Black Panther (2018) 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray

Original Filmtitel: Black Panther (2018)

Black-Panther-2018-3D-Limited-Steelbook-Edition-Blu-ray-3D-und-Blu-ray-DE.jpg
Blu-ray 3D
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Verkauf:
1 Mitglied verkauft
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, 2 Discs, BD (2x), Blu-ray 3D Film, HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Digital Plus 7.1
Englisch DTS-HD MA 7.1
Französisch Dolby Digital Plus 7.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch
Region:
A, B, C
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.39:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
134 Minuten
Veröffentlichung:
19.07.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:

Blu-ray Bewertungen

Bitte loggen Sie sich ein, um eine Bewertung abzugeben. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registriert sein, klicken Sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
bewertet am 10.10.2018 um 14:40
#6
Im Gegensatz zu vielen Kritikern, ist dies meiner Meinung nach eine der besseren Marvel-Verfilmungen.
Ähnlich wie beim neuen "Avengers", steht hier mehr die Ernsthaftigkeit im Vordergrund, und die Handlung wird nicht ins Lächerliche gezogen.
Bild und Ton sind sehr gut, bloß beim 3D, ist noch ein klein wenig Luft nach oben.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Panasonic DMP-UB900EGK
Darstellung:
Panasonic TX-65AXW904
bewertet am 26.08.2018 um 15:13
#5
Toller film und tolles Bild
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 4
Bildqualität 3D mit 5
Player:
Sony PlayStation 3 Slim
Darstellung:
Benq TH682ST
bewertet am 17.08.2018 um 20:39
#4
" Black Panther " fand ich richtig cool, löst sich fast komplett von allen bisher uns bekannten Marvel Filme, hat eine eigene Atmosphäre, deshalb schaut er sich nicht wirklich wie ein Marvel Film an. Besticht vor allem durch das ungewohnte aber ungemein interessante Afrika Setting, interessanten Story und tollen Bildern. Da hat Marvel uns wirklich eine neue tolle Welt gezeigt. Die wird natürlich, nicht nur im nächsten Avengers Streifen, sondern auch in mindestens einer weiteren Fortsetzung bestimmt näher beleuchtet.

Die Bildqualität ist stets sehr gut, tolle Bilder, tolle Farben stets in bester Qualität. Die 3D Version war auch recht gut, habe nur bis zur hälfte in 3D gesehen da ich den Film unterbrechen musste aber mir dann später komplett in 2D angeschaut. Auch die Tonspur überzeugt auf ganzer Linie, die auch hier zu keinem Zeitpunkt etwas zu wünschen übrig lies. Die Extras hat man hier uns auch einige spendiert und das Steelbook ist auch nicht schlecht, wenigstens ist der Titel einheitlich und somit auch auf der Spine. Von mir gibt es hier eine klare Kaufempfehlung.
Story mit 4
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
bewertet am 29.07.2018 um 12:10
#3
Black Panther ist nun doch anders geworden und punktet als sympathische Figur in einem völlig neuen Setting. Dieses ganze afrikanische Setting fand ich schon ansprechend. Von der Grundidee erinnert der Film an Wonder Woman, hat aber für einen Marvel Comic mal seinen eigenen Stil. Für Marvel Fans etwas gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht, knappe 5 Punkt (4,5).


Der Film spielt viel im dunkeln, was den 3D Effekten nicht gut tut. Die hellen Szenen geben eine gute Räumlichkeit wieder. Die aber auch nicht Bahnbrechend ist.

Am Ton gibt es nichts auszusetzen. Bedient alle Boxen zur vollsten Zufriedenheit.
Story mit 5
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 5
Extras mit 3
Bildqualität 3D mit 4
Player:
OPPO BDP-103EU
Darstellung:
Epson EH-TW7200
bewertet am 22.07.2018 um 14:55
#2
"Black Panther" ist ein eigenständiger Marvel-Film geworden - erst mit Avengers Infinity Wars findet eine Eingliederung in das Avengers-Epos statt:

Ein in den Weiten Afrikas eingeschlagener Asteroid bringt das Wunder-Metall "Vibranium" auf die Erde. Damit lässt sich Energie gewinnen, Waffen, Kampfflieger, supergepanzerte Autos bauen sowie medizinische Wunder bewirken. Es entsteht eine technologisch weit fortgeschrittene Zivilisation namens "Wakanda", die sich durch einen Tarnmantel vor dem Rest der Welt versteckt hält.

