Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald

phantastische-tierwesen-grindelwalds-verbrechen-3d-blu-ray-3d---blu-ray-3.jpg
Blu-ray 3D
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Extended Cut, Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), Blu-ray 3D Film, Extras in HD (komplett),
auf Blu-ray: Extended Cut (141 Min.)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Kinofassung in 3D:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Deutsch (Hörfilmfassung) DD 2.0
Englisch DTS-HD MA 5.1
Englisch (Hörfilmfassung) DD 5.1
Französisch DD 5.1
Portugiesisch DD 5.1
Rumänisch DD 5.1
Russisch DD 5.1
Spanisch DD 5.1
Ungarisch DD 5.1

Extended Cut in 2D:
Englisch Dolby Atmos
Englisch Dolby TrueHD 7.1
Untertitel:
Deutsch, Bulgarisch, Englisch für Hörgeschädigte, Estnisch, Französisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Ungarisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
134 Minuten
Veröffentlichung:
04.04.2019

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 24.04.2019 um 15:06
#2
Teil 2 greift in weiten Teilen die Story des Vorgängers auf und führt sie weiter. Meiner Meinung nach geht dabei aber Scarmander und das Flair von Teil 1 etwas verloren. Man merkt dem Film ganz klar an, dass er den nächsten vorbereiten soll. Der erste Film stand etwas mehr für sich. Fazit etwas schlechter als der erste Teil und durch die Einführung neuer Personen geht der Charme Charaktere aus dem ersten Teil etwas verloren.

Das 3D Bild hat zwar eine Gute Tiefenwirkung aber bei den Dunkleren Szenen, ensteht um die Realen Schauspieler ein etwas verzehrter Schatten. Was 1 Punkt Abzug bringt.

Beim Ton gibt es keinerlei Kritik. Sehr voluminöser Bass und eine tolle Geräuschkulisse.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
gefällt mir
0
bewertet am 08.04.2019 um 15:48
#1
Der zweite Teil der "Phantastischen Tierwesen"-Reihe ist vor allem eins: deutlich düsterer, ernsterer und auch komplexer als noch der erste Teil. Das Düstere beginnt schon in der unheilvollen Eröffnungssequenz und zieht sich durch den gesamten Film hindurch. Nur selten gibt es mal ein wenig Auflockerung durch die namens gebenden Tierwesen oder ein paar trickreich-amüsante Zaubereien.

Im Wesentlichen befasst sich der Film mit dem Rätsel um die Herkunft von "Credence Barebone" aus Teil eins, der bekannter Maßen einen gefährlich-mächtigen Obscurus in sich trägt. Credence hat in Paris bei einem Zirkus Zuflucht gefunden und sich mit der Schlangenwandelerin "Nagini" angefreundet.
Der entflohene Schwerverbrecher "Grindelwald" will Credence unbedingt für seine Anhängerschaft gewinnen. Nur durch ihn meint Grindelwald den einzig ebenbürtigen Hogwarts-Zauberlehrer und Ex-Freund "Albus Dumbledore" ausschalten zu können. Dumbledore schickt im Gegenzug seinen treuen Freund "Newt Scamander" um Grindelwald zuvor zu kommen.

Newt wird von dem unvermittelt auftauchenden "Jacob Kowalski" begleitet, der seine im Streit verlassene Freundin "Queenie" in Paris wieder zu finden hofft. Queenie sucht wiederum nach ihrer Schwester "Tina" die sich als Aurorin bereits auf Credence Fährte gesetzt hat.
Das britische Zauberei-Ministerium weiß ebenfalls um die Bedeutung von Credence und entsendet eigene Auroren um diesen aufzuspüren oder notfalls sogar zu liquidieren. Newt's Bruder "Theseus" und seine Verlobte "Rita Lestrange" sind Teil dieser Auroren-Gruppe.
Und schließlich taucht auch noch ein mysteriöser Fremder in Paris auf, der Credence aus zunächst unbekannten Gründen nach dem Leben trachtet.

In Paris treffen die Protagonisten zunächst vereinzelt nach und nach aufeinander. Grindelwald gelingt es aber schließlich sie alle zu einer großen Kundgebung - und damit in eine Falle - zu locken. Und während Newt&Tina, Theseus&Rita sowie der unbekannte Fremde das Rätsel um Credence Herkunft nur unvollständig zu entwirren vermögen, ist Grindelwald der Einzige der um die wahre Abstammung von Credence weiß...

Wie man sieht gibt es eine Menge alter und neuer Charaktere die alle in verschiedenster Weise untereinander in Verbindung stehen. Insofern gelingt "Grindelwalds Verbrechen" die Meisterleistung all die daraus entstehenden Fäden gekonnt beieinander zu halten. Dem Zuschauer fordert die komplexe Story dennoch viel Aufmerksamkeit ab. Dafür ist eine zweite oder auch dritte Sichtung des Films so durchaus lohnenswert, ohne langweilig zu werden.

Es gibt m.E. allerdings einen großen Schwachpunkt der für unnötige Verwirrung sorgt: Der bereits aus Harry Potter bekannte, unsterbliche Alchemist "Nicolas Flamel" tritt zum Ende des Films sehr plötzlich in Erscheinung; und das zu einem Zeitpunkt da der Zuschauer sowieso schon die recht komplexe Geschichte um Credence verdauen muss. Da Flamel eigentlich keine große Rolle spielt hätte man ihn zumindest in diesem Film besser einfach weggelassen. Das gibt einen halben Punkt Abzug, reicht nach meinem Geschmack aber immer noch gerade so für eine 5er-Wertung.

