Amazonen auf dem Mond (Limited FuturePak Edition) Blu-ray

Original Filmtitel: Amazon Women on the Moon (1987)

Amazonen-auf-dem-Mond-FuturePak-Edition-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (teilweise), FuturePak (ehemals Star Metal Pak),
Limitiert und nummeriert auf 1.500 Exemplare!
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 2.0
Englisch DTS-HD MA 2.0
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Schwarzweißfilm:
Schwarzweiß- und Farbfilm
Video-Codec:
Spieldauer:
85 Minuten
Veröffentlichung:
27.07.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Amazonen auf dem Mond (Limited FuturePak Edition) Blu-ray Review
Story
 
7
Bildqualität
 
7
Tonqualität
 
5
Ausstattung
 
7
Gesamt *
 
6
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 09.08.2018
Mit seinem Sketch-Film Kentucky Fried Movie schuf Regisseur John Landis im Jahr 1977 eine Komödie, die bis heute von Genrefreunden kultig verehrt wird. Und das völlig zu Recht. Zehn Jahre später legte Landis mit Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amis den Kanal voll haben“ eine hochkarätig besetzte Quasi-Fortsetzung nach, die vor allem das Fernsehprogramm, aber auch den American Way of Life aufs vortrefflichste aufs Korn nimmt. Ich muss zugeben, dass ich die Amazonen auf dem Mond als Teenager seinerzeit deutlich besser fand als den Vorgänger, allerdings habe ich den Film auch lange, lange Zeit nicht mehr gesehen. Nun bringt die Turbine Media Group im Vertrieb der Al!ve AG den Film in Form eines limitierten FuturePaks auf den Markt – womit der Film gleichzeitig seine HD-Premiere feiert, und glücklicherweise durften wir das Produkt für bluray-disc.de testen.

Story

Eigentlich sollte der Science-Fiction B-Movie-Klassiker Amazonen auf dem Mond ausgestrahlt werde, komplett ohne Werbe- oder sonstige Unterbrechungen, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, und so wird der Streifen eben doch immer wieder unterbrochen, wobei gerade die Unterbrechungen das eigentliche Programm darstellen – fast so wie es inzwischen auch bei uns im TV ausschaut. Immerhin gilt es zu klären ob sich hinter Jack the Ripper nicht eventuell das Monster von Loch Ness verbirgt, wie das Dating der Zukunft aussehen könnten, was das Pethouse-Girl des Monats so treibt und wo der schusselige Arzt das frischgeborene Baby hingelegt hat... Kentucky Fried Movie Regisseur John Landis holte sich für seine Quasi-Fortsetzung Amazonen auf dem Mond zur Unterstützung die Regie-Kollegen Joe Dante, Carl Gottlieb, Peter Horton und Robert K. Weiss, der bei „Kentucky Fried Movie“ bereits als Produzent beteiligt war, mit an Bord. Nun heißt es ja: Viele Köche verderben den Brei, und teilweise trifft das auf diesen Film leider auch zu. Aber da der Film aus zahlreichen Einzelfragmenten besteht, die wenig bis überhaupt nichts miteinander zu tun haben, fällt das nur wenig ins Gewicht. Fakt ist, dass nicht jede der insgesamt 22 Episoden ins Schwarze trifft. Manche Episode ist einfach nur albern, manche schlichtweg nicht komisch, aber der größte Teil kann durchaus überzeugen, so dass auch hier von einem allgemein gelungenen Comedyspektakel gesprochen werden darf. Einerseits bekommen wir in Form von Werbeclips einen Spiegel vorgehalten, andererseits wird in die Bresche gehauen was das Zeug hält. Wenn bei einer Beerdigung diverse Komiker über den Verstorbenen herziehen, dann ist das weit entfernt von Pietät und „Political Correctness“. Aber genau das macht diesen Film, und die Filme der 1980er Jahre im Allgemeinen, ja aus. Nichts und niemand wird verschont und Glacehandschuhe gibt es nicht! Ein Film wie dieser ist heutzutage beinahe undenkbar und somit haben sich auch die Amazonen auf dem Mond einen verdienten Kultstatus erarbeitet. Mit einigem Abstand betrachtet hat sich meine Meinung bezüglich dieses Films und seinem Vorgänger gedreht. Filmisch besser und humoristisch treffsicherer ist ganz klar „Kentucky Fried Movie“, wodurch Amazonen auf dem Mond zwar nicht zum schlechten Film wird – ganz im Gegenteil – aber im direkten Vergleich wirken die Amazonen etwas unstrukturierter (wenn man das von einem Episodenfilm wie diesem überhaupt sagen darf) und deutlich banaler und alberner. Dafür ist der Cast bei den Amazonen eine Klasse für sich. In den Hauptrollen der einzelnen Fragmente bekommen wir große und kleine Stars wie Michelle Pfeiffer, Peter Horton, Griffin Dunne, Steve Guttenberg, Carrie Fisher, Russ Meyer, Rosanna Arquette, Henry Silva, Ed Begley Jr., Dick Miller und, und, und zu sehen. Beinahe jeder kleine und große Rolle ist mit einem bekannten Gesicht besetzt. Die darstellerischen Leistungen lassen sich in diesem Zusammenhang allerdings schwer bewerten, da das Overacting bei dieser Art von Film zum Standardrepertoir gehört. Wer den Film noch nicht kennt und etwas für den brachialen Humor der 1980er Jahre übrig hat, der sollte unbedingt diese Bildungslücke schließen. Und vergessen Sie anschließend bitte nicht für „Schwarze ohne Seele“ zu spenden.

