Newsticker

Die Bande der Fünf - When the Daltons Rode (Edition Western-Legenden #55) (Limited Mediabook Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: When the Daltons Rode

Die-Bande-der-Fuenf-When-the-Daltons-Rode-Edition-Western-Legenden-55-Limited-Mediabook-Edition-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US Unrated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Media Book
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Englisch DTS-HD MA 2.0 (Mono)
Untertitel:
Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.37:1) @23,976 Hz
Schwarzweißfilm:
Schwarzweißfilm
Video-Codec:
Spieldauer:
81 Minuten
Veröffentlichung:
26.07.2018

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 21.08.2019 um 09:32
#1
Die Dalton Bande gehört ebenso zu den großen Mythen des Wilden Westens, wie die James und Younger Brüder, Wyatt Earp, Doc Holiday oder Calamity Jane. Unzählige Male war das Leben und Treiben der Dalton Bande bereits Inhalt diverser Western, doch der amerikanische Western DIE BANDE DER FÜNF aus dem Jahr 1940 besitzt im Vergleich zu den anderen Verfilmungen ein Alleinstellungsmerkmal: Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Emmett Dalton, dem einzigen Überlebenden der Bande bei dem Versuch am 5. Oktober 1892 in Coffeyville, Kansas zwei Banken gleichzeitig zu überfallen. Bob, Grat und Emmett Dalton sowie Dick Broadwell und Bill Powers wurden jedoch erkannt und von einem bewaffneten Aufgebot gestellt. Bei dem darauf folgenden Schusswechsel starben Grat Dalton, Dick Broadwell und Bill Powers. Während Bob Dalton seinen Verwundungen noch am gleichen Tag erlag, überlebte Emmett hingegen trotz schwerer Verletzungen und 23 Kugeln im Körper. Vom Gericht zu lebenslanger Haft in Lansing, Kansas verurteilt, wurde er jedoch 1907 begnadigt. Nach seiner Entlassung heiratete er seine langjährige Freundin Julia Johnson, die auf ihn gewartet hatte und zog mit dieser nach Los Angeles wo er u.a. beim Film als technischer Berater und Schauspieler arbeitete. Nach einer Rolle in dem Kurzfilm THE MAN OF THE DESERT (1916) übernahm er 1918 in dem Western BEYOND THE LAW gleich drei Rollen, nämlich die seiner Brüder Frank (starb 1887 als US Marshall im Dienst) und Bob, sowie seine eigene. Der Film selbst beruht auf der gleichnamigen Novelle von Emmett Dalton. Während einer Arbeit in Hollywood lernt Emmett auch den Autor Jack Jungmeyer (1883 – 1961) kennen, mit dem er zusammen 1931 den Roman When the Dalton rode veröffentlicht, der vermutlich die vergangenen Geschehnisse etwas ausgeschmückt hat. Während Emmett am 13. Juli 1937 im Alter von 66 Jahren verstarb, war das Interesse der Bevölkerung an den mythischen Figuren des Wilden Westens ungebrochen. Nachdem Henry King 1939 mit dem Western Klassiker JESSE JAMES – MANN OHNE GESETZ das Leben des berüchtigten Räubers für die Fox erfolgreich verfilmt hatte war das Interesse von Universal groß mit einem Film über die Dalton Bande an diesen Erfolg anzuknüpfen. Für diese Verfilmung griff Universal auf Emmett Daltons Roman zurück.

Mit der Überarbeitung des Romans betraute Universal mit Harold Shumate ein Urgestein der Branche, der spätestens seit 1927 Emmett Daltons Co-Autor Jack Jungmeyer durch die gemeinsame Arbeit an dem Tom Mix Western THE CIRCUS ACE kannte. Shumate schrieb bereits mehrere Drehbücher für frühe Filme mit Randolph Scott wie HERITAGE OF THE DESERT (1932), MAN OF THE FOREST (1933), oder auch HOME ON THE RANGE (1935). Mit der Inszenierung betraute Universal den Regisseur George Marshall, der im Jahr zuvor mit DER GROSSE BLUFF bereits einen Western-Klassiker schuf. Marshall, der später auch durch seine Spaßwestern wie IN COLORADO IST DER TEUFEL LOS (1958), oder HELDEN OHNE HOSEN (aka Vorstoß der Außenseiter, 1964) bekannt wurde, hat die Vorhersehbarkeit der Geschichte durch witzige Einlagen aufgebrochen, weshalb dieser Western nicht bierernst und tröge wirkt. Besonders die Entwicklung hin zu den gefürchteten Verbrechern erinnert jedoch auffallend an Henry Kings JESSE JAMES und weicht somit von der Historie ab. Erwähnenswert in Marshalls Werk sind die (für damalige Verhältnisse) spektakulären Stunts mit Sprüngen auf fahrende Züge und Postkutschen. Auch die Szene in der die Dalton Bande in einer Kutsche vor ihren Verfolgern flieht und im rasendem Galopp auf die Pferde springt war für die damalige Zeit atemberaubend und weckt Erinnerungen an John Fords Meisterwerk STAGECOACH – HÖLLENFAHRT NACH SANTA FE mit John Wayne. Dies auch umso mehr, da Andy Devine, der bereits in Fords Werk der Kutscher war auch hier wieder die Kutsche lenkt. Die teils spektakulären Bilder wurden von einem der Besten Kameramänner des frühen Hollywood eingefangen: Hal Mohr. Dieser erhielt bereits 1935 den Oscar für seine Kameraführung in EIN SOMMERNACHTSTRAUM. Für PHANTOM DER OPER (1943) erhielt Mohr einen zweiten Oscar und wurde für DAS HIMMELBETT (1952) noch ein weiteres Mal nominiert. Mohr gehört zu den ganz wenigen Kameramännern, die einen Stern auf dem Walk of Fame erhalten haben.

