Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti (Die Rache der Galerie des Grauens) Blu-ray

Original Filmtitel: The Black Sleep (1956)

Die-Schreckenskammer-des-Dr-Thosti-Die-Rache-der-Galerie-des-Grauens-DE.jpg
Disc-Informationen
deutsche Kinofassung, US-Kinofassung, Uncut, 2 Discs, BD (1x), DVD (1x), 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Keep Case
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Englisch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @24 Hz
Schwarzweißfilm:
Schwarzweißfilm
Video-Codec:
Spieldauer:
83 Minuten
Veröffentlichung:
30.05.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
6
 
Bildqualität
7
 
Tonqualität
3
 
Ausstattung
6
 
Gesamt *
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Es ist erstaunlich und erfreulich zugleich, welche Schmuckstücke Anolis Entertainment für seine Galerie des Grauens-Reihe aus dem schier unerschöpflichen Fundus klassischer Horror- und Science-Fiction-Filme ausgräbt. Mit Die Schreckenskammer des Dr. Thosti liegt nun der zehnte Titel der Rache der Galerie des Grauens vor und erneut beschert uns Anolis eine kleine Perle des Genrekinos. Der mit Basil Rathbone, Lon Chaney jr., John Carradine und Bela Lugosi hochkarätig besetzte Titel erscheint, wie bereits die vorherigen Titel der Reihe, in einem Blu-ray Disc/DVD-Kombo-Packet im DVD-Keep-Case. Was der Film und die technische Seite der im Set enthaltenen Blu-ray Disc zu bieten haben, klärt die nun folgende Rezension.

Story

Der begabte Chirurg Dr. Ramsay (H. Rudley) soll für einen Mord, den er nicht begangen hat, gehängt werden. Am Vorabend der Hinrichtung besucht ihn sein Kollege Dr. Thosti (B. Rathbone) und verabreicht ihm ein Mittel, das Ramsay in den Scheintot versetzt, woraufhin der vermeintliche Leichnam an Thosti überstellt wird. Zu neuem Leben erwacht soll Ramsay dem wahnsinnigen Doktor Thosti dabei helfen furchtbare Experimente an lebenden Menschen vorzunehmen… Der Film des B-Movie-Regisseurs Reginald Le Borg, der für die Universal Studios zahlreiche Horrorfilme realisierte, lebt vor allem durch seinen hervorragenden Cast, der sich aus dem Who-is-Who der damaligen Horrorfilm-Superstars zusammensetzt. Als da wären der charismatische Basil Rathbone in einer Paraderolle als verrückten Wissenschaftler Sir Joel Cadman (aus dem man in der deutschen Synchronfassung aus unerklärlichen Gründen „Dr. Thosti“ gemacht hat), der Wolfsmensch Lon Chaney jr.,Bela „Dracula“ Lugosi und Altstar John Carradine. Leider ist der Film selbst nicht ganz so hochkarätig wie sein Cast, sondern spult lediglich bekannte Motive früherer Titel neu ab, wobei das verhältnismäßig geringe Budget von rund 225.000 $ eine obendrein günstige Inszenierung notwendig machte. Gedreht wurde fast ausschließlich in einigen wenigen Innenräumen, wodurch der Film fast schon als Kammerspiel bezeichnet werden könnte. Für Fans von klassischen Horrorfilmen ist Die Schreckenskammer des Dr. Thosti trotzdem sehenswert, schon alleine weil das altbewährte Konzept durchaus aufgeht und die hervorragenden Darsteller in bester Spiellaune auftreten. Alleine Bela Lugosi als „stummer Diener“ und Lon Chaney jr. als mysteriös herum hinkender „Mungo“ machen den Film zu einem sehenswerten Genrebeitrag, und das übertriebene „Schauspiel“ des aus Ed Woods „Meisterwerk“ „Plan 9 aus dem Weltall“ bekannten Wrestlers Tor Johnson ist ebenfalls eine Nummer für sich. Düster Gemäuer, merkwürdige Gestalten, Albträume, Geistererscheinungen, unheimliche Musik und düstere Geheimnisse – Die Schreckenskammer des Dr. Thosti hat im Grunde genommen alles, was das Herz des 1950er-Jahre-Horrorfilm-Fans begehrt. Dazu gute Darsteller und eine Geisterbahn-Atmosphäre, die gleichzeitig zum Gruseln und zum Schmunzeln anregt. Ein weiterer würdiger Titel der dritten „Galerie des Grauens“-Reihe, und hoffentlich nicht der Letzte.