Bildqualität

Das permanent feinkörnige Bild liegt im bilschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor und ist, gemessen am Alter und Budget des Films, absolut phantastisch. Während des Vorspanns ist das Bild noch sehr grobkörnig, fast schon grisselig, mit mangelnder Schärfe und schwarzen Balken am linken und rechten Bildrand. Aber keine Bange – denn in dem Moment in dem der letzte Namensschriftzug ausgeblendet wird legt die Qualität gehörig zu. Die Schärfe der einzelnen Filmfragmente bewegt sich auf einem durchschnittlich guten Niveau und bildet immer wieder Kleinstdetails, Oberflächenstrukturen und ähnliches ab. Allerdings ist die Bildgestaltung der jeweiligen Sketche wechselhaft, was an den jeweiligen Inszenierungsmethoden der unterschiedlichen Regisseure liegen dürfte. Die Farben sind sehr kräftig und sauber, je nach Sketch etwas verfremdet, aber jederzeit brillant. Der Schwarzwert ist ebenfalls ganz anständig und hat gleichzeitig nur selten Probleme mit der Durchzeichnung. Altersbedingte Mängel wie Kratzer, Verschmutzungen und ähnliches findet man so gut wie keine. Deutlich besser als es zu erwarten war, wobei Turbine Medien meines Wissens bislang noch keine qualitativ wünschenswerten Produkte auf den Markt gebracht hat.

Tonqualität

Viel gibt es über den Tonsektor nicht zu sagen. Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master 2.0 Stereo vor und bleibt demzufolge eher zweckmäßig. Die hinteren Kanäle werden ebensowenig angesteuert wie der Subwoofer, trotzdem breitet sich der Stereoton verhältnismäßig weit an der Front aus, so das hier zumindest eine angenehm breite Bühne entsteht. Die Dialoge sind jederzeit gut verständlich, auch wenn sie allgemein ein wenig dumpf klingen. In dieser Hinsicht haben wir allerdings auch schon deutlich schlechteres gehört. Zumindest gibt es keine nennenswerten Störgeräusche und kein Hintergrundrauschen. Der Dynamikumfang ist ebenfalls sehr begrenzt. Die zahlreichen, teilweise zur Entstehungszeit des Film noch verhältnismäßig unbekannten Stars, wurden in der deutschen Synchronfassung größtenteils nicht von ihren Stammsprechern synchronisiert. Trotzdem bekommen wir zahlreiche bekannte Stimmen aus der Entstehungszeit zu hören, darunter Größen wie Andreas von der Menden, Heidi Schaffrath, Peter Heinrich und Hans Paetsch.

