgesetzt) zusammen mit den originellen Charakteren dafür sorgen, dass Monster und Aliens auch erwachsenen Zuschauern reichlich Spaß bereitet – Kinder werden an den knuddeligen „Monster“ und den ausgiebigen Actionsequenzen sowieso ihre helle Freue haben. Das bunte Geschehen ist dann noch sehr ansprechend animiert, wobei einige offensichtlich speziell für das 3D-Kino hinzugefügte Effekte im Heimkino nicht ihre beabsichtigte Wirkung entfalten. Auch wenn der Film deshalb nicht so gut wie im 3D-Kino zur Geltung kommt, ist er doch Animationstechnisch auf dem neusten Stand. Die Tatsache, dass das Erzähltempo durchgehend hochgehalten wird und darüber hinaus die Gagdichte ordentlich ist, sorgt dafür, dass zu keinem Zeitpunkt Langweile aufkommt. Monster und Aliens ist also ein richtig unterhaltsamer Film für die ganze Familie geworden – Dreamwork hat hier das selbstgesteckte Ziel eindeutig erreicht. (jos)

Bildqualität

Das Bild von Monster und Aliens wurde mit einem AVC-Codec erstellt und liegt in einer Auflösung von 1920x1080p vor. Das Ansichtsverhältnis beträgt 2,39:1, die Bitrate ist durchgehend sehr hoch. Wie man es von vielen Animationsfilmen gewohnt ist, bekommt man auch hier einen Transfer geliefert, den man ohne Untertreibung als „perfekt“ bezeichnen kann. Da das Master des Films komplett digital erstellt wurde, gibt es weder Filmkorn noch Rauschen; auch Bildfehler sucht man vergebens, die Kompression arbeitet hervorragend. Die Schärfe ist in jeder einzelnen Einstellung optimal, sodass das Bild ausgesprochen plastisch und szenenweise beinahe dreidimensional erscheint. Auch die Farbgebung ist mehr als überzeugend: Die Farben sind wunderbar gesättigt und der Schwarzwert könnte besser nicht sein. Wenn man überhaupt etwas kritisieren möchte, ist anzumerken, dass die Hintergründe in manch anderem Animationsfilm (z.B. Ratatouille) noch etwas detailliert ausgearbeitet wurden – das ändert aber natürlich nichts daran, das sich Monster und Aliens in Bezug auf das Bild die verdiente Höchstnote sichert. (jos)

Tonqualität

Wieder einmal verschenkt Dreamworks aufgrund sehr fragwürdiger Sparmaßnahmen eine mögliche Höchstwertung: Während die englische 5.1 Dolby TrueHD Tonspur HD-Ton vom Feinsten bietet, werden deutsche Kunden einmal mehr mit einer 5.1 Dolby Digital Tonspur abgespeist, die (vor allem was Dynamik und Bass-Präzision betrifft) der englischen Tonspur hörbar unterlegen ist. Das bedeutet keinesfalls, dass die deutsche Tonspur schlecht ist, im Gegenteil: Was die Weitläufigkeit und Präzision der Umgebungsgeräusche anbelangt, spielt die Blu-ray ganz klar in der obersten Liga. Die hinteren Lausprecher werden ebenso häufig und passend einbezogen wie der Subwoofer, der bei Explosionen mit druckvollem Bass aufwarten kann. Auch wenn die Dynamik nicht ganz die Wucht der englischen HD-Tonspur erreicht, ist sie in den Actionszenen (besonders der erste Angriff auf den Roboter) immer noch überdurchschnittlich hoch. Keinen Anlass zur Kritik bietet darüber hinaus die abwechslungsreiche und oft witzige Musikuntermalung. Auch wenn die Sprachverständlichkeit jederzeit perfekt ist, muss man doch feststellen, dass die englische Synchronisation deutlich besser gelungen ist; bei der deutschen Sprachausgabe geht leider so mancher Witz verloren. Wer die Möglichkeit hat, sollte den Film also auf Englisch anschauen – diese Tonspur hat ohne Wenn und Aber Referenzcharakter. Es ist mehr als schade und für den deutschen Kunden sehr ärgerlich, dass die deutsche Sprachversion da nicht mithält. (jos)