Denn "Grindelwalds Verbrechen" ist wie eingangs erwähnt deutlich düsterer als sein Vorgänger und setzt damit auch ganz andere Schwerpunkte. Mir hat der Film u.a. gerade deswegen aber sehr gut gefallen. Hinzu kommt wieder eine tolle Optik, ein äußerst gelungener Soundtrack von James Howard Newton und vor allem eine hervorragende Darsteller-Riege:
Zwar haben die Schauspieler angesichts der vielen Erzählstränge z.T. nur relativ kurze Leinwandzeit. Aber Jonny Depp taucht immer wieder als bedrohlich-mächtiger und zwiespältiger Bösewicht auf und hat - insbesondere im Finale - eine unglaubliche Präsenz. Jude Law als junger Dumbledore ist ebenfalls eine erstklassige Besetzung. Und die weiteren, teils schon bekannten Charaktere wirken auch wieder sehr authentisch.

Technisch wird die opulente Optik des Films auf Blu-Ray sehr gut zur Geltung gebracht. Das 2D-Bild ist jederzeit knackescharf, mit sattem Schwarzwert und guten Kontrasten ausgestattet. Lediglich Gesichter könnten hier und da noch eine etwas bessere Durchzeichnung vertragen. Das ist aber Kritteln auf hohem Niveau.

Obwohl es sich hier "nur" um eine Konvertierung handelt fällt das 3D-Bild wie schon beim Vorgänger insgesamt hervorragend aus. Lediglich die recht düstere und hektische Verfolgungsjagd im Blitzlichtgewitter zu Beginn ist schon in 2D nicht gerade Augen-freundlich und in 3D trotz eigentlich guter Tiefeneffekte schwer verdaulich.
Der Rest des Films zeigt aber immer wieder begeisternde Schauwerte inkl. einiger Popouts, u.a.
- Gleich zu Beginn schwebt ein einzelner Fliegenflügel vor dem Bildschirm
- Der Feuerdrache explodiert mitten in den Zuschauerraum hinein
- Das sich selbst zusammenfaltende Zirkuszelt ist in 3D ein echter Hingucker
- Die Dimension/Höhe des sich wandelnden Archivs im Ministeriums ist erst dreidimensional wirklich erfassbar
- Schließlich ist das furiose Zauberei-Finale stereoskopisch eine einzige Augenweide

Hinzu kommen viele weniger Effekt-hascherische Szenen, die wegen der deutlich verstärkten Plastizität und Tiefenwirkung stark von 3D profitieren. Erst dadurch sieht man z.B. eine räumliche Trennung, wenn die Kamera durch einen Tücherschleier hindurch filmt oder Credence' Gesicht aus einem Pool reflektiert wird. Die schwebenden Kerzen in Hogwarts verteilen sich plastisch im Raum und die Größe des mächtigen Eingangstors kommt erst stereoskopisch richtig zur Geltung. Und, und und...
Insgesamt liefert "Grindelwalds Verbrechen" zwar keine Referenzwerte aber dennoch ein äußerst gewinnbringendes 3D-Bild ab.

Beim Ton bietet Warner statt der Atmos-Tonspur auf der 2D-Scheibe wie üblich "nur" eine dt. DTS-HD-MA5.1-Tonspur. Vermutlich aus Kostengründen wurden lieber weitere DD-Tonspuren anderer Sprachen dazu genommen.
Aber was heißt hier "nur": das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen und bringt sämtliche Geräusche, Effekte sowie den Soundtrack sehr dynamisch, kraftvoll und räumlich zur Geltung. Der Unterschied zur Atmos-Tonspur fällt bei meinem 7.1-Lautsprechersetup äußerst gering aus. 4,8 und somit aufgerundete 5 Punkte sind dafür allemal drin.

Zu den Extras zählt leider nur eine zweite Blu-Ray mit dem Extended-Cut in 2D. Der ist m.E. eher überflüssig weil nur auf englisch und die zusätzlichen Szenen bieten nur einen geringen Mehrwert.

Fazit: Manch einem mag "Grindelwalds Verbrechen" zu anders, zu düster oder zu komplex erscheinen im Vergleich zum ersten Teil der Reihe. Mir hat der Film gerade wegen seiner Andersartigkeit und seiner nicht-trivial-geradlinigen Handlung sehr gut gefallen. Einzig der Charakter Nicolas Flamel wirkt etwas fehl am Platze.
Technisch ist die Umsetzung wieder äußerst hochwertig ausgefallen. Dazu zählt auch das 3D-Bild welches in sehr vielen Szenen das deutlich immersivere Filmerlebnis gegenüber 2D bietet.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
gefällt mir
0
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

25,94 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
32,79 CHF *

ca. 29,11 EUR

Versand ab 12,00 €

jetzt kaufen

Gebraucht kaufen

* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
2 Bewertung(en) mit ø 4,30 Punkten
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray
Story
 
5.0
Bildqualität
 
5.0
3D Bildqualität
 
4.5
Tonqualität
 
5.0
Extras
 
2.0

Film suchen

Preisvergleich

22,99 EUR*
22,99 EUR*
22,99 EUR*
22,99 EUR*
23,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgender Version erhältlich:

Blu-ray Sammlung

35 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 32 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 8x vorgemerkt.