12 Strong - Die wahre Geschichte der US-Horse Soldiers 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: 12 Strong (2018)

12-Strong-Die-wahre-Geschichte-der-US-Horse-Soldiers-4K-4K-UHD-und-Blu-ray-DE.jpg
4K - ULTRA HD
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
2 Mitglieder verkaufen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 2 Discs, BD (1x), 4k UHD (1x), HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 7.1
Deutsch DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 7.1
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
3840x2160p UHD (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
130 Minuten
Veröffentlichung:
24.07.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
12 Strong - Die wahre Geschichte der US-Horse Soldiers 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Review
Story
 
7
Bildqualität
 
8
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
8
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 06.08.2018
Als am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in die Türme des World Trade Center stürzten, mussten durch die anschließenden Kettenreaktionen mehrere tausend Menschen ihr Leben lassen. Diese Form des Terrors sollte fortan das Leben in vielen Ländern der Welt verändern. Um die Hintermänner dieser Anschläge zu Fall zu bringen, investierte die US-Regierung unsagbare Summen für die verschiedensten Operationen. Eine der ersten Aktionen des US-Militärs galt der Einnahme der afghanischen Stadt Masar-e Scharif, einem Dreh- und Angelpunkt des Taliban Regimes. Dieser geheimen Operation widmet sich der hier vorliegende Titel, welcher einmal mehr den schmalen Grat zwischen US-Patriotismus und wahrer Bericht-Erstattung beschreitet. In wie weit ihm das gelingt, soll anhand der 4K Ultra Version festgestellt werden.

Story

Kurz nach den verheerenden Anschlägen auf das World Trade Center stellt das US-Militär eine Geheimoperation auf die Beine, bei der ein kleiner Trupp Spezial-Agenten den afghanischen Widerstand bei der Einnahme der Stadt Masar-e Scharif unterstützen soll. Mit einem 12 Mann starken Team, unter der Leitung von Cpt. Mitch Nelson (C. Hemsworth), nimmt man Kontakt mit dem Widerstandsführer General Dostum (N. Negahban) auf. Den nahenden Winter im Nacken haben die Soldaten nur knappe drei Wochen Zeit, in dem unwegsamen Gelände gegen die Taliban vorzugehen – andernfalls droht ein Jahrelanger Kampf um das strategisch wichtige Gebiet. Um möglichst unauffällig und schnell durch die Berge zu kommen, nutzt der afghanische Widerstand Pferde als Fortbewegungsmittel. Doch haben berittene Soldaten überhaupt eine Chance gegen die Zahlenmäßig und Waffentechnisch weit überlegenen Taliban? Mit Jerry Bruckheimer als Produzent im Rücken inszenierte Regisseur Nicolai Fuglsig einen Kriegsfilm, der auf dem Roman 'Horse Soldiers' von Doug Stanton basiert. Dieser wiederum zog bei der Erstellung seines Romans viele teilnehmende Soldaten hinzu, welche nachher auch dem Filmteam mit Rat zur Seite standen. Zunächst einmal muss man als Zuschauer aber sicherlich ein bisschen Verständnis für die Darstellung des US-Militärs mit sich bringen, wenn man an solcher Art von Filmen Spaß haben möchte. Ganz ohne patriotischen Blick geht es denn nämlich hier nicht zu. Allerdings muss man den Machern zu Gute halten, dass sie auch den afghanischen Widerstandskämpfern genügend Raum bieten und deren Seite ausreichend beleuchten. Auch wenn der Titel des Films sich auf eine Einheit mit 12 Mirgliedern bezieht, merkt man davon im Film nicht viel. Im Prinzip werden nur die Rollen von Chris Hemsworth, Michael Shannon und Michael Peña etwas weiter ausgearbeitet. Ihnen spendiert man vorab einen kurzen Einblick ins Privatleben, bevor es ins Kriegsgebiet geht. Dabei zeigt man dann, dass die Familienmitglieder eigentlich nicht wirklich glücklich über die Entscheidung in den Krieg zu ziehen sind. Man bekommt sogar das Gefühl, dass der US-amerikanische Patriotismus eher ein Männer-Ding ist, denn die zurückbleibenden Ehefrauen vermitteln kein wirkliches Verständnis für die Kämpfe. Sie sind nur einfache Soldaten-Frauen, welche die Entscheidung ihrer Männer zu akzeptieren haben. Wechselt das Szenario dann nach Afghanistan, so stehen auch hier die zuvor drei genannten Schauspieler im Vordergrund. Hinzu kommt noch General Dostum, der Führer des Widerstandes, welcher von Navid Negahban gespielt wird. Alle Schauspieler agieren dabei in den vorgegebenen Grenzen ihrer Rollen recht überzeugend, wenn man auch seine Zweifel daran haben darf, dass es dem wahren 'Captain Nelson', welcher im richtigen Leben Mark Nutsch heißt, nicht ganz so locker flockig gelungen ist, seine Befehlshaber von seiner Person zu überzeugen. Auch kommt es im Film fast so herüber, dass Chris Hemsworth fast im Alleingang die Taliban-Truppen aufmischt, zu sehr konzentriert man sich auf seine Figur. Glücklicher Weise bleibt das alles aber recht bodenständig und driftet nicht zu sehr in seine aus den 'Thor' Filmen bekannten Superhelden-Kämpfe ab. Bis es zur ersten größeren Action kommt, vergeht allerdings auch knapp eine Stunde des rund 130-Minütigen Films. Die erste Hälfte ist damit etwas zäh inszeniert und lässt ein paar kleinere Längen aufkommen. Kommt es dann aber zu den Kämpfen um den strategisch wichtigen Landstrich, so nimmt der Film endlich Fahrt auf und zeigt effektreiche Schusswechsel in den Bergen Afghanistans. Etwas merkwürdig erscheint es jedoch, dass im Zeitalter von zielgenauen Drohnen und ähnlichen Kriegswaffen, die Bombardierung der Taliban-Stellungen doch recht ungenau gewesen zu sein scheint. Vielleicht lag dies aber auch an dem unwegsamen Gelände, welches eventuell keine genaueren Zielkoordinaten zuließ. Die afghanischen Widerstandskämpfer bleiben, abgesehen von ihrem Anführer, recht austauschbar und gesichtslos. Hier wird niemand mit einer nennenswerten Charakterentwicklung bedacht. Ebenso sieht es auf Seiten der Taliban aus. Auch wenn man hier versucht ihnen durch den Befehlshaber Mullah Razzan, dargestellt durch Numan Acar, ein Gesicht zu verleihen – so bleibt dies nur recht eindimensional und dient dazu, auch für den letzten Zuschauer klar zu stellen, dass die Taliban der böse Feind ist. In dieser Hinsicht ist der Film also recht einfach gestrickt und bietet nur ein solides Grundgerüst für zahlreiche Schlachtszenen. Diese sind jedoch größten Teils recht unterhaltsam und spannend in Szene gesetzt. Lediglich beim Finale fällt der ein oder andere Computereffekt etwas unschön ins Auge. Hier sieht man dann doch, dass einige Explosionen durch den Einsatz von CGI entstanden sind. Unter dem Strich sollten aber Zuschauer, die auch mit Filmen wie Lone Survivor ihren Spaß hatten, hier voll auf ihre Kosten kommen.

