Werbung – Durch Käufe bei unseren Partnern Amazon, JPC, Saturn, MediaMarkt, Zavvi, Media-Dealer.de uvm. erhalten wir Provisionen über Affiliate-Links. Sie unterstützen damit die Redaktion von bluray-disc.de. Preise und Verfügbarkeit ohne Gewähr.

Die 12 Geschworenen (1957) - Filmconfect Essentials (Limited Mediabook Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: 12 Angry Men (1957)

die-12-geschworenen-1957-filmconfect-essentials-limited-mediabook-edition-de.jpg
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (1x), DVD (1x), enthält DVD Fassung, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), Media Book,
Müller eklusiv
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 1.0
Englisch DTS-HD MA 1.0
Französisch DTS-HD MA 1.0
Italienisch DTS-HD MA 1.0
Japanisch DTS-HD MA 1.0
Polnisch DD 2.0
Spanisch DTS-HD MA 1.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Dänisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Koreanisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.66:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
96 Minuten
Veröffentlichung:
27.04.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
 
STORY
10
 
Bildqualität
8
 
Tonqualität
6
 
Ausstattung
5
 
Gesamt *
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
Filmconfect Home Entertainment bringt exklusiv über den Einzelhändler Müller einige Katalogtitel im Mediabook neu auf den Markt. Zwar gibt es diese bereits noch als Amaray Fassung zu kaufen, aber in der Neuveröffentlichung gibt es neben einem neuen exklusiven Booklet dazu noch u.a. ein Faltposter. Die betreffenden Titel sind hierbei: Der Tag, an dem die Erde still stand (1951), Die 12 Geschworenen (1957), Lord of War, Platoon, Solaris (2002), The Rocky Horror Picture Show, Volcano (1997), Wall Street, Wege zum Ruhm und Zeugin der Anklage (1957). Technisch hat sich allerdings nichts geändert, da man auf dasselbe Blu-ray Master zurückgegriffen hat. (sah)

Story

Das Schicksal eines Jungen steht auf dem Spiel, nachdem dieser angeklagt wird, seinen Vater ermordet zu haben. Die zwölf Geschworenen, die in brütender Hitze ein Urteil fällen müssen, sind sich fast einig. Doch der Geschworene Nr. 8 (H. Fonda) hegt Zweifel an der Schuld des Angeklagten und erläutert diese mit Logik. Allerdings gefällt das längst nicht jedem und unerwartete Vorurteile kommen ans Tageslicht... Auf den ersten Blick erscheint die Inszenierung von Die 12 Geschworenen weder besonders außergewöhnlich noch spektakulär. Bis auf die ersten und letzte Szene spielt der gesamte Film in nur zwei Räumen (dem Beratungszimmer und einem angeschlossenen Waschraum) und es treten praktisch keine weiteren Personen als die 12 männlichen Geschworenen in Erscheinung, sodass der Film wie ein Kammerspiel wirkt, das genauso gut im Theater hätte aufgeführt werden können. Auf den zweiten Blick allerdings wird offensichtlich, welche großartige inszenatorische Leistung Lumet mit seinem Debüt-Film abgeliefert hat. Besonders deutlich wird das bei genauer Betrachtung der Kameraführung. Um ein Gefühl der Enge zu schaffen, verändert Lumet mit fortschreitender Laufzeit die Kamerapositionen und die verwendete Kameralinse. Die Kamera kommt den anwesenden Personen auf diese Weise immer näher. Dieses Vorgehen schafft eine enorm bedrückende und klaustrophobische Atmosphäre, eine Technik, die sich sehr viel spätere Filme (auch die meisten „modernen“ Horrorfilme) zu Eigen gemacht haben. Der zweite Faktor, der Die 12 Geschworenen zu einem außergewöhnlichen Filmerlebnis macht, sind die schauspielerischen Leistungen der Darsteller. Auch wenn Henry Fonda mit seinem überwältigenden Charisma besonders heraussticht, ist es bemerkenswert, dass keiner der anderen 11 Männer in irgendeiner Weise negativ abfällt. Vielmehr bewegen sich alle Schauspieler auf Augenhöhe und verkörpern ihre überaus vielschichtigen Charaktere bis in die letzte Nuance perfekt. Ohne Frage verfügt Die 12 Geschworenen über einen der besten Schauspiel-Casts aller Zeiten. Nur diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Charakter-Skizzierung so präzise und vielschichtig ausfällt. Im Grunde repräsentieren die anwesenden Geschworenen – so stark sie sich auch voneinander unterscheiden – die durchschnittliche amerikanische Bevölkerung. Am Ende für das Urteil ganz entscheidend sind aber die (aus psychologischer Sicht hochinteressanten) persönlichen Macken, Erlebnisse und Charaktereigenschaften jedes Einzelnen, welche die Schauspieler absolut hervorragend Stück für Stück herausarbeiten. Der englische Titel 12 Angry Men (wörtlich übersetzt: 12 wütende Männer) deutet bereits an, wie wichtig die Charakterisierung der Geschworenen für das Verständnis des Films ist. Zu guter Letzt ist es die unglaubliche Spannung, die Lumet zu erzeugen weiß, welche Die 12 Geschworenen zu einem außergewöhnlichen Filmerlebnis macht. Aus der natürlichen Begrenzung des Szenarios und dem daraus resultierenden Mangel an Möglichkeiten macht Lumet das einzig Richtige: er verlässt sich auf sein hervorragendes Drehbuch und vor allem die herausragenden Dialoge. Es ist besonders vor dem Hintergrund von „modernen“ Filmen beeinflusste Sehgewohnheiten (schnelle Schnitte, häufige Ortswechsel usw.) faszinierend und erstaunlich zugleich, wie durch die präzisen Dialoge, bei denen jeder Satz perfektes Timing aufweist, eine solche Spannung generiert werden kann. Immerhin - und diese Aussage hängt wie ein Damoklesschwert über dem gesamten Film - geht es um nicht weniger als das Leben eines jungen Mannes und die Verantwortung jedes Einzelnen, gewissenhaft die Fakten zu prüfen, bevor am Ende ein Urteil gesprochen werden kann. (jos)