So futuristisch die Technik, so archaisch mutet die monarchische Regierungsform im 21ten Jh. mit dem "Black Panther"-König als Oberhaupt an: der Titel wird vererbt sofern sich nicht ein Stammes-Herausforderer findet, der den Prinzen im Kampf Mann-gegen-Mann besiegt. Es kommt also nicht darauf an, was ein König in der Birne hat, sondern im Wesentlichen auf seine Muckis. Obwohl nicht näher thematisiert, ist ein weiblicher Herrscher ganz offensichtlich nicht vorgesehen. Dafür besteht wenigstens die Leibwache gänzlich aus Frauen, immerhin...

Es kommt, wie es kommen muss: der frisch zum König gekürte Prinz T'Challa wird von seinem im Exil lebenden Cousin und Exsoldaten Erik Killmonger herausgefordert. Killmonger, der sich damit brüstet schon hunderte Leute umgebracht - ahem besiegt - zu haben (und ensprechend viele Narben auf seinem Körper aufweist), kann T'Challa dann auch tatsächlich bezwingen. T'Challa überlebt gerade so und setzt nun alles daran seinen Widersacher zusammen mit Verbündeten wieder zu stürzen - eine Art Revolution des Anstandes.

Dabei sind die Beweggründe von Killmonger sogar nachvollziehbar: Während in Wakanda quasi paradisische Verhältnisse herrschen, hat sich bislang kein Herrscher um Armut, Hunger und Krankheiten in der Welt außenrum gekümmert. Der Wohlstand der eigenen Bevölkerung könnte ja leiden, wenn Wakanda sich der Welt offenbart - Egoismus und Elfenbeinturm pur also.
Killmonger will dem Elend ein Ende bereiten, indem er den "Armen" der Welt die Hochtechnologiewaffen aus Wakanda zugänglich macht, damit die Menschen sich gegen ihre Unterdrücker zur Wehr setzen können. Dass dem Exsoldat als Lösungsstrategie nur Bewaffnung und Gewalt einfällt, sollte nicht überraschen.

Hätte der etwas einfältige T'Challa nicht eine kluge Geliebte, die sich ebenfalls für eine bessere Welt auch außerhalb Wakandas einsetzt, er würde wohl genauso verblendet wie seine Väter agieren. So aber setzt auch der Prinz sich dafür ein, den Status Quo zu ändern - aber natürlich mit friedfertigen Mitteln. Wobei: Im Kampf gegen seinen Widersacher oder Kriminelle darf es dann doch durchaus gewalttätig zur Sache gehen. Dank eines "Black Panther"-(Vibranium?-)Power-Wu ndertrunkes und einem hochtechnologischen Super-Schutzanzug, der ihn quasi unverwundbar macht, kann T'Challa dann auch gehörig austeilen.


Das gesamte Setup und auch die Story muten insgesamt doch sehr unausgegoren, mit heißer Nadel gestrickt und oft unlogisch an.
- Es gibt den klassischen Schurken "Ulysses Klaue", der aus einem Museum ein antikes Stück Vibranium klaut und deswegen dingfest gemacht werden soll. Damit beschäftigt sich grob die erste Hälfte des Films.
- Es gibt den "bösen", familiären Widersacher Killmonger, der den "guten Prinzen" aus dem Weg räumen will und in der zweiten Hälfte bezwungen werden muss.
- Es gibt "Shuri", die superschlaue Schwester des Prinzen, die wie "Q" in James Bond technische Gadgets und Waffen präsentiert, diese aber quasi im Alleingang entwickelt und so ganz nebenbei ist sie auch noch medizinisch eine Frau vom Fach.
- Wozu die Rolle des unbedarften, leicht trottelig wirkenden CIA-Agenten Everett (Martin Freeman) überhaupt gut sein soll, erschließt sich nicht wirklich.
-In Wakanda finden Auseinandersetzungen wohl nach guter alter Sitte nur im Nahkampf mit Speer und Schild statt, obwohl ja technologisch ganz andere Kaliber zur Verfügung stünden. Kampfnashörner sind auf einmal die schwerste Waffe.

Schließlich wird das Ganze auch noch mit einer von Marvel-Verfilmungen ungewohnten Ernsthaftigkeit präsentiert, so dass nicht nur der übliche Witz fehlt sondern auch die Unglaubwürdigkeit stark zunimmt.
Insgesamt hat mich die von "Black Panther" erzählte Story nicht gefesselt geschweige denn überzeugt und bekommt daher nur abgerundete 2,5 Punkte.

Was dem Film an Handlung fehlt, macht zumindest zum Teil die farbenfrohe Inszenierung und die erstklassige Bildqualität wieder wett: Sehr gute Kontraste, exzellente Schärfe, satte Farben. Da kann man durchaus von Referenzqualität sprechen.