Ausstattung

  • deutscher Videokommentar (auch als Audiokommentar zuschaltbar)
  • Wir brauchen mehr Sketche! Interview mit Carl Gottlieb (ca.19 Minuten)
  • Ein Kameramann auf dem Mond! Interview mit Daniel Pearl (ca.19 Minuten)
  • Entfernte Szenen (ca. 19 Minuten)
  • Verpatzte Szenen (ca. 6 Minuten)
  • Seelenloser Bosa Nova
  • Original Kinotrailer (Deutsch & Englisch)
  • Rekonstruierter Trailer (Deutsch & Englisch)
Das umfangreiche Bonusmaterial rundet die hier vorliegende Veröffentlichung perfekt ab. Nicht nur, dass die HD-Premiere im Rahmen der Turbine Steel Collection in Form eines sehr schicken FuturePaks (vormals StarMetalpak) erfolgt (das Unboxing-Video finden Sie hier: ) die digitalen Boni sind ebenfalls wunderbar. Neben einem exklusiven (und natürlich deutschsprachigen) Videokommentar mit dem Comedy-Podcast-Trio Torsten Sträter, Hennes Bender und Gerry Streberg (der sich natürlich auch als Audiokommentar zuschalten lässt) bekommen wir noch 19 Minuten entfernter Szenen, weitere sechs Minuten mit verpatzten Szenen, sowie zwei Interviews mit Carl Gottlieb und Kameramann Daniel Pearl.

Fazit

Aus technischer Sicht handelt es sich bei dieser Veröffentlichung um ein weiters Qualitätsprodukt aus dem Hause Turbine. Ein Film, dessen HD-Veröffentlichung sicher kaum jemand erwartet, wohl aber erhofft hat. Und das Warten und Hoffen hat sich gelohnt, denn Bild- und Tonqualität der hier vorliegenden Blu-ray Disc ist absolut hervorragend, zumindest wenn man mit realistischen Erwartungen an die Sache herangeht. Abgerundet wird das Ganze durch ein nettes Bonuspaket, welches dem Film mehr als nur gerecht wird. Vor allem der Videokommentar mit dem Trio Sträter/Bender/Streberg ist absolut großartig! Der Film selbst ist eine irrwitzige Achterbahnfahrt voller witziger und brachialer Ideen, die aus heutiger Sicht häufig etwas albern wirken mögen, aber größtenteils auch heute noch funktionieren. Zugegeben, nicht jeder Gag sitzt, teilweise ist das Ganze arg albern, und objektiv betrachtet ist der Quasi-Vorgänger Kentucky Fried Movie in vielerlei Hinsicht der bessere Film, aber Spaß machen die Amazonen auf dem Mond definitiv, und wer ein Faible für den archaischen 1980er-Jahre-Humor hat, sollte hier nicht lange nachdenken und zuschlagen, bevor die Edition vergriffen ist. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
7 von 10
Die Kaufempfehlung der Amazonen auf dem Mond (Limited FuturePak Edition) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB

Amazonen auf dem Mond (Limited FuturePak Edition) Blu-ray Preisvergleich

22,99 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
23,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
1 Bewertung(en) mit ø 4,00 Punkten
Amazonen auf dem Mond (Limited FuturePak Edition) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.0
Tonqualität
 
4.0
Extras
 
0.0

Film suchen

Preisvergleich

19,99 EUR*
20,95 EUR*
20,99 EUR*
21,99 EUR*
22,97 EUR*

Preisüberwachung

Bitte registrieren Sie sich, um diese Funktion zu nutzen!

Blu-ray Sammlung

18 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 15 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 2x vorgemerkt.