Bildqualität

Das Bild liegt im bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor und kann sich – gemessen am Alter und ausgesprochen geringen Budget – durchaus sehen lassen. Die durchgehend grobe Körnung ist angenehm und passt hervorragend zum Ambiente des Schwarz-Weiß-Films. Die Schärfe ist überwiegend gut und stellenweise sehr gut, wobei hier allerdings noch etwas Luft nach oben bleibt. Der Schwarzwert ist sehr satt und tief, allerdings werden hier szenenweise Details verschluckt. Die einzelnen Grauabstufungen und der gut eingestellte Kontrast lassen den Film zuweilen sehr plastisch wirken. Positiv erwähnt werden muss auch die hervorragende Restauration. Wie bereits bei den vorherigen Titeln der Rache der Galerie des Grauens wurde hier hervorragende Restaurationsarbeit geleistet. Altersbedingte Störfaktoren wie Beschädigungen oder Verschmutzungen sucht man hier vergebens.

Tonqualität

Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master 2.0 Mono vor und kann leider bestenfalls als zweckmäßig bezeichnet werden. Die deutsche Sprachfassung klingt sehr dumpf und knarzig, die Dialoge sind stellenweise nur schwer zu verstehen und die darüber hinaus macht sich ein immerwährend auf und abschwellendes Rauschen bemerkbar. Der englische Originalton klingt hier deutlich sauberer und frischer und demnach ohne Wenn und Aber vorzuziehen.

Ausstattung

  • Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen, Uwe Sommerlad und Volker Kronz
  • Deutsche "Grindhouse"-Fassung (80:21 Minuten)
  • Amerikanischer Kinotrailer (1:35 Minuten)
  • Deutscher Kinotrailer (1:36 Minuten)
  • "Trailers From Hell" mit Joe Dante (2:02 Minuten)
  • Werberatschlag (2:41 Minuten)
  • Amerikanisches Pressbook (5:13 Minuten)
  • Filmprogramme (3:31 Minuten)
  • Bildergalerie (6:10 Minuten)
  • 32-seitiges Booklet mit Texten von Ingo Strecker und Uwe Sommerlad
  • Wendecover ohne FSK-Logo
  • Inhaltsgleiche DVD
Wie wir das von Anolis inzwischen gewohnt sind ist auch der zehnte Teil der Rache der Galerie des Grauens besten ausgestattet. Den Anfang macht ein informativer und kurzweiliger Audiokommentar mit Dr. Rolf Giesen, Uwe Sommerlad und Volker Kronz, in welchem nicht nur auf den eigentlichen Film eingegangen wird, sondern haufenweise Hintergrundinformationen zu den Darstellern und vergleichbaren Titeln vermittelt werden. Dazu bekommen wir jede Menge Werbematerial, eine umfangreiche Bildergalerie und ein umfangreiches Booklet mit Texten von Ingo Strecker und Uwe Sommerlad geboten. Ein nettes Gimmick ist auch die unrestaurierte Grindhouse-Fassung des Titels, welche vor allem Nostalgiker gefallen dürfte.

Fazit

Der zehnte Teil von Anolis Rache der Galerie des Grauens ist technisch gesehen eine sichere Bank. Das Bild ist ausgesprochen gut und der englische Ton ebenfalls. Leider ist die deutsche Sprachfassung ein Schwachpunkt der sich beim besten Willen nicht wegdiskutieren lässt, aber brauchbar ist er allemal. Das umfangreiche Bonusmaterial ist wieder einmal großartig und informativ. Der Film selbst ist eher für Genrefans interessant und lebt in erster Linie durch seine Darsteller, die hier allesamt in bester Spiellaune sind. Inhaltlich ist Die Schreckenskammer des Dr. Thosti sicherlich kein Meisterwerk und einen Innovationspreis konnte der Titel wohl nicht einmal zu seinen Produktionszeiten gewinnen, aber zumindest macht er Spaß – und das ist es doch, was man von einem Horrorfilm dieser Zeit am ehesten erwarten sollte. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
6 von 10

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern
geschrieben am 05.06.2018

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti (Die Rache der Galerie des Grauens) Blu-ray Preisvergleich

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 3,25 Punkten
 
STORY
4.0
 
BILDQUALITäT
4.0
 
TONQUALITäT
2.0
 
EXTRAS
3.0

Film suchen

Preisvergleich

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

18 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 15 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.