Die 3D-Umsetzung ist prinzipiell sehr hochwertig, wenn auch etwas ambivalent ausgefallen. So wird überwiegend eine großartige Plastizität und Tiefenwirkung gezeigt, insbesondere natürlich in den gar nicht so seltenen CGI-Szenen. Aber auch viele "Real"-Szenen wie z.B. das Spielcasino gewinnen deutlich an Immersion. Schließlich dürfen auch ein paar gut platzierte Popout-Effekte nicht fehlen.
Dem 3D abträglich sind die doch häufigeren dunklen Szenen. Die teils hektische Wackelkamera und Schnittfolge in Actionszenen hätte man dem Zuschauer auch besser erspart, denn die sind schon in 2D dem Sehvergnügen abträglich. Obwohl 3D dem Film überwiegend sehr positiv zugute kommt, sind für die Gesamtbewertung dann doch nur 4 Punkte drin.

Kommen wir zum Ton: "Autsch" kann ich da nur sagen. Während des gesamten Films fehlte mir der akustische Pepp, die satten Bass-Sounds, die umherschwirrenden Umgebungsgeräusche. Alles wirkt irgendwie leicht gedämpft und zurückhaltend. Der erste Gedanke, dass dies an der dt. DD+-Tonspur mit 896kbps liegt, bewahrheitet sich dann überraschender Weise nicht. Denn die originale DTS-HD-MA-Tonspur klingt kaum besser!?! Dem wirklich hochklassigen Bild steht dadurch eine nicht mithaltende Tonkulisse gegenüber, die das Gesamterlebnis doch etwas trübt. Mehr als 3 Punkte sind da einfach nicht drin.

Nicht nur beim Ton, auch bei den Extras hält Disney sich ungewohnt zurück. Hinzu kommt ein sehr einfach gehaltenes Steelbook-Design, das trotz Glossy-Druck wenig Begeisterung auslöst. Bei einem so farbenfrohen Film hätte es ruhig auch ein farbenfrohes Steelbook werden können - Chance vertan.

Fazit: "Black Panther" ist zwar anders als bisherige Marvel-Verfilmungen, gehört aber leider zu den schwächeren Ablegern. Der insgesamt drögen, oft unlogischen und leider komplett unironischen Handlung nach üblichem Schema steht wenigstens eine farbenfrohe Inszenierung mit teils schönen Bildern entgegen. Es gibt die üblichen Verfolgungs- und Kampf-Actionszenen, die alle ganz nett anzuschauen sind, aber auch nicht vom Hocker reißen.
Technisch weiß vor allem die Bildqualität zu überzeugen, die ein referenzwürdiges 2D- und ein immerhin gut bis sehr gutes 3D-Bild beschehrt. Die Tonqualität ist nur durschnittlich geraten, was für einen solchen Fantasy-Action-Film zu wenig ist. Und wegen der Extras muss man die Blu-Ray auch nicht haben.
Insgesamt kann ich die VÖ daher nur sehr bedingt empfehlen.
Story mit 2
Bildqualität mit 5
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Bildqualität 3D mit 4
Player:
Sony BDP-S5500
Darstellung:
Epson EH-TW9000W
bewertet am 20.07.2018 um 11:09
#1
Viele kleine nette Anspielungen die den Film etwas abheben von den anderen Marvel-Filmen...ein paar Sachen sind wirklich gut gemacht, vieles andere bietet aber leider wieder die gewohnten Einstellungen, Schnitte und Handlungsstränge wie bei den Filmen zuvor. Darsteller, Soundtrack gut, den Rest kennt man und hat man überwiegend oft gesehen... Bild ist gut, stellenweise sehr gut, der Ton ist ok bis gut, das geht besser!
Story mit 3
Bildqualität mit 4
Tonqualität mit 3
Extras mit 2
Player:
Panasonic DMP-BDT110
Darstellung:
Panasonic PT-AE4000E
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!

Black Panther (2018) 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray Preisvergleich

19,98 EUR *

Versand 3,00 €

jetzt kaufen
27,44 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
27,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
28,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
29,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
30,95 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
32,99 EUR *

Versand ab 4,95 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
6 Bewertung(en) mit ø 4,07 Punkten
Black Panther (2018) 3D (Limited Steelbook Edition) (Blu-ray 3D + Blu-ray) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.8
3D Bildqualität
 
4.2
Tonqualität
 
4.3
Extras
 
3.0

Film suchen

Preisvergleich

19,98 EUR*
ab 20,93 EUR*
27,44 EUR*
27,99 EUR*
28,99 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

377 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 374 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 10x vorgemerkt.