Ausstattung

  • Kommentar der Filmemacher
  • Die Animatoren-Ecke
  • Fakten zum Film
  • Monströses 3D und mehr
  • Nicht-von-dieser-Welt-2D-Spass
  • Modernes Monster-Movie-Making
  • Die Technik von Monster und Aliens
  • Entfernte Szenen
  • Dreamworks Animation Video-Jukebox
  • BOBs Bombastischer Durchbruch (in 3D)
Das Ausstattungspaket von Monster und Aliens ist umfangreich: Zentrum der Extras ist ohne Frage der zusätzliche, ziemlich witzige Kurzfilm „Bobs Bombastischer Durchbruch“ (ca. 15 Minuten), der auch zusätzlich in einer 3D-Version vorliegt; zwei 3D-Brillen liegen der Blu-ray bei. Auch wenn die Farbgebung in der 3D-Version ziemlich misslungen ist, ist das durchaus eine nette Zugabe - die allerdings die Frage aufwirft, warum der Hauptfilm selbst nicht ebenfalls in 3D vorliegt. Während des Films lassen sich gleich drei Features zuschalten: Zum einen der (durchschnittliche und optional untertitelte) Audiokommentar, zum anderen das Bild-in-Bild Feature „Die Animatoren-Ecke“, die den ganzen Film über Entwurfszeichnungen zeigt und die Animatoren zu Wort kommen lässt. Dieses Feature ist richtig interessant, liegt allerdings leider nur in englischer Sprache (ohne Untertitel) vor. Als weiteres Feature lassen sich noch während des Films Textinformationen einblenden, die allerdings im Durchschnitt eher uninteressant sind. Natürlich finden sich noch weitere Extras auf der Scheibe: Drei Karaoke-Lieder (insgesamt 5 Minuten), drei entfernte Szenen in Storyboard-Form (5 Minuten), ein kurzweiliges Making-Of (18 Minuten) sowie ein kurzer Beitrag über die Technik des Films (6 Minuten) sind ebenfalls vorhanden. Warum es der Kinotrailer des Films einmal mehr nicht auf die Scheibe geschafft hat, bleibt hingegen ein Rätsel. Dennoch kann man insgesamt zufrieden sein, zumal ausnahmslos alle Extras in HD vorliegen. (jos)

Fazit

Monster und Aliens ist Bildtechnisch gesehen eindeutig im Referenzbereich anzusiedeln – wie bei vielen anderen Animationsfilmen liegt auch hier ein perfekter Transfer vor. Referenzverdächtig ist auch die englische Tonspur – leider verzichtet Dreamworks aber ärgerlicher Weise auf deutschen HD-Ton, sodass die entsprechende deutsche Tonspur deutlich abfällt. Gut ist hingegen die Ausstattung, die den Zuschauer mit zahlreichen witzigen und interessanten Features in HD verwöhnt. (jos) Mit den Jahren ist Monster und Aliens etwas in der Masse untergegangen. Als ich den Film zum Direktvergleich angeschaut habe, ist mir aber erneut deutlich geworden, dass der Animationsstreifen aus dem Hause Dreamworks immer noch sehr unterhaltsam ist und gewiss einen wiederholten Blick wert ist. Wer den Film also bis dato noch nicht kennen oder besitzen sollte, darf gerne bei dieser Neuveröffentlichung aus dem Hause 20th Century Fox zuschlagen. (sah) (Jonathan Steiert & Sascha Hennenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Monster und Aliens (3. Neuauflage) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: Panasonic TX 55CWX704 Player: Panasonic DMP-UB900EGK AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1

Monster und Aliens (3. Neuauflage) Blu-ray Preisvergleich

7,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
8,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
10,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
10,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
14,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
14,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
18,80 CHF *

ca. 16,74 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen
16,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Monster und Aliens (3. Neuauflage) Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen

Preisvergleich

7,89 EUR*
7,95 EUR*
8,99 EUR*
10,99 EUR*
10,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!