Bild 4k UHD

Auch wenn der Film komplett digital gedreht wurde, erstellte man nur ein 2K Digital Intermediate. Dieses sieht allerdings sehr gut aus und bringt in der kargen afghanischen Landschaft jedes noch so kleine Steinchen zum Vorschein. Die Tiefenwirkung ist sehr gut gelungen, wodurch das Bild in einigen Einstellungen schon fast Dreidimensional wirkt. Farblich überwiegen Braun- und Grautöne das Kriegsgebiet – durch die Explosionen kommen dann auch schon mal ein paar gut leuchtenden Flammen hinzu. Die 4K Ultra HD verfügt über normales HDR, welches jedoch stellenweise etwas dunkel geraten ist. Dennoch ist vor allem der Schwarzwert sehr gut gelungen, denn auch in den Nachtszenen kann man die verschiedenen Grauabstufungen in den Uniformen und Tarnbemalten Gesichtern der Soldaten noch sehr gut erkennen. Es gibt auch ein paar schöne Naturpanoramen, wenn die Kämpfer über die Berghänge Afghanistans marschieren. Hin und wieder gibt es mal ein paar kleine Unschärfen, welche aber niemals das Gesamtbild trüben. Alles in allem eine zeitgemäße Produktion, die nur knapp den Referenzbereich verfehlt.