Auch wenn DIE BANDE DER FÜNF aus heutiger Sicht nicht zu den bedeutenden Western zählt, so ist er doch eins: Ein echter Western-Klassiker aus der Frühzeit von Hollywood, der mit einer Riege exzellenter Darsteller glänzt. Hier muss zuallererst Kay Francis genannt werden, die in den 1930er Jahren zu den Bestbezahlten Darstellerinnen Hollywoods zählte und als Königin der Warner Brothers bezeichnet wurde (imdb.com). Heute den meisten unbekannt und weitgehend vergessen war sie der Star von Filmen wie REISE OHNE WIEDERKEHR (1932), ÄRGER IM PARADIES (1932) oder CONFESSION (1937). Viele gingen nur ihretwegen ins Kino um zu sehen was die Stilkönigin Francis trug. Um die Gunst von Francis buhlte hier Randolph Scott, dessen Rolle in DIE BANDE DER FÜNF jedoch wenig mit seinen Rollen in den Western späterer Jahre zu tun hat. Doch auch Brian Donlevy (Gefährliche Fracht, 1936; Jesse James – Mann ohne Gesetz, 1939; Der große Bluff, 1939), George Bancroft (Mr. Deeds geht in die Stadt, 1936; Stagecoach – Höllenfahrt nach Santa Fe, 1939), Broderick Crawford (Der Mann, der herrschen wollte, 1940; Skandalblatt, 1952), Stuart Erwin (Schrei der Gehetzten, 1934; Der springende Punkt, 1936), Andy Devine (Stagecoach – Höllenfahrt nach Santa Fe, 1939; Feuer am Horizont, 1946), Frank Albertson (Man made Monster, 1941; Ist das Leben nicht schön?, 1946; Psycho, 1960) und Mary Gordon (Die Abenteuer des Sherlock Holmes, 1939; Charlie Chan – Schatten über Chinatown, 1946) gehören zu der erlesenen Besetzung dieses Western-Klassikers.

Die Blu-Ray Veröffentlichung dieses Films durch Koch Media im Rahmen ihrer hochkarätigen Reihe Western Legenden überzeugt durch ein schön bearbeitetes Bild. Der Film wurde in s/w gedreht und ist auf der Blu-Ray im Original Format 1,37:1 (4:3) zu sehen. Mit 81 Minuten Laufzeit ist der Film auch ungekürzt. Als Sprach Optionen gibt es Deutsch und Englisch, jeweils im Tonformat DTS-HD Master Audio 2.0. Der Ton ist klar und gut verständlich, Untertitel gibt es jedoch nicht. Als Extra bietet diese Veröffentlichung ein 8seitiges Booklet mit einem Begleittext von Fritz Göttler, sowie eine Bildergalerie mit seltenem Werbematerial. Insgesamt eine sehr schöne Veröffentlichung eines echten Western Klassikers mit toller Besetzung.
Story mit 4
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 3
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Die Bande der Fünf - When the Daltons Rode (Edition Western-Legenden #55) (Limited Mediabook Edition) Blu-ray Preisvergleich

7,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
7,99 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
17,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
17,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
19,09 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
22,99 EUR *

versandkostenfrei

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 3,50 Punkten
Die Bande der Fünf - When the Daltons Rode (Edition Western-Legenden #55) (Limited Mediabook Edition) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.0
Tonqualität
 
3.0
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

7,98 EUR*
7,99 EUR*
7,99 EUR*
15,97 EUR*
17,98 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

10 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 7 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 3x vorgemerkt.