Bloody Bloody Bible Camp Blu-ray

Original Filmtitel: Bloody Bloody Bible Camp (2012)

Bloody-Bloody-Bible-Camp-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Disc-Informationen
US-Kinofassung, Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US Unrated Fassung, 16:9 Vollbild, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Media Book
Herausgeber:
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch DTS-HD MA 5.1
Englisch DTS-HD MA 5.1
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-25 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (1.85:1) @23,976 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
91 Minuten
Veröffentlichung:
23.03.2018
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Bloody Bloody Bible Camp Blu-ray Review
Story
 
6
Bildqualität
 
5
Tonqualität
 
5
Ausstattung
 
4
Gesamt *
 
5
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 25.04.2018
Eins vorneweg: Ein Film der den Titel Bloody Bloody Bible Camp trägt und auf dem Backcover bereits drei nackte Frauen und sechs Mordszenen abbildet, sollte für jeden ernsthaften Cineasten ein rotes Tuch sein. Ein Film, um den man als Fan von ernstzunehmenden Filmen einen weiten Bogen macht. Für verrückte Trashfans, die auch hin und wieder gerne mal ein Freitag der 13te oder „Troma“-Wochenende einlegen, die „SchleFAZ“-Reihe auf Tele5 zelebrieren und ganz allgemein Freude an überdrehten Filmen ohne jeden Sinn und Verstand haben – kurz gesagt: Leute wie mich! – sind solche Titel ein gefundenes Fressen. Gehen wir also davon aus, dass jeder Durchschnittsmensch mit einem letzten Funken Geschmack an dieser Stelle bereits mit dem Lesen aufgehört hat. Demnach richtet sich die folgende Rezension (insbesondere die Bewertung des Films!) an all die anderen, die Spaß und Freude an Filmen wie diesem haben. Machen wir uns nun also auf in das Bloody Bloody Bible Camp, welches ganze sechs Jahren auf eine deutsche Veröffentlichung warten musste. Dafür spendet Splendid Film/WVG Medien GmbH dem Titel nicht nur die reguläre Veröffentlichung im Keep Case, sondern darüber hinaus erscheint der Film auch noch in Form diverser Mediabooks und Hartboxen von TT/Maniacs, jeweils streng limitiert und teilweise in sehr geringer Stückzahl. Inhaltlich dürfte es sich dabei um identische Datenträger handeln, und wie diese aussehen klärt die nun folgende Rezension.

Story

bloody-bloody-bible-camp-blu-ray-disc-001.jpg
Eine Gruppe Jugendlicher um die hübsche, aber naive Brittany verbringt eine Kirchenfreizeit in einem Bibelcamp – natürlich gut betreut von Geistlichen. Und obwohl alles einen religiösen Hintergrund hat, haben die Jugendlichen natürlich nichts Anders im Sinn als Sex und Party. Das kann aber nicht gut gehen und so tritt Sister Mary Chopper auf den Plan, eine blutrünstige Nonne, die etwas gegen die Sünder der Welt unternehmen will. (Pressetext Splendid Film) Wie bewertet man einen Film, der von der ersten Minute an so aussieht, als hätten die Jungs von Troma ein paar Pillen eingeworfen um eine Hommage an den Slasher-Film der 1980er Jahre zu drehen, dabei aber auf die Mitarbeit von Amateuren angewiesen wären, eine Auflage der Filmzensurbehörde im Nacken und keinerlei Budget zur Verfügung gehabt hätten? Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass der Film von Regisseur und Drehbuchautor Vito Trabucco zu keiner Sekunde ernst gemeint ist und keinen Hehl aus seinen Schwächen macht, sondern diese zur Tugend hochstilisiert. So wird hier am laufenden Band aus der prallgefüllten Klischeekiste geschöpft, keine Peinlichkeit ausgelassen und alles durch den Kakao gezogen, was auch nur halbwegs dem Anstand oder dem guten Geschmack entspricht. Fäkalhumor, Schwulenwitze, Sexwitze, nackte Brüste und natürlich zahlreiche Tötungsszenen – und das alles noch vor der Titeleinblendung! Die Mordszenen sind dabei einerseits derart übertrieben dass es die reinste Freude ist, andererseits so billig, dass die FSK den Film ohne Beanstandungen mit einem roten Siegel für den Verkauf zugelassen hat.
bloody-bloody-bible-camp-blu-ray-disc-002.jpg
Neben Genre-Filmemacher Tim Sullivan in der Rolle der mordenden Nonne (!) bekommen wir auch noch Reggie Bannister aus den Phantasm-Filmen in einer der Hauptrollen (!!) sowie den bekannten Porno-Darsteller Ron Jeremy als Jesus (!!!) zu sehen. Der restliche Cast besteht aus größtenteils unbekannten (und leider auch unbegabten) Darstellern, die allesamt viel zu alt für ihre Rollen sind, was aber angesichts der gesamten Inszenierung kein großes Manko darstellt. Wie bereits erwähnt wurde hier der schlechte Geschmack zum Hauptthema gemacht. Je peinlicher – desto besser. Zumindest schienen sämtliche Darsteller enorm viel Spaß bei der Arbeit gehabt zu haben, und dieser überträgt sich natürlich auch auf den Zuschauer. Allerdings sollte man ein ausgesprochenes Faible für Filme dieser Art haben, denn für jeden anderen ist der Film die reinste Zumutung.