Bildqualität

  • Bildformat 1,67:1 (dünne schwarze Streifen rechts und links), 1920x1080p, ACV-Codec
  • perfekt restauriertes Bild ohne irgendwelche Bildfehler
  • das Filmkorn ist vollständig erhalten, dadurch sehr hohe Plastizität und gute Schärfe
  • optimaler Schwarzwert und hervorragende Grau-Abstufungen
  • keine Kompressionsprobleme
Der Transfer der deutschen Blu-ray entspricht qualitativ der hervorragenden „Criterion Collection“ und stellt eine enorme Verbesserung gegenüber der DVD dar. Besonders gemessen am Alter des Films gibt es hier im Grunde nichts zu bemängeln. (jos)

Tonqualität

  • Deutsche und englische DTS-HD MA 1.0 Tonspur
  • präzise und klar Dialogwiedergabe
  • kein Raumklang, nur minimale Hintergrundgeräusche (z.B. Regen)
  • keinerlei Basseinsatz
  • keine Soundprobleme wie Dropouts
Die Soundwiedergabe ist dem dialogreichen Film aus dem Jahr 1957 durchaus angemessen, die Audioqualität der englischen Tonspur ist sogar noch etwas besser als die ebenfalls vollkommen zufriedenstellende deutsche Tonspur. (jos) Ergänzung: Entgegen den Angaben auf dem Backcover liegt der Ton bei allen Fassungen ausschließlich in Mono (bis auf Polnisch in allen Sprachen aber immerhin in DTS HD Master Audio) und nicht in DTS HD Master Audio 5.1 vor. (sah)

Ausstattung

  • guter Audiokommentar von Filmhistoriker Drew Casper
  • gutes Feature über die Entstehung des Films (23 Min, SD)
  • ebenfalls sehenswertes Feature „Inside the Jury Room“ (16 Min, SD), das sich mit dem amerikanischen Rechtssystem auseinandersetzt
  • Kinotrailer (HD)
Das Bonusmaterial ist zwar durchgehend interessant, aber leider nicht besonders umfangreich. Dazu stehen leider für die komplett englischsprachigen Extras keine deutschen Untertitel zur Verfügung. (jos)

Fazit

Technisch gesehen lohnt sich die Anschaffung der 20th Century Fox Blu-ray von Die 12 Geschworenen schon allein wegen des guten Bildtransfers, der eine deutliche Verbesserung gegenüber der DVD darstellt. Auch in Bezug auf den Ton gibt es wenig zu bemängeln. Die Extras sind – sofern man der englischen Sprache mächtig ist – weitgehend interessant, hätten aber noch etwas umfangreicher ausfallen dürfen. Über den Film selbst braucht man nicht viele Worte verlieren. Mit Die 12 Geschworenen hat Sidney Lumet einen der besten Filme aller Zeiten geschaffen, einen zeitlosen Klassiker, den jeder ernsthafte Filmliebhaber in seiner Sammlung haben sollte. (jos) (Sascha Hennenberger)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10

Testgeräte

TV: Panasonic TX 55CWX704 Player: Sony BDP-S790 AV-Receiver: Denon AVR-1312 Lautsprecher: Front: Dali Zensor 5 & Dali Vocal / Rear: Dali Zensor 1
geschrieben am 31.05.2018
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
 
STORY
0.0
 
BILDQUALITäT
0.0
 
TONQUALITäT
0.0
 
EXTRAS
0.0

Film suchen

Blu-ray Sammlung

23 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 20 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 1x vorgemerkt.