Tonqualität

Folgende Tonspuren stehen auf der 4K Ultra HD Disk zur Auswahl:
  • Deutsch DTS-HD Master Audio 7.1
  • Englisch DTS-HD Master Audio 7.1
  • Deutsch Dolby Digital 2.0
Wie schon beim Bild erhält der Zuschauer auch beim Ton ein durchweg modernes Produkt. Angefangen bei den zu jeder Zeit klar zu verstehenden Dialogen, über sehr gut verteilte Effekte, bis hin zu einem ordentlichen Bass-Fundament, lassen vor allem die Action-Szenen keine Wünsche offen. Die Flugbahnen der Geschosse sind klar noch zu vollziehen und die Waffensounds und Explosionen kommen druckvoll aus den Lausprechern. Wenn dann ein Hubschrauber zum Landeanflug ansetzt, bebt gleich das ganze Heimkino – so soll es sein, hier gibt es nichts zu meckern. Ein Pünktchen Abzug gibt es lediglich für die fehlende 3D-Sound-Kulisse, die sich hier sicherlich noch sehr gut gemacht hätte. Einen signifikanten Unterschied zwischen deutscher Synchronisation, hergestellt durch die Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke, unter der Leitung von Benjamin Wolfgarten und der englischen Originalspur gibt es nicht. Hier entscheidet ganz der persönliche Geschmack bzw. die Sprachversiertheit des Zuschauers.

Ausstattung

Im Bonus-Bereich der 4K Ultra HD Disk befinden sich folgende Beträge:
  • Featurettes
  • -Eine unmögliche Mission (22:03 Min.) -Entstehung von America's Response Monument (10:12 Min.)
  • Interviews (16:30 Min.)
  • Trailer Deutsch
  • Trailer Englisch
  • Trailershow
  • -Criminal Squad -Detroit -Drone - Tödliche Mission -Six - Die komplette 1. Staffel
Erfreulicher Weise verfügt auch die 4K Ultra HD einmal über einen gut gefüllten Bonus-Bereich. In den Featurettes erfährt man einiges zur Entstehung des Films. Hier kommen neben den Schauspielern auch die damaligen Soldaten zu Wort, welche dem Film beratend zur Seite standen. Ebenso kann man der Entstehung des America's Response Monument, einer Bronzefigur zur Ehren der Horse Soldiers, verfolgen, welche heute am Ground Zero steht. In den Interviews beantworten Chris Hemsworth, Michael Peña, Michael Shannon, sowie Regisseur Nicolai Fuglsig und Produzent Jerry Bruckheimer zuvor gestellte Fragen. Dies wirkt jedoch ein wenig steif, weil die Fragen einfach nur in Textform eingeblendet werden. Hier hätte ein richtiger Interviewpartner, der die Fragen stellt, sicherlich passender für ein Bonus-Feature gewirkt. Alle Bonus-Beiträge liegen in Full HD Auflösung vor und verfügen komplett über deutsche Untertitel.

Fazit

Sofern man mit einer guten Prise US-Patriotismus und einer etwas einseitigen Darstellung der Handlung klarkommt, wird man von dem durch Nicolai Fuglsig inszenierten Actionfilm durchaus gut unterhalten. Auch wenn die erste Stunde etwas zäh daherkommt, entschädigen dies anschließend die spannend in Szene gesetzten Kämpfe in Afghanistan. Aus technischer Sicht gibt es nur minimale Beanstandungen, an der durchweg modernen Produktion: während man beim Ton die volle Breitseite an Effekten und stets klare Dialoge erhält, ist das Bild ab und an ein wenig zu dunkel geraten. Auch ein paar Unschärfen haben sich hier und da eingeschlichen. Allerdings kommt dies glücklicher Weise nur sehr selten vor und die restliche Zeit bewegt man sich nahe der Referenz. Im Bonusbereich finden Interessenten noch einige interessante Informationen zur Entstehung des Films. Hier sind sicherlich die Interviews mit den damaligen Soldaten sehr informativ. Alles in allem eine unterhaltsame Umsetzung einer nun nicht mehr ganz so geheimen Militär-Operation. (Jörn Pomplitz)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der 12 Strong - Die wahre Geschichte der US-Horse Soldiers 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: LG OLED 55B7D Player: Oppo UDP-203 AVR: Yamaha RX-A1080 Front-Lautsprecher: Canton Chrono 509 Center-Lautsprecher: Canton Vento 866 Surround-Lautsprecher: Canton Chrono 507 Atmos-Lautsprecher: Canton InCeiling 989 Subwoofer: SVS PB-1000

12 Strong - Die wahre Geschichte der US-Horse Soldiers 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

26,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
29,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
32,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
12 Strong - Die wahre Geschichte der US-Horse Soldiers 4K (4K UHD + Blu-ray) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
5.0
Tonqualität
 
5.0
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

23,69 EUR*
26,98 EUR*
26,99 EUR*
26,99 EUR*
26,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

43 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 40 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 5x vorgemerkt.