Bildqualität

Das sterile Bild liegt im Bildschirmfüllenden Ansichtsverhältnis von 1,85:1 vor und wirkt dabei extrem (wirklich extrem!) billig. Die Schärfe ist stellenweise sehr gut und offenbart kleine Details wie Hautporen, Härchen und sonstiges, stellenweise aber auch sehr unscharf, verwaschen und schwammig. Teilweise ist dies auf Fokussierungsfehler zurückzuführen, teilweise aber auch nicht. Die Farben sind sehr kräftig, pendeln aber auch je nach Einstellung und Beleuchtung von natürlich zu vollkommen verfärbt – Grünstichige, blaustichige und rotstichige Bilder sind eher die Regel als die Ausnahme. Auch der Schwarzwert ist sehr durchwachsen. Je nach Einstellung ist er zu tief und verschluckt haufenweise Details, anderseits werden dunkle Flächen auch immer wieder als dunkles Grün oder Blau, oder aber in dunklen Grauschattierungen wiedergegeben. Alles in allem also ein sehr wechselhaftes Bild, das aber – angesichts des Filminhalts und des gesamten Stils der Produktion – durchaus so gewollt sein könnte. Nichtsdestotrotz ist das Endergebnis nicht sonderlich schön, zumal das Bild bei Bewegungen auch extrem ruckelt und nachzieht.

Tonqualität

Der Ton liegt in deutscher und englischer Sprachfassung in dts-HD Master 5.1 vor, bleibt aber überwiegend sehr frontlastig. Lediglich die musikalische Untermalung sorgt für ein wenig Raumklang. Die wenigen Surroundeffekte sind eher sporadisch und beliebig, wobei das bei einem solchen Film ohnehin keine große Rolle spielt, da man hier zu keiner Zeit eine hochwertige Produktion vorgaukeln möchte.Die Dialoge sind zumeist gut verständlich, klingen allerdings etwas dumpf. Zumindest der Subwoofer bekommt einiges zu tun, wobei man hier nicht gerade von sinnvollem oder angenehmen Einsätzen sprechen kann. Die deutsche Synchronfassung entstand bei der Ohmuthis Welt Synchron in Berlin unter der Dialogregie von Frank Gehler und wirkt ebenfalls sehr billig und setzt größtenteils auf unbekannte Sprecher die in ihrer Betonung stark an einen eingedeutschten Porno erinnern – auch was die Wortwahl angeht. Relativierend muss an dieser Stelle gesagt werden dass die Darsteller im Original keinen Deut besser sind und diese Art der Synchronisation sehr gut zum Gesamtbild passt. Von daher ist es also durchaus möglich dass sich die Synchronisation gewollt auf diesem Niveau bewegt, wobei man das beinahe mit Sicherheit ausschließen kann. Eher dachte man sich wohl dass es keine große Rolle spielt und die deutsche Sprachfassung eher eine Pflichtbeigabe darstellt. Untertitel gibt es leider keine.

Ausstattung

  • Featurette (24:39 Minuten)
  • Making Of (12:59 Minuten)
  • Trailer (0:58 Minuten)
  • Slide Show (4:04 Minuten)
  • Wendecover
Das Bonusmaterial besteht aus einem informativen Featurette und einem ebenso informativen Making of, bei welchem der interessierte Zuschauer nicht nur die Gelegenheit bekommt den Filmemachern bei der Arbeit zuzusehen, sondern auch gezeigt wird, wie viel Spaß alle Beteiligten bei der Arbeit hatten. Spätestens hier muss jedem klar sein, dass das Endresultat nicht Ernst werden konnte oder sollte. Abgerundet wird das Ganze von dem obligatorischen Trailer zum Film und einer umfangreichen Slide Show mit Fotos von vor und hinter den Kulissen. Auch an ein Wendecover wurde erfreulicherweise gedacht. Leider wurde das Bonusmaterial nicht untertitelt, weshalb an dieser Stelle ein paar Punkte abgezogen werden.

Fazit

Aus technischer Sicht bewegt sich die blaue Scheibe aus dem Hause Splendid/WVG Medien auf dem Niveau eines billig produzierten Pornos, Homevideos oder eben einer Produktion der berühmt-berüchtigten Troma-Studios. Das Bild ist objektiv betrachtet nicht einmal sooo übel, sieht aber extrem billig aus und pendelt qualitativ sehr stark hin und her. Das gleiche gilt für den Ton, der nicht nur sehr billig klingt, sondern obendrein auch noch mit einer (gewollt?) schlechten Synchronisation aufwartet. Zumindest das Bonusmaterial macht ein wenig Boden gut und bietet einen gleichermaßen unterhaltsamen wie informativen Blick hinter die Kulissen. Den Film als solchen zu bewerten fällt extrem schwer, da es sich hierbei um einen Trash-Splatter-Streifen der übelsten Art handelt. Genau aus diesem Grund, und weil er sich zu keiner Zeit ernst nimmt, macht er extrem viel Spaß. Allerdings muss (!!!) man ein Faible für derartige Filme haben. Ansonsten wird man es wohl keine 5 Minuten aushalten. Für Trash-Fans daher wärmstens zu empfehlen, für alle „Normalen“ Menschen eher nicht. Daher orientiert sich die Punktevergabe für den Film auch nicht an dem durchschnittlichen Programm, sondern an vergleichbaren Titeln. (Michael Speier)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
5 von 10
Die Kaufempfehlung der Bloody Bloody Bible Camp Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

Philips 55PUS8601/12 Panasonic TX-L47ETW60 Denon dbt-3313ud Sony BDV-N9200WB Teufel Theater 500 THX 7.1 mit 4 Dipol Speakern

Bloody Bloody Bible Camp Blu-ray Preisvergleich

11,99 EUR *

Versand ab 5,00 €

jetzt kaufen
12,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
13,97 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
13,99 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 5 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
0 Bewertung(en) mit ø 0,00 Punkten
Bloody Bloody Bible Camp Blu-ray
Story
 
0.0
Bildqualität
 
0.0
Tonqualität
 
0.0
Extras
 
0.0

Film suchen